Citrix ADC MPX

Vor Ort austauschbare Einheiten

Citrix ADC Field Replaceable Units (FRU) sind ADC-Komponenten, die vom Benutzer oder einem Techniker am Standort des Benutzers ersetzt werden können. Die FRUs für eine Citrix ADC-Appliance umfassen DC- oder AC-Netzteile, Solid-State-Laufwerke (SSD) oder Festplattenlaufwerke (HDD) und ein Direct Attach-Kabel (DAC).

Hinweis: Die SSD oder HDD speichert Ihre Konfigurationsinformationen und muss nach dem Austausch des Geräts aus einem Backup wiederhergestellt werden.

Stromversorgungen

Bei Geräten mit zwei Netzteilen ist das zweite Netzteil optional, wird jedoch empfohlen. Einige Geräte können vier Netzteile aufnehmen und benötigen zwei Netzteile als minimales Minimum für den ordnungsgemäßen Betrieb. Als bewährte Methode schließen Sie alle Netzteile für Redundanz an.

Die Appliance wird mit einem Standard-Netzkabel ausgeliefert, das an das Netzteil des Geräts angeschlossen wird. Es hat am anderen Ende einen NEMA 5—15 Stecker zum Anschluss an die Steckdose am Rack oder in der Wand.

Informationen zu den Spezifikationen für die Stromversorgung finden Sie unter Allgemeine Komponenten.

Hinweis: Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Netzteillüfter nicht funktioniert, lesen Sie die Beschreibung Ihrer Plattform. Auf einigen Plattformen dreht sich der Lüfter nicht, und der tatsächliche Lüfter dreht sich nur bei Bedarf.

An jedem Netzteil zeigt eine zweifarbige LED-Anzeige den Zustand des Netzteils an.

Elektrische Sicherheitsvorkehrungen für den Austausch der Stromversorgung

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät während des normalen Gebrauchs über eine direkte physikalische Verbindung zur Erdmasse verfügt. Wenn Sie ein Gerät installieren oder reparieren, schließen Sie den Erdungskreis immer zuerst an und trennen Sie ihn zuletzt.
  • Berühren Sie niemals ein Netzteil, wenn das Netzkabel angeschlossen ist. Solange das Netzkabel angeschlossen ist, sind Netzspannungen im Netzteil vorhanden, auch wenn der Netzschalter ausgeschaltet ist.

Die vollständige Liste der Sicherheitsvorkehrungen finden Sie unterSicherheit, Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen und andere Informationen.

Wechselstromversorgung austauschen

Die meisten Citrix ADC MPX-Plattformen können zwei Netzteile aufnehmen. Einige Plattformen bieten Platz für vier Netzteile. Alle Citrix ADC-Appliances funktionieren ordnungsgemäß mit einem einzigen Netzteil, mit Ausnahme der Appliances, die vier Netzteile aufnehmen können. Diese Geräte benötigen zwei Netzteile für den ordnungsgemäßen Betrieb. Das andere Netzteil dient als Backup. Alle Netzteile müssen vom gleichen Typ (AC oder DC) sein.

Hinweis: Wenn das Gerät nur über ein Netzteil verfügt, müssen Sie das Gerät herunterfahren, bevor Sie das Netzteil austauschen. Mit zwei Netzteilen können Sie ein Netzteil austauschen, ohne das Gerät herunterzufahren, sofern das andere Netzteil funktioniert. Mit vier Netzteilen können Sie ein oder zwei Netzteile austauschen, ohne die Appliance herunterzufahren, sofern die anderen beiden Netzteile funktionieren.

So installieren oder ersetzen Sie ein Wechselstromnetzteil auf einer Citrix ADC-Appliance:

  1. Richten Sie den halbkreisförmigen Griff senkrecht zur Stromversorgung aus. Lösen Sie die Rändelschraube, drücken Sie den Hebel in Richtung Griff und ziehen Sie das vorhandene Netzteil heraus, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Hinweis: Die Abbildung in den folgenden Abbildungen zeigt möglicherweise nicht die tatsächliche Citrix ADC-Appliance.

    Abbildung 1. Entfernen Sie das vorhandene Wechselstromnetzteil

    Entfernen Sie ein Wechselstrom-Netzteil

  2. Entfernen Sie vorsichtig das neue Netzteil aus der Box.
  3. Richten Sie das Netzteil auf der Rückseite des Geräts am Netzteilsteckplatz aus.
  4. Stecken Sie das Netzteil in den Steckplatz und drücken Sie gegen den halbkreisförmigen Griff, bis das Netzteil einrastet. Abbildung 2. Einsetzen des Austausch-Wechselstromnetzteils

    Stecken Sie das Wechselstromnetzteil

  5. Schließen Sie das Netzteil an eine Stromquelle an. Wenn Sie alle Netzteile anschließen, stecken Sie separate Netzkabel in die Netzteile und schließen Sie sie an separate Steckdosen an.

Hinweis: Citrix ADC-Appliances geben in den folgenden Szenarien eine hohe Warnung aus:

  • Ein Netzteil fällt aus
  • Sie schließen nur ein Stromkabel an ein Gerät an, in dem zwei Netzteile installiert sind.

Um den Alarm stumm zu schalten, drücken Sie die kleine rote Taste auf der Rückseite des Geräts. Die Schaltfläche Alarm deaktivieren ist nur funktionsfähig, wenn das Gerät über zwei Netzteile verfügt.

Austauschen eines DC-Netzteils

Die meisten Citrix ADC MPX-Plattformen können zwei Netzteile aufnehmen. Einige Plattformen bieten Platz für vier Netzteile. Alle Citrix ADC-Appliances funktionieren ordnungsgemäß mit einem einzigen Netzteil, mit Ausnahme der Appliances, die vier Netzteile aufnehmen können. Diese Geräte benötigen zwei Netzteile für den ordnungsgemäßen Betrieb. Das andere Netzteil dient als Backup. Alle Netzteile müssen vom gleichen Typ (AC oder DC) sein.

Hinweis: Wenn das Gerät nur über ein Netzteil verfügt, müssen Sie das Gerät herunterfahren, bevor Sie das Netzteil austauschen. Mit zwei Netzteilen können Sie ein Netzteil austauschen, ohne das Gerät herunterzufahren, sofern das andere Netzteil funktioniert. Mit vier Netzteilen können Sie ein oder zwei Netzteile austauschen, ohne die Appliance herunterzufahren, sofern die anderen beiden Netzteile funktionieren.

So installieren oder ersetzen Sie ein DC-Netzteil auf einer Citrix ADC-Appliance:

  1. Lösen Sie die Rändelschraube, drücken Sie den Hebel in Richtung Griff und ziehen Sie das vorhandene Netzteil heraus, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Hinweis: Die Abbildung in den folgenden Abbildungen zeigt möglicherweise nicht die tatsächliche Citrix ADC-Appliance.

    Abbildung 3. Entfernen Sie das vorhandene DC-Netzteil Entfernen Sie das DC-Netzteil

  2. Entfernen Sie vorsichtig das neue Netzteil aus der Box.
  3. Richten Sie das Netzteil auf der Rückseite des Geräts am Netzteilsteckplatz aus.
  4. Stecken Sie das Netzteil in den Steckplatz, während Sie den Hebel in Richtung Griff drücken. Tragen Sie festen Druck auf, um das Netzteil fest in den Steckplatz einzusetzen.

    Abbildung 4. Einsetzen des Ersatz-DC-Netzteils

    Stecken Sie das DC-Netzteil

  5. Wenn das Netzteil in seinen Steckplatz gesteckt ist, lassen Sie den Hebel los.
  6. Schließen Sie das Netzteil an eine Stromquelle an. Wenn Sie alle Netzteile anschließen, stecken Sie separate Netzkabel in die Netzteile und schließen Sie sie an separate Steckdosen an.

Hinweis: Citrix ADC-Appliances geben in den folgenden Szenarien eine hohe Warnung aus:

  • Ein Netzteil fällt aus
  • Sie schließen nur ein Stromkabel an ein Gerät an, in dem zwei Netzteile installiert sind.

Um den Alarm stumm zu schalten, drücken Sie die kleine rote Taste auf der Rückseite des Geräts. Die Schaltfläche Alarm deaktivieren ist nur funktionsfähig, wenn das Gerät über zwei Netzteile verfügt.

Solid-State-Laufwerk

Eine SSD ist ein Hochleistungsgerät, das Daten im Solid-State-Flash-Speicher speichert.Die MPX SSDs enthalten die Bootloader-Konfigurationsdatei, die Konfigurationsdatei (ns.conf), Lizenzen und für einige Modelle die Citrix ADC-Software und die Benutzerdaten.

Alle MPX-Plattformen speichern die Citrix ADC-Software auf der SSD. Die SSD ist als /flash eingebunden.

Hinweis

Auf den Appliances MPX 5550/5650 und MPX 8005/8015/8200/8400/8600/8800 werden sowohl /flash als auch /var von verschiedenen Partitionen desselben SSD-Laufwerks gemountet.

Ersetzen einer RAID-unterstützten SSD mit der CLI

Navigieren Sie in der ADC-GUI zu Konfiguration > System > Diagnose > Dienstprogramm > Befehlszeilenschnittstelle. Sie können auch über den seriellen Konsolenport oder den Managementport (0/1 oder 0/2) auf die CLI zugreifen.

Hinweis: Der RAID-Status kann READY- oder DEGRADED-Werte annehmen. Der Laufwerksstatus kann ONLINE- oder MISSING Werte annehmen.

Um den Status Ihrer SSDs in RAID zu überprüfen, geben Sie beim CLI Folgendes ein:

Befehl:

sh raid
<!--NeedCopy-->

Ausgang:

RAID1 status: READY
Drive:
       1   ONLINE
       2   ONLINE
Done
<!--NeedCopy-->

Wenn beide SSDs ONLINE anzeigen und der RAID-Status READY anzeigt, ist keine Aktion erforderlich.

In der folgenden Tabelle zeigen die Werte in der ersten Spalte die Laufwerksnummer auf der Rückseite der Appliance an. Die Laufwerksnummer in den anderen Spalten bezieht sich auf die Nummer, die im Befehl verwendet werden muss oder wie sie in der Ausgabe der CLI und Shell erscheint.

Chassis CLI-Befehl Shell-Befehl Shell-Befehl Shell-Befehl
Steckplatz im Chassis sh raid atacontrol status ar0 atacontrol detach/atacontrol attach atacontrol addspare ar0
SSD 1 Laufwerk 1 fahren 0 ata2 ad4
SSD 2 fahren 2 Laufwerk 1 ata3 ad6

Die folgende Ausgabe zeigt an, dass SSD 2 ausgefallen ist und ersetzt werden muss.

Befehl:

sh raid
<!--NeedCopy-->

Ausgang:

RAID1 status: DEGRADED
Drive:
       1   ONLINE
       2   MISSING
Done
<!--NeedCopy-->

Manchmal wird das ausgefallene Laufwerk/die SSD möglicherweise nicht gemeldet.

Befehl:

sh raid
<!--NeedCopy-->

Ausgang:

RAID1 status: DEGRADED
Drive:
       1   ONLINE
Done
<!--NeedCopy-->

Bestätigen Sie in der Shell, dass Laufwerk 1/SSD 2 ausgefallen ist, RAID-Statusberichte DEGRADED und 1/SSD 2-Berichte fehlen oder nicht in der Ausgabe vorhanden sind.

  1. Wechseln Sie an der Citrix ADC-Eingabeaufforderung zur Shell-Eingabeaufforderung. Typ: shell

  2. Überprüfen Sie den Status des RAID-Arrays. SSD2 zeigt als fehlend an oder ist nicht in der Ausgabe vorhanden.

Befehl:

root@ns# atacontrol status:ar0
<!--NeedCopy-->

Ausgang:

ar0: ATA RAID1 status: DEGRADED
subdisks:
       0 ad4  ONLINE
       1 ----  MISSING
<!--NeedCopy-->

ODER

ar0: ATA RAID1 status: DEGRADED
subdisks:
       0 ad4  ONLINE
<!--NeedCopy-->

Hinweis: Änderungen der Laufwerksnummerierung in der Shell: SSD 1 meldet sich als Laufwerk 0 und SSD 2 als Laufwerk 1.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das RAID-Array mithilfe des atacontrol Dienstprogramms wieder in den Status zu bringen.

  1. Trennen Sie ein ausgefallenes Laufwerk. Das ausgefallene Laufwerk wird durch ein neues FRU-Laufwerk ersetzt.

  2. Schließen Sie das FRU-Laufwerk an.

  3. Fügen Sie das FRU-Laufwerk dem RAID-Array hinzu.

  4. Überprüfen Sie, ob das Ersatzlaufwerk erkannt wird.

  5. Starten Sie den Neuaufbauprozess.

  6. Überwachen Sie den Wiederaufbauprozess.

  7. Stellen Sie sicher, dass der Neuaufbau erfolgreich ist.

  8. Verlassen Sie die Bash-Shell und überprüfen Sie die Citrix ADC CLI.

Beispiel wenn SSD 2 ausfällt

Im folgenden Beispiel ist SSD 2/Laufwerk 1/ata3 ausgefallen.

  1. Trennen Sie ein ausgefallenes Laufwerk.

    root@ns# atacontrol detach ata3
    <!--NeedCopy-->
    
  2. Entfernen Sie physisch SSD 2/Laufwerk 1 und ersetzen Sie es durch ein neues FRU-Laufwerk in Steckplatz 2.

  3. Schließen Sie das FRU-Laufwerk an.

    root@ns# atacontrol attach ata3
    <!--NeedCopy-->
    
  4. Fügen Sie das FRU-Laufwerk dem RAID-Array hinzu.

    root@ns# atacontrol addspare ar0 ad6
    <!--NeedCopy-->
    
  5. Überprüfen Sie, ob das Ersatzlaufwerk erkannt wird.

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: DEGRADED
    subdisks:
       0 ad4  ONLINE
       1 ad6  SPARE
    <!--NeedCopy-->
    
  6. Starten Sie den Neuaufbauprozess.

    root@ns# atacontrol rebuild ar0
    <!--NeedCopy-->
    
  7. Überwachen Sie den Wiederaufbauprozess.

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: REBUILDING 10% completed
    subdisks:
       0 ad4  ONLINE
       1 ad6  SPARE
    <!--NeedCopy-->
    

    Hinweis: Die Neuerstellung des RAID-Arrays dauert einige Zeit.

  8. Stellen Sie sicher, dass REBUILD erfolgreich ist

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: READY
    subdisks:
       0 ad4  ONLINE
       1 ad6  ONLINE
    <!--NeedCopy-->
    

    Hinweis: Nach Abschluss des Neuaufbauvorgangs wird der Status der Unterdatenträger ONLINE angezeigt, und der RAID-Status wird READY angezeigt.

  9. Beenden Sie die Shell und überprüfen Sie den Status des RAID-Arrays von der Citrix ADC CLI.

    root@ns# exit
    >sh raid
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    RAID1 status: READY
    Drive:
            1   ONLINE
            2   ONLINE
    Done
    <!--NeedCopy-->
    

Beispiel wenn SSD 1 ausfällt

Im folgenden Beispiel ist SSD 1/drive 0/ata2 ausgefallen.

  1. Trennen Sie ein ausgefallenes Laufwerk.

    root@ns# atacontrol detach ata2
    <!--NeedCopy-->
    
  2. Entfernen Sie physisch SSD 1/Laufwerk 0 und ersetzen Sie es durch ein neues FRU-Laufwerk im Steckplatz 1.

  3. Schließen Sie das FRU-Laufwerk an.

    root@ns# atacontrol attach ata2
    <!--NeedCopy-->
    
  4. Fügen Sie das FRU-Laufwerk dem RAID-Array hinzu.

    root@ns# atacontrol addspare ar0 ad4
    <!--NeedCopy-->
    
  5. Überprüfen Sie, ob das Ersatzlaufwerk erkannt wird.

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: DEGRADED
    subdisks:
       0 ad4  SPARE
       1 ad6  ONLINE
    <!--NeedCopy-->
    
  6. Starten Sie den Neuaufbauprozess.

    root@ns# atacontrol rebuild ar0
    <!--NeedCopy-->
    
  7. Überwachen Sie den Wiederaufbauprozess.

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: REBUILDING 10% completed
    subdisks:
       0 ad4  SPARE
       1 ad6  ONLINE
    <!--NeedCopy-->
    

    Hinweis: Die Neuerstellung des RAID-Arrays dauert einige Zeit.

  8. Stellen Sie sicher, dass REBUILD erfolgreich ist

    root@ns# atacontrol status ar0
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    ar0: ATA RAID1 status: READY
    subdisks:
       0 ad4  ONLINE
       1 ad6  ONLINE
    <!--NeedCopy-->
    

    Hinweis: Nach Abschluss des Neuaufbauvorgangs wird der Status der Unterdatenträger ONLINE angezeigt, und der RAID-Status wird READY angezeigt.

  9. Beenden Sie die Shell und überprüfen Sie den Status des RAID-Arrays von der Citrix ADC CLI.

    root@ns# exit
    >sh raid
    <!--NeedCopy-->
    

    Ausgang:

    RAID1 status: READY
    Drive:
    1   ONLINE
    2   ONLINE
    Done
    <!--NeedCopy-->
    

Ersetzen eines Solid-State-Laufwerks

Ersatz-SSDs enthalten eine vorinstallierte Version der Citrix ADC-Software und eine generische Konfigurationsdatei (ns.conf). Es enthält jedoch keine SSL-bezogenen Zertifikate und Schlüssel oder benutzerdefinierte Starteinstellungen. Konfigurationsdateien und angepasste Einstellungen müssen auf einem Ersatzlaufwerk von einem Sicherungsspeicherort am Kundenstandort wiederhergestellt werden, sofern verfügbar. Zu den wiederherzustellenden Dateien gehören möglicherweise:

  • /flash/nsconfig/ns.conf: Die aktuelle Konfigurationsdatei.
  • /flash/nsconfig/ZebOS.conf: Die ZebOS-Konfigurationsdatei.
  • /flash/nsconfig/license: Die Lizenzen für die Citrix ADC Funktionen.
  • /flash/nsconfig/ssl: Die SSL-Zertifikate und Schlüssel, die zum Verschlüsseln von Daten an Clients oder Back-End-Server erforderlich sind.
  • /nsconfig/rc.netscaler: Kundenspezifische Boot-Vorgänge (optional).

So ersetzen Sie ein Solid-State-Laufwerk:

  1. Beenden Sie an der Citrix ADC-Eingabeaufforderung die Shell-Eingabeaufforderung. Typ:

    shell

  2. Fahren Sie die Citrix ADC-Appliance herunter, indem Sie an der Shell-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl eingeben:

    shutdown –p now

  3. Suchen Sie die SSD auf der Rückseite der Appliance. Drücken Sie die Sicherheitsverriegelung der Laufwerksabdeckung je nach Plattform nach rechts oder unten, während Sie den Laufwerksgriff herausziehen, um sie zu lösen. Ziehen Sie das fehlerhafte Laufwerk heraus.

    Hinweis: Die Abbildung in den folgenden Abbildungen zeigt möglicherweise nicht die tatsächliche Citrix ADC-Appliance.

    Abbildung 7. Entfernen Sie das vorhandene Solid-State-Laufwerk

    Entfernen Sie das Solid-State-Laufwerk

  4. Stellen Sie sicher, dass die Ersatz-SSD der richtige Typ für die Plattform ist.

  5. Nehmen Sie die neue SSD auf, öffnen Sie den Laufwerkgriff vollständig nach links oder oben und stecken Sie das Laufwerk so weit wie möglich in den Steckplatz ein. Um das Laufwerk einzusetzen, schließen Sie den Griff bündig mit der Geräterückseite, so dass das Laufwerk sicher in den Steckplatz einrastet.

    Wichtig: Stellen Sie beim Einlegen des Laufwerks sicher, dass sich das Citrix Produktetikett oben befindet, wenn das Laufwerk horizontal eingelegt ist. Das Etikett muss sich rechts befinden, wenn das Laufwerk senkrecht eingelegt wird.

    Abbildung 8. Stecken Sie das Ersatz-Solid-State-Laufwerk

    Legen Sie das Solid-State-Laufwerk

  6. Schalten Sie die Citrix ADC-Appliance ein. Wenn die Appliance gestartet wird, hat sie nicht mehr die vorherige funktionierende Konfiguration. Daher ist die Appliance nur über die Standard-IP-Adresse von 192.168.100.1/16 oder über den Konsolenport erreichbar.

  7. Führen Sie die Erstkonfiguration der Appliance durch, wie unter beschrieben Erstkonfiguration. Melden Sie sich mit einem Webbrowser an der Standard-IP-Adresse an oder stellen Sie eine Verbindung zur seriellen Konsole mithilfe eines Konsolenkabels her, um die Erstkonfiguration durchzuführen.

  8. Laden Sie eine Plattformlizenz und alle optionalen Funktionslizenzen, einschließlich universeller Lizenzen, auf die Citrix ADC-Appliance hoch. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung.

  9. Sobald die richtige Citrix ADC Softwareversion geladen ist, können Sie die Arbeitskonfiguration wiederherstellen. Kopieren Sie eine frühere Version der ns.conf-Datei mit einem SCP-Dienstprogramm in das /nsconfig Verzeichnis. Alternativ fügen Sie die vorherige Konfiguration über die Citrix ADC-Eingabeaufforderung in die Datei /nsconfig/ns.conf ein. Um die neue Datei ns.conf zu laden, müssen Sie die Citrix ADC-Appliance neu starten, indem Sie den Befehl reboot an der Citrix ADC-Eingabeaufforderung eingeben.

Festplattenlaufwerk

Auf einem Festplattenlaufwerk (HDD) werden Protokolle und andere Datendateien gespeichert. Zu den auf der Festplatte gespeicherten newnslog Dateien gehören die Dateien, dmesg Nachrichtendateien und alle Kern-/Absturzdateien. Die Festplatte ist in verschiedenen Kapazitäten erhältlich, abhängig von der Citrix ADC-Plattform. Festplatten werden zum Speichern von Dateien verwendet, die zur Laufzeit benötigt werden. Eine Festplatte wird als /var eingehängt.

Ersetzen eines Festplattenlaufwerks

Auf einer Festplatte (HDD) werden Protokolldateien und andere Benutzerdateien gespeichert. Die Sammlung neuer Protokolldateien beginnt beim Hochfahren mit der neuen Festplatte.

So installieren Sie ein Festplattenlaufwerk:

  1. Beenden Sie an der Citrix ADC-Eingabeaufforderung die Shell-Eingabeaufforderung. Typ:

    shell

  2. Fahren Sie die Citrix ADC-Appliance herunter, indem Sie an der Shell-Eingabeaufforderung einen der folgenden Befehle eingeben.

    • Geben Sie auf einer MPX-Appliance Folgendes ein:

      shutdown –p now

    • Geben Sie auf einer Nicht-MPX-Appliance Folgendes ein:

      shutdown

  3. Suchen Sie das Festplattenlaufwerk auf der Rückseite der Appliance.

  4. Stellen Sie sicher, dass die Ersatzfestplatte der richtige Typ für die Citrix ADC-Plattform ist.

  5. Trennen Sie das Festplattenlaufwerk, indem Sie die Sicherheitsverriegelung der Laufwerksabdeckung je nach Plattform nach rechts oder unten drücken, während Sie den Laufwerksgriff herausziehen. Ziehen Sie das fehlerhafte Laufwerk heraus.

    Hinweis: Die Abbildung in den folgenden Abbildungen zeigt möglicherweise nicht die tatsächliche Citrix ADC-Appliance.

    Abbildung 9. Entfernen des vorhandenen Festplattenlaufwerks

    Entfernen Sie das Festplattenlaufwerk

  6. Nehmen Sie das neue Laufwerk auf, öffnen Sie den Laufwerkgriff vollständig nach links und legen Sie das neue Laufwerk so weit wie möglich in den Steckplatz ein. Um das Laufwerk einzusetzen, schließen Sie den Griff bündig mit der Geräterückseite, so dass die Festplatte sicher in den Steckplatz einrastet.

    Wichtig: Stellen Sie beim Einlegen des Laufwerks sicher, dass sich das Citrix Produktetikett oben befindet.

    Abbildung 10. Legen Sie das Ersatz-Festplattenlaufwerk ein

    Legen Sie das Festplattenlaufwerk ein

  7. Schalten Sie die Citrix ADC-Appliance ein. Die Appliance startet die Citrix ADC-Software und liest die Konfigurationsdatei von der CompactFlash-Karte.

Direct Attach Cable

Eine Direct Attach Cable (DAC) -Baugruppe ist eine leistungsstarke integrierte Duplex-Datenverbindung für bidirektionale Kommunikation. Das Kabel entspricht dem IPF MSA (SFF-8432) für den mechanischen Formfaktor und SFP+ MSA für Direct Attach-Kabel. Das Kabel, das bis zu 5 Meter lang sein kann, ist datenzählunabhängig. Es unterstützt Geschwindigkeiten von mehr als 10 Gbit/s und ist eine kostengünstige Alternative zu optischen Verbindungen (SFP+-Transceiver und Glasfaserkabel). Der Transceiver mit DAC ist Hot-Swap-fähig. Sie können den Transceiver mit dem angeschlossenen Kabel einlegen und entfernen, ohne die Appliance herunterzufahren. Die Citrix ADC-Appliance unterstützt nur einen passiven DAC.

Wichtig:

  • DAC wird nur auf 10G-Ports unterstützt. Stecken Sie keinen DAC in einen 1G-Port.
  • Versuchen Sie nicht, das integrierte Kupferkabel vom Transceiver zu trennen und ein Glasfaserkabel in den Transceiver einzuführen.

Installieren Sie ein Direktanhänge-Kabel

Hinweis: Die Abbildungen in den folgenden Abbildungen dienen nur als Referenz und stellen möglicherweise nicht die tatsächliche Citrix ADC-Appliance dar.

So installieren oder entfernen Sie ein Direct Attach-Kabel:

  1. Um den DAC zu installieren, schieben Sie ihn in den 10G-Port der Appliance, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Sie hören ein Klicken, wenn der DAC richtig in den Port passt.

    Abbildung 11. Stecken Sie einen DAC in den 10G-Port

    Fügen Sie den DAC ein

  2. Um den DAC zu entfernen, ziehen Sie die Lasche oben auf dem DAC und ziehen Sie dann den DAC aus dem Port, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Abbildung 12. Entfernen Sie einen DAC aus dem 10G-Port

    Entfernen Sie den DAC

Vor Ort austauschbare Einheiten