Problembehandlung

Ich kann nicht auf die Citrix ADC-Appliance zugreifen, nachdem sie neu gestartet wurde. Die Citrix ADC-IP-Adresse (NSIP) ist nicht zugänglich und reagiert nicht auf eine Ping-Anforderung. Was soll ich tun?

Citrix ADC MPX 8005/8015/8200/8400/8600/8800, MPX 11500/13500/14500/16500/18500/20500, MPX 11515/11530/11540/11542, MPX 17550/19550/20550/21550, MPX 22040/22060/22080/22100/22120, MPX 24100/24150, MPX 25100T/25160T, T1010, T1100, T1200, T1300 und T1310 Appliances unterstützen LOM. Beginnen Sie je nach Status der LOM-Konfiguration mit einem der Schritte im folgenden Verfahren. Informationen zum Konfigurieren des LOM-Ports finden Sie unterLights Out Management Port der Citrix ADC-Appliance.

  1. Wenn der LOM-Port konfiguriert ist und bekannt ist, dass er zuvor funktioniert hat, verwenden Sie die LOM-Anmeldeinformationen, um sich an der LOM-GUI anzumelden, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:
    1. Navigieren Sie zu Fernbedienung > Konsolenumleitung , und klicken Sie dann auf Konsole starten .
    2. Überprüfen Sie auf dem Bildschirm Java iKVM Viewer das VGA-Konsolenfenster auf Startfehler, z. B. fehlerhafte oder fehlende Startmedien (Startlaufwerk/Compact Flash-Karte), und setzen Sie alle nicht verbundenen Startmedien wieder ein. Wenn die Appliance gestartet wird, melden Sie sich an und führen Sie den Befehl show techsupport über die Citrix ADC-Befehlszeile aus. Führen Sie die unten aufgeführten Schritte zum Überprüfen von Netzwerkschnittstellen aus, um eine Arbeitsoberfläche zu finden, auf der die Support-Paketdatei übertragen werden soll.
    3. Navigieren Sie zu Systemzustand > Sensorwerte, um den Status der Hardwarekomponenten zu überprüfen (z. B. CPU-Temperatur, Systemtemperatur und Netzteilstatus). Möglicherweise müssen Sie nach unten scrollen. Grün zeigt an, dass die Hardwarekomponente ordnungsgemäß funktioniert. Rot zeigt an, dass es fehlgeschlagen ist. Wenden Sie sich an den Citrix Support, wenn Sie rote Indikatoren beachten.
    4. Navigieren Sie zu Verschiedenes > Post-Snooping, und suchen Sie nach BIOS-POST-Initialisierungscodes. Wenn der Wert von Post Snooping „00” oder „AC“ ist und die LED-Leuchte des Netzteils grün ist, wurde das BIOS normal gestartet. Wenn nicht, überprüfen Sie den Bildschirm Java iKVM Viewer, ob die Appliance während der BIOS-POST-Initialisierung nicht mehr reagiert. Führen Sie die Teilschritte a bis f von Schritt 2 aus, um die Appliance wiederherzustellen. Wenn diese Schritte fehlschlagen, wenden Sie sich an den Citrix Support.
  2. Wenn der LOM-Port konfiguriert ist und auf die LOM-GUI nicht zugegriffen werden kann, versuchen Sie, die LOM-IP-Adresse anzupingen. Der Baseboard Management Controller (BMC, auch LOM genannt) läuft im Standby-Modus. Selbst wenn die Appliance durch Drücken des Netzschalters ausgeschaltet wird, funktioniert der BMC weiterhin. Wenn Sie die LOM-IP-Adresse nicht pingen können, stellen Sie eine Verbindung zum COM1-Konsolenport über ein serielles Kabel her (das serielle Kabel kann für den Remote-Zugriff an einen seriellen Netzwerk-Terminal/Konsolenserver angeschlossen werden) oder versuchen Sie, die Citrix ADC-IP-Adresse (NSIP) anzupingen. Gehen Sie auf der Appliance folgendermaßen vor:
    1. Stellen Sie sicher, dass die Appliance Strom erhält.
    2. Wenn das Gerät keinen Strom erhält, wechseln Sie das Netzkabel und schließen Sie das Kabel an eine andere Buchse an.
    3. Stellen Sie sicher, dass das Netzteil richtig im Stromversorgungssteckplatz sitzt.
    4. Entfernen Sie alle Netzkabel 30 Sekunden lang, um die Stromversorgung vollständig vom Gerät zu entfernen.
    5. Setzen Sie die Netzkabel wieder ein und überprüfen Sie die LEDs, die den Status der Netzteile anzeigen. Wenn eine Netzteil-LED nicht grün ist, beheben Sie die Stromversorgung.
    6. Versuchen Sie erneut, die LOM-IP anzupingen. Wenn erfolgreich, fahren Sie mit Schritt 1 fort.
  3. Wenn die Appliance den LOM-Port nicht unterstützt oder der LOM-Port nicht konfiguriert ist, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Schließen Sie das serielle Konsolenkabel an die Appliance an.
    2. Führen Sie die Teilschritte a bis e von Schritt 2 durch.
    3. Überprüfen Sie im Port-Fenster der seriellen Konsole auf Fehler beim Starten, z. B. fehlerhafte oder fehlende Startmedien (Startlaufwerk/Compact Flash-Karte), und setzen Sie alle nicht verbundenen Startmedien wieder ein. Wenn die Appliance gestartet wird, melden Sie sich an und führen Sie den Befehl show techsupport über die Citrix ADC-Befehlszeile aus. Führen Sie die unten aufgeführten Schritte zum Überprüfen von Netzwerkschnittstellen aus, um eine Arbeitsoberfläche zu finden, auf der die Support-Paketdatei übertragen werden soll.

Überprüfen von Netzwerkschnittstellen

  1. Wenn die Verwaltungsschnittstelle 0/1 nicht funktionsfähig ist, verwenden Sie den Java iKVM Viewer, wie in Schritt 1.b beschrieben, um die Verwaltungsschnittstelle 0/2 einzurichten und ein Netzwerkkabel an Port 0/2 anzuschließen. Verwenden Sie den seriellen Konsolenanschluss für Appliances, die den LOM-Anschluss nicht unterstützen.
  2. Stellen Sie sicher, dass die LED-Port-Statusanzeigen für alle Schnittstellen grün sind. Weitere Informationen zu LED-Port-Statusanzeigen finden Sie unter „LED-Port-Statusanzeigen“ inPorts.
  3. Stellen Sie sicher, dass die SFP/SFP+/XFP-Transceiver von Citrix unterstützt werden.