Citrix ADC SDX

Gemeinsame Hardwarekomponenten

Jede Plattform hat Vorderseiten- und Rückseiten-Hardwarekomponenten. Die Vorderseite hat ein LCD-Display und einen seriellen RS232-Konsolenport. Die Anzahl, der Typ und die Position der Ports — Kupfer-Ethernet, Kupfer- und Glasfaser-1G-SFP, 10GSFP+ und 40G QSFP+. Die Rückseite bietet Zugriff auf den Lüfter und die vor Ort austauschbaren Einheiten (Netzteile, CompactFlash-Karten sowie Solid-State- und Festplattenlaufwerke).

LCD-Anzeige und LED-Statusanzeigen

Bei einigen Citrix ADC SDX-Appliances zeigt das LCD auf der Vorderseite die Modellnummer der Appliance an, die angezeigte Nummer ist jedoch möglicherweise nicht die lizenzierte Modellnummer. Um die lizenzierte Modellnummer einer beliebigen SDX-Appliance anzuzeigen, melden Sie sich beim Management Service an und überprüfen Sie die lizenzierte Modellnummer in der oberen linken Ecke des Bildschirms. Wenn Sie beispielsweise eine SDX 11515-Lizenz erworben haben, zeigt der LCD-Bildschirm CITRIX NSSDX-11500 an, und auf dem Bildschirm Management Service wird Citrix ADC SDX (11515) angezeigt.

Die LCD-Hintergrundbeleuchtung der Citrix ADC-Appliance ist immer eingeschaltet.

Auf der Rückseite der Appliance zeigen die Systemstatus-LEDs den Gesamtstatus der Appliance an. In der folgenden Tabelle werden die Indikatoren der Systemstatus-LED beschrieben.

Auf der Rückseite des Geräts zeigen die Powerstatus-LEDs den Status der einzelnen Netzteile an.

Hinweis

Systemstatus-LEDs sind nur bei einigen Citrix ADC SDX-Appliances verfügbar.

LED-Farbe LED-Anzeige
AUS Kein Strom
Grün Appliance erhält Strom
Rot Appliance hat einen Fehler festgestellt

Die Port-LEDs zeigen an, ob eine Verbindung hergestellt wird und der Datenverkehr durch den Port fließt. In der folgenden Tabelle werden die LED-Anzeigen für jeden Port beschrieben. Für jeden Porttyp gibt es zwei LED-Anzeigen.

Hinweis

Dieser Abschnitt gilt für alle Appliances.

LED-Anschluss-Statusanzeigen

Port-typ LED-Farbe LED zeigt
50 Gbit/s Aus Eine Verbindung wurde nicht hergestellt
  Blinkt gelb Weist auf ein Problem mit dem Link hin
  einfarbig grün Weist auf eine gültige Verbindung ohne aktiven Datenverkehr hin
  Blinkend grün Zeigt eine gültige Verbindung mit aktivem Datenverkehr an
Port-typ LED LED LED-Farbe LED zeigt
10 Gbit/s Oben Geschwindigkeit Aus Keine Verbindung.
      einfarbig blau Traffic Rate von 10 Gigabit pro Sekunde
  Unten Link/Aktivität Aus Keine Verbindung
      einfarbig grün Die Verbindung ist hergestellt, aber kein Verkehr wird durch den Port geleitet
      Blinkend grün Der Verkehr fährt durch den Port
1G SFP (1 Gbit/s) Links Link/Aktivität Aus Keine Verbindung
      einfarbig grün Die Verbindung ist hergestellt, aber kein Verkehr wird durch den Port geleitet
      Blinkend grün Der Verkehr fährt durch den Port
  Rechts Geschwindigkeit Aus Keine Verbindung
      Gelb Traffic Rate von 1 Gigabit pro Sekunde
Verwaltung (RJ45) Links Geschwindigkeit Aus Keine Verbindung oder eine Traffic-Rate von 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s)
      Grün Traffic Rate von 100 Mbit/s
      Bernstein Traffic Rate von 1 Gigabit pro Sekunde
  Rechts Link/Aktivität Aus Keine Verbindung
      einfarbig gelb Die Verbindung ist hergestellt, aber kein Verkehr wird durch den Port geleitet

An jedem Netzteil zeigt eine zweifarbige LED-Anzeige den Zustand des Netzteils an.

LED-Netzteilanzeigen

Art der Stromversorgung LED-Farbe LED zeigt
Netzbetrieb AUS Kein Strom an irgendein Netzteil
  Blinkend ROT Kein Strom für dieses Netzteil
  Blinkend GRÜN Die Stromversorgung ist im Standbymodus
  GRÜN Netzteil ist funktionsfähig
  ROT Ausfall der Stromversorgung

Ports

Ports werden verwendet, um die Appliance mit externen Geräten zu verbinden. Citrix ADC-Appliances unterstützen serielle RS232-Ports, 10/100/1000Base-T-Kupfer-Ethernet-Ports, 1-Gigabit-Kupfer- und Glasfaser-1G-SFP-Ports, 10-Gigabit-Glasfaser-SFP+, 25 GB, 40 GB QSFP+-Ports, 50 GB und 100 GB-Ports. Alle Citrix ADC-Appliances verfügen über eine Kombination einiger oder aller dieser Ports. Einzelheiten zu Typ und Anzahl der Ports, die auf Ihrer Appliance verfügbar sind, finden Sie im Abschnitt zur Beschreibung dieser Plattform.

Hinweis:

Citrix ADC-Appliances nutzen die Receive Side Scaling (RSS) -Funktion, um den Datenverkehr optimal zu verteilen und zu verarbeiten. Die RSS-Implementierung basiert auf Toeplitz-Hashing, das das Paket auf seine Warteschlangen verteilt, basierend auf dem 5-Tupel: TCP/IP-Protokoll, Quell-IP-Adresse, Ziel-IP-Adresse, Ziel-IP-Adresse, Quellport und Zielport.

Serieller RS232-Anschluss

Der serielle RS232-Konsolenport stellt eine Verbindung zwischen der Appliance und einem Computer her und ermöglicht direkten Zugriff auf die Appliance für die Erstkonfiguration oder Fehlerbehebung.

Alle Hardwareplattformen werden mit einem geeigneten seriellen Kabel geliefert, das zum Anschließen des Computers an die Appliance verwendet wird. Anweisungen zum Anschließen des Computers an das Gerät finden Sie unter Installieren der Hardware.

Kupfer-Ethernet-Anschlüsse

Die Kupfer-Ethernet-Ports, die an vielen Modellen der Appliance installiert sind, sind Standard-RJ45-Ports.

Es gibt zwei Arten von Kupfer-Ethernet-Ports, die auf Ihrer Appliance installiert sind:

  • 10/100BASE-T-Port

    Der 10/100BASE-T-Port hat eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die meisten Plattformen haben mindestens einen 10/100BASE-T-Port.

  • 10/100/1000BASE-T-Anschluss

    Der 10/100/1000BASE-T-Port hat eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Gigabit pro Sekunde und ist damit zehnmal schneller als der andere Kupfer-Ethernet-Anschluss. Die meisten Plattformen verfügen über mindestens einen 10/100/1000Base-T Port.

Um einen dieser Ports mit Ihrem Netzwerk zu verbinden, stecken Sie ein Ende eines Standard-Ethernet-Kabels in den Port und das andere Ende in den entsprechenden Netzwerkanschluss.

Managementports

Managementports sind Standard-Kupfer-Ethernet-Ports (RJ45), die für den direkten Zugriff auf die Appliance für Systemverwaltungsfunktionen verwendet werden.

1G-SFP-, 10G-SFP+- und 40G QSFP+-Ports

Ein 1G-SFP-Port kann mit einer Geschwindigkeit von 1 Gbit/s betrieben werden. Es akzeptiert entweder einen Kupfer-SFP-Transceiver für den Betrieb als Kupfer-Ethernet-Port oder einen Glasfaser-1G-SFP-Transceiver für den Betrieb als Glasfaser-Anschluss.

Die 10G SFP+ und Base-T 10G, 40G QSFP+ sind Hochgeschwindigkeits-Ports, die mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s betrieben werden können. Sie benötigen ein Glasfaserkabel, um eine Verbindung mit einem Port herzustellen. Wenn das andere Ende des Glasfaserkabels an einen 1G-SFP-Port angeschlossen ist, wird der 10G-SFP+-Port damit ausgehandelt, dass er der Geschwindigkeit des 1G-SFP-Ports entspricht.

Ports Kompatibilität

Bei einigen Geräten unterstützt der 10G-Steckplatz 1G-Kupfer-Transceiver, die mit bis zu 1 Gbit/s in einem 10-Gbit/s-Steckplatz betrieben werden können.

Hinweis

  • Bestimmte Plattformen verfügen über 10G-Steckplätze, die keine Kupfer-Transceiver unterstützen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kundenbetreuer nach Supportdetails
  • Sie können einen Glasfaser-1G-Transceiver nicht in einen 10G-Steckplatz einsetzen.
  • Sie können einen 10G-Transceiver nicht in einen 1G-Steckplatz einlegen.

Die 10G-SFP+-Module sind Dual-Speed-fähig und unterstützen je nach dem Peer-Switch, mit dem das Modell verbunden ist, sowohl 1 Gbit/s als auch 10 Gbit/s.

25G-, 40G-, 50G- und 100G-Anschlüsse

Ein 100G-Port kann fünf Geschwindigkeiten unterstützen: 10G, 25G, 40G, 50G und 100G. 1G-Geschwindigkeit wird am 100G-Port nicht unterstützt. 50G- und 100G-Ports verwenden denselben Transceiver. 40G QSFP+ sind Hochgeschwindigkeits-Ports, die mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s betrieben werden können. Die Appliance bestimmt die Geschwindigkeit und nicht den Port.

Nur 50G/100G (QSFP28) und 40G (QSFP+) Transceiver können direkt an einer QSFP28-Schnittstelle verwendet werden. Verwenden Sie einen QSA28-Adapter auf einer QSFP28-Schnittstelle, um 10G- (SFP+) und 25G (SFP28) Transceiver zu verwenden.

Das folgende Diagramm zeigt die Kompatibilität des Transceivers.

100G-Port-Transceiver-Mapping

50G-Port-Transceiver-Mapping

40G-Port-Transceiver-Mapping

25G-Port-Transceiver-Mapping

Die meisten Tabellen haben die folgenden Spalten:

  • Beschreibung: Die Preislistenbeschreibung des Teils.
  • Sendewellenlänge: Die nominale Sendewellenlänge.
  • Kabel-/Fasertyp: Fasereigenschaften beeinflussen die maximal erreichbare Übertragungsentfernung, insbesondere bei 10G auf Multimode-Fasern (MMF), wo verschiedene Dispersionskomponenten dominieren. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.thefoa.org/tech/ref/basic/fiber.html.
  • Typische Reichweite: Maximale Übertragungsdistanz.
  • Produkte: Einige Gehäuse sind mit unterschiedlichen Medienoptionen erhältlich. Verwenden Sie das entsprechende Datenblatt, um zu überprüfen, ob Ihr bestimmter Gehäusetyp die Medien unterstützt.

1G steckbare Medien

In der folgenden Tabelle sind die Spezifikationen für die maximale Entfernung für 1G-Transceiver aufgeführt.

Copper 1G SFP Distanzspezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 1G SFP Ethernet-Kupfer (100 m) - 4er-Pack

Transmitter-Wellenlänge (nm): Nicht zutreffend

Kabeltyp: Kupferkabel der Kategorie 5 (Cat-5)

Typische Reichweite (m): 100 m

Zutreffende Plattformen:

SDX 8015/8400/8600 SDX 14000 SDX 22040/22060/22080/22100/22120 SDX 24100/24150

Kurzstrecken-Faser 1G SFP Distanzspezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 1G SFP Ethernet SX (300 m) — 4er-Pack

Transmitter-Wellenlänge (nm): 850 nm (nominal)

Fasertyp: 50/125um MMF, 2000mHz-km (OM3) Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 50/125um MMF, 500mHz-KM (OM2) Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 50/125um MMF, 400mHz-KM Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 62,5/125 um MMF, 200 mHz-km (OM1) Typische Reichweite (m): 300 m

Fasertyp: 62,5/125 um MMF, 160mHz-km Typische Reichweite (m): 300 m

Anwendbare Plattformen: SDX 8015/8400/8600 SDX 22040/22060/22080/22100/22120 SDX 24100/24150

Kurzstrecken-Faser 1G SFP Distanzspezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 1G SFP Ethernet kurze Reichweite (300 m) - Einzeln

Transmitter-Wellenlänge (nm): 850 nm (nominal)

Fasertyp: 50/125um MMF, 2000mHz-km (OM3) Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 50/125um MMF, 500mHz-KM (OM2) Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 50/125um MMF, 400mHz-KM Typische Reichweite (m): 550 m

Fasertyp: 62,5/125 um MMF, 200 mHz-km (OM1) Typische Reichweite (m): 275 m

Fasertyp: 62,5/125 um MMF, 160mHz-km Typische Reichweite (m): 220 m

Zutreffende Plattformen:

  • SDX 8015/8400/8600
  • SDX 11500/13500/14500/16500/18500/20500
  • SDX 11515/11520/11530/11540/11542
  • SDX 17500/19500/21500
  • SDX 22040/22060/22080/22100/22120
  • SDX 24100/24150

Lange Reichweite Faser 1G SFP Distanzen Spezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 1G SFP Ethernet LX - Einzeln

Transmitter-Wellenlänge (nm): 1310 nm (nominal)

Faser-Typ: 9/125um SMF

Typische Reichweite (m): 10 km

Zutreffende Plattformen:

  • SDX 8015/8400/8600
  • SDX 22040/22060/22080/22100/22120
  • SDX 24100/24150

Lange Reichweite Faser 1G SFP Distanzen Spezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 1G SFP Ethernet mit großer Reichweite (10 km) — Einzeln

Transmitter-Wellenlänge (nm): 1310 nm (nominal)

Faser-Typ: 9/125um SMF

Typische Reichweite (m): 10 km

Zutreffende Plattformen:

  • SDX 8015/8400/8600
  • SDX 11500/13500/14500/16500/18500/20500
  • SDX 11515/11520/11530/11540/11542
  • SDX 17500/19500/21500
  • SDX 22040/22060/22080/22100/22120
  • SDX 24100/24150

10 GE steckbare Medien

In der folgenden Tabelle sind die Spezifikationen für die maximale Entfernung für 10G-Transceiver aufgeführt.

Kurzstrecken-Faser 10G SFP+ Distanzspezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 10G SFP+, Ethernet kurze Reichweite (300 m) - Single

Transmitter-Wellenlänge (nm): 850 nm (nominal)

Fasertypen 50/125um MMF, 2000mHz- km (OM3), typische Reichweite (m): 300 m 50/125um MMF, 500 mHz-km (OM2), typische Reichweite (m): 82 m 50/125um MMF, 400 MHz-km, typische Reichweite 66 m 62,5/125um MMF, 200MHz-km (OM1), typische Reichweite: 33 m 62,5/125um MMF, 160 mHz-km, typische Reichweite: 26 m

Zutreffende Plattformen:

  • SDX 8015/8400/8600
  • SDX 9100
  • SDX 11500/13500/14500/16500/18500/20500
  • SDX 11515/11520/11530/11540/11542
  • SDX 14000
  • SDX 14000-40G
  • SDX 14000-40S
  • SDX 14000 FIPS
  • SDX 15000
  • SDX 15000-50G (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 16000 (Adapter erforderlich, um 100G-Ports an 10G-Transceiver anzuschließen)
  • SDX 17500/19500/21500
  • SDX 22040/22060/22080/22100/22120
  • SDX 24100/24150
  • SDX 25000-40 G
  • SDX 26000 (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 26000-50S (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 26000-100G (Adapter erforderlich, um 100G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)

Lange Reichweite Faser 10G SFP+ Distanzen Spezifikationen

Beschreibung: Citrix ADC 10G SFP+ Ethernet mit großer Reichweite (10 km) — Einzeln

Transmitter-Wellenlänge (nm): 1310 nm (nominal)

Faser-Typ: 9/125um SMF

Typische Reichweite (m): 10 km

Zutreffende Plattformen:

  • SDX 8015/8400/8600
  • SDX 9100
  • SDX 11500/13500/14500/16500/18500/20500
  • SDX 11515/11520/11530/11540/11542
  • SDX 14000
  • SDX 14000-40G
  • SDX 14000-40S
  • SDX 14000 FIPS
  • SDX 15000
  • SDX 15000-50G (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 16000 (Adapter erforderlich, um 100G-Ports an 10G-Transceiver anzuschließen)
  • SDX 17500/19500/21500
  • SDX 22040/22060/22080/22100/22120
  • SDX 24100/24150
  • SDX 25000-40 G
  • SDX 26000 (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 26000-50S (Adapter erforderlich, um 50G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
  • SDX 26000-100G (Adapter erforderlich, um 100G-Ports mit 10G-Transceiver zu verbinden)
Gemeinsame Hardwarekomponenten