Konvertieren einer Citrix ADC MPX 8005/8010/8015/8200/8400/8600/8800 Einheit in eine Citrix ADC SDX 8010/8015/8400/8600 Einheit

Um eine Citrix ADC MPX 8005/8010/8015/8200/8400/8600/8800-Einheit in eine Citrix ADC SDX 8010/8015/8400/8800-Einheit zu konvertieren, müssen Sie über ein Konsolenkabel, das an einen Computer oder ein Terminal angeschlossen ist, auf die Appliance zugreifen.

Konfigurieren Sie vor dem Anschließen des Konsolenkabels den Computer oder das Terminal so, dass die folgende Konfiguration unterstützt wird:

  1. VT100 Terminal-Emulation
  2. 9600 Baud
  3. 8 Datenbits
  4. 1 Stop-Bit
  5. Parität und Durchflussregelung auf NONE eingestellt

So konvertieren Sie eine Citrix ADC MPX 8005/8010/8015/8200/8400/8600/8800 Einheit in eine Citrix ADC SDX 8010/8015/8400/8600 Einheit

  1. Schließen Sie ein Ende des Konsolenkabels an den seriellen RS232-Anschluss der Einheit und das andere Ende an den Computer oder das Terminal an.

    Hinweis

    Um ein Kabel mit einem RJ45-Konverter zu verwenden, stecken Sie den optionalen Konverter in den Konsolenanschluss und befestigen Sie das Kabel daran.

    lokalisiertes Bild

  2. Überprüfen Sie auf der Citrix ADC MPX-Appliance, ob Solid-State-Laufwerk, Netzteile, CPU, SSL-Kerne und Schnittstellen betriebsbereit sind.

  3. Greifen Sie auf den Konsolenport zu, und geben Sie die Administratoranmeldeinformationen ein.

  4. Führen Sie den folgenden Befehl über die Citrix ADC-Befehlszeilenschnittstelle aus, um die Seriennummer anzuzeigen und die SYSID der Appliance zu bestätigen: > Hardware anzeigen

  5. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Status der aktiven Schnittstellen anzuzeigen: > Schnittstelle anzeigen

  6. Stellen Sie in der Ausgabe des Befehls show interface sicher, dass alle Schnittstellen aktiviert sind und der Status jeder Schnittstelle als UP/UP angezeigt wird.

    Hinweis

    Wenn Sie nur eine begrenzte Anzahl von SFP+-Transceivern haben, überprüfen Sie die Schnittstellen stufenweise. Nachdem Sie den ersten Satz von Schnittstellen überprüft haben, ziehen Sie die SFP+-Transceiver ab und schließen Sie sie an den nächsten Satz von Ports an. Die SFP+-Transceiver sind nicht Hot-Swap-fähig. Starten Sie daher die MPX-Appliance neu, nachdem Sie die Transceiver angeschlossen haben.

  7. Führen Sie für jede der Schnittstellen die folgenden Befehle aus:

    Schnittstelle 1/x aktivieren

    Schnittstelle 10/x aktivieren

    wobei x die neue Schnittstellennummer ist.

  8. Führen Sie für jede Schnittstelle, die Sie nach der Konvertierung nicht verwenden möchten, die folgenden Befehle aus:

    Schnittstelle 1/x deaktivieren

    Schnittstelle 10/x deaktivieren

  9. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sicherzustellen, dass der Status der Netzteile normal ist: > stat system —detail

  10. Führen Sie den folgenden Befehl aus: > show techsupport

    Hinweis

    Die Ausgabe des Befehls ist in der <IP_address> <date> Datei /var/tmp/support/collector_ _P_ .tar.gz verfügbar. Kopieren Sie diese Datei zur späteren Referenz auf einen anderen Computer. Es kann hilfreich sein, wenn Sie sich an einen Technischen Support-Techniker von Citrix wenden möchten.

  11. Wechseln Sie an der Citrix ADC-Befehlszeilenschnittstelle zur Shell-Eingabeaufforderung. Typ: Schale

  12. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sicherzustellen, dass 4 Cavium-Kerne verfügbar sind: root @ns # dmesg | grep cavium

  13. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sicherzustellen, dass 132 MB RAM für Shared Memory reserviert sind: root @ns # dmesg | grep memory

  14. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob die Appliance über 4 CPU-Kerne verfügt: root @ns # dmesg | grep cpu

  15. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob das Laufwerk /var als /dev/ad4s1e eingehängt ist: root @ns # df —h

  16. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Skript ns_hw_err.bash auszuführen. Dieses Skript prüft auf latente Hardwarefehler. root @ns # /netscaler/ns_hw_err.bash

  17. Wechseln Sie an der Shell-Eingabeaufforderung zur Citrix ADC-Befehlszeilenschnittstelle. Typ: exit

  18. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Appliance herunterzufahren: shutdown -p now

  19. Suchen Sie das Solid-State-Laufwerk auf der Rückseite der Appliance, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    lokalisiertes Bild

  20. Stellen Sie sicher, dass das Ersatz-Solid-State-Laufwerk für Ihr Citrix ADC-Modell erforderlich ist. Das Citrix Label befindet sich oben auf dem Solid-State-Laufwerk, das mit einer neuen BIOS-Version und einem kürzlich erstellten Build der erforderlichen Service VM Software vorinstalliert ist.

  21. Entfernen Sie das derzeit installierte SSD-Laufwerk, indem Sie die Sicherheitsverriegelung der Laufwerkabdeckung nach rechts drücken und den Laufwerkgriff und das vorhandene Laufwerk entfernen.

  22. Öffnen Sie den Laufwerkgriff des neuen Laufwerks vollständig nach links, und stecken Sie das Laufwerk in den Steckplatz ein. Die folgende Abbildung zeigt das teilweise eingelegte Laufwerk. Schieben Sie das Laufwerk ganz in den Steckplatz.

    lokalisiertes Bild

  23. Schließen Sie den Griff bündig mit der Geräterückseite, so dass das Solid-State-Laufwerk sicher in den Steckplatz einrastet.

    Wichtig

    Die Ausrichtung des Solid-State-Laufwerks ist wichtig. Stellen Sie sicher, dass das Citrix Produktlabel beim Einlegen des Laufwerks nach oben angezeigt wird.

  24. Speichern Sie die alte SSD.

  25. Starten Sie die Citrix ADC-Appliance. Es dauert etwa 30 Minuten, bis der Konvertierungsvorgang abgeschlossen ist. Der Konvertierungsprozess aktualisiert das BIOS, installiert den XenServer-Hypervisor und das Service-VM-Betriebssystem und kopiert das Citrix ADC VPX-Image auf das Solid-State-Laufwerk für die Instance-Bereitstellung. Wenn die Konvertierung beginnt, zeigt der LCD-Bildschirm auf der Vorderseite je nach Modell der Appliance NSMPX-8200 Booting… oder NSMPX-8200 10G Booting… an. Wenn die Konvertierung erfolgreich ist, zeigt die LCD-Anzeige je nach Modell der Appliance Citrix NSSDX-8200 oder Citrix NSSDX-8200 10G an.

    Hinweis

    Die Seriennummer der Appliance bleibt unverändert.

  26. Halten Sie das Konsolenkabel während des Konvertierungsvorgangs fest. Lassen Sie den Vorgang fortfahren, bis die Eingabeaufforderung netscaler-sdx login: angezeigt wird.

  27. Wenn die Appliance den Konvertierungsvorgang beendet hat, verfügt sie nicht mehr über die zuvor funktionierende Konfiguration. Daher können Sie nur über einen Webbrowser auf die Appliance zugreifen. Verwenden Sie die Standard-IP-Adresse: 192.168.100.1/16. Konfigurieren Sie einen Computer im Netzwerk 192.168.0.0, und verbinden Sie ihn mithilfe eines Cross-Over-Ethernet-Kabels direkt mit dem Verwaltungs-Port 0/1 der Appliance, oder greifen Sie über einen Netzwerk-Hub über ein durchgängiges Ethernet-Kabel auf die Citrix ADC SDX-Appliance zu. Verwenden Sie die Standardanmeldeinformationen. (Benutzername: nsroot und Kennwort: nsroot).

  28. Wählen Sie die Registerkarte Konfiguration aus.

  29. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt Systemressource 8 CPU-Kerne, 4 SSL-Kerne und 32 GB Gesamtspeicher für die Citrix ADC SDX-Appliance angezeigt werden.

  30. Wählen Sie den Knoten System aus, und klicken Sie auf der Seite System auf den Link Netzwerkkonfiguration, um die IP-Adresse der Dienst-VM zu ändern.

  31. Geben Sie im Dialogfeld Netzwerkkonfiguration ändern die folgenden Details an:

    • Schnittstelle: Die Schnittstelle, über die Clients eine Verbindung mit dem Management Service herstellen. Mögliche Werte: 0/1, 0/2. Standard: 0/1.
    • XenServer-IP-Adresse: Die IP-Adresse des XenServer-Hypervisors.
    • Management Service-IP-Adresse — Die IP-Adresse des Verwaltungsdienstes.
    • Netmask — Die Subnetzmaske für das Subnetz, in dem sich die SDX-Appliance befindet.
    • Gateway — Das Standard-Gateway für das Netzwerk.
    • DNS-Server* — Die IP-Adresse des DNS-Servers.

    *Ein optionaler Parameter

  32. Klicken Sie auf OK.

  33. Verbinden Sie die Citrix ADC SDX-Appliance mit einem Switch, um über das Netzwerk darauf zuzugreifen. Navigieren Sie zu der in Schritt 31 definierten Verwaltungsdienst-IP-Adresse, und melden Sie sich mit den Standardanmeldeinformationen an.

  34. Anweisungen zum Anwenden der Lizenzen finden Sie unterÜbersicht über die Citrix ADC SDX-Lizenzierung.

Konvertieren einer Citrix ADC MPX 8005/8010/8015/8200/8400/8600/8800 Einheit in eine Citrix ADC SDX 8010/8015/8400/8600 Einheit