vApps

Eine vApp ist eine logische Gruppe von einer oder mehreren verwandten virtuellen Maschinen (VMs). vApps können als eine einzelne Entität gestartet werden, wenn eine Katastrophe vorliegt. Wenn eine vApp gestartet wird, werden die in der vApp enthaltenen VMs in einer vom Benutzer vordefinierten Reihenfolge gestartet. Durch die Startreihenfolge können VMs, die voneinander abhängig sind, automatisch sequenziert werden. Ein Administrator muss den Start abhängiger VMs nicht mehr manuell sequenzieren, wenn ein ganzer Dienst neu gestartet werden muss. Zum Beispiel während eines Softwareupdates. Die VMs innerhalb der vApp müssen sich nicht auf einem Host befinden und werden mithilfe der normalen Regeln innerhalb eines Pools verteilt. Die vApp-Funktion ist in der Notfallwiederherstellung (Disaster Recovery, DR) nützlich. In einem DR-Szenario kann ein Administrator alle VMs auf demselben Speicher-Repository gruppieren, oder die sich auf die gleiche Service Level Agreement (SLA) beziehen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um VMs in einer vApp zu gruppieren:

  1. Select den Pool aus, und klicken Sie im Menü Pool auf vApps verwalten .

  2. Geben Sie einen Namen für die vApp und optional eine Beschreibung ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Sie können einen beliebigen Namen wählen, aber ein informativer Name ist am besten. Es wird zwar empfohlen, mehrere vApps mit demselben Namen zu vermeiden, jedoch ist dies nicht erforderlich. XenCenter erzwingt keine Einschränkungen hinsichtlich eindeutiger vApp-Namen. Es ist nicht notwendig, Anführungszeichen für Namen zu verwenden, die Leerzeichen enthalten.

  3. Select aus, welche VMs in die neue vApp aufgenommen werden sollen, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Mit der Suchoption können Sie nur VMs mit Namen auflisten, die die angegebene Textzeichenfolge enthalten.

  4. Geben Sie die Startsequenz für die VMs in der vApp an, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Startreihenfolge: Gibt die Reihenfolge an, in der einzelne VMs innerhalb der vApp gestartet werden, sodass bestimmte VMs vor anderen neu gestartet werden können. VMs mit einem Startreihenwert von 0 (Null) werden zuerst gestartet. VMs mit dem Wert der Startreihenfolge 1 werden als Nächstes gestartet, dann die VMs mit dem Wert 2 usw.

    Versuch, die nächste VM nach zu starten: Ein Verzögerungsintervall, das angibt, wie lange nach dem Starten der VM gewartet werden soll, bevor versucht wird, die nächste Gruppe von VMs in der Startsequenz zu starten.

  5. Sie können die vApp-Konfiguration auf der letzten Seite überprüfen. Klicken Sie auf Zurück , um zurückzukehren und die Einstellungen zu ändern, oder auf Fertig stellen , um die vApp zu erstellen.

Hinweis:

Eine vApp kann mehrere Server in einem einzelnen Pool umfassen, kann sich jedoch nicht über mehrere Pools erstrecken.

Verwalten von vApps in XenCenter

Mit der Einstellung „vApps verwalten “ in XenCenter können Sie vApps erstellen, löschen und ändern. Außerdem können Sie vApps starten und herunterfahren sowie vApps im ausgewählten Pool importieren und exportieren. Wenn Sie eine vApp in der Liste auswählen, werden die darin enthaltenen VMs im Detailbereich aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie in der XenCenter Hilfe.