Citrix Hypervisor

Aktualisieren Sie Ihre Hosts

Updates können oft mit minimaler Betriebsunterbrechung angewendet werden. Wir empfehlen Kunden, XenCenter zum Anwenden aller Updates zu verwenden. Wenn Sie einen Citrix Hypervisor Pool aktualisieren, können Sie Ausfallzeiten der VM vermeiden, indem Sie den Assistenten zum Installieren von Updates in XenCenter verwenden. Der Assistent zum Installieren von Updates wendet Updates an, indem er jeweils einen Host aktualisiert und die VMs automatisch von jedem Host wegmigriert, während der Hotfix oder das Update angewendet wird.

Sie können XenCenter so konfigurieren, dass es regelmäßig nach verfügbaren Citrix Hypervisor- und XenCenter-Updates und neuen Versionen sucht. Alle Warnungen werden im Bereich Benachrichtigungen angezeigt.

Hinweis:

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von XenCenter verwenden, um Updates auf Ihre Citrix Hypervisor Hosts und Pools anzuwenden. Die neueste Version von XenCenter wird auf der Citrix Downloadsitebereitgestellt.

Upgrade-Pfade und Kompatibilitätsinformationen sind auch im Citrix Upgrade Guideverfügbar.

Arten von Updates

Die folgenden Arten von Updates sind für Citrix Hypervisor verfügbar:

  • Releases, bei denen es sich um Vollversionen von Citrix Hypervisor handelt, die als Updates für die unterstützten Versionen von Citrix Hypervisor angewendet werden können.

  • Hotfixes, die im Allgemeinen Bugfixes für ein oder mehrere spezifische Probleme liefern. Hotfixes werden für unterstützte Citrix Hypervisor- oder XenServer-Versionen bereitgestellt.

  • Kumulative Updates, die zuvor veröffentlichte Hotfixes enthalten und Unterstützung für neue Gäste und Hardware enthalten können. Kumulative Updates werden auf Citrix Hypervisor Releases aus dem Long Term Service Release (LTSR) -Stream angewendet.

Zusätzliche Pakete, die von unseren Partnern bereitgestellt werden, können auch als Updates für Citrix Hypervisor angewendet werden.

Pressemitteilungen

Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 ist ein Update für Citrix Hypervisor 8.2. Die folgende Tabelle zeigt, auf welche früheren unterstützten Versionen von Citrix Hypervisor oder XenServer Sie Citrix Hypervisor 8.2 Cumulative Update 1 als Update anwenden können:

Version Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 als Update anwenden?
Citrix Hypervisor 8.2 Ja
Kumulatives XenServer 7.1-Update 2 Nein

Verwenden Sie für die Versionen von XenServer, für die Citrix Hypervisor 8.2 nicht als Update angewendet werden kann, stattdessen das Basisinstallations-ISO-Image und aktualisieren Sie Ihre vorhandene Installation. Weitere Informationen finden Sie unter Upgrade von einer vorhandenen Version.

Hinweise:

  • Wenn Sie XenCenter zum Aktualisieren Ihrer Hosts verwenden, müssen Sie Ihre XenCenter -Installation auf die neueste Version aktualisieren, bevor Sie beginnen.
  • Aktualisieren Sie immer den Poolmaster, bevor Sie andere Hosts in einem Pool aktualisieren.
  • Wenn Citrix Hypervisor 8.2 Kumulative Update 1 als Update für eine vorhandene Citrix Hypervisor Installation angewendet wird, die das Legacy-Datenträgerpartitionslayout verwendet, schlägt das Update möglicherweise mit unzureichendem Speicherplatz fehl. Wenn dieser Fehler auftritt, erstellen Sie stattdessen eine Neuinstallation von Citrix Hypervisor 8.2 Kumulative Update 1.

Hotfixes

Möglicherweise veröffentlichen wir Hotfixes für Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1, die Korrekturen für bestimmte Probleme bereitstellen.

Hotfixes für Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 werden im Citrix Knowledge Centerzur Verfügung gestellt. Wir empfehlen Kunden, regelmäßig im Knowledge Center nach neuen Updates zu suchen. Alternativ können Sie E-Mail-Benachrichtigungen für Updates für Citrix Hypervisor abonnieren, indem Sie sich unter http://www.citrix.com/support/für ein Konto registrieren.

Hotfixes der neuesten Version sind für alle Citrix Hypervisor-Kunden verfügbar. Hotfixes in früheren Versionen, die noch unterstützt werden, sind jedoch nur für Kunden mit einem aktiven Citrix Customer Success Services (CSS)-Konto verfügbar.

Hotfixes im LTSR-Stream stehen Kunden mit aktivem CSS-Konto zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung.

Kumulative Aktualisierungen

Kumulative Updates werden für LTSRs von Citrix Hypervisor bereitgestellt. Diese Updates bieten Lösungen für Probleme und können Unterstützung für neue Gäste und Hardware enthalten.

Kumulative Updates sind für Kunden mit einem aktiven CSS-Konto verfügbar.

Konfigurieren Sie XenCenter zum Herunterladen von Updates

Das Herunterladen von Updates von https://support.citrix.com ist auf Kunden mit einem Citrix Konto beschränkt. Einige Updates sind nur für Kunden verfügbar, die Teil von Citrix Success Services sind. Diese Einschränkungen werden jetzt von XenCenter durchgesetzt.

Um Updates über XenCenter zu erhalten, müssen Sie zuerst die neueste Version von XenCenter installieren und eine Client-ID-JSON-Datei abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Authentifizieren Ihres XenCenter für den Empfang von Updates.

Bereiten Sie einen Pool für ein Update vor

Updates für Citrix Hypervisor können als Hotfix, kumulatives Update oder aktuelle Version bereitgestellt werden. Achten Sie sorgfältig auf die mit jedem Update veröffentlichten Versionshinweise. Jedes Update kann eigene Installationsanweisungen enthalten, insbesondere in Bezug auf Vorbereitungs- und Nachaktualisierungsvorgänge. Die folgenden Abschnitte enthalten allgemeine Anleitungen und Anweisungen zum Anwenden von Updates auf Ihre Citrix Hypervisor-Systeme.

Bevor Sie ein Update auf den Citrix Hypervisor-Pool anwenden, beachten Sie Folgendes:

  • Auf allen Hosts im Pool muss Citrix Hypervisor 8.2 ausgeführt werden, bevor Sie den Hotfix anwenden.

  • Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie ein Update anwenden. Informationen zu Sicherungsverfahren finden Sie unter Notfallwiederherstellung und Backup.

  • Wenn in Ihrem Pool Windows-VMs ausgeführt werden, die im Rahmen des Updates migriert werden, führen Sie für jede VM die folgenden Schritte aus:

    • Stellen Sie den Wert des folgenden Registrierungsschlüssels auf einen REG_DWORD-Wert von ‘3’ ein: HLKM\System\CurrentControlSet\services\xenbus_monitor\Parameters\Autoreboot
    • Stellen Sie sicher, dass die neueste Version der Citrix VM Tools für Windows installiert ist
    • Machen Sie einen Snapshot der VM
  • Aktualisieren Sie alle Server in einem Pool innerhalb kurzer Zeit: Die Ausführung eines Pools im gemischten Modus (ein Pool, der aktualisierte und nicht aktualisierte Server enthält) ist keine unterstützte Konfiguration. Planen Sie Ihre Aktualisierungen, um die Zeit zu minimieren, die ein Pool in einem gemischten Zustand ausgeführt wird.

  • Aktualisieren Sie alle Server innerhalb eines Pools nacheinander und beginnen Sie dabei immer mit dem Poolmaster. Der Assistent zum Installieren von Updates von XenCenter verwaltet diesen Vorgang automatisch.

  • Nachdem Sie ein Update auf alle Hosts in einem Pool angewendet haben, aktualisieren Sie alle erforderlichen Treiberdatenträger, bevor Sie die Citrix Hypervisor-Server neu starten.

  • Nachdem Sie ein kumulatives Update oder eine aktuelle Version auf einen Host angewendet haben, wenden Sie alle Hotfixes an, die für dieses kumulative Update oder aktuelle Version veröffentlicht wurden, bevor Sie VMs auf den Host migrieren.

  • Paravirtualisierte (PV) VMs werden in Citrix Hypervisor 8.2 Cumulative Update 1 nicht unterstützt. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Update alle PV-VMs aus Ihrem Pool entfernen oder Ihre VMs auf eine unterstützte Version ihres Betriebssystems aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Upgrade von PV auf HVM-Gäste.

    Frühere Versionen des virtuellen Citrix Lizenzservers werden im PV-Modus ausgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre virtuelle Citrix Lizenzserver-Appliance auf die neueste Version aktualisieren, bevor Sie auf Citrix Hypervisor 8.2 Cumulative Update 1 aktualisieren.

  • Der Legacy-SSL-Modus wird nicht mehr unterstützt. Deaktivieren Sie diesen Modus auf allen Hosts in Ihrem Pool, bevor Sie versuchen, auf die neueste Version von Citrix Hypervisor zu aktualisieren. Um den Legacy-SSL-Modus zu deaktivieren, führen Sie den folgenden Befehl auf Ihrem Poolmaster aus, bevor Sie mit dem Update beginnen: xe pool-disable-ssl-legacy uuid=<pool_uuid>

  • Das zusätzliche Paket zur Containerverwaltung wird nicht mehr unterstützt. Nachdem Sie auf die neueste Version von Citrix Hypervisor aktualisiert oder aktualisiert haben, können Sie die Funktionen dieses zusätzlichen Pakets nicht mehr verwenden.

  • Der vSwitch Controller wird nicht mehr unterstützt. Trennen Sie den vSwitch Controller von Ihrem Pool, bevor Sie versuchen, auf die neueste Version von Citrix Hypervisor zu aktualisieren. Nach dem Update finden folgende Konfigurationsänderungen statt:

    • Serverübergreifende private Netzwerke werden zu privaten Einzelservernetzwerken zurückgesetzt.
    • Über die DVSC-Konsole vorgenommene Quality of Service-Einstellungen werden nicht mehr angewendet. Netzwerktarifbegrenzungen werden nicht mehr durchgesetzt.
    • ACL-Regeln wurden entfernt. Der gesamte Datenverkehr von virtuellen Rechnern ist zulässig.
    • Die Portspiegelung (RSPAN) ist deaktiviert.

    Wenn Sie nach dem Update oder Upgrade einen verbleibenden Status über den vSwitch Controller in Ihrem Pool finden, löschen Sie den Status mit dem folgenden CLI-Befehl: xe pool-set-vswitch-controller address=

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen

  • Melden Sie sich bei einem Benutzerkonto mit vollen Zugriffsberechtigungen an (z. B. als Pool-Administrator oder mit einem lokalen Root-Konto).

  • Leeren Sie die CD/DVD-Laufwerke aller VMs, die Sie aussetzen möchten. Einzelheiten und Anweisungen finden Sie unter Vor dem Aktualisieren eines einzelnen Citrix Hypervisor-Servers.

  • Deaktivieren Sie ggf. die Hochverfügbarkeit.

Aktualisierungen auf einen Pool anwenden

Mit dem Update-Installationsmechanismus in XenCenter können Sie das ausgewählte Update von der Support-Website herunterladen und extrahieren. Mit dem Assistenten zum Installieren von Updates können Sie ein Update auf mehrere Hosts und Pools gleichzeitig anwenden. Während des Vorgangs führt der Assistent zum Installieren von Updates die folgenden Schritte für jeden Server aus:

  • Migriert virtuelle Maschinen vom Server
  • Versetzt den Server in den Wartungsmodus
  • Wendet das Update auf den Server an
  • Startet den Host bei Bedarf neu
  • Migriert die virtuellen Maschinen zurück zum aktualisierten Host.

Alle Aktionen, die in der Vorabprüfungsphase ergriffen wurden, um die Anwendung der Aktualisierungen zu ermöglichen, wie z. B. das Ausschalten der HA, werden rückgängig gemacht.

Der Assistent zum Installieren von Updates führt eine Reihe von Prüfungen durch, die als Vorprüfungen bezeichnet werden, bevor der Update-Vorgang gestartet wird. Diese Überprüfungen stellen sicher, dass sich der Pool in einem gültigen Konfigurationszustand befindet. Anschließend werden der Aktualisierungspfad und die VM-Migration automatisch verwaltet. Wenn Sie den Updatepfad und die VM-Migration lieber manuell steuern möchten, können Sie jeden Host einzeln aktualisieren.

Updates automatisch anwenden

Mit XenCenter können Sie automatische Updates anwenden, die erforderlich sind, um Ihre Server auf den neuesten Stand zu bringen. Sie können diese Aktualisierungen auf einen oder mehrere Pools anwenden. Wenn Sie automatisierte Updates anwenden, wendet XenCenter die Mindestanzahl an Updates an, die erforderlich sind, um den ausgewählten Pool oder den eigenständigen Server auf den neuesten Stand zu bringen. XenCenter minimiert die Anzahl der Neustarts, die erforderlich sind, um den Pool oder den eigenständigen Serverpool auf den neuesten Stand zu bringen. Wenn möglich, beschränkt XenCenter es auf einen einzelnen Neustart am Ende. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisierte Updates anwenden.

Verfügbare Updates anzeigen

Im Abschnitt Updates der Ansicht Benachrichtigungen werden die Updates aufgeführt, die für alle verbundenen Server und Pools verfügbar sind.

Hinweise:

  • Standardmäßig sucht XenCenter regelmäßig nach Updates für Citrix Hypervisor und XenCenter. Klicken Sie auf Aktualisieren, um manuell nach verfügbaren Updates zu suchen.

  • Wenn Sie die automatische Suche nach Updates deaktiviert haben, wird auf der Registerkarte Updates eine Meldung angezeigt. Klicken Sie auf Jetzt nach Updates suchen, um manuell nach Updates zu suchen.

In der Liste Ansicht können Sie auswählen, ob Sie die Liste der Aktualisierungen nach Update oder nach Serveranzeigen möchten.

Wenn Sie die Liste der Updates nach Update anzeigen, zeigt XenCenter die Liste der Updates an. Sie können diese Updates nach Server/Pool oder nach Datum bestellen.

  • Kumulative Updates und neue Versionen werden oben in dieser Liste angezeigt. Nicht alle neuen Versionen können als Update angewendet werden.

  • Um diese Informationen als CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie auf Alle exportieren. In der CSV-Datei werden die folgenden Informationen aufgeführt:
    • Name aktualisieren
    • Beschreibung des Updates
    • Server, auf die dieses Update angewendet werden kann
    • Zeitstempel des Updates
    • Ein Verweis auf die Webseite, von der das Update heruntergeladen wurde
  • Um ein Update auf einen Server anzuwenden, wählen Sie in der Liste Aktionen für dieses Update die Option Herunterladen und Installierenaus. Diese Option extrahiert das Update und öffnet den Assistenten zum Installieren des Updates auf der Seite Server auswählen mit den entsprechenden ausgewählten Servern. Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden einer Aktualisierung auf einen Pool.

  • Um die Versionshinweise eines Updates in Ihrem Browser zu öffnen, klicken Sie auf die Liste Aktionen und wählen Sie Gehe zu Webseiteaus.

Wenn Sie die Liste der Updates nach Server anzeigen, zeigt XenCenter die Liste der mit XenCenter verbundenen Server an. Diese Liste zeigt sowohl die Updates, die Sie auf die Server anwenden können, als auch die Updates, die bereits auf den Servern installiert sind.

  • Um diese Informationen als CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie auf Alle exportieren. In der CSV-Datei werden die folgenden Informationen aufgeführt:
    • Pool zu dem der Server gehört
    • Server name
    • Status des installierten Citrix Hypervisor
    • Aktualisierungsstatus des Servers
    • Erforderliche Updates für diesen Server
    • Installierte Updates für diesen Server.
  • Um die Updates zu übernehmen, klicken Sie auf Updates installieren. Mit dieser Option wird der Assistent zum Installieren von Updates auf der Seite Update auswählen geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden einer Aktualisierung auf einen Pool.

Wenden Sie ein Update auf einen Pool an

So wenden Sie mithilfe von XenCenter ein Update auf einen Pool an:

  1. Wählen Sie im XenCenter Menü Extras und dann Update installieren aus.

  2. Lesen Sie die Informationen, die auf der Seite Vor dem Start angezeigt werden, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Der Assistent zum Installieren von Updates listet verfügbare Updates auf der Seite Update auswählen auf. Wählen Sie das erforderliche Update aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Wählen Sie auf der Seite Server auswählen den Pool und die Server aus, die Sie aktualisieren möchten.

    Wenn Sie ein kumulatives Update oder eine aktuelle Version anwenden, können Sie auch auswählen, ob Sie die Mindestmenge an Hotfixes für die CU oder CR anwenden möchten.

    Klicken Sie auf Weiter.

  5. Der Assistent zum Installieren von Updates führt mehrere Vorprüfungen durch, um sicherzustellen, dass sich der Pool in einem gültigen Konfigurationszustand befindet.

    Der Assistent prüft auch die folgenden Bedingungen:

    • Ob die Hosts neu gestartet werden müssen, nachdem das Update angewendet wurde, und zeigt das Ergebnis an.
    • Ob ein Live-Patch für den Hotfix verfügbar ist und ob der Live-Patch auf die Hosts angewendet werden kann. Informationen zum Live-Patching finden Sie unter Live-Patching.
  6. Befolgen Sie die Empfehlungen auf dem Bildschirm, um alle fehlgeschlagenen Aktualisierungsvorprüfungen zu beheben. Wenn XenCenter alle fehlgeschlagenen Vorprüfungen automatisch auflösen soll, klicken Sie auf Alle auflösen. Wenn die Vorprüfungen gelöst wurden, klicken Sie auf Weiter.

  7. Wenn Sie eine CU oder einen CR installieren, lädt XenCenter die Updates herunter, lädt sie auf die Standard-SR des Pools hoch und installiert die Updates. Auf der Seite Hochladen und Installieren wird der Fortschritt angezeigt.

    Hinweise:

    • Wenn die Standard-SR in einem Pool nicht freigegeben ist oder nicht über genügend Speicherplatz verfügt, versucht XenCenter, das Update auf eine andere freigegebene SR hochzuladen. Wenn keiner der freigegebenen SRs über ausreichend Speicherplatz verfügt, wird das Update auf den lokalen Speicher des Poolmasters hochgeladen.
    • Wenn der Aktualisierungsvorgang aus irgendeinem Grund nicht abgeschlossen werden kann, stoppt XenCenter den Vorgang. Mit dieser Aktion können Sie das Problem beheben und den Aktualisierungsvorgang fortsetzen, indem Sie auf die Schaltfläche Wiederholen klicken.

    Siehe Schritt 10. um den Installationsvorgang abzuschließen.

  8. Wenn Sie einen Hotfix installieren, wählen Sie einen Aktualisierungsmodus. Überprüfen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten Informationen und wählen Sie einen geeigneten Modus aus. Wenn der Hotfix einen Live-Patch enthält, der erfolgreich auf die Hosts angewendet werden kann, wird auf dem Bildschirm Auszuführende Aufgaben No action required angezeigt.

    Hinweis:

    Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt auf Abbrechen klicken, macht der Assistent zum Installieren des Updates die Änderungen rückgängig und entfernt die Update-Datei vom Server.

  9. Klicken Sie auf Update installieren, um mit der Installation fortzufahren. Der Assistent zum Installieren von Updates zeigt den Fortschritt des Updates an und zeigt die wichtigsten Vorgänge an, die XenCenter während der Aktualisierung der einzelnen Server im Pool ausführt.

  10. Wenn das Update angewendet wurde, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zum Installieren von Updates zu Wenn Sie Aufgaben nach der Aktualisierung manuell ausführen möchten, tun Sie dies jetzt.

Aktualisieren Sie einen Pool von Citrix Hypervisor-Servern mithilfe der xe CLI

So aktualisieren Sie einen Pool von Citrix Hypervisor Hosts mithilfe der xe CLI:

  1. Laden Sie die Update-Datei an einen bekannten Speicherort auf dem Computer herunter, auf dem die xe CLI ausgeführt wird. Notieren Sie sich den Pfad zur Datei.

  2. Laden Sie die Aktualisierungsdatei in den Pool hoch, den Sie aktualisieren möchten, indem Sie Folgendes ausführen:

    xe -s server -u username -pw password update-upload file-name=filename [sr-uuid=storage_repository_uuid]
    <!--NeedCopy-->
    

    Hier bezieht sich -s auf den Namen des Poolmasters. Citrix Hypervisor weist der Aktualisierungsdatei eine UUID zu, die dieser Befehl druckt. Notieren Sie die UUID.

    Tipp:

    Nachdem eine Update-Datei auf den Citrix Hypervisor-Server hochgeladen wurde, können Sie die Befehle update-list und update-param-list verwenden, um Informationen zur Datei anzuzeigen.

  3. Wenn Citrix Hypervisor Fehler oder vorbereitende Schritte feststellt, die nicht durchgeführt wurden, werden Sie benachrichtigt. Befolgen Sie unbedingt alle Anweisungen, bevor Sie mit dem Update fortfahren.

    Bei Bedarf können Sie alle VMs auf den Hosts, die Sie aktualisieren möchten, mit dem Befehl vm-shutdown oder vm-suspend herunterfahren oder anhalten.

    Verwenden Sie den Befehl vm-migrate, um bestimmte VMs auf bestimmte Hosts zu migrieren. Mit dem Befehl vm-migrate haben Sie die volle Kontrolle über die Verteilung migrierter VMs auf andere Hosts im Pool.

    Verwenden Sie den Befehl host-evacuate, um alle VMs automatisch auf andere Hosts im Pool zu migrieren. Mit dem Befehl host-evacuate überlassen Sie die Verteilung migrierter VMs Citrix Hypervisor.

  4. Aktualisieren Sie den Pool, indem Sie die UUID der Aktualisierungsdatei angeben, indem Sie Folgendes ausführen:

    xe update-pool-apply uuid=UUID_of_file
    <!--NeedCopy-->
    

    Dieser Befehl wendet das Update oder den Hotfix auf alle Hosts im Pool an, beginnend mit dem Poolmaster.

    Um Hosts fortlaufend zu aktualisieren und neu zu starten, können Sie die Aktualisierungsdatei auf einen einzelnen Host anwenden, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

    xe update-apply host=host uuid=UUID_of_file
    <!--NeedCopy-->
    

    Stellen Sie sicher, dass Sie den Poolmaster aktualisieren, bevor Sie ein anderes Poolmitglied aktualisieren.

  5. Überprüfen Sie mit dem Befehl update-list, ob das Update angewendet wurde. Wenn die Aktualisierung erfolgreich war, enthält das Feld hosts die Host-UUID.

  6. Führen Sie alle erforderlichen Vorgänge nach der Aktualisierung durch, z. B. den Neustart des XAPI-Toolstacks oder den Neustart der Hosts. Führen Sie diese Vorgänge zuerst auf dem Poolmaster aus.

Aktualisieren einzelner Hosts über die Xe-Befehlszeilenschnittstelle

So aktualisieren Sie einzelne Hosts über die Xe-Befehlszeilenschnittstelle:

  1. Laden Sie die Update-Datei an einen bekannten Speicherort auf dem Computer herunter, auf dem die xe CLI ausgeführt wird. Notieren Sie sich den Pfad zur Datei.

  2. Fahren Sie mit den Befehlen vm-shutdown oder vm-suspend alle VMs auf den Hosts herunter, die Sie aktualisieren möchten, oder setzen Sie sie aus.

  3. Laden Sie die Update-Datei auf den Host hoch, den Sie aktualisieren möchten, indem Sie Folgendes ausführen:

    xe -s server -u username -pw password update-upload file-name=filename [sr-uuid=storage_repository_uuid]
    <!--NeedCopy-->
    

    Hier bezieht sich -s auf den Hostnamen. Citrix Hypervisor weist der Aktualisierungsdatei eine UUID zu, die dieser Befehl druckt. Notieren Sie die UUID.

    Tipp:

    Nachdem eine Update-Datei auf den Citrix Hypervisor-Server hochgeladen wurde, können Sie mit den Befehlen update-list und update-param-list Informationen zur Update-Datei anzeigen.

  4. Wenn Citrix Hypervisor Fehler oder vorbereitende Schritte feststellt, die nicht durchgeführt wurden, werden Sie benachrichtigt. Befolgen Sie unbedingt alle Anweisungen, bevor Sie mit dem Update fortfahren.

  5. Aktualisieren Sie den Host, indem Sie die UUIDs des Hosts und der Aktualisierungsdatei angeben, indem Sie Folgendes ausführen:

    xe update-apply host-uuid=UUID_of_host uuid=UUID_of_file
    <!--NeedCopy-->
    

    Wenn der Host Mitglied eines Pools ist, stellen Sie sicher, dass Sie den Poolmaster aktualisieren, bevor Sie ein anderes Poolmitglied aktualisieren.

  6. Überprüfen Sie mit dem Befehl update-list, ob das Update erfolgreich angewendet wurde. Wenn die Aktualisierung erfolgreich war, enthält das Feld hosts die Host-UUID.

  7. Führen Sie nach Bedarf alle Vorgänge nach der Aktualisierung durch (z. B. Neustart des XAPI-Toolstacks oder Neustart des Hosts).

Automatisierte Updates anwenden

Der Modus “Automatisierte Updates “ wendet alle Hotfixes und kumulativen Updates an, die für einen Host verfügbar sind. In diesem Modus wird die Anzahl der Neustarts minimiert, die erforderlich sind, um den Pool oder den eigenständigen Serverpool auf den neuesten Stand zu bringen. Wenn möglich, beschränkt der Modus “ Automatisierte Updates “ den Vorgang auf einen einzelnen Neustart am Ende.

Wenn eine neue Version der aktuellen Version als Update verfügbar ist, wird dieses Update im Modus “ Automatisierte Updates “ nicht angewendet. Stattdessen müssen Sie manuell auswählen, um auf die neue aktuelle Version zu aktualisieren.

XenCenter benötigt Internetzugang, um die erforderlichen Updates abzurufen.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Liste der erforderlichen Aktualisierungen anzuzeigen:

  1. Wählen Sie den Host im Bereich Ressourcen in XenCenter aus.

  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Allgemein.

  3. Erweitern Sie den Abschnitt Updates.

    Sie können sehen:

    • Angewendet — listet bereits angewendete Aktualisierungen auf.

    • Erforderliche Updates — listet die Aktualisierungen auf, die erforderlich sind, um den Server auf den neuesten Stand zu

      Hinweis:

      Wenn keine Aktualisierungen erforderlich sind, wird der Abschnitt Erforderliche Updates nicht angezeigt.

    • Installierte Zusatzpakete — listet zusätzliche Packs auf, die auf dem Server installiert sind (falls vorhanden).

      Hinweis:

      Wenn Sie einen Pool anstelle eines Servers auswählen, werden im Abschnitt Aktualisierungen Aktualisierungen aufgeführt, die bereits als Vollständig angewendetwurden.

Wenn Sie ein bestimmtes Update auswählen und installieren möchten, lesen Sie Anwenden eines Updates auf einen Pool.

Hinweis:

Die Funktion „Automatisierte Updates“ ist für Citrix Hypervisor Premium Edition-Kunden oder Kunden verfügbar, die über ihre Citrix Virtual Apps and Desktops-Berechtigung oder Citrix DaaS-Berechtigung Zugriff auf Citrix Hypervisor haben. Um mehr über Citrix Hypervisor Editionen zu erfahren und um zu erfahren, wie ein Upgrade durchgeführt wird, besuchen Sie die Citrix Website. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung.

Die Funktion “Automatisierte Updates” ist für Kunden von Citrix Hypervisor Premium Edition verfügbar.

Anwenden automatisierter Updates mithilfe des Assistenten zum Installieren von Updates

Der folgende Abschnitt enthält schrittweise Anweisungen zum automatischen Anwenden der erforderlichen Updates, um Ihren Pool oder eigenständigen Host auf den neuesten Stand zu bringen.

  1. Wählen Sie im XenCenter Menü Extras und dann Update installieren aus.

  2. Lesen Sie die Informationen, die auf der Seite Vor dem Start angezeigt werden, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Wählen Sie auf der Seite Update auswählen den Mechanismus aus, mit dem die Updates installiert werden sollen. Sie können die folgenden Optionen sehen:

    • Automatisierte Updates — (Standard) Diese Option ist nur sichtbar, wenn XenCenter mit mindestens einem lizenzierten Pool oder einem lizenzierten eigenständigen Server verbunden ist. Wählen Sie diese Option, um alle aktuellen Updates automatisch herunterzuladen und zu installieren, um den Pool oder einen eigenständigen Server auf den neuesten Stand zu bringen.

    • Update von Citrix herunterladen — Der Assistent zum Installieren von Updates listet verfügbare Updates von der Support-Site auf. Informationen zum Anwenden der Aktualisierungen finden Sie unter Anwenden eines Updates auf einen Pool.

    • Wählen Sie Update oder Supplemental Pack vom Datenträger — um ein Update zu installieren, das Sie bereits heruntergeladen haben, siehe Anwenden eines Updates auf einen Pool. Informationen zum Installieren zusätzlicher Paket-Updates finden Sie im Artikel Installieren zusätzlicher Packs in der XenCenter-Dokumentation.

  4. Um mit der automatischen Anwendung von Hotfixes fortzufahren, wählen Sie Automatisierte Updates aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Wählen Sie einen oder mehrere Pools oder eigenständige Server aus, die Sie aktualisieren möchten, und klicken Sie auf Weiter. Jeder Server oder Pool, der nicht aktualisiert werden kann, ist nicht verfügbar.

  6. Der Assistent zum Installieren von Updates führt mehrere Update-Vorprüfungen durch, um sicherzustellen, dass sich der Pool in einem gültigen Konfigurationszustand befindet.

    Befolgen Sie die Empfehlungen auf dem Bildschirm, um alle fehlgeschlagenen Aktualisierungsvorprüfungen zu beheben. Wenn XenCenter alle fehlgeschlagenen Vorprüfungen automatisch auflösen soll, klicken Sie auf Alle auflösen. Wenn die Vorprüfungen gelöst wurden, klicken Sie auf Weiter.

  7. Der Update-Assistent lädt die empfohlenen Updates automatisch herunter und installiert sie. Der Assistent zeigt außerdem den Gesamtfortschritt des Updates an und zeigt die wichtigsten Vorgänge an, die XenCenter während der Aktualisierung der einzelnen Server im Pool ausführt.

    Hinweise:

    • Die Updates werden in die Standard-SR des Pools hochgeladen. Wenn die Standard-SR nicht freigegeben ist oder nicht über genügend Speicherplatz verfügt, versucht XenCenter, das Update auf eine andere freigegebene SR mit ausreichend Speicherplatz hochzuladen. Wenn keine der gemeinsam genutzten SRs über ausreichend Speicherplatz verfügt, wird das Update in den lokalen Speicher auf jedem Host hochgeladen.

    • Der Aktualisierungsvorgang kann aus irgendeinem Grund nicht abgeschlossen werden, XenCenter stoppt den Vorgang. Auf diese Weise können Sie das Problem beheben und den Aktualisierungsvorgang fortsetzen, indem Sie auf die Schaltfläche Wiederholen klicken.

  8. Wenn alle Updates angewendet wurden, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zum Installieren von Updates zu schließen.

Live-Patching in Citrix Hypervisor

Die Live-Patching-Funktion gilt nur für Hotfixes. Aktuelle Versionen und kumulative Updates können nicht als Live-Patches angewendet werden.

Citrix Hypervisor-Kunden, die Citrix Hypervisor-Server bereitstellen, müssen ihre Hosts häufig nach dem Anwenden von Hotfixes neu starten. Dieser Neustart führt zu unerwünschten Ausfallzeiten für die Hosts, während Kunden warten müssen, bis das System neu gestartet wird. Diese unerwünschten Ausfallzeiten können sich auf das Geschäft auswirken. Live-Patching ermöglicht es Kunden, einige Linux-Kernel- und Xen-Hypervisor-Hotfixes zu installieren, ohne die Hosts neu starten zu müssen. Solche Hotfixes beinhalten sowohl einen Live-Patch, der auf den Speicher des Hosts angewendet wird, als auch einen Hotfix, der die Dateien auf dem Datenträger aktualisiert. Die Verwendung von Live-Patches kann Wartungskosten und Ausfallzeiten reduzieren.

Beim Anwenden eines Updates mit XenCenter prüft der Assistent zum Installieren von Updates, ob die Hosts nach dem Anwenden des Updates neu gestartet werden müssen. XenCenter zeigt das Ergebnis auf der Seite “ Vorprüfungen “ an. Diese Überprüfung ermöglicht es Kunden, die Aufgaben nach dem Update rechtzeitig zu kennen und die Anwendung von Hotfixes entsprechend zu planen.

Hinweis:

Citrix Hypervisor Live Patching ist für Citrix Hypervisor Premium Edition-Kunden oder Kunden verfügbar, die über ihre Citrix Virtual Apps and Desktops-Berechtigung oder Citrix DaaS-Berechtigung Zugriff auf Citrix Hypervisor haben. Um mehr über Citrix Hypervisor Editionen zu erfahren und um zu erfahren, wie ein Upgrade durchgeführt wird, besuchen Sie die Citrix Website. Ausführliche Informationen zur Lizenzierung finden Sie unter Lizenzierung.

Live-Patching-Szenarien

Hotfixes können live über Pools, Hosts oder auf einem eigenständigen Server gepatcht werden. Einige erfordern einen Neustart, bei anderen muss der XAPI-Toolstack neu gestartet werden, und einige Hotfixes haben keine Aufgaben nach dem Update. In den folgenden Szenarien wird das Verhalten beschrieben, wenn ein Live Patch für ein Update verfügbar ist und nicht.

  • Updates mit einem Live-Patch — Für einige Hotfixes, die den Linux-Kernel und den Xen-Hypervisor aktualisieren, ist nach dem Anwenden des Hotfixes normalerweise kein Neustart erforderlich. In einigen seltenen Fällen, in denen der Live-Patch nicht angewendet werden kann, ist jedoch möglicherweise ein Neustart erforderlich.

  • Updates ohne Live-Patch — Keine Änderung des Verhaltens hier. Es funktioniert wie gewohnt.

    Hinweis:

    Wenn ein Host keinen Neustart benötigt oder wenn der Hotfix Live-Patches enthält, wird in XenCenter No action required auf der Seite Updatemodus angezeigt.

Wenden Sie automatisierte Updates und Live-Patches an

Mit dem Modus “Automatisierte Updates “ in XenCenter können Sie die Mindestmenge an Hotfixes herunterladen und anwenden, die erforderlich sind, um den Pool oder den Standalone-Host automatisch auf den neuesten Stand zu bringen. Der Modus “Automatisierte Updates “ wendet alle kumulativen Updates an, die für einen Host verfügbar sind. Wenn jedoch eine neue Version der aktuellen Version als Update verfügbar ist, wird dieses Update im Modus “ Automatisierte Updates “ nicht angewendet. Sie müssen manuell auswählen, um auf die neue aktuelle Version zu aktualisieren.

Sie können von der Livepatchfunktion profitieren, wenn Sie Hotfixes im Modus “Automatisierte Updates” in XenCenter anwenden. Sie können einen Neustart von Hosts vermeiden, wenn Live-Patches verfügbar sind und erfolgreich auf die Hosts angewendet werden, die im Modus “ Automatische Updates “ aktualisiert werden. Weitere Informationen zu den automatisierten Updates finden Sie unter Automatisierte Updates anwenden.

Aktivieren von Livepatching mit XenCenter und der Xe-Befehlszeilenschnittstelle

Die Live-Patching-Funktion ist standardmäßig aktiviert. Kunden können Live-Patching mit dem XenCenter- oder xe CLI-Befehl aktivieren oder deaktivieren.

XenCenter verwenden

  1. Wählen Sie im Bereich Ressource den Pool oder den eigenständigen Host aus.

  2. Wählen Sie im Menü Pool (Server bei Standalone-Hosts) die Option Eigenschaften aus, und klicken Sie dann auf Live-Patching.

  3. Auf der Live-Patching-Seite :

    • Wählen Sie Live-Patching verwenden, wenn möglich, um Live-Patching zu aktivieren.

    • Wählen Sie Live-Patching nicht verwenden aus, um das Live-Patching zu deaktivieren.

XE-CLI verwenden

  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Live-Patching zu aktivieren:

     xe pool-param-set live-patching-disabled=false uuid="pool_uuid"
     <!--NeedCopy-->
    
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Live-Patching zu deaktivieren:

     xe pool-param-set live-patching-disabled=true uuid="pool_uuid"
     <!--NeedCopy-->
    
Aktualisieren Sie Ihre Hosts