Citrix Hypervisor

Häufig gestellte technische Fragen

Hardware

Was sind die Mindestsystemanforderungen für die Ausführung von Citrix Hypervisor?

Die Mindestsystemanforderungen für diese Version finden Sie unter Systemanforderungen.

Benötige ich ein System mit einem 64-Bit-x86-Prozessor, um Citrix Hypervisor ausführen zu können?

Ja. Für die Ausführung aller unterstützten Gastbetriebssystemeist entweder ein Intel VT- oder AMD-V 64-Bit-x86-basiertes System mit einer oder mehreren CPUs erforderlich.

Weitere Informationen zu den Anforderungen des Hostsystems finden Sie unter Systemanforderungen.

Benötige ich ein System mit Unterstützung der Hardwarevirtualisierung?

Sie benötigen ein 64-Bit-x86-Prozessor-basiertes System, das entweder Intel VT- oder AMD-V-Hardwarevirtualisierungstechnologie im Prozessor und BIOS unterstützt.

Welche Systeme sind für die Ausführung von Citrix Hypervisor zertifiziert?

Eine vollständige Liste der Citrix Hypervisor zertifizierten Systeme finden Sie in der Hardwarekompatibilitätsliste (HCL).

Unterstützt Citrix Hypervisor AMD Rapid Virtualization Indexing und Intel Extended Page Tables?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt AMD Rapid Virtualization Indexing und Intel Extended Page Tables. Rapid Virtualization Indexing bietet eine Implementierung der Technologie für verschachtelte Tabellen, mit der die Leistung des Xen-Hypervisors weiter verbessert wird. Extended Page Tables bieten eine Implementierung von hardwareunterstütztem Paging, mit dem die Leistung des Xen-Hypervisors weiter verbessert wird.

Kann Citrix Hypervisor auf einem Notebook oder Desktop-Systemen ausgeführt werden?

Citrix Hypervisor läuft auf vielen Notebook- oder Desktop-Systemen, die den Mindestanforderungen an die CPU entsprechen. Citrix unterstützt jedoch nur Systeme, die zertifiziert und in der Hardwarekompatibilitätsliste (HCL)aufgeführt sind.

Sie können zu Demonstrations- und Testzwecken auf nicht unterstützten Systemen arbeiten. Einige Funktionen, wie z. B. Energieverwaltungsfunktionen, funktionieren jedoch nicht.

Grenzwerte für Produkte

Hinweis:

Eine vollständige Liste der von Citrix Hypervisor unterstützten Grenzwerte finden Sie unter Configuration Limits.

Was ist die maximale Speichergröße, die Citrix Hypervisor auf einem Hostsystem verwenden kann?

Citrix Hypervisor Hostsysteme können bis zu 6 TB physischen Speicher verwenden.

Wie viele Prozessoren kann Citrix Hypervisor verwenden?

Citrix Hypervisor unterstützt bis zu 448 logische Prozessoren pro Host. Die maximale Anzahl unterstützter logischer Prozessoren ist je nach CPU unterschiedlich.

Weitere Informationen finden Sie in der Hardwarekompatibilitätsliste (HCL).

Wie viele virtuelle Maschinen können gleichzeitig auf Citrix Hypervisor ausgeführt werden?

Die maximale Anzahl virtueller Maschinen (VMs), die für die Ausführung auf einem Citrix Hypervisor-Host unterstützt werden, beträgt 1000. Für Systeme mit mehr als 500 virtuellen Maschinen empfiehlt Citrix, mindestens 16 GB RAM zu dom0 zuzuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Speichermenge, die der Steuerdomäne zugewiesenist.

Für jedes bestimmte System hängt die Anzahl der VMs, die gleichzeitig und mit akzeptabler Leistung ausgeführt werden können, von den verfügbaren Ressourcen und der VM-Arbeitslast ab. Citrix Hypervisor skaliert automatisch die Speichermenge, die der Steuerdomäne (dom0) zugewiesen ist, basierend auf dem verfügbaren physischen Speicher.

Hinweis:

Wenn mehr als 50 VMs pro Host vorhanden sind und der physische Arbeitsspeicher des Hosts weniger als 48 GB beträgt, ist es möglicherweise ratsam, diese Einstellung zu überschreiben. Weitere Informationen finden Sie unter Speicherauslastung.

Wie viele physische Netzwerkschnittstellen unterstützt Citrix Hypervisor?

Citrix Hypervisor unterstützt bis zu 16 physische NIC-Ports. Diese NICs können gebunden werden, um bis zu 8 logische Netzwerkbindungen zu erstellen. Jede Bindung kann bis zu 4 NICs enthalten.

Wie viele virtuelle Prozessoren (vCPUs) kann Citrix Hypervisor einer VM zuweisen?

Citrix Hypervisor unterstützt bis zu 32 vCPUs pro VM. Die Anzahl der vCPUs, die unterstützt werden können, hängt vom Gastbetriebssystem ab.

Hinweis:

Konsultieren Sie die Dokumentation Ihres Gastbetriebssystems, um sicherzustellen, dass Sie die unterstützten Grenzwerte nicht überschreiten.

Wie viel Speicher kann Citrix Hypervisor einer VM zuweisen?

Citrix Hypervisor unterstützt bis zu 1,5 TB pro Gast. Die Menge an Speicher, die unterstützt werden kann, hängt vom Gastbetriebssystem ab.

Hinweis:

Die maximale Menge an physischem Speicher, die von Ihrem Betriebssystem adressierbar ist, variiert. Wenn Sie den Speicher auf einen höheren Wert als den vom Betriebssystem unterstützten Grenzwert einstellen, kann dies zu Leistungsproblemen innerhalb Ihres Gastes führen. Einige 32-Bit-Windows-Betriebssysteme können mithilfe des Modus der physischen Adresserweiterung (PAE) mehr als 4 GB RAM unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Ihres Gastbetriebssystems und in den unterstützten Gastbetriebssystemen.

Wie viele virtuelle Datenträgerimages (VDIs) kann Citrix Hypervisor einer VM zuweisen?

Citrix Hypervisor kann bis zu 255 VDIs zuweisen, einschließlich eines virtuellen DVD-ROM-Geräts pro VM.

Hinweis:

Die maximale Anzahl unterstützter VDIs hängt vom Gastbetriebssystem ab. Konsultieren Sie die Dokumentation Ihres Gastbetriebssystems, um sicherzustellen, dass Sie die unterstützten Grenzwerte nicht überschreiten.

Wie viele virtuelle Netzwerkschnittstellen kann Citrix Hypervisor einer VM zuweisen?

Citrix Hypervisor kann bis zu 7 virtuelle NICs pro VM zuweisen. Die Anzahl der virtuellen Netzwerkkarten, die unterstützt werden können, hängt vom Gastbetriebssystem ab.

Teilen von Ressourcen

Wie werden Verarbeitungsressourcen zwischen virtuellen Rechnern aufgeteilt?

Citrix Hypervisor teilt die Verarbeitungsressourcen mithilfe eines Fair-Share-Balancing-Algorithmus zwischen vCPUs auf. Dieser Algorithmus stellt sicher, dass alle VMs ihren Anteil an den Verarbeitungsressourcen des Systems erhalten.

Wie wählt Citrix Hypervisor aus, welche physischen Prozessoren es der VM zuweist?

Citrix Hypervisor weist keiner bestimmten VM statisch physische Prozessoren zu. Stattdessen weist Citrix Hypervisor der VM dynamisch je nach Last alle verfügbaren logischen Prozessoren zu. Diese dynamische Zuweisung stellt sicher, dass die Prozessorzyklen effizient genutzt werden, da die VM überall dort laufen kann, wo freie Kapazität vorhanden ist.

Wie werden Datenträger-E/A-Ressourcen zwischen den VMs aufgeteilt?

Citrix Hypervisor verwendet eine faire Ressourcenaufteilung für Datenträger-E/A-Ressourcen zwischen VMs. Sie können einer VM auch Zugriff mit höherer oder niedrigerer Priorität auf Datenträger-E/A-Ressourcen gewähren.

Wie werden Netzwerk-I/O-Ressourcen zwischen den virtuellen Rechnern aufgeteilt?

Citrix Hypervisor verwendet eine faire Ressourcenaufteilung für Netzwerk-E/A-Ressourcen zwischen den VMs. Sie können auch Grenzwerte für Bandbreitendrosselungen pro VM steuern, indem Sie den Open vSwitch verwenden.

Gast-Betriebssysteme

Kann Citrix Hypervisor 32-Bit-Betriebssysteme als Gäste ausführen?

Ja. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Gastbetriebssysteme.

Kann Citrix Hypervisor 64-Bit-Betriebssysteme als Gäste ausführen?

Ja. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Gastbetriebssysteme.

Welche Versionen von Microsoft Windows können als Gäste auf Citrix Hypervisor ausgeführt werden?

Eine Liste der unterstützten Windows-Gastbetriebssysteme finden Sie unter Unterstützte Gastbetriebssysteme.

Welche Linux-Versionen können als Gäste auf Citrix Hypervisor ausgeführt werden?

Eine Liste der unterstützten Linux-Gastbetriebssysteme finden Sie unter Unterstützte Gastbetriebssysteme.

Kann ich verschiedene Versionen der unterstützten Betriebssysteme oder anderer nicht aufgeführter Betriebssysteme ausführen?

Citrix unterstützt nur Betriebssysteme (OS) unter Betriebssystemanbieterunterstützung. Obwohl nicht unterstützte Betriebssysteme möglicherweise weiterhin funktionieren, bitten wir Sie möglicherweise, ein Upgrade auf ein unterstütztes Betriebssystem-Service Pack durchzuführen, bevor wir Probleme untersuchen können.

Entsprechende Treiber sind möglicherweise nicht für Betriebssystemversionen verfügbar, die nicht unterstützt werden. Ohne die Treiber funktionieren diese Betriebssystemversionen nicht mit optimierter Leistung.

Es ist oft möglich, andere Linux-Distributionen zu installieren. Citrix kann jedoch nur die unter Unterstützte Gastbetriebssysteme aufgeführten Betriebssystemeunterstützen. Möglicherweise bitten wir Sie, zu einem unterstützten Betriebssystem zu wechseln, bevor wir Probleme untersuchen können.

Unterstützt Citrix Hypervisor FreeBSD, NetBSD oder andere BSD-Varianten als Gastbetriebssystem?

Citrix Hypervisor unterstützt keine BSD-basierten Gastbetriebssysteme für allgemeine Virtualisierungsbereitstellungen. FreeBSD-VMs, die auf Citrix Hypervisor ausgeführt werden, wurden jedoch für die Verwendung in bestimmten Citrix Produkten zertifiziert.

Was sind die Citrix VM Tools?

Die Citrix VM Tools sind Softwarepakete für Windows- und Linux-Gastbetriebssysteme. Für Windows-Betriebssysteme enthalten die Citrix VM Tools für Windows leistungsstarke I/O-Treiber (PV-Treiber) und den Management Agent.

Für Linux-Betriebssysteme enthalten die Citrix VM Tools für Linux einen Gastagenten, der dem Citrix Hypervisor Host zusätzliche Informationen über die VM bereitstellt.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix VM Tools.

XenCenter

Weitere Informationen finden Sie unter XenCenter.

Muss ich XenCenter auf einem Windows-Computer ausführen?

Ja. Die XenCenter Verwaltungskonsole läuft auf einem Windows-Betriebssystem. Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie unter Systemanforderungen

Wenn Sie Windows nicht ausführen möchten, können Sie Ihre Citrix Hypervisor Hosts und Pools mithilfe der xe CLI oder mithilfe xsconsoleeiner Systemkonfigurationskonsole verwalten.

Kann ich mich mit meinen Active Directory-Benutzerkonten bei XenCenter anmelden?

Ja. Sie können XenCenter-Anmeldeanforderungen für die Verwendung von Active Directory in allen Editionen von Citrix Hypervisor einrichten.

Weitere Informationen finden Sie unter Benutzer verwalten.

Kann ich den Zugriff bestimmter Funktionen in XenCenter auf bestimmte Benutzer beschränken?

Ja. Die Funktion “rollenbasierte Zugriffssteuerung” in Kombination mit der Active Directory Authentifizierung kann den Zugriff für Benutzer in XenCenter einschränken.

Weitere Informationen finden Sie unter Benutzer verwalten.

Kann ich eine einzelne XenCenter Konsole verwenden, um eine Verbindung zu mehreren Citrix Hypervisor Hosts herzustellen?

Ja. Sie können eine einzelne XenCenter Konsole verwenden, um eine Verbindung zu mehreren Citrix Hypervisor Hostsystemen herzustellen.

Kann ich XenCenter verwenden, um eine Verbindung zu mehreren Hosts herzustellen, auf denen verschiedene Versionen von Citrix Hypervisor ausgeführt werden?

Ja. XenCenter ist abwärtskompatibel mit mehreren Hostsystemen, auf denen verschiedene Versionen von Citrix Hypervisor ausgeführt werden, die derzeit unterstützt werden.

Kann ich XenCenter verwenden, um eine Verbindung zu mehreren Ressourcenpools herzustellen?

Ja. Sie können über eine einzige XenCenter Konsole eine Verbindung zu mehreren Ressourcenpools herstellen.

Wie erhalte ich Zugriff auf die Konsole einer Linux-VM?

Die Registerkarte “ Konsole “ in XenCenter bietet Zugriff auf die textbasierten und grafischen Konsolen von VMs, auf denen Linux-Betriebssysteme ausgeführt werden. Bevor Sie eine Verbindung mit der grafischen Konsole einer Linux-VM herstellen können, müssen Sie einen VNC-Server und einen X-Display-Manager auf der VM installieren und konfigurieren.

XenCenter ermöglicht es Ihnen auch, über SSH eine Verbindung zu Linux-VMs herzustellen, indem Sie die Option SSH-Konsole öffnen auf der Registerkarte Konsole der VM verwenden.

Wie erhalte ich Zugriff auf die Konsole einer Windows VM?

XenCenter bietet Zugriff auf die emulierte Grafik für eine Windows-VM. Wenn XenCenter Remotedesktopfunktionen auf der VM erkennt, bietet XenCenter eine Schnellverbindungsschaltfläche zum Starten eines integrierten RDP-Clients, der eine Verbindung zur VM herstellt. Oder Sie können sich direkt mit Ihren Gästen verbinden, indem Sie eine externe Remotedesktop-Software verwenden.

Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilenschnittstelle.

Umfasst Citrix Hypervisor eine CLI?

Ja. Alle Editionen von Citrix Hypervisor enthalten eine vollständige Befehlszeilenschnittstelle (CLI) — bekannt als xe.

Kann ich direkt auf dem Host auf die Citrix Hypervisor CLI zugreifen?

Ja. Sie können auf die CLI zugreifen, indem Sie einen Bildschirm und eine Tastatur direkt an den Host oder über einen Terminalemulator anschließen, der an die serielle Port des Hosts angeschlossen ist.

Kann ich von einem Remotesystem auf die Citrix Hypervisor CLI zugreifen?

Ja. Citrix liefert die xe CLI, die auf Windows- und 64-Bit-Linux-Computern installiert werden kann, um Citrix Hypervisor remote zu steuern. Sie können XenCenter auch verwenden, um auf die Konsole des Hosts über die Registerkarte “Konsole” zuzugreifen.

Kann ich die Citrix Hypervisor CLI mit meinen Active Directory-Benutzerkonten verwenden?

Ja. Sie können sich bei allen Editionen von Citrix Hypervisor mit Active Directory anmelden.

Kann ich den Zugriff bestimmter CLI-Befehle auf bestimmte Benutzer beschränken?

Ja. Sie können den Benutzerzugriff auf der Citrix Hypervisor CLI einschränken.

VMs

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten virtueller Maschinen.

Können mit VMware oder Hyper-V erstellte VMs auf Citrix Hypervisor ausgeführt werden?

Ja. Sie können VMs mithilfe des OVF-Formats nach Industriestandard exportieren und importieren.

Sie können VMs auch stapelweise mit dem Citrix Hypervisor Conversion Manager konvertieren. Tools von Drittanbietern sind ebenfalls verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Conversion Manager.

Mit welchen Installationsmedien kann ich ein Gastbetriebssystem installieren?

Sie können ein Gastbetriebssystem mithilfe von:

  • Eine CD im CD-ROM-Laufwerk des Hosts
  • Ein virtuelles CD-ROM-Laufwerk mit Technologie wie DRAC
  • Platzieren von ISO-Images auf einem freigegebenen Netzlaufwerk
  • Netzwerkinstallation, sofern vom jeweiligen Gast unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten virtueller Maschinen.

Kann ich einen Klon einer vorhandenen VM erstellen?

Ja. Jede auf Citrix Hypervisor erstellte VM kann geklont oder in eine VM-Vorlage umgewandelt werden. Eine VM-Vorlage kann dann verwendet werden, um weitere virtuelle Maschinen zu erstellen.

Können VMs aus einer Version von Citrix Hypervisor exportiert und auf eine andere verschoben werden?

Ja. Aus älteren Versionen von Citrix Hypervisor exportierte VMs können in eine neuere Version importiert werden.

Kann ich eine VM von der Open-Source-Version von Xen nach Citrix Hypervisor konvertieren?

Nein.

Bietet Citrix Hypervisor Datenträger-Snapshot-Funktionen für VMs?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt die Verwendung von Snapshots in allen Editionen. Weitere Informationen finden Sie unter VM-Snapshots.

Speicher

Weitere Informationen finden Sie unter Speicher.

Welche Arten von lokalem Speicher können mit Citrix Hypervisor verwendet werden?

Citrix Hypervisor unterstützt lokalen Speicher wie SATA, SAS und NVMe.

Welche Art von SAN/NAS-Speicher kann mit Citrix Hypervisor verwendet werden?

Citrix Hypervisor unterstützt Fibre Channel, FCoE, hardwarebasierte iSCSI (HBA), iSCSI, NFS und SMB-Speicherrepositories.

Weitere Informationen finden Sie unter Speicher und Hardwarekompatibilitätsliste.

Unterstützt Citrix Hypervisor softwarebasiertes iSCSI?

Ja. Citrix Hypervisor enthält einen integrierten softwarebasierten iSCSI-Initiator (Open-iSCSI).

Welche Version von NFS ist für die Verwendung von Remote-Speicher erforderlich?

Citrix Hypervisor benötigt NFSv3 oder NFSv4 über TCP für die Remote-Speichernutzung. Citrix Hypervisor unterstützt derzeit kein NFS over User Datagram Protocol (UDP).

Kann ich softwarebasiertes NFS, das auf einem Allzweckserver ausgeführt wird, für gemeinsam genutzten Remote-Speicher verwenden?

Ja. Citrix empfiehlt jedoch die Verwendung eines dedizierten NAS-Geräts mit NFSv3 oder NFSv4 mit nichtflüchtigem Hochgeschwindigkeits-Caching, um eine akzeptable E/A-Leistung zu erreichen.

Kann ich ein Citrix Hypervisor Hostsystem von einem iSCSI-, Fibre-Channel- oder FCoE-SAN booten?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt das Booten von SAN mithilfe von Fibre-Channel-, FCoE- oder iSCSI-HBAs.

Kann ich einen Citrix Hypervisor Host mit UEFI booten?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt das Booten von BIOS und UEFI.

Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerk-Boot-Installationen

Unterstützt Citrix Hypervisor Multipath I/O (MPIO) für Speicherverbindungen?

Ja. Citrix empfiehlt die Verwendung von Multipath für ausfallsichere Speicherverbindungen.

Unterstützt Citrix Hypervisor eine softwarebasierte RAID-Implementierung?

Nein. Citrix Hypervisor unterstützt kein Software-RAID.

Unterstützt Citrix Hypervisor HostRAID- oder FakeRAID-Lösungen?

Nein. Citrix Hypervisor unterstützt keine proprietären RAID-ähnlichen Lösungen wie HostRAID oder FakeRAID.

Unterstützt Citrix Hypervisor das Thin Cloning vorhandener VMs?

Ja. Thin Cloning ist auf lokalen Datenträger verfügbar, die als EXT3/EXT4 formatiert sind, zusätzlich zu NFS- und SMB-Speicher-Repositorys.

Unterstützt Citrix Hypervisor Distributed Replicated Block Device (DRBD) -Speicher?

Nein. Citrix Hypervisor unterstützt DRBD nicht.

Unterstützt Citrix Hypervisor ATA über Ethernet?

Nein. Citrix Hypervisor unterstützt keine ATA über Ethernet-basierten Speicher.

Netzwerke

Weitere Informationen finden Sie unter Networking

Kann ich private Netzwerke erstellen, die Gruppen von virtuellen Rechnern isolieren?

Ja. Sie können ein privates Netzwerk auf einem einzigen Host für residenten VMs erstellen.

Unterstützt Citrix Hypervisor mehrere physische Netzwerkverbindungen?

Ja. Sie können eine Verbindung zu mehreren physikalischen Netzwerken herstellen oder diese zuordnen, die an verschiedene Netzwerkschnittstellen auf dem physischen Hostsystem angeschlossen werden.

Können virtuelle Maschinen eine Verbindung zu mehreren Netzwerken herstellen?

Ja. Virtuelle Rechner können sich mit jedem Netzwerk verbinden, das für den Host verfügbar ist.

Unterstützt Citrix Hypervisor IPv6?

Auf Citrix Hypervisor gehostete VMs können eine beliebige Kombination von IPv4- und IPv6-konfigurierten Adressen verwenden.

Citrix Hypervisor unterstützt jedoch nicht die Verwendung von IPv6 in seiner Control Domain (Dom0). Sie können IPv6 nicht für das Host-Verwaltungsnetzwerk oder das Speichernetzwerk verwenden. IPv4 muss für den Citrix Hypervisor-Host verfügbar sein.

Unterstützt Citrix Hypervisor VLANs auf einer physischen Netzwerkschnittstelle?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt das Zuweisen von VM-Netzwerken zu bestimmten VLANs.

Übertragen virtuelle Citrix Hypervisor Netzwerke den gesamten Netzwerkverkehr an alle VMs?

Nein. Citrix Hypervisor verwendet Open vSwitch (OVS), das als Layer-2-Switch fungiert. Eine VM sieht nur Datenverkehr für diese VM. Darüber hinaus ermöglicht die Mandantenfähigkeit in Citrix Hypervisor ein höheres Maß an Isolation und Sicherheit.

Unterstützen die virtuellen Netzwerkschnittstellen und Netzwerke den Promiscuous-Modus?

Ja. Wenn Sie die Linux-Brücke als Netzwerkstapel verwenden, können Ihre virtuellen Netzwerkschnittstellen für den promiskuitiven Modus konfiguriert werden. In diesem Modus können Sie den gesamten Datenverkehr auf einem virtuellen Switch anzeigen. Weitere Informationen zur Konfiguration des promiskuitiven Modus finden Sie in den folgenden Knowledge Center-Artikeln:

Unterstützt Citrix Hypervisor das Binden oder Teaming physischer Netzwerkschnittstellen?

Ja. Citrix Hypervisor unterstützt die physische Netzwerkschnittstellenbindung für Failover und Link-Aggregation mit optionaler LACP-Unterstützung. Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerk.

Speicher

Wie viel Speicher wird durch die Ausführung von Citrix Hypervisor verbraucht?

Drei Komponenten tragen zum Speicherbedarf eines Citrix Hypervisor-Hosts bei.

  1. Der Xen-Hypervisor
  2. Die Steuerdomäne auf dem Host (dom0)
  3. Der Citrix Hypervisor Absturzkern

Die zum Ausführen von dom0 erforderliche Speichermenge wird automatisch angepasst. Standardmäßig weist Citrix Hypervisor der Steuerdomäne 1 GiB plus 5% des gesamten physischen Speichers zu, bis zu einem anfänglichen Maximum von 8 GiB.

Hinweis:

Die Menge an Speicher, die der Steuerdomäne zugewiesen ist, kann über den Standardbetrag hinaus erhöht werden.

In XenCenter meldet das Feld Xen auf der Registerkarte Speicher den Speicher, der von der Control Domain, vom Xen-Hypervisor selbst und vom Citrix Hypervisor Crash-Kernel verwendet wird. Der vom Hypervisor verwendete Arbeitsspeicher ist für Hosts mit mehr Arbeitsspeicher größer.

Weitere Informationen finden Sie unter Speicherauslastung

Optimiert Citrix Hypervisor die VM-Speicherauslastung?

Ja. Citrix Hypervisor verwendet Dynamic Memory Control (DMC), um den Speicher laufender VMs automatisch anzupassen. Durch diese Anpassungen wird die Menge des jeder VM zugewiesenen Speichers zwischen den angegebenen minimalen und maximalen Speicherwerten gehalten, wodurch die Leistung garantiert und eine höhere VM-Dichte ermöglicht wird.

Weitere Informationen finden Sie unter VM-Speicher.

Ressourcen-Pools

Weitere Informationen finden Sie unter Hosts und Ressourcenpools.

Was ist ein Ressourcenpool?

Ein Ressourcenpool ist eine Reihe von Citrix Hypervisor Hosts, die als Einheit verwaltet werden. In der Regel teilt sich ein Ressourcenpool eine gewisse Menge an Netzwerkspeicher, damit VMs innerhalb des Pools schnell von einem Host zum anderen migriert werden können.

Benötigt Citrix Hypervisor einen dedizierten Host, um einen Ressourcenpool zu verwalten?

Nein. Ein einzelner Host im Pool muss als Poolmaster angegeben werden. Der Poolmaster steuert alle administrativen Aktivitäten, die für den Pool erforderlich sind. Diese Konstruktion bedeutet, dass es keinen externen Single Point of Failure gibt. Wenn der Poolmaster ausfällt, arbeiten andere Hosts im Pool weiter, und die residenten VMs laufen weiterhin wie gewohnt. Wenn der Poolmaster nicht wieder online gehen kann, bewirbt Citrix Hypervisor einen der anderen Hosts im Pool zum Master, um die Kontrolle über den Pool wiederzugewinnen.

Dieser Prozess wird mit der Funktion “Hochverfügbarkeit” automatisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Hochverfügbarkeit.

Wo werden die Konfigurationsdaten für einen Ressourcenpool gespeichert?

Eine Kopie der Konfigurationsdaten wird auf jedem Host im Ressourcenpool gespeichert. Wenn der aktuelle Poolmaster ausfällt, ermöglichen diese Daten jedem Host im Ressourcenpool, der neue Poolmaster zu werden.

Welche Arten von Konfigurationen können auf der Ebene des Ressourcenpools vorgenommen werden?

Gemeinsam genutzte Remote-Speicher- und Netzwerkkonfigurationen können auf der Ebene des Ressourcenpools vorgenommen werden. Wenn eine Konfiguration im Ressourcenpool freigegeben wird, gibt das Mastersystem die Konfigurationsänderungen automatisch an alle Mitgliedssysteme weiter.

Werden neue Hostsysteme zu einem Ressourcenpool hinzugefügt und automatisch mit gemeinsamen Einstellungen konfiguriert?

Ja. Alle neuen Hostsysteme, die zu einem Ressourcenpool hinzugefügt werden, erhalten automatisch dieselben Konfigurationen für gemeinsam genutzten Speicher und Netzwerkeinstellungen.

Kann ich verschiedene Arten von CPUs im selben Citrix Hypervisor Ressourcenpool verwenden?

Ja. Citrix empfiehlt, dass derselbe CPU-Typ im gesamten Pool verwendet wird (homogener Ressourcenpool). Hosts mit unterschiedlichen CPU-Typen können jedoch einem Pool beitreten (heterogen), vorausgesetzt, die CPUs stammen vom selben Anbieter.

Weitere Informationen finden Sie unter Hosts und Ressourcenpools.

Aktuelle Informationen zur Unterstützung der Feature-Maskierung für bestimmte CPU-Typen finden Sie unter Hardwarekompatibilitätsliste.

Livemigration (früher XenMotion)

Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren von virtuellen Rechnern.

Kann ich eine laufende VM von einem Host zum anderen verschieben?

Mit der Livemigration können Sie laufende VMs verschieben, wenn Hosts Speicher gemeinsam nutzen (in einem Pool).

Außerdem ermöglicht die Speicher-Livemigration die Migration zwischen Hosts, die keinen Speicher gemeinsam nutzen. Virtuelle Rechner können innerhalb oder über Pools hinweg migriert werden.

Hohe Verfügbarkeit

Weitere Informationen finden Sie unter Hochverfügbarkeit.

Bietet Citrix Hypervisor Hochverfügbarkeitsfunktionen?

Ja. Wenn Hochverfügbarkeit aktiviert ist, überwacht Citrix Hypervisor kontinuierlich den Zustand der Hosts in einem Pool. Wenn Hochverfügbarkeit feststellt, dass ein Host beeinträchtigt ist, wird der Host automatisch heruntergefahren. Mit dieser Aktion können VMs sicher auf einem alternativen fehlerfreien Host neu gestartet werden.

Unterstützt Citrix Hypervisor Hochverfügbarkeit lokalen Speicher?

Nein. Wenn Sie Hochverfügbarkeit verwenden möchten, ist gemeinsam genutzter Speicher erforderlich. Mit diesem gemeinsam genutzten Speicher können VMs bei einem Ausfall eines Hosts verlegt werden. Durch die hohe Verfügbarkeit können jedoch VMs, die im lokalen Speicher gespeichert sind, für einen automatischen Neustart gekennzeichnet werden, wenn sich der Host nach einem Neustart erholt.

Kann ich Hochverfügbarkeit verwenden, um den Neustart wiederhergestellter VMs automatisch zu sequenzieren?

Ja. Mit der Konfiguration mit hoher Verfügbarkeit können Sie die Reihenfolge festlegen, in der VMs gestartet werden. Mit dieser Funktion können virtuelle Maschinen, die voneinander abhängig sind, automatisch sequenziert werden.

Leistungskennzahlen

Erfassen die Citrix Hypervisor Verwaltungstools Leistungsinformationen?

Ja. Citrix Hypervisor bietet eine detaillierte Überwachung der Leistungsmetriken. Zu diesen Metriken gehören CPU-, Arbeitsspeicher-, Datenträger-, Netzwerk-, C-State/P-State-Informationen und Speicher. Gegebenenfalls sind diese Metriken pro Host und pro VM verfügbar. Leistungsmetriken sind direkt verfügbar (als Round-Robin-Datenbanken verfügbar) oder können in XenCenter oder anderen Anwendungen von Drittanbietern abgerufen und grafisch angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Überwachen und Verwalten Ihrer Bereitstellung.

Wie werden Citrix Hypervisor Leistungsmetriken erfasst?

Daten für die Citrix Hypervisor Leistungsmetriken werden aus verschiedenen Quellen gesammelt. Zu diesen Quellen gehören der Xen-Hypervisor, Dom0, Standard-Linux-Schnittstellen und Standard-Windows-Schnittstellen wie WMI.

Zeigt XenCenter Leistungsmetriken in Echtzeit an?

Ja. XenCenter zeigt Leistungsmetriken in Echtzeit auf der Registerkarte Leistung für jede laufende VM und für den Citrix Hypervisor Host an. Sie können die angezeigten Metriken anpassen.

Speichert XenCenter historische Leistungsmetriken und zeigt sie an?

Ja. Citrix Hypervisor behält Leistungsmetriken aus dem letzten Jahr bei (mit abnehmender Granularität). XenCenter bietet eine Visualisierung dieser Metriken in grafischen Echtzeitanzeigen.

Installation

Weitere Informationen finden Sie unter Installieren.

Wird Citrix Hypervisor auf Systemen installiert, auf denen bereits ein vorhandenes Betriebssystem ausgeführt wird?

Nein. Citrix Hypervisor wird direkt auf Bare-Metal-Hardware installiert und vermeidet so die Komplexität, den Overhead und Leistungsengpässe eines zugrunde liegenden Betriebssystems.

Kann ich eine vorhandene Citrix Hypervisor Installation auf eine neuere Version aktualisieren?

Ja. Wenn Sie eine unterstützte Version von Citrix Hypervisor ausführen, können Sie auf eine neuere Version von Citrix Hypervisor aktualisieren oder auf eine neuere Version von Citrix Hypervisor aktualisieren oder aktualisieren, anstatt eine Neuinstallation durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Update und Upgrade.

Informationen zu Upgrade-Pfaden und zur Kompatibilität sind auch im Citrix Upgrade Guideverfügbar.

Kann ich von einer nicht unterstützten Version der Citrix Hypervisor- oder XenServer-Installation auf diese Version upgraden?

Wenn Ihre vorhandene Version von Citrix Hypervisor oder XenServer nicht mehr unterstützt wird, können Sie nicht direkt auf die neueste Version von Citrix Hypervisor aktualisieren oder aktualisieren.

  • Für XenServer 7.0, 6.5 und 6.2 können Sie zuerst ein Upgrade auf XenServer 7.1 Kumulative Update 2 und dann ein Upgrade von XenServer 7.1 Cumulative Update 2 auf Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 durchführen.
  • Für andere 6.x-Versionen von XenServer können Sie nicht auf die neueste Version aktualisieren und müssen eine Neuinstallation von Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 erstellen.
  • Für aktuelle 7.x-Versionen von XenServer außerhalb des Supports können Sie nicht auf die neueste Version aktualisieren und müssen eine Neuinstallation von Citrix Hypervisor 8.2 Kumulatives Update 1 erstellen.

Jeder andere Upgrade-Pfad für diese Versionen außerhalb des Supports wird nicht unterstützt.

Informationen zu Upgrade-Pfaden und zur Kompatibilität sind auch im Citrix Upgrade Guideverfügbar.

Wie viel lokalen Speicher benötigt Citrix Hypervisor für die Installation auf dem physischen Hostsystem?

Citrix Hypervisor benötigt mindestens 46 GB lokalen Speicher auf dem physischen Hostsystem.

Kann ich PXE verwenden, um eine Netzwerkinstallation von Citrix Hypervisor auf dem Hostsystem durchzuführen?

Ja. Sie können Citrix Hypervisor mit PXE auf dem Hostsystem installieren. Sie können Citrix Hypervisor auch automatisch mit PXE installieren, indem Sie eine vorkonfigurierte Antwortdatei erstellen.

Läuft der Xen-Hypervisor auf Linux?

Nein. Xen ist ein Typ-1-Hypervisor, der direkt auf der Host-Hardware (“Bare Metal”) ausgeführt wird. Nachdem der Hypervisor geladen wurde, startet er die privilegierte Verwaltungsdomäne — die Steuerdomäne (dom0), die eine minimale Linux-Umgebung enthält.

Woher erhält Citrix Hypervisor seine Gerätetreiber-Unterstützung?

Citrix Hypervisor verwendet die im Linux-Kernel verfügbaren Gerätetreiber. Infolgedessen läuft Citrix Hypervisor auf einer Vielzahl von Hardware- und Speichergeräten. Citrix empfiehlt jedoch, zertifizierte Gerätetreiber zu verwenden.

Weitere Informationen finden Sie in der Hardwarekompatibilitätsliste.

Lizenzierung

Informationen zur Citrix Hypervisor-Lizenzierung finden Sie unter Lizenzierung

Technischer Support

Bietet Citrix direkten technischen Support für Citrix Hypervisor?

Ja. Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Support and Services.

Kann ich technischen Support für Citrix Hypervisor und andere Citrix Produkte mit einem einzigen Supportvertrag erhalten?

Ja. Citrix bietet Verträge für technischen Support an, mit denen Sie neben anderen Citrix Produkten Supportvorfälle auf Citrix Hypervisor öffnen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Support and Services.

Muss ich gleichzeitig mit dem Kauf von Citrix Hypervisor einen Vertrag über technischen Support von Citrix kaufen?

Nein. Sie können einen Vertrag über technischen Support von Citrix entweder an der Verkaufsstelle des Produkts oder zu einem anderen Zeitpunkt erwerben.

Gibt es alternative Kanäle, um technischen Support für Citrix Hypervisor zu erhalten?

Ja. Es gibt mehrere alternative Kanäle, um technischen Support für Citrix Hypervisor zu erhalten. Sie können auch das Citrix Support Knowledge Centerverwenden, unsere Foren besuchen oder Verträge mit autorisierten Citrix Hypervisor-Partnern abschließen, die technischen Support anbieten.

Bietet Citrix technischen Support für das Open-Source-Xen-Projekt?

Nein. Citrix bietet keinen technischen Support für das Open-Source-Xen-Projekt. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.xen.org/.

Kann ich einen Vorfall mit dem technischen Support mit Citrix eröffnen, wenn ich ein nicht technisches Problem habe?

Nein. Sprechen Sie alle nicht technischen Probleme mit Citrix Hypervisor über den Citrix Customer Service an. Zum Beispiel Probleme im Zusammenhang mit Softwarewartung, Lizenzierung, administrativem Support und Auftragsbestätigung.

Häufig gestellte technische Fragen