Beheben von Problemen mit dem vSwitch Controller

Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Behebung von vSwitch Controller-Problemen.

Ressourcenstrukturknotenstatus

In der folgenden Tabelle werden die Statussymbole für jeden Ressourcentyp beschrieben. Diese Symbole werden in der Ressourcenstruktur und auf der Seite Status des Elements angezeigt.

Elemente/Statussymbole Beschreibung
VIFs  
rot Die zugeordnete virtuelle Maschine (VM) wird heruntergefahren oder nicht erreichbar.
Grün Virtual Interface (VIF) wird ausgeführt und verwaltet.
Orange VM wird ausgeführt, aber der HASH (0x2c1a078), auf dem sich die VIF befindet, ist nicht mit dem vSwitch Controller verbunden.
VMs  
rot VM ist heruntergefahren oder nicht erreichbar.
Grün VM befindet sich im Betriebszustand und VIFs werden verwaltet.
Orange VM wird ausgeführt, aber der HASH (0x2c1a078), auf dem sich die VM befindet, ist nicht korrekt mit dem vSwitch-Controller verbunden. Dieser Status hängt vom kollektiven Zustand der jeweiligen VIFs ab.
Servernetzwerke  
rot HASH (0x2c1a078) ist heruntergefahren oder nicht erreichbar, oder keine VMs haben VIFs, die dem Netzwerk zugeordnet sind.
Grün HASH (0x2c1a078) ist korrekt mit dem vSwitch Controller verbunden.
Orange HASH (0x2c1a078) ist nicht korrekt für die Verbindung mit dem vSwitch Controller konfiguriert (abhängig vom kollektiven Zustand der zugehörigen physischen Schnittstellen und VIFs).
HASH (0x2c1a078)  
rot HASH (0x2c1a078) ist heruntergefahren oder nicht erreichbar.
Grün HASH (0x2c1a078) ist korrekt mit dem vSwitch Controller verbunden.
Orange HASH (0x2c1a078) ist nicht für die Verbindung mit dem vSwitch Controller konfiguriert (abhängig vom kollektiven Zustand der zugehörigen physischen Schnittstellen und VIFs).
Poolweite Netzwerke  
rot Master-HASH (0x2c1a078) ist heruntergefahren oder nicht erreichbar.
Grün Master HASH (0x2c1a078) ist so konfiguriert, dass eine Verbindung mit dem vSwitch Controller hergestellt wird und die Verbindung funktioniert.
Orange Master-HASH (0x2c1a078) ist nicht für die Verbindung mit dem vSwitch Controller konfiguriert (abhängig vom kollektiven Zustand der zugehörigen physischen Schnittstellen und VIFs).
Ressourcenpools  
rot Master-HASH (0x2c1a078) ist heruntergefahren oder nicht erreichbar.
Grün Master HASH (0x2c1a078) ist so konfiguriert, dass eine Verbindung mit dem vSwitch Controller hergestellt wird und die Verbindung funktioniert.
Orange Master-HASH (0x2c1a078) ist nicht für die Verbindung mit dem vSwitch Controller konfiguriert (abhängig vom kollektiven Zustand der zugehörigen physischen Schnittstellen und VIFs).

Beheben von Problemen mit Zugriffsrichtlinien

Die folgenden Vorschläge helfen Ihnen bei der Problembehandlung, wenn Zugriffssteuerungsrichtlinien nicht ordnungsgemäß funktionieren:

  1. Wählen Sie die Seite Status für die VIF einer VM, auf die sich die Richtlinie auswirken soll. Zeigen Sie die Trefferanzahl für jede Regel an, während Sie Datenverkehr generieren, der von der Richtlinie nicht ordnungsgemäß verarbeitet wird. Identifizieren Sie die Regel, die der Datenverkehr tatsächlich trifft und nicht die Regel, die Sie erwartet haben. Zum Debuggen können Sie eine Standardregel hinzufügen, die dem gesamten Datenverkehr als Standardregel der niedrigsten Priorität auf globaler Ebene entspricht.

    Hinweis:

    Diese Regel kann je nach gewünschtem Netzwerkverhalten beim Debuggen entweder eine Zulassungs- oder Verweigerungsaktion aufweisen. Löschen Sie diese Regel nach dem Debuggen.

  2. Wenn der Datenverkehr eine Regel mit niedrigerer Priorität hat als die, die Sie erwartet haben, überprüfen Sie sorgfältig die Kriterien für die Übereinstimmung der Regeln. Ist die Richtung des Datenverkehrs korrekt angegeben? Werden die Remote-Hosts ordnungsgemäß identifiziert? Ist das Protokoll korrekt definiert? Ist beispielsweise das Protokoll, das einen UDP-Port anstelle eines TCP-Ports angibt, oder umgekehrt?

  3. Wenn der Datenverkehr eine Regel mit höherer Priorität als erwartet trifft, lösen Sie den Konflikt zwischen dieser Regel und der Regel, die für den Datenverkehr erwartet wurde. Sie können Konflikte lösen, indem Sie Regeln so neu definieren, dass sie mehr oder weniger detailliert sind, oder indem Sie die relativen Prioritäten der beiden Regeln ändern. Sie können beispielsweise eine Regel so festlegen, dass sie nur auf einen bestimmten Satz von Remote-IP-Adressen angewendet wird.

  4. Wenn die VM über mehrere VIFs verfügt, überprüfen Sie, ob sie den Datenverkehr auf der VIF sendet und empfängt, für die die Richtlinie gilt. Verwenden Sie ggf. RSPAN, um Datenverkehr von der VIF an einen Netzwerkanalysator zu spiegeln. Sie können diesen gespiegelten Datenverkehr verwenden, um sicherzustellen, dass Datenverkehr vorhanden ist, der der Regel entsprechen soll.

Hinweis:

Wenn ein vSwitch-Controller nicht verfügbar ist, erzwingt der Ressourcenpool Zugriffssteuerungsregeln basierend auf dem konfigurierten Fehlermodus. Weitere Informationen zum Fehlermodus eines Ressourcenpools finden Sie im Abschnitt „Ressourcenpoolebene“ unter „Status anzeigen“.

Problembericht erstellen

Um Probleme effizient zu beheben, sammeln Sie Informationen aus dem HASH (0x2c1a078) und vSwitch Controller, die an dem Problem beteiligt sind. Sammeln Sie diese Informationen so schnell wie möglich nach dem Auftreten des Problems. Übermitteln Sie die Informationen zusammen mit Ihrem Problembericht.

  • Fügen Sie einen Serverstatusbericht für jeden HASH (0x2c1a078) ein, der an dem Problem beteiligt ist. Informationen zum Generieren von Serverstatusberichten finden Sie unterGesundheitsprüfung

  • Fügen Sie ein Protokollpaket vom vSwitch Controller ein, indem Sie auf der Seite Server- und Zertifikatwartungseinstellungenauf Alle Protokolle sammeln und komprim ieren klicken. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen für Problemberichte sammeln.

Controller-Fehlermeldungen

Die folgenden Fehlermeldungen sind zu sehen:

  • Verbindung zum Pool herstellen - Wird angezeigt, wenn ein neuer Pool hinzugefügt wird und der vSwitch Controller noch nicht erfolgreich mit dem Poolmaster verbunden ist. ODER Wird angezeigt, wenn der vSwitch Controller neu gestartet wird und er noch nicht erfolgreich mit dem Poolmaster verbunden ist. Wenn in 30 Sekunden keine erfolgreiche Verbindung hergestellt wurde, wird diese Meldung durch „Poolverbindung fehlgeschlagen“ ersetzt.
  • Netzwerkkontrollkanäle getrennt - HASH (0x2c1a078) ist nicht korrekt mit dem vSwitch Controller verbunden.
  • Fehlende Pooladresse - Für den Pool ist kein DNS-Name oder keine IP-Adresse verfügbar.
  • Poolverbindung fehlgeschlagen - Diese Meldung wird in den folgenden Situationen angezeigt:
    • Es liegt ein Netzwerkproblem zwischen dem Controller und dem Poolmaster vor
    • Fehler bei der DNS-Namensauflösung
    • Es gibt einen ungültigen DNS-Namen oder Pool-Master-IP-Adresse
    • Der Poolmaster ist heruntergefahren oder falsch konfiguriert
  • Nicht unterstützte Poolversion - Der für den Pool konfigurierte DNS-Name oder die IP-Adresse wird nicht in eine kompatible Version von HASH (0x2c1a078) aufgelöst.
  • Doppelter Pool: Pool deaktiviert - Der Pool meldet dieselbe XAPI-UUID wie ein anderer Pool, der bereits in der vSwitch Controller-Datenbank vorhanden ist.
  • Fehler bei der Poolauthentifizierung - vSwitch Controller konnte sich mit dem angegebenen Benutzernamen und Kennwort nicht beim Poolmaster authentifizieren.
  • Poolidentität geändert - Der Pool wurde neu installiert und entspricht nicht dem Status des übereinstimmenden Pools.
  • Pool-Synchronisierungsfehler - Bei der Verwendung von XAPI zur Kommunikation mit dem Poolmaster wurde ein nicht unterstützter Vorgang angezeigt.
  • Unbekannter Fehler - Ursache des Fehlers ist nicht bekannt.