Citrix Hypervisor

Neue Features

Ein Ziel von Citrix ist es, Kunden von Citrix Hypervisor Cloud neue Funktionen und Produktupdates bereitzustellen, sobald sie bereit sind. Neue Releases bieten größeren Wert, daher gibt es keinen Grund, Updates zu verzögern. Durch diese schrittweise Bereitstellung von Updates wird die Produktqualität sichergestellt und die Verfügbarkeit maximiert.

Updates für den Citrix Hypervisor 8 Cloud-Release-Stream werden häufig veröffentlicht. Verwenden Sie Citrix Cloud, um diese Updates zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt auf Ihre Citrix Hypervisor Pools anzuwenden.

Änderungen seit Citrix Hypervisor 8.2 LTSR

  • Die Zertifikatüberprüfungsfunktion stellt sicher, dass alle TLS-Kommunikationsendpunkte im Verwaltungsnetzwerk die zur Identifizierung ihrer Peers verwendeten Zertifikate überprüfen, bevor vertrauliche Informationen übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zertifikatsprüfung.

  • Winbind hat PBIS zur Authentifizierung von Active Directory (AD) -Benutzern beim AD-Server und zur Verschlüsselung der Kommunikation mit dem AD-Server ersetzt. Diese Ersetzung erfolgt automatisch, wenn Sie ein Upgrade durchführen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die externe Authentifizierung nach dem Upgrade auf Citrix Hypervisor 8 Cloud nicht funktioniert, verlassen Sie die AD-Domäne und treten Sie ihr erneut bei.

    Infolge dieser Änderung gibt es einige geringfügige Unterschiede im Verhalten:

    • Wenn Sie den Befehl xe pool-enable-external-auth verwenden, um einer Domäne beizutreten, wird der Parameter config:disable_modules jetzt ignoriert. Dieser Parameter ist spezifisch für PBIS.
    • Für den Befehl xe pool-enable-external-auth unterstützt der Parameter config:ou jetzt eines der folgenden Formate, wenn eine Organisationseinheit mit mehreren Layer angegeben wird: config:ou=a/b/c oder config:ou=c,ou=b,ou=a.
    • Winbind aktualisiert das Computerkontokennwort automatisch alle 14 Tage oder wie in der Konfigurationsoption angegeben winbind_machine_pwd_timeout.
    • Winbind unterstützt die folgenden Szenarien nicht:

      • Leerzeichen am Anfang oder Ende eines Domänenbenutzers oder eines Domänengruppennamens.
      • Domain-Benutzernamen, die mindestens 64 Zeichen enthalten.
      • Domänenbenutzernamen, die eines der Sonderzeichen enthalten +<>”=/%@:,;\ `
      • Domänengruppennamen, die eines der Sonderzeichen enthalten,;\ `

    Weitere Informationen finden Sie unter Winbind.

  • Änderungen an der Unterstützung für Gastbetriebssysteme.

    Unterstützung für die folgenden Betriebssysteme wurde hinzugefügt:

    • Debian Bullseye 11 (experimentell)

    Die folgenden Betriebssysteme werden nicht mehr unterstützt:

    • Windows Server 2012 R2
    • SUSE Linux Enterprise Desktop 12
    • CentOS 8
    • Debian 8
    • Debian 9
  • PuTTY ist nicht mehr im Lieferumfang von Citrix Hypervisor Center (zuvor XenCenter) enthalten. Um eine SSH-Konsole auf einem Citrix Hypervisor-Server mithilfe von Citrix Hypervisor Center zu starten, müssen Sie ein externes SSH-Konsolentool installieren und sicherstellen, dass Citrix Hypervisor Center für die Verwendung konfiguriert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Citrix Hypervisor Center für die Verwendung einer externen SSH-Konsole.

  • Die folgenden Funktionen werden in Citrix Hypervisor 8 Cloud nicht mehr unterstützt:

    • Legacy Partitionslayout
    • Systemintegritätsprüfung
    • Dynamische Speichersteuerung
    • Measured Boot Supplemental Pack
  • Die folgenden Broadcom-Binärdateien sind nicht mehr in der Citrix Hypervisor-Installation enthalten:

    • elxocmcore
    • elxocmcorelibs
    • hbaapiwrapper

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Binärdateien von der Broadcom Emulex-Downloadseite herunterzuladen:

    1. Gehen Sie zum Abschnitt Verwaltungssoftware und Tools .
    2. Laden Sie das Emulex HBA Manager Core Application Kit (CLI) für Citrix XenServerherunter.
  • Die folgenden Marvell-Befehlszeilen-Binärdateien sind nicht mehr in der Citrix Hypervisor-Installation enthalten:

    • QConvergeConsole CLI für Citrix (QCC)
    • QCS

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um QCC von der Marvell QLogic-Downloadseite herunterzuladen:

    1. Wählen Sie die Registerkarte Adapter .
    2. Wählen Sie im linken Bereich den Adaptertyp aus.
    3. Wählen Sie im mittleren Bereich das Modell Ihres Adapters aus.
    4. Wählen Sie im rechten Bereich Citrix Hypervisor
    5. Klicken Sie auf *Go. Sie werden auf eine Seite mit den verfügbaren Downloads weitergeleitet.
    6. Laden Sie die QConvergeConsole CLI für Citrix (QCC)herunter

    Um diese Anwendung zu installieren, folgen Sie den Anweisungen im QConvergeConsole Command Line Utility User’s Guide.

Neue Features