Citrix ADC Ingress Controller

Bereitstellen des Citrix Ingress Controller mit Red Hat OpenShift Operators

Ein Operator ist ein Open Source-Toolkit, das entwickelt wurde, um native Kubernetes-Anwendungen effektiver, automatisierter und skalierbarer zu verpacken, bereitzustellen und zu verwalten.

In diesem Thema werden Informationen zum Bereitstellen des Citrix Ingress Controller mit OpenShift-Operatoren behandelt.

Bereitstellungsoption

Je nachdem, wie Sie Citrix ADC verwenden möchten, gibt es zwei Möglichkeiten, den Citrix Ingress Controller in einem OpenShift-Cluster bereitzustellen:

  • Als eigenständiger Pod im Kubernetes-Cluster: In diesem Modus können Sie die Citrix ADC MPX- oder VPX-Appliance steuern, die außerhalb des Clusters bereitgestellt wird.
  • Als Sidecar-Container neben Citrix ADC CPX im selben Pod: In diesem Modus konfiguriert der Citrix Ingress Controller den Citrix ADC CPX.

Stellen Sie den Citrix Ingress Controller als eigenständigen Pod im OpenShift-Cluster für Citrix ADC MPX- oder VPX-Appliances bereit

Mit dem Citrix Ingress Controller Operator können Sie den Citrix Ingress Controller als eigenständigen Pod im OpenShift-Cluster bereitstellen. Der Citrix Ingress Controller konfiguriert den Citrix ADC VPX oder MPX, der als Ingress oder Router für eine im OpenShift-Cluster ausgeführte Anwendung bereitgestellt wird. Das folgende Diagramm erklärt die Topologie:

Topology

Voraussetzungen

  • Red Hat OpenShift Version 4.1 oder höher bereitgestellt.
  • Ermitteln Sie die NS_IP-IP-Adresse, die der Controller für die Kommunikation mit der Appliance benötigt. Die IP-Adresse kann je nach Art der Citrix ADC-Bereitstellung eine der folgenden sein:
    • (Eigenständige Appliances) NSIP — Die Verwaltungs-IP-Adresse einer eigenständigen Citrix ADC Appliance. Weitere Informationen finden Sie unter IP-Adressierung in Citrix ADC
    • (Appliances im Hochverfügbarkeitsmodus) SNIP — Die Subnetz-IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie unter IP-Adressierung in Citrix ADC
    • (Appliances im Clustermodus) CLIP — Die Clusterverwaltungs-IP-Adresse (CLIP) für eine geclusterte Citrix ADC-Bereitstellung. Weitere Informationen finden Sie unter IP-Adressierung für einen Cluster
  • Der Benutzername und das Kennwort der Citrix ADC VPX- oder MPX-Appliance, die als Ingress-Gerät verwendet wird. Die Citrix ADC Appliance muss über ein Systembenutzerkonto (nicht standardmäßig) mit bestimmten Berechtigungen verfügen, damit der Citrix Ingress Controller die Citrix ADC VPX- oder MPX-Appliance konfigurieren kann. Anweisungen zum Erstellen des Systembenutzerkontos auf Citrix ADC finden Sie unter Erstellen eines Systembenutzerkontos für den Citrix Ingress Controller in Citrix ADC

    Sie können den Benutzernamen und das Kennwort direkt als Umgebungsvariablen an den Controller übergeben oder Kubernetes-Secrets verwenden (empfohlen). Wenn Sie Kubernetes-Schlüssel verwenden möchten, erstellen Sie mit dem folgenden Befehl ein Geheimnis für den Benutzernamen und das Kennwort:

     kubectl create secret  generic nslogin --from-literal=username='cic' --from-literal=password='mypassword'
    

Festlegen der zulässigen Image-Register für den Zugriff durch Operatoren und Pods

Sie müssen die Image-Register angeben, auf die Operatoren und Pods Zugriff zum Abrufen der Images haben sollen. Sie können die zulässige Liste von Registern angeben, indem Sie die Definitionsdatei für benutzerdefinierte Ressourcen image.config.openshift.io/cluster aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie den Openshift-Cluster hochfahren, bevor Sie die Definitionsdatei für benutzerdefinierte Ressourcen image.config.openshift.io/cluster aktualisieren.

Um die Definition der benutzerdefinierten Ressource image.config.openshift.io/cluster zu aktualisieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    oc edit image.config.openshift.io/cluster
    
  2. Bearbeiten Sie das Feld spec wie folgt:

    spec:
      registrySources:
        allowedRegistries:
        - quay.io
        - registry.redhat.io
        - registry.connect.redhat.com
        - registry.access.redhat.com
        - image-registry.openshift-image-registry.svc:5000
    

Hinweis:

Wenn Ihre Anwendung Images aus anderen als den hier angegebenen Registern abrufen muss, können Sie diese Register hinzufügen. Hinweis:

Die Änderungen werden auf alle Master- und Worker-Knoten angewendet, und der Knoten befindet sich nach dem Aktualisieren der CRD für einige Zeit im Status “Nicht bereit”. Sie müssen warten, bis sich alle Knoten im Status “Bereit” befinden, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Sie können den Status der Knoten mit dem Befehl oc get nodes anzeigen:

Erstellen Sie ein Systembenutzerkonto für den Citrix Ingress Controller in Citrix ADC

Der Citrix Ingress Controller konfiguriert die Citrix ADC Appliance (MPX oder VPX) mit einem Systembenutzerkonto des Citrix ADC. Das Systembenutzerkonto sollte über bestimmte Berechtigungen verfügen, damit der Citrix Ingress Controller die Berechtigung hat, Folgendes auf dem Citrix ADC zu konfigurieren:

  • Virtuellen Content Switching (CS) -Server hinzufügen, löschen oder anzeigen
  • Konfigurieren von CS-Richtlinien und -Aktionen
  • Konfigurieren des virtuellen Lastenausgleichs (LB)
  • Konfigurieren von Dienstgruppen
  • Konfigurieren von SSL-Certkeys
  • Routen konfigurieren
  • Konfigurieren von Benutzermonitoren
  • Systemdatei hinzufügen (zum Hochladen von SSL-Zertifikaten von Kubernetes)
  • Konfigurieren der virtuellen IP-Adresse (VIP)
  • Überprüfen Sie den Status der Citrix ADC Appliance

Gehen Sie wie folgt vor, um das Systembenutzerkonto zu erstellen:

  1. Melden Sie sich bei der Citrix ADC-Appliance an. Führen Sie folgende Schritte aus:
    1. Verwenden Sie einen SSH-Client wie PuTTY, um eine SSH-Verbindung zur Citrix ADC Appliance zu öffnen.

    2. Melden Sie sich mit den Administratoranmeldeinformationen bei der Appliance an.

  2. Erstellen Sie das Systembenutzerkonto mit dem folgenden Befehl:

    add system user <username> <password>
    

    Beispiel:

    add system user cic mypassword
    
  3. Erstellen Sie eine Richtlinie, um die erforderlichen Berechtigungen für das Systembenutzerkonto bereitzustellen. Verwenden Sie den folgenden Befehl:

    add cmdpolicy cic-policy ALLOW '^(\?!shell)(\?!sftp)(\?!scp)(\?!batch)(\?!source)(\?!.*superuser)(\?!.*nsroot)(\?!install)(\?!show\s+system\s+(user|cmdPolicy|file))(\?!(set|add|rm|create|export|kill)\s+system)(\?!(unbind|bind)\s+system\s+(user|group))(\?!diff\s+ns\s+config)(\?!(set|unset|add|rm|bind|unbind|switch)\s+ns\s+partition).*|(^install\s*(wi|wf))|(^\S+\s+system\s+file)^(\?!shell)(\?!sftp)(\?!scp)(\?!batch)(\?!source)(\?!.*superuser)(\?!.*nsroot)(\?!install)(\?!show\s+system\s+(user|cmdPolicy|file))(\?!(set|add|rm|create|export|kill)\s+system)(\?!(unbind|bind)\s+system\s+(user|group))(\?!diff\s+ns\s+config)(\?!(set|unset|add|rm|bind|unbind|switch)\s+ns\s+partition).*|(^install\s*(wi|wf))|(^\S+\s+system\s+file)'
    

    Hinweis: Das Systembenutzerkonto verfügt über Berechtigungen, die auf der von Ihnen definierten Befehlsrichtlinie basieren.

    Die in Schritt 3 erwähnte Befehlsrichtlinie ähnelt der integrierten Befehlsrichtlinie sysAdmin mit zusätzlicher Berechtigung zum Hochladen von Dateien.

    In der bereitgestellten Befehlsrichtlinienspezifikation werden Sonderzeichen, die maskiert werden müssen, bereits weggelassen, um sie einfach in die Citrix ADC-Befehlszeile zu kopieren.

    Verwenden Sie zum Konfigurieren der Befehlsrichtlinie über den Citrix ADC-Konfigurationsassistenten (GUI) die folgende Befehlsrichtlinienspezifikation.

    ^(?!shell)(?!sftp)(?!scp)(?!batch)(?!source)(?!.*superuser)(?!.*nsroot)(?!install)(?!show\s+system\s+(user|cmdPolicy|file))(?!(set|add|rm|create|export|kill)\s+system)(?!(unbind|bind)\s+system\s+(user|group))(?!diff\s+ns\s+config)(?!(set|unset|add|rm|bind|unbind|switch)\s+ns\s+partition).*|(^install\s*(wi|wf))|(^\S+\s+system\s+file)^(?!shell)(?!sftp)(?!scp)(?!batch)(?!source)(?!.*superuser)(?!.*nsroot)(?!install)(?!show\s+system\s+(user|cmdPolicy|file))(?!(set|add|rm|create|export|kill)\s+system)(?!(unbind|bind)\s+system\s+(user|group))(?!diff\s+ns\s+config)(?!(set|unset|add|rm|bind|unbind|switch)\s+ns\s+partition).*|(^install\s*(wi|wf))|(^\S+\s+system\s+file)
    
  4. Binden Sie die Richtlinie mit dem folgenden Befehl an das Systembenutzerkonto:

    bind system user cic cic-policy 0
    

Bereitstellen des Citrix Ingress Controller als eigenständigen Pod mithilfe von Operatoren

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei der OpenShift 4.1 Cluster Console an

  2. Stellen Sie eine Apache-Anwendung mithilfe der Konsole bereit. Führen Sie folgende Schritte aus:

    1. Navigieren Sie zu Arbeitslasten > Bereitstellungen > Einrichtung erstellen und verwenden Sie apache.yaml, um die Bereitstellung zu erstellen.

      Bereitstellung von Anwendungen

      HINWEIS:

      Die Apache-Anwendung dient nur zu Demonstrationszwecken. Sie können die YAML-Datei basierend auf Ihren Anforderungen ändern.

    2. Navigieren Sie zum Abschnitt Workloads > Pods und stellen Sie sicher, dass die Apache-Anwendungs-Pods betriebsbereit sind.

      Anwendungs-Pod

  3. Erstellen Sie einen Dienst für die Apache-Anwendung. Navigieren Sie zu Networking > Services > Create Service und verwenden Sie apache-service.yaml, um den Dienst zu erstellen.

    Anwendungs-Service

  4. Erstellen Sie einen Ingress für die Apache-Anwendung. Navigieren Sie zu Netzwerk > Ingress > Ingress erstellen und verwenden Sie Apache-ingress-vpx.yaml, um den Ingress zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie VIP des Citrix ADC VPX in der Ingress-YAML aktualisieren, bevor Sie es im Cluster anwenden.

    Anwendungs-Ingress

  5. Navigieren Sie zu Catalog > OperatorHub, wählen Sie den Citrix Ingress Controller Operatoraus, und klicken Sie auf Installieren.

    Citrix Ingress Controller Ingress-Controller-Betreiber

    Install

    Sie haben folgende Möglichkeiten, den Citrix Ingress Controller Operator zu abonnieren:

    • Alle Namespaces auf dem Cluster (Standard) - Ermöglicht dem Citrix Ingress Controller-Operator, jeden auf dem OpenShift-Cluster vorhandenen Namespace zu abonnieren, und ermöglicht Ihnen daher, den Citrix Ingress Controller von jedem Namespace auf dem Cluster aus zu initiieren.
    • Ein bestimmter Namespace auf dem Cluster — Ermöglicht dem Citrix Ingress Controller-Operator, den ausgewählten Namespace auf dem OpenShift-Cluster zu abonnieren. Sie können die Citrix Ingress Controller-Instanz nur im ausgewählten Namespace initiieren.

    Zu Demonstrationszwecken können Sie den Citrix Ingress Controller-Operator für den Standard-Namespace abonnieren.

    Anmeldung Abo

    Warten Sie, bis der Citrix Ingress Controller-Operator erfolgreich abonniert wurde.

    Bestätigung des Antrags Abonnement

  6. Navigieren Sie zum Abschnitt Arbeitslasten > Pods und stellen Sie sicher, dass der Pod cic-operator betriebsbereit ist.

    Anwendungs-Pod wird gestartet und ausgeführt

  7. Navigieren Sie zu Catalog > Installierte Operatoren und wählen Sie den Citrix Ingress Controller

    Anwendung POD und CIC

  8. Klicken Sie auf Citrix Ingress Controller, und wählen Sie auf der Registerkarte Übersicht die Option Neu erstellen aus, um die CRD für den Citrix Ingress Controller-Operator zu erstellen.

    Neues erstellen

    Die YAML-Definition des Citrix Ingress Controller wird angezeigt.

    Liste der Parameter

    In der folgenden Tabelle sind die erforderlichen und optionalen Parameter sowie deren Standardwerte aufgeführt, die Sie auch während der Installation konfigurieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Parameter license.accept auf yes festlegen und die IP-Adresse der Citrix ADC VPX-Instanz im Parameter nsIP angeben.

    Parameter Erforderlich oder optional Standardwert Beschreibung
    license.accept Mandatory Nein Stellen Sie yes ein, um die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für den Citrix Ingress Controller zu akzeptieren.
    cic.image Mandatory quay.io/citrix/citrix-k8s-ingress-controller:1.26.7 Das Citrix Ingress Controller-Image.
    cic.pullPolicy Mandatory Immer Die Citrix Ingress Controller-Image-Pull-Richtlinie
    loginFileName Mandatory nslogin Der geheime Schlüssel zum Anmelden bei Citrix ADC VPX oder MPX. Informationen zum Erstellen der geheimen Schlüssel finden Sie unter Voraussetzungen.
    nsIP Mandatory Nicht zutreffend Die IP-Adresse des Citrix ADC-Geräts. Details finden Sie unter Voraussetzungen.
    nsVIP Optional Nicht zutreffend Die virtuelle IP-Adresse auf dem Citrix ADC-Gerät.
    nsPort Optional 443 Der Port, der vom Citrix Ingress Controller für die Kommunikation mit Citrix ADC verwendet wird. Sie können 80 für HTTP Port.
    nsProtocol Optional HTTPS Das Protokoll, das vom Citrix Ingress Controller für die Kommunikation mit Citrix ADC verwendet wird. Sie können auch HTTP auf Port 80 verwenden.
    logLevel Optional DEBUG Die Protokollebene zur Steuerung der vom Citrix Ingress Controller generierten Protokolle. Die unterstützten Protokollebenen sind: CRITICAL, ERROR, WARNING, INFO und DEBUG. Weitere Informationen finden Sie unter Protokollebenen.
    kubernetesURL Optional Nicht zutreffend Die kube-apiserver-URL, die der Citrix Ingress Controller verwendet, um die Ereignisse zu registrieren. Wenn der Wert nicht angegeben wird, verwendet der Citrix Ingress Controller die interne kube-apiserver-IP-Adresse.
    ingressClass Optional Nicht zutreffend Wenn mehrere Ingress-Load-Balancer zum Lastenausgleich verschiedener Eingangsressourcen verwendet werden. Sie können diesen Parameter verwenden, um den Citrix Ingress Controller anzugeben, um Citrix ADC zu konfigurieren, das einer bestimmten Eingangsklasse zugeordnet ist. Weitere Informationen zur Ingress-Klasse finden Sie unter Unterstützung von Ingress-Klassen.
    nodeWatch Optional false Verwenden Sie das Argument, wenn Sie die Netzwerkroute von Ingress Citrix ADC VPX oder MPX zu den Pods im Kubernetes-Cluster automatisch konfigurieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Konfigurieren einer Route auf der Citrix ADC-Instanz.
    defaultSSLCert Optional Nicht zutreffend Standard-SSL-Zertifikat, das in Citrix ADC als Nicht-SNI-Zertifikat verwendet werden muss.
    exporter.required Optional false Verwenden Sie das Argument, wenn Sie den Exporter für Citrix ADC Stats zusammen mit dem Citrix Ingress Controller ausführen möchten, um Metriken für den Citrix ADC VPX oder MPX abzurufen.
    exporter.image Optional quay.io/citrix/citrix-adc-metrics-exporter:1.4.6 Das Image von Exporter for Citrix ADC Stats.
    exporter.pullPolicy Optional Immer Die Pull-Richtlinie für das Image des Exporters für Citrix ADC Stats.
    exporter.ports.containerPort Optional 8888 Der Containerport des Exporters für Citrix ADC Stats.
    openshift Optional true Setzen Sie dieses Argument, wenn die OpenShift-Umgebung verwendet wird.

    Nachdem Sie die Werte der erforderlichen Parameter aktualisiert haben, klicken Sie auf Erstellen.

  9. Navigieren Sie zum Abschnitt Workloads > Pods und stellen Sie sicher, dass der Pod citrix-ingress-controller betriebsbereit ist.

    Citrix Ingress Controller-Bereitstellung erfolgreich

  10. Überprüfen Sie die Bereitstellung, indem Sie den Verkehr wie folgt senden:

    curl http://citrix-ingress-operator.com --resolve citrix-ingress-operator.com:80:<VIP>
            
        It works!
    

Stellen Sie den Citrix Ingress Controller als Beiwagen mit Citrix ADC CPX bereit

Mit dem Citrix Ingress Controller Operator können Sie einen Citrix ADC CPX mit dem Citrix Ingress Controller als Beiwagen bereitstellen. Der Citrix Ingress Controller konfiguriert den Citrix ADC CPX, der als Ingress oder Router für eine im OpenShift-Cluster ausgeführte Anwendung bereitgestellt wird. Das folgende Diagramm erklärt die Topologie.

CPX-Topologie

Voraussetzungen

Stellen Sie den Citrix Ingress Controller als Beiwagen mit Citrix ADC CPX mithilfe von Operatoren bereit

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei der OpenShift 4.1 Cluster Console an

  2. Stellen Sie eine Apache-Anwendung mithilfe der Konsole bereit. Führen Sie folgende Schritte aus:

    1. Navigieren Sie zu Arbeitslasten > Bereitstellungen > Einrichtung erstellen und verwenden Sie apache.yaml, um die Bereitstellung zu erstellen.

      Bereitstellung von Anwendungen

      HINWEIS:

      Die Apache-Anwendung dient nur zu Demonstrationszwecken. Sie können die YAML-Datei basierend auf Ihren Anforderungen ändern.

    2. Navigieren Sie zum Abschnitt Workloads > Pods und stellen Sie sicher, dass die Apache-Anwendungs-Pods betriebsbereit sind.

      Anwendungs-Pod

  3. Erstellen Sie einen Dienst für die Apache-Anwendung. Navigieren Sie zu Networking > Services > Create Service und verwenden Sie apache-service.yaml, um den Dienst zu erstellen.

    Anwendungs-Service

  4. Erstellen Sie einen Ingress für die Apache-Anwendung. Navigieren Sie zu Netzwerk > Ingress > Ingress erstellen und verwenden Sie Apache-ingress-cpx.yaml, um den Ingress zu erstellen.

    Anwendung CPX Ingress

  5. Navigieren Sie zu Catalog > OperatorHub, wählen Sie Citrix ADC CPX mit Ingress Controller Operator aus und klicken Sie auf Installieren.

    Knotenpunkt des

    Bediener-Hub-Installation

    Sie haben folgende Möglichkeiten, den Citrix Ingress Controller Operator zu abonnieren:

    • Alle Namespaces auf dem Cluster (Standard) - Ermöglicht dem Citrix Ingress Controller-Operator, jeden auf dem OpenShift-Cluster vorhandenen Namespace zu abonnieren, und ermöglicht Ihnen daher, den Citrix ADC CPX von jedem Namespace auf dem Cluster aus zu initiieren.
    • Ein bestimmter Namespace auf dem Cluster — Ermöglicht dem Citrix Ingress Controller-Operator, den ausgewählten Namespace auf dem OpenShift-Cluster zu abonnieren. Sie können die Citrix ADC CPX-Instanz nur im ausgewählten Namespace initiieren.

    Zu Demonstrationszwecken können Sie den Citrix Ingress Controller-Operator für den Standard-Namespace abonnieren.

    Subscription

    Warten Sie, bis der Operator erfolgreich abonniert wurde.

    Subscription

  6. Navigieren Sie zum Abschnitt Arbeitslasten > Pods und stellen Sie sicher, dass der Pod cic-operator betriebsbereit ist.

  7. Navigieren Sie zu Catalog > Installierte Operatoren und wählen Sie den Citrix Ingress Controller

    Anwendung POD und CIC

  8. Klicken Sie auf Citrix ADC CPX mit Ingress Controller und wählen Sie auf der Registerkarte Übersicht die Option Neu erstellen aus, um die CRD für den Citrix ADC CPX mit dem Ingress Controller-Operator zu erstellen.

    Neues erstellen

    Die Citrix ADC CPX mit Ingress-Controller-YAML-Definition wird angezeigt.

    Liste der Parameter

    In der folgenden Tabelle sind die erforderlichen und optionalen Parameter sowie deren Standardwerte aufgeführt, die Sie während der Installation konfigurieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Parameter license.accept auf yes einstellen.

    Parameter Erforderlich oder optional Standardwert Beschreibung
    license.accept Mandatory Nein Stellen Sie yes ein, um die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für den Citrix Ingress Controller zu akzeptieren.
    cpx.image Mandatory quay.io/citrix/citrix-k8s-cpx-ingress:13.0-83.27 Das Citrix ADC CPX-Image.
    cpx.pullPolicy Mandatory Immer Die Citrix ADC CPX-Image-Pull-Richtlinie.
    lsIP Optional Nicht zutreffend Geben Sie die Citrix Application Delivery Management (ADM) -IP-Adresse für die Lizenzierung von Citrix ADC CPX an. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung
    lsPort Optional 27000 Citrix ADM-Port, wenn ein nicht standardmäßiger Port verwendet wird.
    platform Optional Nicht zutreffend Plattform-Lizenz Die Plattform ist CP1000.
    cic.image Mandatory quay.io/citrix/citrix-k8s-ingress-controller:1.21.9 Das Citrix Ingress Controller-Image.
    cic.pullPolicy Mandatory Immer Die Citrix Ingress Controller-Image-Pull-Richtlinie
    cic.required Optional true Gibt diesen Parameter an, um den Citrix Ingress Controller als Sidecar mit Citrix ADC CPX auszuführen.
    defaultSSLCert Optional Nicht zutreffend Standard-SSL-Zertifikat, das in Citrix ADC als Nicht-SNI-Zertifikat verwendet werden muss.
    exporter.required Optional false Verwenden Sie das Argument, wenn Sie den Exporter für Citrix ADC Stats zusammen mit dem Citrix Ingress Controller ausführen möchten, um Metriken für den Citrix ADC CPX abzurufen.
    exporter.image Optional quay.io/citrix/citrix-adc-metrics-exporter:1.4.6 Das Image für den Exporter für Citrix ADC Stats.
    exporter.pullPolicy Optional Immer Die Image-Pull-Richtlinie für den Exporter für Citrix ADC Stats
    exporter.ports.containerPort Optional 8888 Der Containerport von Exporter für die Citrix ADC Stats.
    ingressClass Optional Nicht zutreffend Wenn mehrere Ingress-Load-Balancer zum Lastenausgleich verschiedener Eingangsressourcen verwendet werden. Sie können diesen Parameter verwenden, um den Citrix Ingress Controller anzugeben, um Citrix ADC zu konfigurieren, das einer bestimmten Eingangsklasse zugeordnet ist.
    openshift Optional true Setzen Sie dieses Argument, wenn die OpenShift-Umgebung verwendet wird.

    Nachdem Sie die Werte der erforderlichen Parameter aktualisiert haben, klicken Sie auf Erstellen.

  9. Navigieren Sie zum Abschnitt Workloads > Pods und stellen Sie sicher, dass der Pod cpx-ingress betriebsbereit ist.

    Citrix Ingress Controller-Bereitstellung erfolgreich

  10. Überprüfen Sie die Bereitstellung, indem Sie Datenverkehr senden. Führen Sie folgende Schritte aus:

    1. Rufen Sie die NodePort-Details mit dem folgenden Befehl ab:

      oc get svc

    2. Verwenden Sie NodePort cpx-service und senden Sie den Datenverkehr wie im folgenden Befehl gezeigt:

      curl http://citrix-ingress-operator.com:<NodePort> --resolve citrix-ingress-operator.com:<NodePort>:<Master-Node-IP>
      <html><body><h1>It works!</h1></body></html>
      
Bereitstellen des Citrix Ingress Controller mit Red Hat OpenShift Operators