Virtueller Assistent

Der virtuelle Assistent ermöglicht es Mikroappempfängern, Mikroapps über eine natürlichsprachliche Schnittstelle (NLI) zu bedienen. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Verwenden des virtuellen Assistenten mit Mikroapps finden Sie unter Citrix-Assistent.

Microsoft Teams

Mikroapps ermöglicht auch das Konfigurieren von Microsoft Teams. Dadurch können Sie Mikroappinformationen an Ihre Team-Kanäle senden und den Citrix-Assistenten in Ihre Team-Kanäle integrieren. Weitere Informationen zur Microsoft Teams-Integration in Workspace finden Sie unter Workspacekonfiguration - Aktivieren von Microsoft Teams.

Microsoft Teams

Mikroapps ermöglicht auch das Konfigurieren von Microsoft Teams. Dadurch können Sie Mikroappinformationen an Ihre Team-Kanäle senden. Weitere Informationen zur Microsoft Teams-Integration in Workspace finden Sie unter Workspacekonfiguration - Aktivieren von Microsoft Teams.

Zuweisen einer Rolle zu einem dedizierten Benutzer

Die folgenden vier Rollen sind notwendig, um die benötigten Tabellen zu lesen. So weisen Sie die Rollen dem dedizierten Benutzer zu:

  1. Wählen Sie System Security > Users > Groups > Users.
  2. Wählen Sie das Informationssymbol neben der ID des dedizierten Benutzers. Wählen Sie Open record. Wählen Sie auf der Registerkarte Role die Option Edit.
  3. Suchen und wählen Sie Folgendes:

    • personalize_dictionary
    • personalize_choices
    • itil
    • approval_admin
    • snc_read_only
  4. Fügen Sie die Rollen der Roles List durch Auswahl von > hinzu und wählen Sie Save.

Tipp: Anstatt dem dedizierten Benutzer vorhandene Rollen zuzuweisen, können Sie eine dedizierte Rolle erstellen und Leserechte erteilen, die für diese Rolle spezifisch sind. Eine Instanz verwendet Regeln der Zugriffssteuerungsliste (ACL), um festzulegen, auf welche Daten Benutzer zugreifen können und wie der Zugriff erfolgt. Weitere Informationen finden Sie in der ServiceNow-Sicherheitsdokumentation, oder senden Sie eine Anfrage an Ihren ServiceNow-Administrator.

On-Premises-Konfiguration

Mit Mikroapps können Sie auch Ihr On-Premises System of Record (SoR) verbinden.

Wenn Sie eine On-Premises-Verbindung erstellen, verbinden Sie sich zunächst über das Citrix Coud-Connectorgerät.

Um diese zu finden, melden Sie sich an bei Citrix Cloud Citrix Cloud.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Ressourcenstandort die Option Bearbeiten oder hinzufügen.
  2. Suchen Sie Ihre Mikroappressource in der Liste.
  3. Klicken Sie auf ID.
  4. Kopieren Sie die Ressourcen-ID in den On-Premises-Ressourcenstandort in Mikroapps: Ihre on-premises Integration ist konfiguriert.

    Hinweis: Das On-Premises-Feature ist derzeit nur als Technical Preview erhältlich. Das On-Premises-Feature ist standardmäßig ausgeblendet und muss im Citrix Cloud Operations Dashboard aktiviert werden. Feature-Name: connector appliance (Connectorgerät) Nach dem Aktivieren des Features wird die Änderung in weniger als einer Stunde verteilt (Caching aktivierter Features bei Citrix). Citrix on-premises

    Das On-Premises-Feature unterstützt derzeit nur die HTTP- und die Jira-Integration. Für die Kommunikation mit dem System of Record (SoR) wird nur das HTTPS-Protokoll unterstützt.