Mikroapps

Integration von SocialChorus

Mit der SocialChorus-Integration können Sie wichtige Mitteilungen der Unternehmensleitung kommunizieren und Inhalte wie Artikel, Links und Notizen zwischen Mitarbeitern über verschiedene Kanäle hinweg teilen. Bilder oder Medien werden nicht angezeigt.

Benutzer können Inhalte anzeigen, die in den letzten sieben Tagen auf empfohlenen Kanälen veröffentlicht wurden. Durch geeignete Auswahloptionen können Benutzer alle Highlights (Featured Content) anzeigen, die in verschiedenen Kanälen veröffentlicht wurden. Benutzer können auch alle Inhalte anzeigen, die auf ihren abonnierten Kanälen in den letzten fünf Tagen veröffentlicht wurden. Alle Details zum Inhalt (z. B. Titel, Zusammenfassung, Text und Veröffentlichungsdatum) werden auf einzelnen Seiten angezeigt. Veröffentlichte Inhalte können per Schaltflächenklick in einer Testinstanz angezeigt werden.

Benutzer mit der Rolle “Program Manager” in SocialChorus können über die programmeigene Benutzeroberfläche zur Kanalverwaltung Kanäle empfehlen oder Artikel als Highlight markieren. Diese Kommunikationskanäle können beispielsweise von der Geschäftsleitung stammen oder Highlight-Artikel enthalten, die für eine Benutzergruppe oder alle Benutzer von Belang sind.

Hinweis:

Senden Sie uns Ihr Feedback! Wir freuen uns über Ihr Feedback zu dieser Integrationsvorlage. Unser Team überprüft unser zugehöriges Forum täglich auf gemeldete Probleme.

Ausführliche Informationen zu unseren SocialChorus-Mikroapps finden Sie unter Verwenden von SocialChorus-Mikroapps.

Prüfung der Voraussetzungen

Sie benötigen folgende Angaben, um die Integration in Citrix Workspace-Mikroapps hinzuzufügen:

  • Basis-URL: https://partner.socialchorus.com/
  • Token-URL: https://auth.socialchorus.com/oauth/token
  • Client-ID: Die Client-ID ist die Zeichenfolge, die die eindeutigen Angaben des Autorisierungsservers zur Clientregistrierung darstellt. Sie erhalten Client-ID und geheimen Clientschlüssel von Ihrem SocialChorus-Kontobetreuer.
  • Geheimer Clientschlüssel: Der geheime Clientschlüssel ist eine eindeutige Zeichenfolge, die beim Einrichten der Zielanwendungsintegration ausgegeben wird.

Für die Integration ist ein regulärer Zugriff auf Ihre SocialChorus-Instanz erforderlich. Wir empfehlen daher, ein dediziertes Benutzerkonto zu erstellen. Dieses Dienstkonto muss über vollständige Administratorrechte verfügen.

Hinweis:

Sofern verfügbar, sollten Sie stets OAuth 2.0 zur Dienstauthentifizierung verwenden. OAuth 2.0 stellt sicher, dass Ihre Integration höchste Sicherheitsansprüche mit Ihrer konfigurierten Mikroapp erfüllt.

Aktivieren von APIs

SocialChorus-APIs sind standardmäßig über Webdienste für kostenpflichtige Konten aktiviert. Eine separate Vereinbarung mit dem Anbieter kann hierfür erforderlich sein. Die Anzahl an API-Anforderungen, die an bestimmte Ressourcen gestellt werden können, ist begrenzt. Weitere Informationen finden Sie im API-Leitfaden von SocialChorus: SocialChorus API Guidance.

Hinzufügen der Integration zu Citrix Workspace-Mikroapps

Fügen Sie die SocialChorus-Integration zu Citrix Workspace-Mikroapps hinzu, um eine Verbindung zu Ihrer Anwendung herzustellen. Die Authentifizierungsoptionen sind vorausgewählt. Stellen Sie sicher, dass diese Optionen ausgewählt sind, wenn Sie den Vorgang abschließen. Dadurch werden vorkonfigurierte Mikroapps mit Benachrichtigungen und Aktionen bereitgestellt, die in Ihrem Workspace sofort einsatzbereit sind.

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie auf der Seite Mikroappintegrationen die Optionen Neue Integration hinzufügen und Neue Integration aus Citrix-Vorlagen hinzufügen.
  2. Wählen Sie die SocialChorus-Kachel.
  3. Geben Sie einen Integrationsnamen ein.
  4. Geben Sie Connectorparameter ein.

    • Geben Sie die Basis-URL https://partner.socialchorus.com/ der Instanz ein:
    • Wählen Sie ein Symbol für die Integration aus der Symbolbibliothek aus, oder belassen Sie das Standardsymbol.

    SocialChorus Konfig 1

  5. Wählen Sie unter Dienstauthentifizierung im Menü Authentifizierungsmethode die Option OAuth 2.0 und füllen Sie die Authentifizierungsdetails aus. Die Authentifizierungsoptionen sind vorausgewählt. Stellen Sie sicher, dass diese Optionen ausgewählt sind, wenn Sie den Vorgang abschließen. Generieren Sie über das Sicherheitsprotokoll OAuth 2.0 einen Anforderungs-/Autorisierungstoken zum delegierten Zugriff. Sofern verfügbar, sollten Sie stets OAuth 2.0 zur Dienstauthentifizierung verwenden. OAuth 2.0 stellt sicher, dass Ihre Integration höchste Sicherheitsansprüche mit Ihrer konfigurierten Mikroapp erfüllt.

    1. Wählen Sie im Menü Gewährungstyp - Prozess die Option Clientanmeldeinformationen.
    2. Für Gewährungstyp – Wert wird der Wert client_credentials eingegeben.
    3. Wählen Sie im Menü Tokenautorisierung die Option Autorisierungsheader.
    4. Wählen Sie im Menü Tokeninhaltstyp die Option URL-codiertes Formular.
    5. Geben Sie die Token-URL ein: https://auth.socialchorus.com/oauth/token
    6. Geben Sie Ihre Client-ID ein. Die Client-ID ist die Zeichenfolge, die die eindeutigen Angaben des Autorisierungsservers zur Clientregistrierung darstellt. Sie erfassen dies und den geheimen Clientschlüssel beim Konfigurieren des OAuth-Servers.
    7. Geben Sie Ihren geheimen Clientschlüssel ein. Der geheime Clientschlüssel ist eine eindeutige Zeichenfolge, die beim Einrichten der Zielanwendungsintegration ausgegeben wird.

    SocialChorus config 2

  6. Lassen Sie Zugriffstokenparameter leer.
  7. Aktivieren Sie die Umschaltfläche Anforderungsratenlimit aktivieren. Geben Sie für Anzahl der Anforderungen den Wert “1000” und für Zeitintervall den Wert “1 Minute” ein.
  8. Geben Sie im Feld Anforderungstimeout den Wert 120 ein.
  9. (Optional) Aktivieren Sie die Umschaltfläche Protokollierung, um 24-Stunden-Protokolle für Supportzwecke zu erstellen.
  10. Wählen Sie dann Speichern.

    SocialChorus config 3

Die Seite Mikroappintegrationen wird geöffnet und zeigt die hinzugefügte Integration mit zugehörigen Mikroapps an. Hier können Sie eine weitere Integration hinzufügen, vorkonfigurierte Mikroapps einrichten oder eine neue Mikroapp für diese Integration erstellen.

Sie können nun die erste Datensynchronisierung festlegen und ausführen. Da unter Umständen eine große Datenmenge von Ihrer integrierten Anwendung zur Mikroapps-Plattform übermittelt wird, empfehlen wir, für die erste Datensynchronisierung auf der Seite Tabelle Entitäten zu filtern, um die Synchronisierung zu beschleunigen. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen erforderlicher Entitäten. Vollständige Informationen zu Synchronisierungsregeln, zeitlich fehlgeschlagenen Synchronisierungen und zu Vetoregeln finden Sie unter Synchronisieren von Daten.

Weitere Informationen zu API-Endpunkten und Tabellenentitäten finden Sie unter SocialChorus-Connectorspezifikationen.

Verwenden von SocialChorus-Mikroapps

Vorhandene Anwendungsintegrationen werden mit vorkonfigurierten Mikroapps geliefert. Beginnen Sie mit diesen Mikroapps und passen Sie sie an Ihre Erfordernisse an. Unsere Integration von SocialChorus bietet zwei vorkonfigurierte Mikroapps. Beide Mikroapps rufen Inhalte der letzten 7 Tage ab:

Wichtige Mitteilungen: Suchen und Anzeigen wichtiger Mitteilungen von empfohlenen Kanälen, die innerhalb der letzten 7 Tage veröffentlicht wurden.

Benachrichtigung oder Seite Workflows für Anwendungsfälle
Benachrichtigung: Änderung im empfohlenen Kanal (Highlight) Alle Abonnenten erhalten eine Benachrichtigung, wenn für Highlight-Inhalte die Kachel, die Zusammenfassung, der Textkörper oder die Featured-Bezeichnung unter den empfohlenen Kanälen geändert wurde. Die Benachrichtigung läuft 7 Tage nach dem Erstellungsdatum ab.
Benachrichtigung: Änderung im empfohlenen Kanal (Kein Highlight) Alle Abonnenten erhalten eine Benachrichtigung, wenn für Inhalte, die keine Highlights sind, die Kachel, die Zusammenfassung oder der Textkörper unter den empfohlenen Kanälen geändert wurde. Die Benachrichtigung läuft 7 Tage nach dem Erstellungsdatum ab.
Benachrichtigung: Neuer empfohlener Artikel (Highlight) Alle Abonnenten erhalten eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Highlight-Artikel in empfohlenen Kanälen veröffentlicht wurde. Die Benachrichtigung läuft 7 Tage nach dem Erstellungsdatum ab.
Benachrichtigung: Neuer empfohlener Artikel (Kein Highlight) Alle Abonnenten erhalten eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Artikel, der kein Highlight ist, in empfohlenen Kanälen veröffentlicht wurde. Die Benachrichtigung läuft 7 Tage nach dem Erstellungsdatum ab.
Seite “Inhalte anzeigen” Vollständige Liste aller Artikel, die in den letzten 7 Tagen in empfohlenen Kanälen veröffentlicht wurden.
Seite “Inhaltsdetails” Formular zur Detailanzeige von Artikeln mit Option Im Blog lesen, um den Artikel in SocialChorus zu öffnen.

Neueste Artikel: Suchen und Anzeigen von Inhalten von abonnierten Kanälen, die in den letzten 7 Tagen veröffentlicht wurden.

Benachrichtigung oder Seite Workflows für Anwendungsfälle
Seite “Inhalte anzeigen” Vollständige Liste aller Artikel, die in den letzten 7 Tagen in abonnierten Kanälen veröffentlicht wurden.
Seite “Inhaltsdetails” Formular zur Detailanzeige von Artikeln mit Option Im Blog lesen, um den Artikel in SocialChorus zu öffnen.

Highlights: Mit dieser Mikroapp erhalten Sie aktuelle Highlights und Mitteilungen der abonnierten Kanäle. Benutzer können in Citrix Workspace eine Suche durchführen, Bilder anzeigen und Inhalte lesen.

Benachrichtigung oder Seite Workflows für Anwendungsfälle
Seite “Inhalte anzeigen” Tabelle mit allen Highlights, in der ein Benutzer den Inhalt aller abonnierten Kanäle anzeigen kann. Benutzer können die Tabelle nach Autor und Kanalnamen sortieren.
Seite “Inhaltsdetails” Anzeige aller Details zu den ausgewählten Inhalten in der Seite, darunter Titel, Inhaltsübersicht, Veröffentlichungsdatum und Autor. Durch Auswahl von Im Blog lesen können Benutzer Inhalte auch in der SocialChorus-Instanz lesen.
Integration von SocialChorus