Citrix ADC Observability Exporter — Problembehandlung

In diesem Dokument wird erläutert, wie Sie Probleme beheben können, die bei der Verwendung von Citrix ADC Observability Exporter auftreten können.

  • Wie überprüfe ich, dass Citrix ADC Anwendungsdatenprotokolle an Citrix ADC Observability Exporter sendet?

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob Citrix ADC Anwendungsdatenprotokolle an Citrix ADC Observability Exporter sendet:

     nsconmsg -g lstream_tot_trans_written -d current
    

    Der Zählerwert gibt an, dass die Anzahl der Anwendungstransaktionen (z. B. HTTP-Transaktionen) an den Citrix ADC Observability Exporter gesendet wurden.

    Wenn die Anwendungsverkehrsrate (z. B. HTTP Req/Sek.), die an Citrix ADC Observability Exporter gesendet wird, nicht gleich lstream_tot_trans_written ist, können Sie dies mit dem folgenden Befehl überprüfen:

     nsconmsg -g nslstream_err_ulf_data_not_sendable -d current
    

    Der Zählerwert zeigt an, dass Citrix ADC die Daten aufgrund von Netzwerküberlastung, Nichtverfügbarkeit der Netzwerkbandbreite usw. nicht an Citrix ADC Observability Exporter senden kann und die Daten in den verfügbaren Puffern gespeichert werden.

    Informationen zu verschiedenen Transaktionsdaten und einzelnen Feldern sowie deren Datentyp sind an der folgenden Stelle im Citrix ADC verfügbar:

     shell
     /netscaler/appflow/ns_ipfix.yaml
    

    Verwenden Sie den folgenden Befehl, um den aktuellen Datensatztyp zu überprüfen, der von Citrix ADC in den Citrix ADC Observability Exporter exportiert wurde:

     nsconmsg -g appflow_tmpl -d current
    

    Speicherort der Metrikdatenexportprotokolle an Citrix ADC für Zeitreihendaten:

     /var/nslog/metrics_prom.log
    

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Kafka-bezogene Leistungsindikatoren zu überprüfen:

     kubectl exec -it <cpx-pod-name> [-c <cpx-container-name>] [-n <namespace-name>] -- bash
    
     tail -f /var/ulflog/counters/lstrmd_counters_codes.log | grep -iE "(http_reqs_done|kafka)"
    

    Suchen Sie die Protokolle an folgendem Speicherort, um sicherzustellen, dass die Konfiguration des Citrix ADC Observability Exporter korrekt angewendet wurde:

     vi /var/logproxy/lstreamd/conf/lstreamd.conf
    

    Wenn Citrix ADC Observability Exporter ausfällt, können Sie Protokolle sammeln, die an folgendem Speicherort verfügbar sind, und sich an den Citrix Support wenden.

     /cores/ (Loation of coredump files, if any.)
     /var/ulflog/ (Location of `libulfd` logs and counter details.)
     /var/log  (Location of console logs, lstreamd logs and so on.)
    

Informationen zur Problembehandlung im Zusammenhang mit Citrix ADC CPX finden Sie unter Citrix ADC CPX Troubleshooting.

Citrix ADC Observability Exporter — Problembehandlung

In diesem Artikel