Motherboard-Anschlüsse

Obwohl die Ethernet-Ports einer Bypass-Karte nicht zugänglich sind, wenn das Bypass-Relais geschlossen wird, bleiben die Motherboard-Ports aktiv. Manchmal können Sie über die Motherboard-Ports auf eine ausgefallene Appliance zugreifen, wenn nicht auf die überbrückten Ports zugegriffen werden kann.

Der primäre Port

Wenn der primäre Port aktiviert ist und ihm eine IP-Adresse zugewiesen ist, verwendet die Appliance diese IP-Adresse, um sich mit anderen Beschleunigungseinheiten zu identifizieren. Diese Adresse wird intern für verschiedene Zwecke verwendet und ist für Benutzer am meisten als Feld Partner Unit auf der Seite Überwachung > Optimierung > Verbindungen sichtbar. Wenn kein Motherboard-Port aktiviert ist, verwendet die Appliance die IP-Adresse von Accelerated Pair A.

Der primäre Port wird verwendet für:

  • Administration über die webbasierte Benutzeroberfläche
  • Ein Rückkanal für den Gruppenmodus
  • Ein Rückkanal für Hochverfügbarkeitsmodus

Der Aux1-Anschluss

Der Aux1-Anschluss ist identisch mit dem Primary Port. Wenn der Aux1-Port aktiviert ist und der primäre Port nicht ist, übernimmt die Appliance ihre Identität von der IP-Adresse des Aux1-Ports. Wenn beide aktiviert sind, ist die IP-Adresse des primären Ports die Identität der Einheit

Motherboard-Anschlüsse