Port-Parameter

Jeder Bridge- und Motherboard-Anschluss kann sein:

  • Aktiviert oder deaktiviert
  • Zugewiesen einer IP-Adresse und einer Subnetzmaske
  • Zugewiesen eines Standardgateway
  • Einem VLAN zugewiesen
  • Festlegen auf 1000 Mbps, 100 Mbps oder 10 Mbps
  • Auf Vollduplex, Halbduplex oder Auto eingestellt (bei SD-WAN 4000/5000 WANOP- und SD-WAN 4000 SE/5100 SE-Appliances können einige Ports auf 10 Gbit/s eingestellt werden)

Alle diese Parameter außer der Geschwindigkeit/Duplexeinstellung werden auf der Seite Konfiguration: IP-Adresse festgelegt. Die Geschwindigkeit/Duplexeinstellungen werden auf der Seite Konfiguration: Schnittstelle festgelegt.

Hinweise zu Parametern:

  • Deaktivierte Ports reagieren auf keinen Datenverkehr.
  • Die browserbasierte Benutzeroberfläche kann unabhängig von allen Ports aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Um die Benutzeroberfläche auf Ports mit IP-Adressen zu sichern, wählen Sie HTTPS anstelle von HTTP auf der Seite Konfiguration: Administratorschnittstelle: Web Access.
  • Der Inlinemodus funktioniert auch dann, wenn eine Bridge keine IP-Adresse hat. Alle anderen Modi erfordern, dass dem Port eine IP-Adresse zugewiesen wird.
  • Datenverkehr wird nicht zwischen Schnittstellen weitergeleitet. Beispielsweise wird eine Verbindung auf Bridge-APA nicht mit den Primäre- oder Aux1-Ports überquert, sondern auf Bridge-APA verbleibt. Alle Routing-Probleme werden Ihren Routern überlassen.

Port-Parameter