Citrix SD-WAN Plattformen

Citrix SD-WAN 4100 SE

Citrix SD-WAN 4100 ist eine 2U-Appliance. Jedes Modell verfügt über zwei 6-Kern-Prozessoren für insgesamt 12 physische Kerne (24 Kerne mit Hyper-Threading) und 96 GB Arbeitsspeicher. Das SD-WAN 4100 SE verfügt über eine virtuelle WAN-Bandbreite von 1 Gbit/s und 2 Gbit/s.

Die folgenden Abbildungen zeigen die Frontplatte der SD-WAN 4100 SE Appliance.

Abbildung 1. SD-WAN 4100 SE, Frontplatte

lokalisiertes Bild

Die SD-WAN 4100 SE-Appliances verfügen über folgende Ports:

  • 10/100Base-T Kupfer Ethernet Port (RJ45), auch LOM Port genannt. Sie können diesen Port verwenden, um die Appliance unabhängig von der Software der Appliance remote zu überwachen und zu verwalten. Die LEDs am LOM-Anschluss sind bauweise nicht funktionsfähig.
  • RS232 serieller Konsolenanschluss.
  • Zwei 10/1000Base-T Kupfer-Ethernet-Managementports (RJ45). Diese Ports werden verwendet, um eine direkte Verbindung mit der Appliance für Systemverwaltungsfunktionen herzustellen.
  • 2 Ports 10 G FTW
  • 4 Port 10G/1G SFP+
  • 4-Port 10/100/1000 FTW RJ 45

Die folgende Abbildung zeigt die Rückseite der SD-WAN 4100 SE Appliance.

Abbildung 2. SD-WAN 4100 SE, Rückwand

Die folgenden Komponenten sind auf der Rückseite der SD-WAN 4100 SE Appliance sichtbar:

lokalisiertes Bild

  • 2 x 1 TB Festplatte im RAID 1.
  • Netzschalter, der die Stromversorgung des Geräts ausschaltet, so als ob Sie das Netzteil trennen würden. Drücken Sie den Schalter für fünf Sekunden, um den Strom auszuschalten.
  • Alarmtaste deaktivieren. Drücken Sie diese Taste, um zu verhindern, dass der Stromalarm ausgelöst wird, wenn Sie das Gerät nur an eine Steckdose angeschlossen haben oder wenn ein Netzteil defekt ist und Sie das Gerät weiter betreiben möchten, bis es repariert wird.
  • Zwei Netzteile (entweder AC oder DC), jeweils mit einer maximalen Leistung von 850 Watt, 100-240 Volt.

Citrix SD-WAN 4100 SE