Installieren von SD-WAN-Appliances auf der Microsoft Hyper-V-Plattform

Um virtuelle NetScaler SD-WAN-Appliances auf Microsoft Windows Server zu installieren, müssen Sie zunächst Windows Server mit aktivierter Hyper-V-Rolle auf einem Computer mit ausreichenden Systemressourcen installieren. Achten Sie beim Installieren der Hyper-V-Rolle darauf, die Netzwerkschnittstellenkarten (NICs) auf dem Server anzugeben, die Hyper-V zum Erstellen der virtuellen Netzwerke verwendet. Sie können einige NICs für den Host reservieren. Verwenden Sie Hyper-V Manager, um die SD-WAN VPX-Installation durchzuführen.

SD-WAN VPX für Hyper-V wird im Virtual Hard Disk (VHD) Format geliefert. Es enthält die Standardkonfiguration für Elemente wie CPU, Netzwerkschnittstellen sowie Festplattengröße und -format. Nachdem Sie eine SD-WAN VPX-Instanz installiert haben, können Sie die Netzwerkadapter konfigurieren, virtuelle Netzwerkkarten hinzufügen, die SD-WAN-IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Gateway zuweisen und die grundlegende Konfiguration der virtuellen Appliance abschließen.

Hardwareanforderungen für Microsoft Server

  • Der Prozessor des Servers muss die Intel Virtualisierungstechnologie unterstützen.
  • Auf dem Server muss 64-Bit-Windows 2008 R2 SP1 (Standard, Enterprise oder Data Center Editions) oder 2012 (Standard oder Data Center Editions) mit einer vollständigen Installation (keine Core-Installation) und die Hyper-V-Komponente aktiviert sein.
  • Die minimale Systemkonfiguration beträgt 4 GB RAM, 200 GB Festplatte und 2 physische CPU.
  • Zwei physische Ethernet-Netzwerkkarten sind erforderlich. Drei werden empfohlen.

Hinweis:

Im folgenden Verfahren werden drei Netzwerkkarten verwendet.

Weitere Informationen zu den Systemanforderungen von Windows Server 2008 R2 finden Sie unterhttp://www.microsoft.com/windowsserver2008/en/us/system-requirements.aspx(der genaue Speicherort kann von Microsoft jederzeit geändert werden).

Weitere Informationen zur Installation von Microsoft Server 2008 R2 finden Sie unterhttp://technet.microsoft.com/en-us/library/dd379511(WS.10).aspx(der genaue Speicherort kann von Microsoft jederzeit geändert werden).

Voraussetzungen für die Installation virtueller SD-WAN-Appliances auf der Microsoft Hyper-V-Plattform

Bevor Sie mit der Installation einer virtuellen Appliance beginnen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Aktivieren Sie die Hyper-V-Rolle unter Windows Server 2008 R2 oder 2012. Weitere Informationen finden Sie unterhttp://technet.microsoft.com/en-us/library/ee344837(WS.10).aspx(der genaue Standort kann von Microsoft jederzeit geändert werden).
  • Laden Sie die VPX-Setup-Dateien herunter. Wenn Sie kein My Citrix Konto haben, rufen Sie die Homepage unter auf http://www.mycitrix.com, klicken Sie auf den Link Neue Benutzer, und folgen Sie den Anweisungen, um ein neues My Citrix-Konto zu erstellen.

So laden Sie die Setup-Dateien für SD-WAN VPX herunter

  1. Wechseln Sie in einem Webbrowser zuhttp://www.citrix.com/ und klicken Sie auf Meine Citrix .
  2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.
  3. Klicken Sie auf Downloads.
  4. Wählen Sie unter Downloads nach Produkt suchendie Option NetScaler SD-WANaus.
  5. Wählen Sie unter Virtuelle Appliancesdie erforderliche SD-WAN VPX-Distribution aus, und laden Sie sie herunter.
  6. Kopieren Sie die komprimierte Datei auf Ihren Server.

So konfigurieren Sie virtuelle Netzwerkkarten auf dem SD-WAN VPX

  1. Melden Sie sich beim Windows Server als Administrator an, entweder an einer Tastatur oder einer VGA-Konsole oder über eine Netzwerkkarte an, die Sie für die Verwaltung der virtuellen Appliance verwenden möchten (nicht an einem der Ports, die Sie für die beschleunigte Bridge verwenden).
  2. Klicken Sie zum Starten von Hyper-V-Manager auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Hyper-V-Manager.
  3. Wählen Sie im Navigationsbereich unter Hyper-V-Managerden Server aus, auf dem Sie SD-WAN VPX installieren möchten.
  4. Klicken Sie im Menü Aktionen auf Virtual Network Manager
  5. Klicken Sie im Fenster Virtual Network Manager im Navigationsbereich unter Virtuelle Netzwerke auf Neues virtuelles Netzwerk .
  6. Wählen Sie Extern als virtuellen Netzwerktyp aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen .
  7. Benennen Sie das neue virtuelle Netzwerk als APA Network 1, und wählen Sie die physische Netzwerkkarte aus, der es zugeordnet werden soll.
  8. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.
  9. Das Popup Netzwerkänderungen anwenden zeigt eine Warnung an, die darauf hinweist, dass ausstehende Änderungen die Netzwerkkonnektivität beeinträchtigen können. Klicken Sie auf Ja.
  10. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 9 für den zweiten beschleunigten Bridge-Anschluss. Benennen Sie es als APA Network 2 und verbinden Sie es mit einem anderen physischen Port.
  11. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Netzwerkänderungen anzuwenden.

Installieren von SD-WAN VPX auf Microsoft Server mit Hyper-V Manager

Nachdem Sie die Hyper-V-Rolle auf Microsoft Server aktiviert und die VPX-Dateien extrahiert haben, können Sie den Hyper-V-Manager verwenden, um SD-WAN VPX zu installieren. Nachdem Sie die virtuelle Maschine importiert haben, müssen Sie die virtuellen Netzwerkkarten konfigurieren, indem Sie sie den von Hyper-V erstellten virtuellen Netzwerken zuordnen. Auf der Grundlage des von Ihnen verwendeten Microsoft-Servers finden Sie unter den folgenden Links Informationen zum Abschließen der Installation.

HINWEIS:

  • Ab Version 10.2.6 und 11.0.3 muss beim Bereitstellen einer SD-WAN-Appliance oder beim Provisioning stellen eines neuen SD-WAN SE VPX das Standardkennwort des Administratorkontos geändert werden. Diese Änderung wird sowohl mit CLI als auch mit der Benutzeroberfläche erzwungen.

  • Ein Systemwartungskonto - CBVWSSH, existiert für die Entwicklung und das Debuggen und verfügt über keine externen Anmeldeberechtigungen. Auf das Konto kann nur über die CLI-Sitzung eines regulären Administrator-Benutzers zugegriffen werden.