Virtuelle SD-WAN Standard Edition (VPX) in Hypervisor auf HyperV 2012 R2 und 2016

So installieren Sie SD-WAN VPX-SE im Hypervisor auf HyperV 2012 R2 und 2016:

  1. Installieren Sie HyperV Manager. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation von Microsoft.com. lokalisierte Grafik lokalisierte Grafik
  2. Wechseln Sie im Fenster HyperV Manager zu Virtual Switch Manager, und konfigurieren Sie Schnittstellen in der folgenden Reihenfolge: Verwaltung, LAN und WAN. lokalisierte Grafik
  3. Laden Sie die Datei hyperv.tgz herunter und enttarnen Sie sie. lokalisierte Grafik
  4. Importieren Sie VM mit der extrahierten vhd und weisen Sie die Anzahl der CPUs und Speicher entsprechend zu.Fügen Sie Schnittstellen in der Reihenfolge hinzu (Management, LAN und WAN). Aktivieren Sie Mac-Spoofing auf LAN- und WAN-Schnittstellen. Gehen Sie zu Einstellungen > Schnittstelle >Erweiterte Funktionen .

Hinzufügen von Schnittstellen

lokalisierte Grafik

Aktivieren von Mac-Spoofing auf den Schnittstellen (LAN und WAN)

lokalisierte Grafik

Nachdem die VM hochgesetzt ist, weisen Sie eine freie IP-Adresse zu. Auf die VM kann nach der Zuweisung der IP-Adresse zugegriffen werden.

lokalisierte Grafik

Hinweis

Das heruntergeladene qcow-Image muss unter dem Standardordner /var/lib/libvirt/imagesvorhanden sein.Wenn dieses Image heruntergeladen und in einem anderen Ordner in KVMverwendet wird, kann es Probleme geben, wenn die Datenträgergrößenerweiterung durchgeführt wird.

Einschränkungen für die Bereitstellung von SD-WAN VPX-SE in HyperV 2012 R2 und 2016

  • VLAN Tagged Trunk Deployment wird nicht unterstützt.