Citrix SD-WAN Plattformen

SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server

Die Citrix SD-WAN 1000 mit Windows Server-Plattform verfügt über einen Quad-Core-Prozessor und 32 GB Arbeitsspeicher. Diese Plattform hat eine Bandbreite von bis zu 20 Mbit/s.

Die folgende Abbildung zeigt die Vorderseite einer SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server.

Abbildung 1. Citrix SD-WAN 1000 mit Windows Server, Frontpanel

lokalisiertes Bild

Die Vorderseite des SD-WAN 1000 mit Windows Server-Appliance verfügt über einen Netzschalter und fünf LEDs.

Der Netzschalter wird verwendet, um das Gerät ein- oder auszuschalten.

Die Reset-Taste startet die Appliance neu.

Die LEDs liefern wichtige Informationen zu verschiedenen Teilen der Appliance.

  • Stromausfall — Gibt an, dass das Netzteil ausgefallen ist.
  • Informations-LED — Zeigt Folgendes an: | Status | Beschreibung | |—|—| | Kontinuierlich ein und rot | Das Gerät ist überhitzt. (Dies kann auf Kabelüberlastung zurückzuführen sein.) | | Rot blinkt (1Hz) | Lüfterausfall, prüfen, ob ein Lüfter nicht funktioniert. | | Rot blinkt (0,25 Hz) | Stromausfall, prüfen Sie die nicht betriebene Stromversorgung. | | Solides Blau | Lokale UID wurde aktiviert. Verwenden Sie diese Funktion, um den Server in einer Rack-Mount-Umgebung zu lokalisieren. | | blinkend blau (300 m/s) | Remote UID ist eingeschaltet. Verwenden Sie diese Funktion, um den Server von einem Remotestandort aus zu identifizieren. | |
  • NIC1 und NIC2 — Geben Sie die Netzwerkaktivität an den LAN1- und WAN1-Ports an.
  • HDD — Gibt den Status der Festplatte an.
  • Stromversorgung — Gibt an, dass die Netzteile Strom empfangen und normal arbeiten.

Die folgende Abbildung zeigt die Rückseite einer SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server.

Abbildung 2. Citrix SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server, Rückseite

lokalisiertes Bild

Die folgenden Komponenten sind auf der Rückseite einer SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server sichtbar:

  • Lüfter
  • Einzelnetzteil, Nennleistung bei 200 Watt, 110-240 Volt
  • Beschleunigte Paare von Ethernet-Ports (APA und aPb), die als beschleunigte Brücken funktionieren
  • Serieller RS-232 Konsolenanschluss
  • Ein AUX-Ethernet-Port und ein Managementport
  • Zwei USB-Ports

SD-WAN 1000 Appliance mit Windows Server