Citrix SD-WAN

So konfigurieren Sie den IPsec-Tunnel zwischen SD-WAN und Geräten von Drittanbietern

So konfigurieren Sie den IPsec-Tunnel für Intranet- oder LAN-Dienst:

  1. Navigieren Sie im Konfigurations-Editorzu Verbindungen> Site anzeigen> [Standortname]> IPsec-Tunnel. Wählen Sie einen Diensttyp (LAN oder Intranet).

  2. Geben Sie einen Namen für die Servicetyp ein. Für den Intranetdiensttyp bestimmt der konfigurierte Intranetserver, welche lokalen IP-Adressen verfügbar sind.

  3. Wählen Sie die verfügbare lokale IP-Adresse aus, und geben Sie die Peer-IP-Adresse für den virtuellen Pfad ein, mit dem Sie Peer abschließen möchten.

    Sites-Intranet-Einstellungen IPsec

    IPsec-Tunneltypen

    IPsec-Intranet-Tunneltypen

    Hinweis

    Wenn der Diensttyp Intranet ist, wird die IP-Adresse vom gewählten Intranetdienst vorab festgelegt.

    LAN-Einstellungen für Standorte

  4. Konfigurieren Sie IPsec-Einstellungen, indem Sie die in den folgenden Tabellen beschriebenen Kriterien anwenden. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Übernehmen, um Ihre Einstellungen zu speichern.

| Feld |Beschreibung | Wert | | — | — | — | | Servicetyp | Wählen Sie einen Servicetyp aus dem Dropdownmenü | Intranet, LAN | | Name | Wenn der Diensttyp Intranet ist, wählen Sie aus der Liste der konfigurierten Intranetdienste im Dropdownmenü aus. Wenn der Diensttyp LAN ist, geben Sie einen eindeutigen Namen ein | Textzeichenfolge | | Lokale IP | Wählen Sie die lokale IP-Adresse des IPsec-Tunnels aus dem Dropdownmenü der verfügbaren virtuellen IP-Adressen, die an diesem Standort konfiguriert sind. | IP-Adresse | | Peer-IP | Geben Sie die Peer-IP-Adresse des IPsec-Tunnels ein | IP-Adresse | | MTU | Geben Sie die MTU zum Fragmentieren von IKE- und IPsec-Fragmenten ein | Standard: 1500 | | IKE-Einstellungen | Version: Wählen Sie eine IKE-Version aus dem Dropdownmenü | IKEv1 IKEv2 | Modus | Wählen Sie einen Modus aus dem Dropdownmenü | FIPS-konform: Main, nicht FIPS-konform: Aggressiv | Identität | Wählen Sie eine Identität aus dem Dropdownmenü | Automatische IP-Adresse Manuelle IP-Adresse Benutzer-FQDN | Authentifizierung | Wählen Sie den Authentifizierungstyp aus dem Dropdownmenü | Pre-Shared Key: Wenn Sie einen vorinstallierten Schlüssel verwenden, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in dieses Feld ein. Klicken Sie auf das Symbol Eyeball (), um den vorinstallierten Schlüssel anzuzeigen. Certificate: If you are using an identity certificate, choose it from the drop-down menu. |   | Validate Peer Identity | Select this check box to validate the IKE’s peer. If the peer’s ID type is not supported, do not enable this feature | None | |DH Group | Choose Diffie-Hellman group to use for IKE key generation from the drop-down menu | Non-FIPS compliant: Group 1, FIPS-compliant: Group 2 Group 5 Group 14 Group 15 Group 16 Group 19 Group 20 Group 21 | Hash Algorithm | Choose an algorithm from the drop-down menu to authenticate IKE messages | Non-FIPS compliant: MD5 FIPS compliant: SHA1 SHA-256 | Encryption Mode | Choose the Encryption Mode for IKE messages from the drop-down menu | AES 128-bit AES 192-bit AES 256-bit | Lifetime (s) | Enter the preferred duration, in seconds, for an IKE security association to exist | 3600 seconds (default) | | Lifetime (s) Max | Enter the maximum preferred duration, in seconds, to allow an IKE security association to exist | 86400 seconds (default)| | DPD Timeout (s) | Enter the Dead Peer Detection timeout, in seconds, for VPN connections |300 seconds (default) | | IKEv2 | Peer Authentication: Choose Peer Authentication from the drop-down menu | Mirrored Pre-Shared Key Certificate | IKE2 - Pre-shared key | Peer Pre-Shared Key: Paste the IKEv2 Peer Pre-Shared Key into this field for authentication. Click the eyeball () icon to view the Pre-Shared Key | Text string | | Integrity Algorithm | Choose an algorithm as the hashing algorithm to use for HMAC verification from the drop-down menu | Non-FIPS compliant: MD5 FIPS compliant: SHA1 SHA-256 |

Hinweis:

Wenn der abschließende IPsec-Router Hash-basierten Message Authentication Code (HMAC) in der Konfiguration enthält, ändern Sie den IPsec-Modus in Exp+Auth mit einem Hashing-Algorithmus als SHA1.

IKE-Einstellungen IPsec-Tunnel

IKE2-Einstellungen IPsec-Tunnel

IPsec- und IPsec-geschützte Netzwerkeinstellungen:

Feld Beschreibung Wert (e)
Tunneltyp Wählen Sie den Tunneltyp aus dem Drop-down-Menü ESP ESP+Auth ESP+NULL AH
PFS Gruppe Wählen Sie die Diffie-Hellman-Gruppe für die perfekte Vorwärtsgeheimnis aus dem Dropdown-Menü Keine Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 5 Gruppe 14 Gruppe 15 Gruppe 16 Gruppe 19 Gruppe 20 Gruppe 21
Verschlüsselungsmodus Wählen Sie den Verschlüsselungsmodus für IPsec-Nachrichten aus dem Dropdown-Menü Wenn Sie ESP oder ESP+ Auth gewählt haben, wählen Sie eine der folgenden Optionen: AES 128-Bit, AES 192-Bit, AES 256-Bit, AES 128-Bit GCM 64-Bit, AES 192-Bit GCM 64-Bit, AES 256-Bit GCM 64-Bit, AES 128-Bit GCM 96-Bit, AES 192-Bit GCM 96-Bit, AES 256-Bit GCM 96-Bit, AES 128-Bit GCM 128-Bit, AES 192-Bit GCM 128-Bit, AES 256-Bit GCM 128-Bit. AES 128/192/256-Bit werden CBC unterstützt.
Lebensdauer (e) Geben Sie die Zeit in Sekunden ein, um eine IPsec-Sicherheitszuordnung zu ermöglichen. 28800 Sekunden (Standard)
Max. Lebensdauer (n) Geben Sie die maximale Zeit in Sekunden ein, um eine IPsec-Sicherheitszuordnung zu ermöglichen. 86400 Sekunden (Standard)
Lebensdauer (KB) Geben Sie die Datenmenge in Kilobyte ein, für die eine IPsec-Sicherheitszuordnung vorhanden sein soll. Kilobyte
Lebensdauer (KB) Max. Geben Sie die maximale Datenmenge in Kilobyte ein, um eine IPsec-Sicherheitszuordnung zu ermöglichen. Kilobyte
Verhalten bei Nichtübereinstimmungen im Netzwerk Wählen Sie die Aktion aus, die ausgeführt werden soll, wenn ein Paket nicht mit den geschützten Netzwerken des IPsec-Tunnels übereinstimmt. Löschen, unverschlüsselt senden, Nicht-IPsec-Route verwenden
IPsec-geschützte Netzwerke Quell-IP/Präfix: Nachdem Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen (+ Hinzufügen) geklickt haben, geben Sie die Quell-IP und das Präfix des Netzwerkverkehrs ein, den der IPsec-Tunnel schützt IP-Adresse
IPsec-geschützte Netzwerke Ziel-IP/Präfix: Geben Sie die Ziel-IP und das Präfix des Netzwerkverkehrs ein, den der IPsec-Tunnel schützen wird IP-Adresse

IPsec-Tunneleinstellungen

Überwachung von IPsec-Tunneln

Navigieren Sie zu Monitoring>IKE/IPsec in der Benutzeroberfläche der SD-WAN-Appliance, um die IPsec-Tunnelkonfiguration anzuzeigen und zu überwachen.

So konfigurieren Sie den IPsec-Tunnel zwischen SD-WAN und Geräten von Drittanbietern

In diesem Artikel