Citrix SD-WAN

Konfiguration

Nachdem Sie die SD-WAN-Software und -Lizenzen installiert haben, können Sie SD-WAN-Appliance-Einstellungen konfigurieren, um mit der Verwaltung Ihres Netzwerks und der Bereitstellung zu beginnen.

Die Konfiguration der SD-WAN Appliance umfasst Folgendes:

MCN konfigurieren: Der MCN dient als Verteilungspunkt für die anfängliche Systemkonfiguration und alle nachfolgenden Konfigurationsänderungen. Sie führen die meisten Upgrade-Verfahren über das Management-Webinterface auf dem MCN durch. In einem virtuellen WAN kann nur ein aktives MCN vorhanden sein. Standardmäßig haben Appliances die vorab zugewiesene Rolle des Clients. Um eine Appliance als MCN einzurichten, müssen Sie zuerst den MCN-Standort hinzufügen und konfigurieren und dann die Konfiguration und das entsprechende Softwarepaket auf der angegebenen MCN-Appliance bereitstellen und aktivieren.

Zweig konfigurieren: Das Verfahren zum Hinzufügen eines Zweigstandorts ähnelt dem Erstellen und Konfigurieren des MCN-Standorts. Einige Konfigurationsschritte und -einstellungen unterscheiden sich jedoch geringfügig für einen Zweigstandort. Sobald Sie einen ersten Zweigstandort hinzugefügt haben, können Sie außerdem für Standorte mit demselben Appliance-Modell die Funktion Klonen (Duplizieren) verwenden, um den Prozess des Hinzufügens und Konfigurierens dieser Sites zu optimieren. Wie beim Erstellen des MCN-Standorts müssen Sie zum Einrichten eines Zweigstandorts den Konfigurationseditor im Management-Webinterface auf der MCN-Appliance verwenden. Der Konfigurationseditor ist nur verfügbar, wenn die Schnittstelle auf den MCN-Konsolenmodus eingestellt ist.

Konfigurieren Sie den virtuellen Pfad zwischen MCN und Zweigstandorten: Konfigurieren Sie den Virtual Path Service zwischen dem MCN und jedem der Clientstandorte (Zweigstellen). Dazu verwenden Sie die Konfigurationsformulare und -einstellungen, die in der Konfigurationsstruktur des Abschnitts Verbindungen des Konfigurationseditorsverfügbar sind.

Aktivieren und Konfigurieren der WAN-Optimierung: Der Abschnitt enthält schrittweise Anweisungen zum Aktivieren und Konfigurieren von SD-WAN Premium (Enterprise) Edition WAN-Optimierungsfunktionen für Ihr Virtual WAN. Dazu verwenden Sie die Formulare des Abschnitts Optimierung im Konfigurationseditor des Web Management Interface auf dem MCN.

HINWEIS

Citrix SD-WAN Orchestrator-Dienste unterstützen keine IPv6-Adressen.

Die folgenden Funktionen von Citrix SD-WAN Appliances unterstützen die IPv6-Adresse von Citrix SD-WAN 11.3 Release:

HINWEIS:

  • IPv6-Adressen werden auf Citrix SD-WAN 1000 SE/PE, Citrix SD-WAN 2000 SE/PE und Citrix SD-WAN 4000 SE Appliances nicht unterstützt.

  • IPv6-Adressen werden in den folgenden Konfigurationen nicht unterstützt:

    • Dynamic Routing (OSPF/BGP)
    • Virtual Router redundancy protocol
    • Premium edition or Two-Box support
    • Cloud direct
    • VNF/3rd Party Firewall
    • Netflow
    • Header compression for IPv6 packets
    • Application Routing
    • Office-365 support
    • Prefix delegation group
Konfiguration