VDI-Desktops

Verwenden Sie Desktopbetriebssystemmaschinen zum Bereitstellen von VDI-Desktops.

VDI-Desktops werden auf virtuellen Maschinen gehostet und bieten jedem Benutzer ein Desktopbetriebssystem.

VDI-Desktops benötigen mehr Ressourcen als mit Citrix Virtual Apps veröffentlichte Desktops, aber es ist nicht erforderlich, dass die auf ihnen installierten Anwendungen serverbasierte Betriebssysteme unterstützen. Abhängig vom ausgewählten Typ des VDI-Desktops kann der Desktop einzelnen Benutzern zugewiesen werden und von den Benutzern in hohem Maße personalisiert werden.

Beim Erstellen eines Maschinenkatalogs für VDI-Desktops erstellen Sie einen der folgenden Desktoptypen:

  • Zufällige, nicht beständige Desktops (gepoolte VDI-Desktops): Jedes Mal, wenn Benutzer sich anmelden, um einen dieser Desktops zu verwenden, wird eine Verbindung zu einem dynamisch ausgewählten Desktop in einem Pool von Desktops erstellt, die alle auf einem Masterimage basieren. Alle Änderungen an dem Desktop gehen verloren, wenn die Maschine neu gestartet wird.
  • Statischer, nicht beständiger Desktop: Wenn sich ein Benutzer zum ersten Mal anmeldet, um einen dieser Desktops zu verwenden, wird ihm ein Desktop aus einem Pool von Desktops zugewiesen, die alle auf einem Masterimage basieren. Daraufhin wird dem Benutzer jedes Mal, wenn er sich anmeldet, um einen der Desktops zu verwenden, derselbe Desktop wie beim ersten Mal zugewiesen. Alle Änderungen an dem Desktop gehen verloren, wenn die Maschine neu gestartet wird.
  • Statischer, beständiger Desktop (VDI-Desktop mit persönlicher vDisk): Im Gegensatz zu anderen Typen der VDI-Desktops können diese Desktops vollständig personalisiert werden. Wenn sich ein Benutzer zum ersten Mal anmeldet, um einen dieser Desktops zu verwenden, wird ihm ein Desktop aus einem Pool von Desktops zugewiesen, die alle auf einem Masterimage basieren. Bei nachfolgenden Anmeldungen wird dem Benutzer derselbe Desktop wie beim ersten Mal zugewiesen. Änderungen am Desktop bleiben beim Neustart der Maschine erhalten, da sie auf einer persönlichen vDisk gespeichert werden.

Bereitstellen von VDI-Desktops:

  1. Erstellen Sie ein Masterimage mit einem unterstützten Windows-Desktopbetriebssystem.
  2. Erstellen Sie einen Maschinenkatalog für dieses Masterimage oder aktualisieren Sie einen vorhandenen Katalog mit dem Masterimage. Entscheiden Sie beim Definieren der Desktopdarstellung für den Maschinenkatalog, ob Benutzer bei jeder Anmeldung mit einer neuen VM oder mit derselben VM verbunden werden. Wenn Benutzer eine Verbindung mit der gleichen Maschine herstellen, können Sie angeben, wie Änderungen am Desktop beibehalten werden.
  3. Erstellen Sie eine Bereitstellungsgruppe zum Bereitstellen der Desktops für Benutzer.

Einzelheiten finden Sie in den Artikeln zu Installation und Konfiguration.

VDI-Desktops

In this article