Konfigurieren des Standardgerätezugriffverhaltens von Citrix Receiver

Mit der Einführung des Citrix Receiver 3.x-Clients können Administratoren das Standardgerätezugriffverhalten beim Herstellen einer Verbindung mit einer Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung konfigurieren. Standardmäßig basieren die Einschränkungen für Desktop Viewer-Clientgeräte auf der Internetregion. Sie können dieses Verhalten ändern, indem Sie die Registrierungsschlüssel für das Feature “Client Selective Trust” unter HKey_Local_Machine in der Registrierung erstellen und die erforderlichen Werte ändern. Bei Verwendung des Standardwerts wird beim Zugriff auf lokale Dateien, Webcams oder Mikrofone eines der folgenden Dialogfelder angezeigt:

  • HDX-Dateizugriff
  • HDX-Mikrofon und -Webcam

Hinweis:

Bei der Einstellung von Client Selective Trust auf einer Windows 7-Maschine, auf der Anwendungen mit Google Chrome über die Citrix Gateway-Site gestartet werden, können nur veröffentlichte Desktops gestartet werden. Derzeit kann Chrome die ICA-Datei-URL nicht finden, wenn Client Selective Trust aktiviert ist. Wenn Sie Windows 10-Maschinen verwenden und versuchen, Anwendungen über die Citrix Gateway-Site mit Google Chrome zu starten, schlägt dies möglicherweise ebenfalls fehl. Öffnen Sie die Google Chrome-Einstellungen und ändern Sie die Einstellungen unter Datenschutz/Inhalt für Plug-Ins in Alle Plugins ausführen, um dieses Problem zu beheben. Diese Lösung funktioniert jedoch nicht bei Windows 7-Maschinen. Szenarien:

  1. Deaktivieren von Client Selective Trust
  2. Verwenden von IE mit aktiviertem Client Selective Trust

In der ADM-Vorlage gibt es den Wert Create Client Service Trust Key, der automatisch alle erforderlichen Registrierungsschlüssel erstellen kann. Importieren Sie zuerst die Registrierungsschlüssel und nehmen Sie Änderungen an den Registrierungswerten vor. Wenden Sie anschließend die ADM-Dateien an und nehmen Sie Änderungen an den ADM-Dateien vor. Wenn Sie zuerst die ADM-Dateien angewendet haben und sich die Registrierung ändert, können unlösbare Probleme auftreten. Beide Schritte sind erforderlich und sollten in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden: Schritt 1. Registrierungsstruktur, Schritt 2. ADM-Datei. Dieses Verfahren gilt auch für Citrix Receiver 4.x.

Achtung:

Die unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors kann zu schwerwiegenden Problemen führen, die nur durch eine Neuinstallation des Betriebssystems gelöst werden können. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Machen Sie auf jeden Fall eine Sicherungskopie der Registrierung, bevor Sie sie bearbeiten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Standardgerätezugriffverhalten von Citrix Receiver zu konfigurieren:

  1. Laden Sie die entsprechende Datei mit Registrierungseinstellungen herunter und importieren Sie sie auf ein Clientgerät. Die Anlage enthält die Datei für ein 32-Bit- und ein 64-Bit-Betriebssystem.

  2. Öffnen Sie einen der folgenden Registrierungsschlüssel auf dem Computer:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Client Selective Trust
    

    oder

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\ICA Client\Client Selective Trust
    

    Hinweis:

    Der Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Client Selective Trust hat eine höhere Priorität als HKLM\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Client Selective Trust. Der erste Schlüssel wird jedes Mal erstellt, wenn ein Benutzer die Einstellungen von Citrix Receiver ändert. Da dieser Schlüssel Priorität hat, muss er bei jedem Neustart gelöscht werden.

  3. Ändern Sie in den entsprechenden Bereichen den Standardwert der folgenden Ressourcen entsprechend der Liste der Zugriffswerte:

    Ressourcenschlüssel Ressourcenbeschreibung
    FileSecurityPermission Clientlaufwerke
    MicrophoneAndWebcamSecurityPermission Mikrofone und Webcams
    ScannerAndDigitalCameraSecurityPermission USB- und andere Geräte
    Zugriffswerte Beschreibung
    0 Kein Zugriff
    1 Nur Lesezugriff
    2 Vollzugriff
    3 Benutzer bei Zugriff fragen
  4. Exportieren Sie den Schlüssel Client Selective Trust in eine neue REG-Datei.
  5. Importieren Sie die geänderte REG-Datei auf jedem Clientgerät. Dieser Vorgang kann mithilfe eines Anmeldeskripts automatisiert werden.

Die im ZIP-Ordner enthaltenen Gruppenrichtlinien-ADM-Dateien speziell für x86- oder x64-Betriebssysteme erstellen die erforderlichen Registrierungsschlüssel auf der Clientmaschine und bieten die Möglichkeit, die Werte zu ändern. Wenn eine Organisationseinheit oder eine Gruppe von Computern mehrere Architekturen enthält, stellen Sie sicher, dass Sie eine Methode wie die WMI-Filterung (Windows Management Instrumentation) verwenden, um die entsprechenden Einstellungen anzuwenden.

Für Clients, die ADML-/ADMX-Formatvorlagen unterstützen, folgen Sie diesen Anweisungen: https://msdn.microsoft.com/enus/library/bb530196.aspx

Weitere Ressourcen

Konfigurieren des Standardgerätezugriffverhaltens von Citrix Receiver

In this article