Product Documentation

Installieren von Citrix Connector

May 10, 2016
Führen Sie folgende Schritte aus, um Citrix Connector zu installieren und einzurichten:
  1. Vorbereiten der Installation
  2. Installieren des Citrix Connector-Diensts und der Konsolenerweiterung
  3. Konfigurieren des Connectors
  4. Installieren von Komponenten auf Masterimages oder Sitzungsmaschinen
  5. Installieren von Connectorrichtlinien
  6. Installieren von Komponenten auf Benutzergeräten

Das folgende Diagramm enthält eine Übersicht darüber, wo Komponenten installiert werden.


Vorbereiten der Installation

Bevor Sie Citrix Connector installieren, müssen Sie die Umgebung wie folgt vorbereiten.

Häkchen

Beschreibung
 

Wenn Sie die Configuration Manager- und XenApp- oder XenDesktop-Umgebung kürzlich erstmals eingerichtet haben, prüfen Sie, ob Sie Anwendungen von Configuration Manager einwandfrei bereitstellen, in Citrix Studio veröffentlichen und in Receiver anzeigen können.

 

Legen Sie den Installationsort für die Configuration Manager-Konsolenerweiterung fest. Die Konsolenerweiterung muss auf jedem Server bzw. jeder Arbeitsstation installiert werden, auf dem/der auch die Microsoft System Center 2012 Configuration Manager-Konsole installiert ist. Sie können die Konsolenerweiterung auf dem gleichen Server wie den Connector-Dienst installieren.

Legen Sie den Installationsort für den Connector-Dienst fest:
  • Entweder auf einer dedizierten VM (Mitglied einer Domäne) oder auf dem Configuration Manager-Standortserver. Es wird empfohlen, den Connector-Dienst in einer Produktionsumgebung auf einer dedizierten VM zu installieren.
  • Installieren Sie bei Citrix Umgebungen mit mehreren Sites den Connector auf einer dedizierten VM in jeder Site und verweisen Sie ihn auf den entsprechenden Citrix Delivery Controller. Verweisen Sie jeden Connector auf denselben Configuration Manager-Standortserver.
  • Zum Verwenden des Connectors mit dem XenApp 6.5-Connector installieren Sie die beiden Connectors auf derselben VM oder auf verschiedenen VMs.
  Das Installationsprogramm des Connectors installiert .NET 4.5.2, wenn die vorliegende .NET-Version unter 4.5 ist. Wenn Sie jedoch eine unterstützte Version von .NET vor der Installation des Connectors installieren, nimmt letztere weniger Zeit in Anspruch und Sie vermeiden Neustarts von Server und Connector-Installationsprogramm, wenn dieses auf einer anderen Maschine ist. Informationen zu unterstützten .NET-Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

Stellen Sie in den Richtlinien des Computers, auf dem der Connector-Dienst installiert werden soll, sicher, dass die Option Speicherung von Kennwörtern und Anmeldeinformationen für die Netzwerkauthentifizierung nicht zulassen deaktiviert ist. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.


Fenster

 

Erstellen Sie das Dienstkonto zur Ausführung des Connector-Diensts. Das Dienstkonto muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die Rolle "Volladministrator" mit dem Geltungsbereich "Alle" für die XenApp- bzw. XenDesktop-Site haben
  • Lokaler Administrator auf dem Citrix Delivery Controller, dem SMS-Anbieter für den Configuration Manager 2012-Standort und der Maschine, auf dem der Connector-Dienst installiert wird, sein
  • Anmelderechte "Anmelden als Dienst" auf dem Computer haben, auf dem der Connector installiert wird

    Der Installationsassistent fordert Sie zu der entsprechenden Konfiguration auf.

  • In Configuration Manager alle Berechtigungen für folgende Objektklassen haben:
    • Anwendung
    • Client-Agent-Einstellungen
    • Sammlung
    • Konfigurationselement
    • Verteilungspunkt
    • Globale Bedingung
    • Softwareupdate

    Die integrierte Sicherheitsrolle "Volladministrator" hat Berechtigungen für alle Objektklassen. Wenn Sie eine andere Sicherheitsrolle verwenden, stellen Sie sicher, dass die Berechtigungen ausreichen. Öffnen Sie zum Anzeigen oder Bearbeiten der Berechtigungen die Configuration Manager-Konsole und wechseln Sie zu Verwaltung > Sicherheit.

 

Überprüfen Sie die Einstellung "MaxMemoryPerShellMB" auf jedem Delivery Controller. Für den Connector muss das PowerShell-Speicherlimit der Citrix Delivery Controller mindestens 1024 MB betragen. Der Standardmaximalwert für PowerShell-Speicher pro Shell unter Windows Server 2008 R2 erfüllt diese Anforderung nicht. Der Connector funktioniert bei einem ungenügenden Speicherlimit nicht.

Zum Konfigurieren der Einstellung "MaxMemoryPerShellMB" auf dem Delivery Controller starten Sie die PowerShell mit Administratorrechten und führen Sie dann Folgendes aus:

Winrm set winrm/config/winrs '@{MaxMemoryPerShellMB="1024"}'

Tipp: Sie können den Befehl auch in einem cmd.exe-Fenster ausführen. Lassen Sie die einfachen Anführungszeichen weg.

Anzeigen des aktuellen MaxMemoryPerShellMB-Werts:

  1. Legen Sie den Arbeitsort auf den Shell-Ordner fest:

    Set-Location wsman:\localhost\Shell

  2. Zeigen Sie untergeordnete Objekte an:

    Get-ChildItem

  Laden Sie das Citrix Connector-Paket (CitrixConnector_7.5_ConfigMgr.exe) herunter und extrahieren Sie den Inhalt.


Inhalt des extrahierten Pakets

Installieren des Citrix Connector-Diensts und der Konsolenerweiterung

Für Machbarkeitsstudien oder andere kleine Bereitstellungen können Sie den Connector-Dienst und die Konsolenerweiterung auf dem gleichen Configuration Manager-Server installieren. In Produktionsbereitstellungen installieren Sie den Connector-Dienst auf einem separaten Server und die Konsolenerweiterung auf jedem Server bzw. jeder Arbeitsstation, auf dem/der die Configuration Manager-Konsole installiert ist. Weitere Informationen über Bereitstellungsszenarios finden Sie unter Planen der Bereitstellung.

Installieren des Connector-Diensts und der Konsolenerweiterung

  1. Stellen Sie sicher, dass die Umgebung die Systemanforderungen erfüllt, und bereiten Sie den Server vor, auf dem der Connector installiert werden soll.
  2. Führen Sie das Connector-Installationsprogramm CitrixConnectorConfigMgr.exe aus.
  3. Folgen Sie den Anweisungen im Installationsassistenten.

    Wenn Sie den Connector auf einer Maschine installieren, auf der die Configuration Manager-Konsole installiert ist, ist das Kontrollkästchen für die Configuration Manager-Konsolenerweiterung standardmäßig aktiviert.

Der Connector-Konfigurationsassistent wird nach dem Abschluss der Installation gestartet.

Zum Ausführen des Konfigurationsassistenten zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt wählen Sie auf der Startseite oder im Startmenü Citrix Connector 3.1 Config Wizard. Der Connector funktioniert erst, wenn Sie den Assistenten abgeschlossen haben.

Installieren der Connector-Konsolenerweiterung auf weiteren Maschinen

Installieren Sie die Connector-Konsolenerweiterung auf jedem Server bzw. jeder Arbeitsstation, auf dem/der die Configuration Manager-Konsole installiert ist.
  1. Wenn die Configuration Manager-Konsole geöffnet ist, schließen Sie sie.
  2. Führen Sie das Connector-Installationsprogramm CitrixConnectorConfigMgr.exe aus.
  3. Folgen Sie den Anweisungen im Installationsassistenten.

    Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Citrix Connector Service und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Configuration Manager Console Extension.

Der Connector-Konfigurationsassistent wird nach dem Abschluss der Installation gestartet.

Zum Ausführen des Konfigurationsassistenten zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt wählen Sie auf der Startseite oder im Startmenü Citrix Connector 3.1 Config Wizard. Der Connector funktioniert erst, wenn Sie den Assistenten abgeschlossen haben.

Konfigurieren des Connectors

Der Konfigurationsassistent für den Connector wird nach der Installation des Connectors geöffnet. Zum Ausführen des Konfigurationsassistenten zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt wählen Sie auf der Startseite oder im Startmenü Citrix Connector 3.1 Config Wizard.

Zum Konfigurieren des Connectors benötigte Informationen:
  • Anmeldeinformationen für das Connector-Dienstkonto zur Ausführung des Connector-Diensts
  • Vollqualifizierter Domänenname (FQDN) für des Delivery Controllers. Der FQDN muss alle Stufen umfassen (z. B. hostname.subdomain.domain).

    Auf dem Delivery Controller muss das Citrix PowerShell-SDK ausgeführt werden.

  • Remote-PowerShell-Port des Delivery Controllers, falls der Standardport 5985 nicht verwendet wird
  • FQDN des Configuration Manager-Standortservers
Der Konfigurationsassistent enthält Anweisungen, die Sie durch die Konfigurationsschritte führen. Beachten Sie zudem Folgendes:
  • Beim ersten Ausführen des Konfigurationsassistenten werden Sie aufgefordert, eine der angezeigten Optionen für das Wartungsfenster auszuwählen. Wenn zumindest ein Wartungsfenster definiert ist, wird auf dieser Seite danach eine schreibgeschützte Liste aller Wartungsfenster angezeigt, die über den Konfigurationsassistenten und die Configuration Manager-Konsole erstellt wurden.

    Zum Ändern oder Hinzufügen von Wartungsfenstern nach der ersten Konfiguration verwenden Sie die Configuration Manager-Konsole.

  • Wenn Sie die Intervalle für Connector-Tasks ändern möchten, klicken Sie auf der Seite mit der Zusammenfassung der Einstellungen auf Erweiterte Einstellungen. Der Connector-Installationsordner enthält Verknüpfungen, die Sie zum Ausführen der Tasks nach Bedarf verwenden können.

Nach Abschließen des Assistenten wird Configuration Manager vom Connector mit XenApp bzw. XenDesktop synchronisiert.

Es empfiehlt sich, die Konfiguration zur Verwendung für Sicherung und Wiederherstellung in eine Datei zu exportieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen.

Installieren von Komponenten auf Masterimages oder Sitzungsmaschinen

Installieren Sie anhand der Anweisungen in diesem Abschnitt Komponenten auf den folgenden Zielen:
Installieren Sie die Komponenten:
  • Configuration Manager-Client. Der Configuration Manager-Client arbeitet bei Installation und Aktualisierung von Anwendungen und Software mit dem Connector zusammen.
  • Citrix Connector-Agent. Der Connector-Agent wickelt Installation und Aktualisierungen von Anwendungen und Software ab.
  • Optional: Citrix Bereitstellungshandler. Der Citrix Bereitstellungshandler ist nur zum Bereitstellen von über Citrix veröffentlichte Anwendungen für den Configuration Manager-Anwendungskatalog oder das Softwarecenter auf mit Configuration Manager verwalteten Geräten erforderlich. Der Citrix Bereitstellungshandler ist für die Veröffentlichung von Anwendungen für Receiver auf Benutzergeräten nicht erforderlich.
  • Weitere Komponenten für App-V und Provisioning Services, die in den folgenden Schritten aufgeführt werden.
  1. Installieren Sie mit der Configuration Manager-Konsole den Configuration Manager-Client auf Masterimages oder manuell bereitgestellten Sitzungsmaschinen. Klicken Sie auf Bestand und Kompatibilität > Geräte, wählen Sie die Geräte aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Client installieren. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Er muss abgeschlossen sein, bevor Sie mit Schritt 3 fortfahren können.
    Tipp: Zur manuellen Installation des Clients melden Sie sich bei der VM für das Masterimage oder die Sitzungsmaschine an, navigieren Sie zu \\ConfigMgr site server\SMS_Site Code\Client und führen Sie den Installer CCMSetup.exe aus.

    Weitere Informationen zur Installation des Configuration Manager-Clients finden Sie unter Bestimmen der für Windows-Computer zu verwendenden Clientinstallationsmethode in Configuration Manager in der Microsoft TechNet-Dokumentation.

  2. Installieren Sie den Connector-Agent mit einem der folgenden Installationsprogramme aus dem extrahierten Connectorpaket:
    • Citrix VDA extensions\CitrixConnectorAgent_x64.msi
    • Citrix VDA extensions\ CitrixConnectorAgent_x86.msi

    Wenn Sie einen Agent auf einem Nicht-Serverbetriebssystem installieren und die WMI-In-Regel in der Windows-Firewall nicht geöffnet ist, fordert das Installationsprogramm Genehmigung zu deren Öffnen an. Der Connector konfiguriert die Regel für den Netzwerkspeicherort in der Domäne.

    Manuelles Konfigurieren der Regel: Klicken Sie in der Windows-Firewall auf Eingehende Regeln, führen Sie einen Bildlauf zu Windows Management Instrumentation (WMI-In) durch, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Regel und wählen Sie Regel aktivieren. Diese Regel gestattet Connector zu prüfen, ob ein Gerät ein Masterimage ist.

  3. Installieren Sie den Connector-Bereitstellungshandler mit einem der folgenden Installationsprogramme aus dem extrahierten Connectorpaket:
    • Citrix Receiver extensions\CitrixDTHandler_x64.msi
    • Citrix Receiver extensions\CitrixDTHandler_x86.msi
  4. Zum Überprüfen der Installation suchen Sie die Komponenten unter "Programme und Features".
  5. Wenn Sie App-V verwenden, installieren Sie den App-V-Client für Remotedesktopdienste auf Serverbetriebssystemimages und Sitzungsmaschinen.
  6. Für Provisioning Services installieren Sie den Provisioning Services-Agent auf allen freigegebenen vDisk-Images.
  7. Nach dem Testen einer Installation für eine Machbarkeitsstudie empfiehlt Citrix die Verwendung von Configuration Manager zum Bereitstellen der Connector-Komponenten. Informationen zu Befehlsoptionen finden Sie unter Unbeaufsichtigte Installation der Connector-Komponenten.

Installieren von Connectorrichtlinien

Durch den Connector werden Benutzer über ausstehende Installationen für bestimmte Maschinenkatalogtypen benachrichtigt. Über die Connectorrichtlinien für Configuration Manager können Sie die Standardeinstellungen für diese Benachrichtigungen (u. a. Vorlaufzeit, Häufigkeit und Benachrichtigungstext) ändern.

Die Installation der Richtlinienkomponente des Connectors ist zwar optional, Sie werden jedoch wahrscheinlich die Standardeinstellungen ändern müssen. Wir empfehlen, die Standardwerte daraufhin zu prüfen, ob Änderungen für die Umgebung erforderlich sind. Eine Beschreibung der Einstellungen und ihrer Standardwerte finden Sie unter Richtlinieneinstellungen für Connector für Configuration Manager.

Das Installationsprogramm ist im extrahierten Connectorpaket:
  • Citrix Studio Extensions\CitrixGroupPolicyManagement_x64.msi
  • Citrix Studio Extensions\CitrixGroupPolicyManagement_x86.msi

Installieren Sie die Richtlinienkomponente auf dem Delivery Controller. Wenn die Installation abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, auf Fertig stellen zu klicken. Die installierte Komponente ist Citrix Gruppenrichtlinienverwaltung 2.3.0.0.

Aktualisieren der Einstellungen: Klicken Sie in Citrix Studio auf Richtlinie und dann auf Richtlinie bearbeiten. Wählen Sie im Menü Alle Einstellungen die Option Connector für Configuration Manager.

Installieren von Komponenten auf Benutzergeräten

Nicht verwaltete Benutzergeräte

Die einzige Anforderung für nicht verwaltete Geräte ist eine Version von Receiver, die von XenApp 7.5, 7.6, 7.7, 7.8 oder XenDesktop 7.1, 7.5, 7.6, 7.7 oder 7.8 unterstützt wird.

Verwaltete Benutzergeräte

Verwaltete Geräte sind solche, auf denen der Configuration Manager-Client installiert ist. Wenn die Benutzer über Citrix gehostete Anwendungen aus dem Configuration Manager-Anwendungskatalog oder dem Softwarecenter auf verwalteten Geräten erhalten, installieren Sie die folgenden Komponenten:
  • Configuration Manager-Client. Der Configuration Manager-Client arbeitet bei Installation und Aktualisierung von Anwendungen und Software mit dem Connector zusammen.
  • Citrix Receiver für Windows: Receiver arbeitet im Hintergrund mit StoreFront zur Bereitstellung von Anwendungssymbolen auf den Benutzergeräten zusammen. Die Benutzer interagieren nicht mit Receiver. Dieses Feature steht für die Enterprise Edition von Receiver nicht zur Verfügung.
  • Citrix Bereitstellungshandler. Der Citrix Bereitstellungshandler koordiniert die Veröffentlichung für Configuration Manager-Anwendungskatalog und -Softwarecenter.
  1. Installieren Sie mit der Configuration Manager-Konsole den Configuration Manager-Client. Klicken Sie auf Bestand und Kompatibilität > Geräte, wählen Sie die Geräte aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Client installieren. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Er muss abgeschlossen sein, bevor Sie mit Schritt 3 fortfahren können.
    Tipp: Zur manuellen Installation des Clients melden Sie sich bei der VM für das Masterimage oder die Sitzungsmaschine an, navigieren Sie zu \\ConfigMgr site server\SMS_Site Code\Client und führen Sie den Installer CCMSetup.exe aus.

    Weitere Informationen zur Installation des Configuration Manager-Clients finden Sie unter Bestimmen der für Windows-Computer zu verwendenden Clientinstallationsmethode in Configuration Manager in der Microsoft TechNet-Dokumentation.

  2. Installieren Sie Citrix Receiver für Windows.
    • Eine Liste der unterstützten Receiver und deren Authentifizierungsanforderungen finden Sie unter Systemanforderungen.
    • Konfigurieren Sie Receiver für die Passthrough-Authentifizierung auf Benutzergeräten. (Passthrough-Authentifizierung wird auch Single Sign-On-Authentifizierung genannt.)

      Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung des Befehlszeilenparameters /includeSSON in der Dokumentation von Receiver für Windows.

    • Installieren Sie Receiver pro Maschine und im Modus "Alle Benutzer auf allen Maschinen.
  3. Installieren Sie den Connector-Bereitstellungshandler mit einem der folgenden Installationsprogramme aus dem extrahierten Connectorpaket:
    • Citrix Receiver extensions\CitrixDTHandler_x64.msi
    • Citrix Receiver extensions\CitrixDTHandler_x86.msi

    Nach dem Testen einer Installation für eine Machbarkeitsstudie können Sie Configuration Manager zum Bereitstellen dieser Komponente verwenden. Informationen zu Befehlszeilenoptionen finden Sie unter "Unbeaufsichtigte Installation der Connector-Komponenten".

  4. Zum Überprüfen der Installation suchen Sie die Komponenten unter "Programme und Features".

Unbeaufsichtigte Installation der Connector-Komponenten

Connector-Agent-Befehlszeilenoptionen

Das Installationsprogramm ist im extrahierten Connectorpaket im Ordner mit den Citrix VDA-Erweiterungen.
Aktion: Befehl:
Aufrufen der Hilfe zu allen Optionen CitrixConnectorAgent_x64[86].msi /help
Agent unbeaufsichtigt installieren und WMI-IN-Regel in der Windows-Firewall öffnen CitrixConnectorAgent_x64[86].msi /openfwport /quiet
Agent deinstallieren CitrixConnectorAgent_x64[86].msi /uninstall

Befehlszeilenoptionen des Citrix Bereitstellungshandlers

Das Installationsprogramm ist im extrahierten Connectorpaket im Ordner mit den Citrix Receiver-Erweiterungen.
Aktion: Befehl:
Aufrufen der Hilfe zu allen Optionen CitrixDTHandler_x64[86].msi /help
Handler unbeaufsichtigt installieren CitrixDTHandler_x64[86].msi /quiet
Handler deinstallieren CitrixDTHandler_x64[86].msi /uninstall