AppDNA

Importieren eines Betriebssystemimages

  1. Wählen Sie in der Seitenleiste “Importieren & Analysieren” > “Betriebssysteme”.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste im Fenster Betriebssysteme auf Aus MSI importieren, und führen Sie die folgenden Aufgaben aus:

Details zum Betriebssystemimage

  1. Geben Sie folgende Details ein:

    Speicherort der MSI-Datei. Geben Sie das Betriebssystemimage MSI an, das Sie importieren möchten. Das Betriebssystemimage MSI muss sich im selben Ordner befinden wie die drei XML-Dateien, die ebenfalls vom Snapshot Manager generiert werden:

    <os_image_name>.msi <os_image_name>.msi.xml <os_image_name>.msi_predumper.xml <os_image_name>.msi_predumper_output.xml

    Neues Image erstellen. Wählen Sie diese Option, um in AppDNA ein neues Betriebssystemimage zu erstellen (Standardeinstellung). Geben Sie dann den Namen und die Beschreibung ein:

    • Name des Betriebssystemimages. Geben Sie einen Namen ein, mit dem Benutzer das Betriebssystemimage in AppDNA identifizieren können. Citrix empfiehlt, dass der Name den Namen der Betriebssystemfamilie und alle anderen wichtigen Informationen zur Identifizierung enthält. Zum Beispiel “Windows 10 - Standardlaptopimage”.
    • Beschreibung des Betriebssystemimages. Geben Sie zusätzliche Informationen ein, die den Zweck dieses Betriebssystemimages näher erläutern.

    Vorhandenes Image überschreiben. Wählen Sie diese Option aus, um ein vorhandenes Betriebssystemimage in AppDNA zu überschreiben, und wählen Sie dann das Betriebssystemimage aus, das Sie überschreiben möchten. Diese Option ist nur für Betriebssystemimages verfügbar, die Sie importiert haben. Sie können die Systembetriebssystemimages (die Betriebssystemimages, die mit AppDNA geliefert werden) nicht überschreiben.

  2. Wenn Sie die Imageinformationen eingegeben haben, klicken Sie auf Weiter, um zum nächsten Schritt zu wechseln.

Imagebeziehungen

  1. Wählen Sie auf der linken Seite unter Bewegen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    Zu diesem Betriebssystemimage. Wählen Sie diese Option aus, wenn das neue Betriebssystemimage ein Betriebssystem darstellt (z. B. Windows 8.1), zu dem Sie die Migration vorbereiten. Auf der rechten Seite des Bildschirms werden dann die verfügbaren älteren Betriebssystemimages aufgeführt.

    Aus diesem Betriebssystemimage.Wählen Sie diese Option aus, wenn das neue Betriebssystemimage ein Betriebssystem darstellt, von dem Sie migrieren. Auf der rechten Seite des Bildschirms werden dann die verfügbaren Zielbetriebssystemimages aufgeführt.

  2. Wählen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms die Betriebssystemimages aus, die AppDNA mit dem zu konfigurierenden Betriebssystemimage vergleichen soll. Deaktivieren Sie alle Betriebssystemimages, die nicht relevant sind.

    Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie nur die Images aus, die für die Analyse relevant sind, die Sie durchführen möchten.

    Wenn Sie das erste Image in einem Paar importieren, können Sie das andere Image nicht auswählen, da es noch nicht importiert wurde. Sie können diesen Abschnitt also leer lassen und das Image später im Fenster “Betriebssysteme” konfigurieren.

  3. Klicken Sie auf Weiter, um den Import des Betriebssystemimages zu starten.

Beispiel

Angenommen, Sie migrieren von Windows 7 zu Windows 10 und möchten Desktop- und Laptopimages für Windows 7 und Windows 10 importieren.

  • Wenn Sie das Windows 7-Laptopimage importieren und konfigurieren, wählen Sie Von diesem Betriebssystemimage aus, und wählen Sie dann das Windows 10-Laptopimage als Zielimage aus.
  • Wenn Sie das Windows 10-Laptopimage konfigurieren, wählen Sie Zu diesem Betriebssystemimage aus, und wählen Sie dann das Windows 7-Laptopimage als Legacyimage aus.

Führen Sie danach die entsprechenden Schritte für die Desktopimages aus. Wenn Sie die Analyse für den Windows 10-Bericht ausführen, vergleicht AppDNA die Änderungen zwischen den Windows 7- und Windows 10-Laptopimages und zwischen den Windows 7- und Windows 10-Desktopimages. Um die Berichte anzuzeigen, wählen Sie aus, ob der Bericht für die Laptopimages oder die Desktopimages angezeigt werden soll.

In diesem Beispiel wird das Einrichten von OS-Imagebeziehungen beschrieben, in denen eine 1:1 -Beziehung zwischen den Bildern besteht. Dies ist jedoch keine Voraussetzung. Sie können beispielsweise ein Legacybetriebssystemimage und vier Zielbetriebssystemimages importieren und alle vier Zielbetriebssystemimages mit dem einzelnen älteren Betriebssystemimage konfigurieren.

Importergebnisse von Betriebssystemimages

Wenn der Import abgeschlossen ist, zeigt AppDNA die Ergebnisse an und welche Berichte eine neue Analyse erfordern, damit das neue Betriebssystemimage in Berichten wiedergegeben wird.

  1. Wenn Sie die Analyse jetzt starten möchten, klicken Sie auf Analysieren.
  2. Wenn Sie weitere Betriebssystemimages importieren möchten, bevor Sie eine Analyse ausführen, klicken Sie auf Zurück, um zum Fenster Betriebssysteme zurückzukehren. Anschließend können Sie die Analyse später auf die normale Weise ausführen.
Importieren eines Betriebssystemimages