vSphere-Host-Details

Geben Sie im Schritt vSphere Hostdetails im Konfigurations-Assistenten für virtuelle Computer die Details ein, die erforderlich sind, um eine Verbindung mit dem vSphere-Hostserver herzustellen, den Sie für die Installation der Capture verwenden möchten.

Hostname/IP-Adresse — Geben Sie die IP-Adresse oder den DNS-Namen des vSphere-Hostservers ein (dies ist der vSphere ESXi Hypervisor-Server, nicht der VMware vCenter -Server), z. B. 182.31.32.28 oder server.domain.com.

Benutzername — Geben Sie den Benutzernamen für ein lokales Benutzerkonto auf der ESXi ein. Citrix empfiehlt, ein dediziertes vSphere-Benutzerkonto zu verwenden, dessen Kennwort niemals abläuft und nicht das Standarddomänenkonto. Anweisungen zum Erstellen des Kontos finden Sie unter “Erstellen eines lokalen Benutzerkontos auf dem Host (Hypervisor)” unten.

Das Benutzerkonto benötigt mindestens Berechtigungen zum Ein- und Ausschalten der virtuellen Maschine, zum Zurücksetzen und Anhalten der virtuellen Maschine sowie zum Erstellen und Wiederherstellen eines Snapshots. Anweisungen zum Zuweisen dieser Berechtigungen zu einem vSphere-Benutzerkonto finden Sie unter “Zuweisen von Berechtigungen zu einem vSphere-Benutzerkonto” weiter unten.

Kennwort — Geben Sie das Kontokennwort ein.

Wichtig: Wenn sich das Kennwort in Zukunft ändert, müssen Sie diesen Assistenten erneut ausführen, um das neue Kennwort einzugeben.

Test — Klicken Sie hier, um zu bestätigen, dass AppDNA eine Verbindung mit dem angegebenen vSphere-Hostserver herstellen kann. Wenn Sie nicht auf diese Schaltfläche klicken, führt der Assistent diese Überprüfung durch, wenn Sie auf Weiter klicken.

Erstellen eines lokalen Benutzerkontos auf dem Host (Hypervisor)

  1. Melden Sie sich mit einem Administratorkonto am VMware vSphere Client an, und geben Sie die IP-Adresse des Hypervisor Hosts (nicht des vCenter -Servers) ein.
  2. Gehen Sie zu Startseite > Lagerbestand.
  3. Wählen Sie den Host aus, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Lokale Benutzer und Gruppen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fenster und wählen Sie dann Hinzufügen.
  5. Geben Sie die angeforderten Details ein, und klicken Sie dann auf OK.

Zuweisen von Berechtigungen zu einem vSphere-Benutzerkonto

Ein Administrator kann dem vSphere-Benutzerkonto wie folgt Berechtigungen zuweisen:

  1. Melden Sie sich mit einem Administratorkonto bei VMware vSphere Client an.
  2. Gehen Sie zu Startseite > Administration > Rollen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fenster und wählen Sie dann Hinzufügen.
  4. Geben Sie einen Namen für die Rolle ein, z. B. den Benutzer “Capture installieren”, und wählen Sie die folgenden Berechtigungen aus:
    • Virtuelle Maschine > Interaktion > Ausschalten
    • Virtuelle Maschine > Interaktion > Einschalten
    • Virtuelle Maschine > Interaktion > Zurücksetzen
    • Virtuelle Maschine > Interaktion > Anhalten
    • Virtuelle Maschine > Status > Snapshot erstellen
    • Virtuelle Maschine > Status > Snapshot wiederherstellen
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Gehen Sie zu Startseite > Lagerbestand.
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Berechtigungen mit der rechten Maustaste, und wählen Sie dann Berechtigung hinzufügen.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld Berechtigungen zuweisen auf Hinzufügen.
  9. Wählen Sie im Dialogfeld Benutzer und Gruppen auswählen den Benutzer aus, dem Sie die Berechtigungen zuweisen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  10. Klicken Sie auf OK. Dadurch kehren Sie zum Dialogfeld Berechtigungen zuweisen zurück, in dem der Benutzer nun auf der linken Seite angezeigt wird.
  11. Wählen Sie im Dropdown-Feld auf der rechten Seite des Dialogfelds Berechtigungen zuweisen die zuvor erstellte Rolle aus.
  12. Klicken Sie auf OK.