AppDNA

Konfigurieren von Algorithmusgruppen

Sie können die Algorithmusgruppen und Algorithmen anzeigen, aus denen ein AppDNA-Bericht besteht, den Versionsverlauf des Algorithmus anzeigen, Algorithmen und Algorithmusgruppen ein- und ausschalten, benutzerdefinierte RAGs festlegen, die Behebungsaktionen für bestimmte Algorithmen ändern und neue Korrekturaktionen mithilfe des Bildschirms “Algorithmusgruppen” hinzufügen.

Das Fenster Algorithmusgruppen hat zwei Ansichten: Listenansicht und Detailansicht. Verwenden Sie die Optionen auf der Symbolleiste, um zwischen den beiden Ansichten zu wechseln. Die Listenansicht listet die Algorithmusgruppen mit den darin verschachtelten Algorithmen auf. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Reduzieren erweitern, um die Algorithmen ein- und auszublenden. Wenn die Algorithmen ausgeblendet sind, können Sie die Algorithmen in einer bestimmten Gruppe anzeigen, indem Sie auf das + links neben dem Gruppennamen klicken.

Nachdem Sie Änderungen in diesem Fenster vorgenommen haben, müssen Sie auf der Symbolleiste auf Speichern klicken, um die Änderungen beizubehalten. Klicken Sie auf Exportieren, um eine XML-Darstellung aller Algorithmen und Algorithmusgruppen für den aktuellen Bericht sowie alle Anpassungen, die Sie an den benutzerdefinierten RAGs vorgenommen haben, sowie in Bezug auf das Ein- und Ausschalten von Algorithmen herunterzuladen. Dies ist nützlich, wenn Sie anderen AppDNA-Installationen eine Berichtsvorlage bereitstellen möchten. Klicken Sie auf Importieren, um eine zuvor exportierte Vorlage zu laden.

Hinweis: Nachdem Sie einen Algorithmus oder eine Algorithmusgruppe aktiviert oder deaktiviert haben, müssen Sie Ihre Anwendungen neu analysieren, damit die Änderungen in Berichten wiedergegeben werden. Eine erneute Analyse ist nicht erforderlich, wenn Sie nur die benutzerdefinierten RAGs ändern oder Aktionen anpassen.

So öffnen Sie das Fenster Algorithmusgruppen:

Entweder:

  1. Wählen Sie in den AppDNA-Menüs “Konfigurieren” > “Module” > “Verwaltung”.
  2. Suchen Sie im Fenster Modulverwaltung den Bericht, dessen Algorithmen Sie anzeigen oder anpassen möchten, und klicken Sie unter dem Berichtslogo auf die Schaltfläche Modul anzeigen.

Oder:

  • Wählen Sie in den AppDNA-Menüs “Konfigurieren” > “Module” > “Modul” > “Berichtsname”, wobei “Modul” und “Berichtsname” den Bericht angeben, dessen Algorithmen Sie anzeigen oder anpassen möchten.

Benutzerdefinierte RAGs

Jeder Algorithmus hat eine benutzerdefinierte RAG. Anfangs ist dies das gleiche wie die Standard-RAG, die in den Algorithmus integriert ist. Manchmal möchten Sie jedoch möglicherweise einen Bernsteinstatus auf Rot erhöhen oder ihn auf Grün senken, z. B. abhängig von den spezifischen Anforderungen Ihrer Organisation. Dazu verwenden Sie die Dropdown-Liste in der Spalte Benutzerdefinierte RAG.

Korrekturen

Aktionen

Für jeden Algorithmus verfügt AppDNA über eine Standardbehebungsaktion. Sie können dies jedoch mithilfe der Dropdown-Liste in der Spalte Aktion ändern. Jede Aktion hat:

  • Ein Aktionsdetail, das mehr Behebungsinformationen enthält.
  • Ein Indikator für die Komplexität des Aufwands, der angibt, wie schwierig die Sanierung durchzuführen ist. Die möglichen Werte sind Easy, Medium und Hard.
  • Eine Aktions-RAG, die angibt, wie der RAG-Status der Anwendung ist, nachdem die Behebungsaktion implementiert wurde.

Betrachten Sie beispielsweise einen Algorithmus mit einer roten benutzerdefinierten RAG. Wenn die Behebungsaktion die identifizierten Probleme problemlos beheben kann, ist die RAG grün. Wenn jedoch die einzige Behebungsoption darin besteht, die Anwendung neu zu entwickeln oder sie als Ausnahme zu betrachten, ist ihre RAG rot. Die Aktion RAG ermöglicht es Ihnen daher, schnell die Anwendungen zu identifizieren, die intern mit einem mittleren bis geringen Aufwand repariert werden können, und diejenigen, die komplexere Entwicklung oder Austausch erfordern.

Wie oben erwähnt, hat jede Aktion eine oder mehrere Aktionsdetails definiert. Sie können die Behebungsaktionen mithilfe der Dropdown-Liste in der Spalte Aktionsdetails verfeinern. Sie können sehen, welches das vorgeschlagene Aktionsdetail für das Problem ist, das durch den Algorithmus identifiziert wurde, da es in der Dropdown-Liste mit einem grauen Häkchen in der Spalte Sug markiert ist. Dies ändert sich nicht, wenn Sie ein anderes Aktionsdetail auswählen.

Wenn die angegebenen Standardaktionen und Vorgangsdetails nicht den genauen Anforderungen Ihres Projekts entsprechen, können benutzerdefinierte Behebungsaktionen erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen einer Behebungsaktion.

Wenn Sie die Aktionen angepasst haben, klicken Sie auf der Symbolleiste auf Speichern, um die Änderungen beizubehalten.

Beispiel

Der Windows 7-Algorithmus, OBS7_MISSING_001, identifiziert Anwendungen, die von einer Datei abhängig sind, die nicht vom Zielbetriebssystemimage oder einer der anderen Anwendungen im Portfolio bereitgestellt wird. Infolgedessen kann die Anwendung unter Windows 7 fehlschlagen oder nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Es stehen einige Lösungen zur Verfügung, um dieses Problem zu beheben, je nachdem, was in der Umgebung gewünscht wird. Die Standard-RAG für diesen Algorithmus ist bernsteinfarben und die Standardaktion besteht darin, die fehlende Datei mit der Anwendung zu verpacken. Die Aktions-RAG ist grün, was darauf hinweist, dass das Problem nach dem Durchführen der Aktion wahrscheinlich behoben wird. Sie können dieses Problem jedoch auch beheben, indem Sie die fehlende Datei auf dem Betriebssystembuild installieren oder die Datei mit der Anwendung mithilfe von App-V bereitstellen. Wenn Sie einen dieser Ansätze bevorzugen, können Sie die Standardaktion entsprechend ändern. Wenn Sie der Meinung sind, dass keine dieser Aktionen angemessen sind und Sie tatsächlich der Meinung sind, dass die Anwendung neu entwickelt oder ersetzt werden sollte, können Sie die Aktion in “Redevelopment required” und die benutzerdefinierte RAG in Rot ändern. Die “Sanierung erforderlich” hat eine rote Aktion RAG, um anzuzeigen, dass komplexe Entwicklung und/oder Ersatz erforderlich ist. Die folgende Tabelle zeigt diese Aktionen zusammen mit ihren Aktionsdetails und Aktions-RAGs sowie die vorgeschlagene benutzerdefinierte RAG-Einstellung.

Aktion Aktionsdetails Benutzerdefinierte RAG Aktions-RAG
Paket Bereitstellen der fehlenden Ressource Bernstein Grün
Betriebssystem ändern Weiterverteilbar zum Betriebssystem hinzufügen Bernstein Grün
Anwendungsvirtualisierung Bereitstellen der Anwendung mithilfe einer Virtualisierungstechnologie, z. B. App-V Bernstein Grün
Sanierung erforderlich Die Anwendung muss neu entwickelt werden, um dieses Problem zu lösen rot rot

SieheKonfigurieren von Algorithmen

Konfigurieren von Algorithmusgruppen