AppDNA

Auto-Clicker

Übersicht

Auto-Clicker ist eine optionale Funktion von Capture installieren undVorwärtspfadTaskskripts, die den Prozess “Capture installieren” aufrufen. Auto-Clicker verbessert die Automatisierung des Installations-Capture-Prozesses, indem Sie nach Möglichkeit automatisch durch die Schritte einer manuellen Installation klicken und die Standardoptionen akzeptieren. Dies bedeutet, dass Sie einen Stapel von Aufnahmen unbeaufsichtigt ausführen können, auch für Installateure, die keine Option für den automatischen Wechsel bereitstellen.

Manchmal kann Auto-Clicker nicht alle Installationsschritte durchklicken. Beispiel: Wenn das Installationsprogramm erfordert, dass Sie Informationen eingeben, z. B. einen Lizenzcode. In diesem Fall wartet der Auto-Clicker darauf, dass die Informationen manuell eingegeben werden. Wenn niemand die Informationen eingibt (weil sie beispielsweise Teil eines Batches von Captures sind, der über Nacht ausgeführt werden soll), wartet die Installation Capture auf einen konfigurierbaren Timeout-Zeitraum und verlässt dann den Capture und fährt mit dem nächsten Capture fort (falls vorhanden). Auf der Registerkarte “Erfassung installieren” im Fenster “Anwendungen importieren” wird der Importstatus als “fehlgeschlagen” angezeigt. Sie müssen die Erfassung dann ohne die Option “Auto-Clicker” erneut ausführen.

Auto-Clicker erstellt automatisch einen Screenshot von jedem Installationsschritt, den er durchklickt, und fügt sie zu einer HTML-Seite hinzu, auf der der Zeitpunkt angezeigt wird, zu dem die einzelnen aufgezeichnet wurden. Sie finden dies in der Capture-Ausgabeposition. Auf diese Weise erhalten Sie eine Aufzeichnung der Installation und jeder ausgewählten Option.

Hinweis: Auto-Clicker ist standardmäßig in deaktiviert Self-Provisioning, da Self-Provisioning in erster Linie an erfahrene Benutzer gerichtet ist, die die Installation manuell durchführen. Bei Bedarf kann der Administrator den automatischen Clicker aktivieren, indem er die Option UseAutoClick ersetzbar im Feld Schnellbearbeitungsparameter wie unten beschrieben aktiviert.

Einschränkungen

  • Unter Windows 7 (32-Bit) als VM funktioniert Auto-Clicker nicht für ManageEngine_NetFlowAnalyzer_9600.exe.
  • Unter Windows 7 (32-Bit) als VM funktioniert Auto-Clicker nicht für Soapui-Pro-x32-4.5.1.exe oder Soapui-Pro-x64-4.5.1.exe.
  • Unter Windows 7 (32-Bit) als VM funktioniert Auto-Clicker nicht für aimp_3.10.1074.exe oder wlsetup-web.exe.
  • Unter Windows 7 (64-Bit) als VM funktioniert Auto-Clicker nicht für Atmn-Anywhere-Server-setup660.exe.

Auto-Clicker aktivieren

Die Schritte, die während der Installation Capture ausgeführt werden, werden durch definiertAusführungsprofile. Damit Auto-Clicker funktioniert, müssen Ausführungsprofile Auto-Clicker unterstützen und einen austauschbaren namens UseAutoClick haben. Sofern dies für das verwendete Ausführungsprofil zutrifft, können Sie den Auto-Clicker für die aktuell ausgewählten Anwendungen im Fenster “Anwendungen importieren” aktivieren und deaktivieren. Aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen AutoClick verwenden in der Symbolleiste auf der Registerkarte Capture installieren.

Auto-Clicker aktivieren

Informationen zum Konfigurieren des austauschbaren, z. B. zur Steuerung des automatischen Klickers in einem Taskskript für den Forward Path, finden Sie unter “Konfigurieren des automatischen Klickers austauschbar” unten.

Wichtig: Wenn Sie kürzlich ein Upgrade durchgeführt haben, stellen Sie sicher, dass Sie auch die AppDNA VM-Konfigurationstools auf der virtuellen Maschine aktualisieren, wie unter erläutert Upgrade-AppDNA-Tools. Auto-Clicker funktioniert nicht mit früheren Versionen dieser Tools.

Unterstützung des Ausführungsprofils für Auto-Clicker

In der folgenden Tabelle sind die Ausführungsprofile aufgeführt, die mit AppDNA geliefert werden, und gibt an, ob sie Auto-Clicker unterstützen und automatisch aktualisiert werden, wenn Sie AppDNA aktualisieren.

Ausführungsprofil Unterstützt Auto-Clicker
Momentaufnahme Ja
App-V 5.1 Sequenzer Ja
App-V 5.0 Sequenzer Ja

Anweisungen zum Importieren und Aktivieren eines Ausführungsprofils finden Sie unter “So aktivieren Sie ein Ausführungsprofil” in Ausführungsprofile.

Hinweis: Wenn Sie benutzerdefinierte Ausführungsprofile haben, werden benutzerdefinierte Versionen nicht aktualisiert. Die integrierten Versionen der Ausführungsprofile werden aktualisiert. Möglicherweise möchten Sie Ihre angepassten Profile aktualisieren.

Zeitüberschreitungszeitraum konfigurieren

Wie bereits erwähnt, kann Auto-Clicker manchmal nicht alle Installationsschritte durchklicken. Zum Beispiel, weil Sie für die Installation Informationen eingeben müssen, z. B. einen Lizenzcode. In diesem Fall wartet die Installation Capture auf die manuelle Eingabe der Informationen oder Option. Wenn niemand die Informationen eingibt, wartet “Capture installieren” auf einen konfigurierbaren Timeoutzeitraum und verlässt dann die Erfassung und fährt mit dem nächsten Capture fort (falls vorhanden).

Der Timeout-Zeitraum wird durch die Timeout-Option “Installation abbrechen” in der Konfiguration der virtuellen Maschine gesteuert. Standardmäßig ist dieser Zeitüberschreitungszeitraum auf 40 Minuten festgelegt, da er auch die Zeit steuert, in der Install Capture auf den Abschluss der Installation wartet und einige große Anwendungen eine beträchtliche Zeit für die Installation benötigen. Sie können diesen Zeitüberschreitungszeitraum verkürzen. Beachten Sie jedoch, dass dies dazu führen kann, dass die Erfassung einiger großer Anwendungen fehlschlägt.

Sie ändern den Wert “Installation abbrechen” Timeout in derDialogfeld “Konfiguration der virtuellen Maschine”.

Konfigurieren Sie den austauschbaren Auto-Clicker

Das austauschbare UseAutoClick-Ausführungsprofil steuert, ob der automatische Clicker für dieses Ausführungsprofil standardmäßig aktiviert ist:

  • Wenn Sie den automatischen Clicker standardmäßig aktivieren möchten, setzen Sie die Option UseAutoClick replaceable auf den Wert —use-autoclick ein.
  • Um den automatischen Clicker standardmäßig zu deaktivieren, setzen Sie den UseAutoClick ersetzbar auf eine leere Zeichenfolge (“”).

Es gibt eine Reihe von Stellen, an denen Sie die austauschbare festlegen können, wie folgt:

  1. Klicken Sie im Feld Quick Edit Parameter unter der Anwendung auf der Registerkarte Capture installieren oder Self-Provisioning im Bildschirm Anwendungen importieren. Für die ausgewählte Anwendung überschreibt dies alle anderen Optionen und ändert die ersetzbare. (Nur so kann Auto-Clicker für Self-Provisioning aktiviert werden.)

    Schnellbearbeitungsparameter

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Austauschbare Dateien im Bearbeiten eines Ausführungsprofils.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Austauschbare Dateien im Dialogfeld “Konfiguration der virtuellen Maschine”.

Wenn mehrere dieser Punkte zutreffen, hat die höchste in der Liste immer Vorrang. Wenn Sie beispielsweise die ersetzbare im Feld Schnellbearbeitungsparameter festgelegt haben, hat dies immer Vorrang.

Überlegungen beim Ausführen eines unbeaufsichtigten Stapels

Einer der Vorteile von Auto-Clicker besteht darin, dass Sie einen Stapel von Aufnahmen unbeaufsichtigt lassen können, zum Beispiel über Nacht. Beachten Sie, dass jedes Problem mit der Konfiguration der virtuellen Maschine dazu führen kann, dass der Batch fehlschlägt. Wenn die virtuelle Maschine beispielsweise durch ihre IP-Adresse identifiziert wird, schlägt der Batch fehl, wenn die IP-Adresse dynamisch zugewiesen wird und sich teilweise durch den Batch ändert. Ebenso schlägt der Batch fehl, wenn die virtuelle Maschine nicht für die automatische Anmeldung konfiguriert ist. Citrix empfiehlt daher, dass Sie beim Einrichten der virtuellen Maschine die in dokumentierten Best Practice-Ratschläge befolgenEinrichten einer virtuellen Maschine.

Wie im folgenden Abschnitt “Einschränkungen” ausführlicher erläutert, wird nicht erwartet, dass Auto-Clicker für jede einzelne Anwendung erfolgreich sein wird. Daher müssen Sie den Status jedes Capture im Batch überprüfen, nachdem er fertig ist. Sie können den Status auf derRegisterkarte “Capture installieren”im Fenster “Anwendungen importieren” oder in derFenster “Vorwärtspfad-Tasksequenzierung” wie Sie den Stapel ausgeführt haben. Sie können auch die Screenshots anzeigen, die die Schritte aufzeichnen, durch die der automatische Klicker geklickt wurde. Diese werden im Ausgabeverzeichnis des Capture gespeichert. Öffnen Sie output.htm in Ihrem Browser, um sie in der Reihenfolge mit dem Zeitpunkt anzuzeigen, zu dem die einzelnen aufgenommen wurden.

Notieren Sie sich sorgfältig die Captures, die fehlgeschlagen sind, und wenn der Fehler auf die Einschränkungen des Auto-Clicker zurückzuführen ist, führen Sie sie erneut manuell aus (ohne den Auto-Clicker).

Hinweis: Um sicherzustellen, dass die Screenshots verfügbar sind, wenn die Erfassung fehlschlägt, müssen Sie beim Erstellen der virtuellen Maschine die Option zum Kopieren auswählen, anstatt die Ergebnisse im Ausgabespeicherort erfassenSchritt zu streamen. -Konfiguration.

Einschränkungen

Es gibt viele verschiedene Arten von Installateuren, die eine Vielzahl von verschiedenen Technologien verwenden. Citrix hat Auto-Clicker mit einer Vielzahl von Installationsprogrammen getestet. In diesem Abschnitt werden die bekannten Einschränkungen des Auto-Clickers erläutert.

  • Nicht standardmäßige Optionen. Wie bereits erwähnt, akzeptiert Auto-Clicker die Standardoptionen des Installationsprogramms. Wenn der automatische Clicker andere Optionen auswählen soll, müssen Sie einen Installationsbefehl angeben, der einen unbeaufsichtigten Schalter und Parameter angibt, mit denen die anderen erforderlichen Optionen ausgewählt werden.

    Sie können den Standardinstallationsbefehl mit der Option App:InstallCommand im zuvor beschriebenen Feld Schnellbearbeitungsparameter ändern.

  • Benutzereingaben sind erforderlich. Einige Installationsprogramme erfordern, dass Sie etwas eingeben (z. B. einen Lizenzcode) oder explizit eine Option auswählen. Wenn Auto-Clicker auf ein Szenario dieses Typs trifft, wartet er darauf, dass jemand die Informationen eingibt oder die erforderliche Interaktion durchführt. Wenn dies niemand innerhalb des angegebenen Zeitlimits tut, schlägt die Erfassung fehl. Anschließend müssen Sie die Erfassung erneut manuell ausführen, um alle erforderlichen Benutzereingaben zu bearbeiten.

  • Installer löst einen Neustart des Computers aus. Bei einigen Installationsprogrammen muss der Computer nach Abschluss der Installation neu gestartet werden. Diese Installationsprogramme bieten oft die Möglichkeit, den Computer automatisch neu zu starten. Wenn Sie die Installation manuell ausführen, wird empfohlen, diese Option nicht zu verwenden, da beim Neustart des Capture-Computers vor Abschluss der Capture-Erfassung die Erfassung fehlschlägt.

    Auto-Clicker versucht daher sicherzustellen, dass keine Option zum Neustart des Computers akzeptiert wird. Gelegentlich kann der Auto-Clicker in diesem Fall fehlschlagen und der Neustartversuch beginnt. Remote Admin blockiert dann den Neustart und Windows zeigt eine entsprechende Meldung an. Windows wartet dann darauf, dass der Benutzer auf die Nachricht reagiert. Nach Abschluss der Installation kann der Auto-Clicker nicht reagieren, und es sei denn, jemand interveniert, wird der Timeout-Zeitraum erreicht und die Erfassung schlägt fehl. Anschließend müssen Sie die Erfassung manuell ausführen und die Option zum Neustart des Computers ablehnen.

  • Sprachunterstützung. In dieser Version wurde der Auto-Clicker nur mit englischsprachigen Installationsprogrammen getestet und es wird nicht erwartet, dass er mit Installer in anderen Sprachen funktioniert.