Symbolleiste für Self-Provisioning

Sie verwenden die Registerkarte Self-Provisioning im Fenster Anwendungen importieren, um den Self-Provisioning-Prozess zu verwalten und zu verwalten. Die Vorgehensweise ist unterschiedlich, je nachdem, welchen Modus Sie verwenden, verbunden oder getrennt haben.

So öffnen Sie die Registerkarte “Self-Provisioning”:

  1. Wählen Sie in der Seitenleiste AppDNA die Option Importieren & Analysieren > Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Self-Provisioning.

Die Symbolleiste auf der Registerkarte Self-Provisioning im Fenster Anwendungen importieren bietet die folgenden Optionen:

Schaltfläche "Veröffentlichen" Veröffentlichen. Erstellen Sie Self-Provisioning Client-Anweisungsdateien (genannt appcapture.desc) für die ausgewählten Anwendungen. Diese werden vom Self-Provisioning-Client verwendet, um die Anwendung für den Import in AppDNA zu erfassen.

Schaltfläche "Aktualisieren" Aktualisierungsstatus. Aktualisieren Sie den Status der Anwendungen auf dem Bildschirm. Dadurch wird der Bildschirm automatisch mit den Ergebnissen von Self-Provisioning-Aufnahmen aktualisiert, die im verbundenen Modus ausgeführt wurden.

Schaltfläche "Veröffentlichen" Laden veröffentlicht. Anwendungen laden, die zuvor veröffentlicht wurden. Geben Sie die Suchoptionen an, und klicken Sie auf Suchen. AppDNA sucht dann nach passenden Anwendungen, für die es veröffentlichte Anweisungsdateien gibt, und listet diese auf der Registerkarte Self-Provisioning auf. Beachten Sie, dass AppDNA die Anwendungen unabhängig von ihrem Status auflistet und ob sie bereits in AppDNA importiert wurden.

Schaltfläche "Veröffentlichen" Ladeergebnisse. Wenn Sie im getrennten Modus arbeiten, verwenden Sie diese Schaltfläche, um den Status der Anwendungen mit den vom Endbenutzer gesendeten Ergebnissen zu aktualisieren. Geben Sie den Speicherort der vom Endbenutzer gesendeten Self-Provisioning-Ausgabedateien an, und klicken Sie dann auf Suchen.

Schaltfläche "Manifestliste" Manifestliste. Erstellen Sie eine Textdatei im CSV-Format, die eine Liste aller veröffentlichten Client-Anweisungsdateien und deren entsprechenden Anwendungen enthält. Sie können die Liste verwenden, um beispielsweise E-Mails an Experten zu generieren.

Wechseln Sie zu Importieren. Verschieben Sie ausgewählte Anwendungen, die den Status Abgeschlossen haben, auf die Registerkarte Direkter Import, um sie normal in AppDNA zu importieren. Dadurch werden diese Anwendungen von der Registerkarte Self-Provisioning entfernt.

Schaltfläche "Konfiguration" Konfiguration. Öffnen Sie die Seite Self-Provisioning im Dialogfeld Einstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für Self-Provisioning.

Symbolleiste für Self-Provisioning