Erstellen von Gruppen aus Active Directory - und Configuration Manager-Sammlungen

Sie können Gruppen für Ihre Anwendungen erstellen, basierend auf Gruppierungsstrukturen, die in Active Directory und Configuration Manager ermittelt wurden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es keine direkte Zuordnung zwischen den Gruppierungsstrukturen in Active Directory und Configuration Manager und Gruppen in AppDNA gibt. In AppDNA sind Gruppen einfach Sätze von Anwendungen — sie helfen dabei, die Anwendungen in Ihrem Portfolio zu strukturieren und zu organisieren. Sie machen es einfach, die Anwendungen in der Gruppe separat vom Rest Ihres Portfolios zu überprüfen und zu berichten. In Active Directory und Configuration Manager stellen die Gruppierungsstrukturen Gruppen von Benutzern und Computern dar, von denen einige reale Personen und Computer darstellen und einige beispielsweise Dummy-Konten darstellen, die für die Authentifizierung verwendet werden.

Einige der Active Directory - und Configuration Manager-Gruppierungsstrukturen spiegeln die Struktur der Organisation (z. B. Abteilungen, Abteilungen und geografische Standorte) sowie Hardware- oder Softwareszenarien wider. Beispielsweise kann es eine Active Directory Gruppe geben, die das Finanzbüro in London repräsentiert, und eine andere, die Designer in Frankreich repräsentiert. Ebenso kann es eine Configuration Manager-Auflistung geben, die mobile Geräte verwaltet, und eine andere, die Server unter Windows Server 2012 verwaltet.

Active Directory-Gruppen und Configuration Manager-Auflistungen können nützliche Einblicke in AppDNA liefern, da Active Directory und Configuration Manager verwaltete Anwendungen für sie bereitstellen. Daher haben die Active Directory Gruppe, die die französischen Designer repräsentiert, möglicherweise die von den Designern verwendeten Spezialanwendungen zugeordnet. Wenn Sie eine AppDNA-Gruppe basierend auf dieser Active Directory Gruppe erstellen, werden die verwalteten Anwendungen, die für diese Active Directory-Gruppe bereitgestellt werden, automatisch zur AppDNA-Gruppe hinzugefügt (vorausgesetzt, diese verwalteten Anwendungen wurden importiert oder mit bereits in AppDNA enthaltenen Anwendungen verknüpft). Anschließend können Sie diese Anwendungsgruppe bequem in AppDNA analysieren und berichten.

Hinweis: Die Anzahl der angezeigten verwalteten Anwendungen umfasst nur diejenigen, die für die Active Directory Gruppe oder die Configuration Manager-Auflistung bereitgestellt wurden. Dies entspricht nicht unbedingt der Anzahl der verwalteten Anwendungen, die für die Mitglieder (Benutzer und Computer) der Active Directory Gruppe oder der Configuration Manager-Auflistung bereitgestellt wurden.

So erstellen Sie eine Gruppe

  1. Wählen Sie in den AppDNA-Menüs “Konfigurieren” > “AD & ConfigMgr” > “Gruppen verwalten”.

    • Die linke Seite des Bildschirms zeigt die Gruppen, die bereits in AppDNA erstellt wurden.
    • Auf der rechten Seite des Bildschirms werden die Active Directory Organisationseinheiten (OU) und Gruppen sowie die Configuration Manager-Auflistungen in einer Strukturansicht oder einer Liste angezeigt.
    • Der untere Teil des Bildschirms wird für das Element angezeigt, das Sie auf der rechten Seite des Bildschirms auswählen, entweder die verwalteten Anwendungen, die für das Element bereitgestellt werden, oder die Anwendungen in AppDNA, die mit ihnen verknüpft sind, je nachdem, ob Sie die Option Bereitstellungen oder Anwendungen auswählen.
  2. Klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms auf das Element, auf dem die neue AppDNA-Gruppe basieren soll.

  3. Ziehen Sie das Element von der rechten Seite an die Stelle, an der Sie es in der Struktur auf der linken Seite des Bildschirms platzieren möchten. Alternativ können Sie auf das Element in der Struktur links klicken, unter dem die neue Gruppe angezeigt werden soll, und klicken Sie auf Erstellen.

    Wenn das Active Directory - oder Configuration Manager-Element untergeordnete Elemente enthält, erstellt AppDNA einen entsprechenden Satz verschachtelter Gruppen. AppDNA fügt der neu erstellten Anwendungsgruppe automatisch alle Anwendungen hinzu, die der Active Directory Gruppe oder der Configuration Manager-Auflistung zugeordnet sind. Wenn der Active Directory Gruppe oder der Configuration Manager-Auflistung mehr als 20 zugeordnete Anwendungen zugeordnet sind, zeigt AppDNA eine Warnmeldung an, um zu überprüfen, ob Sie fortfahren möchten.

    Gruppen, die über den Bildschirm “AD & ConfigMgr-Sammlungen” erstellt wurden, können unter “Verwalten” > “Gruppen” angezeigt und bearbeitet werden.

Hinzufügen von zugeordneten Anwendungen zu einer Gruppe

So fügen Sie Anwendungen hinzu, die einer Active Directory Gruppe oder einer Configuration Manager-Auflistung zugeordnet sind:

  1. Wählen Sie in den AppDNA-Menüs “Konfigurieren” > “AD & ConfigMgr” > “Gruppen verwalten”.

  2. Klicken Sie auf die Gruppe, der Sie Anwendungen hinzufügen möchten.

  3. Klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms auf das Element, dessen zugeordnete Anwendungen Sie der Gruppe hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    Wenn sich die Anwendungen, die für die Active Directory Gruppe oder die Configuration Manager-Auflistung bereitgestellt werden, nachträglich ändern, müssen Sie die AppDNA-Gruppe aktualisieren, um die Änderungen widerzuspiegeln.

Erstellen von Gruppen aus Active Directory - und Configuration Manager-Sammlungen