AppDNA

Virtuelle Maschine startet nicht

In diesem Thema finden Sie Tipps zur Fehlerbehebung, wenn die virtuelle Maschine beim Versuch, eine Installationsaufzeichnung durchzuführen, nicht gestartet wird.

  • Häufige XenServer Fehler finden Sie unter “XenServer-Fehler” weiter unten.
  • Wenn Sie Windows 8 Hyper-V-Client verwenden, tritt dieses Problem auf, wenn AppDNA nicht als Administrator ausgeführt wird. Anweisungen zum Konfigurieren von AppDNA, sodass sie immer als Administrator ausgeführt wird, finden Sie unter “AppDNA so konfigurieren, dass sie als Administrator ausgeführt wird” unten.
  • Wenn Sie vSphere oder Hyper-V verwenden, klicken Sie auf der Registerkarte Capture installieren in der Spalte VM auf das Symbol. Wenn hier der Fehler “Kein solcher Host ist bekannt” angezeigt wird, lesen Sie weiter unten “Remotedesktopverbindungsfenster wird nicht geöffnet (vSphere oder Hyper-V)”.
  • Überprüfen Sie, ob die Virtualisierungstechnologie installiert, konfiguriert und ausgeführt wird und die virtuellen und AppDNA-Maschinen wie unter beschrieben eingerichtet wurdenInstall Capture.
  • Versuchen Sie, die virtuelle Maschine außerhalb von AppDNA zu starten und zu stoppen, um zu bestätigen, dass die virtuelle Maschine ordnungsgemäß funktioniert.
  • Überprüfen Sie, ob die Konfiguration der virtuellen Maschine in AppDNA korrekt eingerichtet ist. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Konfiguration auf der Registerkarte Virtuelle Maschine in auszuwählen Capture-Einstellungen installieren und auf Bearbeiten zu klicken. Dadurch wird die geöffnetKonfigurations-Assistent für virtuelle Maschinen, die Prüfungen durchführt und nützliche Rückmeldungen liefert, wenn die Dinge schief gehen. Insbesondere:
    • Überprüfen Sie, ob die IP-Adresse der virtuellen Maschine (oder DNS oder Computername) korrekt ist. Wenn sich die IP-Adresse der virtuellen Maschine geändert hat, müssen Sie sie im Assistenten aktualisieren.
    • Falls für die Virtualisierungstechnologie relevant, überprüfen Sie, ob der Benutzername und das Kennwort für die Anmeldung am Server korrekt sind. Wenn das Kennwort abgelaufen ist, müssen Sie das neue Kennwort im Assistenten eingeben.
    • Wenn einer der Schritte im Assistenten fehlschlägt, finden Sie weitere Informationen unterFehlerbehebung.
  • Richten Sie die automatische Anmeldung bei der virtuellen Maschine ein, wie für jede der unterstützten Technologien in beschriebenInstall Capture.

XenServer Fehler

Die virtuelle Maschinekann nicht für die Verwendung vorbereitet werden. Sitzung konnte nicht authentifiziert werden. Überprüfen Sie Ihre Zugangsdaten, und versuchen Sie es erneut.

Dieser Fehler bedeutet, dass der Benutzername und das Kennwort, mit dem die Installation von Capture für die Anmeldung bei XenServer verwendet wird, ungültig sind. Normalerweise bedeutet dies, dass das Kennwort abgelaufen ist. Der Benutzername und das Kennwort werden verschlüsselt in der Konfiguration der virtuellen Maschine gespeichert.

Um diesen FehlerKonfigurations-Assistent für virtuelle Maschinenzu beheben, bearbeiten Sie die Konfiguration der virtuellen Maschine und geben Sie das neue Kennwort ein. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Änderungen speichern. Starten Sie anschließend den Install Capture erneut.

AppDNA kann die virtuelle Maschine nicht auf den ausgewählten Snapshot zurücksetzen. Dies liegt daran, dass das für den Zugriff auf XenServer bereitgestellte Benutzerkonto nicht zum Ausführen des Vorgangs berechtigt ist.

Dieser Fehler bedeutet, dass das Benutzerkonto, das für die Anmeldung bei XenServer verwendet wird, nicht über die Berechtigungen verfügt, die zum Wiederherstellen der virtuellen Maschine erforderlich sind. Der Benutzername und das Kennwort werden verschlüsselt in der Konfiguration der virtuellen Maschine gespeichert.

Die Lösung für dieses Problem besteht darin, dass Ihr XenServer Benutzerkonto über die erforderlichen Berechtigungen verfügt. In der Regel benötigen Sie die Rolle “VM Power Admin”).

AppDNA so konfigurieren, dass sie als Administrator ausgeführt wird

  1. Schließen Sie ggf. AppDNA.
  2. Suchen Sie im Windows Explorer die ausführbare AppDNA-Hauptdatei (AppTitude.exe genannt). Die folgende Tabelle zeigt den Standardspeicherort dieser Datei.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität.
  5. Aktivieren Sie unter Berechtigungsstufe das Kontrollkästchen Programm als Administrator ausführen.
  6. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern.
Maschinentyp Standardspeicherort
64-bit C:\Program Files\Citrix\AppDNA\Client

Das Fenster “Remotedesktopverbindung” wird nicht geöffnet (vSphere oder Hyper-V)

Wenn Sie eine virtuelle vSphere oder Hyper-V-Maschine verwenden, versucht AppDNA, sie in einem Remotedesktopverbindungsfenster zu öffnen. Dies kann unter bestimmten Umständen fehlschlagen, z. B. wenn der AppDNA-Computer einer Domäne hinzugefügt wird, die virtuelle Maschine jedoch nicht oder umgekehrt ist. In diesem Fall kann das Problem manchmal durch die Konfiguration der Hosts-Datei auf dem AppDNA-Computer mit der Adresse des Gastbetriebssystems behoben werden. Die hosts-Datei ist eine lokale Datei, die Windows verwendet, um Hostnamen IP-Adressen zuzuordnen, damit Computer im Netzwerk identifiziert werden können.

Um herauszufinden, ob diese Schritte relevant sind:

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, suchen Sie die Anwendung auf der Registerkarte Capture installieren und klicken Sie auf das Symbol in der Spalte VM.
  2. Wenn AppDNA den Fehler “Kein solcher Host ist bekannt” im Fenster der Remote-Steuerelemente der AppDNA virtuellen Maschine anzeigt, versuchen Sie, die virtuelle Maschine von der AppDNA-Maschine mit der IP-Adresse oder dem Hostnamen zu pingen, mit der das Gastbetriebssystem in der Konfiguration der virtuellen Maschine identifiziert wird.
  3. Wenn der Ping erfolgreich ist, führen Sie die unten beschriebenen Schritte aus, um die hosts-Datei auf dem AppDNA-Computer mit der Adresse des Gastbetriebssystems zu konfigurieren.
  4. Wenn der Ping nicht erfolgreich ist, sind diese Schritte möglicherweise nicht relevant. Überprüfen Sie stattdessen, ob die Konfiguration der virtuellen Maschine in AppDNA korrekt eingerichtet ist. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Konfiguration auf der Registerkarte Virtuelle Maschine in auszuwählen Capture-Einstellungen installieren und auf Bearbeiten zu klicken. Dadurch wird die geöffnetKonfigurations-Assistent für virtuelle Maschinen, die Prüfungen durchführt und nützliche Rückmeldungen liefert, wenn die Dinge schief gehen.

So konfigurieren Sie die Host-Datei auf dem AppDNA-Computer:

  1. Suchen Sie die hosts-Datei auf dem AppDNA-Computer. Diese Datei wird normalerweise als “Hosts” bezeichnet und ihr Speicherort hängt davon ab, welche Version von Windows Sie verwenden. Unter Windows 7 befindet es sich normalerweise in C:\Windows\System32\drivers\etc.

  2. Öffnen Sie die Datei in einem Texteditor, z. B. Editor.

  3. Fügen Sie der Datei eine Zeile hinzu, die die IP-Adresse und den Hostnamen des Gastbetriebssystems durch ein Tabulatorzeichen getrennt angibt. Zum Beispiel:

    10.72.105.79 Win7HyperV

  4. Speichern Sie die Datei.

Informationen zum Befehl ping und zum Ermitteln der IP-Adresse des Gastbetriebssystems finden Sie unterVerbindung virtueller Computer.

Virtuelle Maschine startet nicht