Product Documentation

Bereitstellen der HDX RealTime Media Engine für Linux-Terminalgeräte

Feb 04, 2016

HDX RealTime Connector setzt voraus, dass die Citrix HDX RealTime Media Engine auf dem Terminalgerät installiert ist. Dieser Abschnitt beschreibt den Installationsvorgang für die Media Engine auf den folgenden Linux-Distributionen:

  • Fedora 16 (Verne) x86, RPM-basiert
  • Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot) x86-64, Debian-basiert

Voraussetzungen

Erforderliche Schritte vor dem Bereitstellen der HDX RealTime Media Engine auf einem Linux-Terminalgerät mit Ubuntu:

  • Installieren Sie bei einer Neuinstallation von Ubuntu alle im Update-Manager verfügbaren Updates, bevor Sie fortfahren.
  • Ist kein Verzeichnis namens /usr/lib32 auf dem Ubuntu-System vorhanden, erstellen Sie das Verzeichnis mit dem folgenden Befehl:sudo mkkdir /usr/lib32

So bereiten Sie Ubuntu-Terminals für die Installation der HDX RealTime Media Engine vor

Speichern Sie als Vorbereitung für die folgenden Schritte alle Installationsdateien in einem Verzeichnis, z. B. /downloads, und führen Sie die Befehle in diesem Verzeichnis aus.

  1. Laden Sie das 64-Bit Debian Citrix Receiver-Paket von der Downloadseite Receiver for Linux 12.1 herunter. Sie finden die Downloaddatei unter der Überschrift For 64-bit Systems unter dem Namen "icaclient_12.0.0_amd64.deb".
  2. Laden Sie das Paket für RPM Open Motif, Version 2.3.3, von http://motif.ics.com/open-motif/download/openmotif-233-1el53i386rpm herunter. Der Dateiname ist "openmotif-2.3.3-1.el5.3.i386.rpm". Das RPM-Paket ist erforderlich, da kein Debian-Paket für Version 2.3.3 von Open Motif vorhanden ist.
  3. Konvertieren Sie das Open Motif-RPM-Paket in ein Debian-Paket. Einzelheiten können Sie unter http://support.citrix.com/article/CTX125285 (Schritte 2b bis 2d) nachlesen.
  4. Installieren Sie die folgenden für Citrix Receiver erforderlichen Bibliotheken:
    sudo apt-get download libmotif4:i386 libxmu6:i386 sudo dpkg -x libmotif4* /tmp sudo dpkg -x libxmu6* /tmp sudo cp -r /tmp/usr/lib/* /usr/lib32/

    Die beiden "sudo dpkg"-Befehle heben in Linux die Schreibberechtigungen für Gruppen und Benutzer im Verzeichnis /tmp auf. Stellen Sie mit dem folgenden Befehl sicher, dass die Berechtigungen für /tmp wieder auf 777 zurückgesetzt werden:sudo chmod 777/tmp

  5. Installieren Sie das konvertierte Open Motif-Paket: sudo dpkg -i openmotif_2.3.3-2_i386.deb
  6. Installieren Sie das Citrix Receiver-Debian-Paket: sudo dpkg -i icaclient_12.0.0_amd64.deb
  7. Beheben Sie nicht geklärte Abhängigkeiten mit diesem Befehl: sudo apt-get install –f
  8. Überprüfen Sie, ob Citrix Receiver eine Verbindung mit XenDesktop oder XenApp herstellen kann.
  9. Fahren Sie weiter unten mit dem folgenden Abschnitt fort: "So führen Sie das Installationsskript für die HDX RealTime Media Engine aus".

So bereiten Sie Fedora-Terminals für die Installation der HDX RealTime Media Engine vor

Speichern Sie als Vorbereitung für die folgenden Schritte alle Installationsdateien in einem Verzeichnis, z. B. /downloads, und führen Sie die Befehle in diesem Verzeichnis aus.

  1. Laden Sie das 64-Bit RPM Citrix Receiver-Paket von der Downloadseite Receiver for Linux 12.1 herunter. Sie finden die Downloaddatei unter der Überschrift For 64-bit Systems unter dem Namen "ICAClient-12.0.0-0.x86_64.rpm".
  2. Laden Sie das Paket für RPM Open Motif, Version 2.3.3, von http://motif.ics.com/open-motif/download/openmotif-233-1el53i386rpm herunter. Der Dateiname ist "openmotif-2.3.3-1.el5.3.i386.rpm".
  3. Installieren Sie Open Motif: sudo yum install -y openmotif-2.3.3-1.el5.3.i386
  4. Installieren Sie das Citrix Receiver-Paket: sudo yum install -y ICAClient-12.0.0-0.x86_64.rpm
  5. Löschen Sie die Dateien aus dem Verzeichnis /tmp mit diesen Befehlen:
    sudo rm -rf .X11-unix/ sudo rm -rf .ICE-unix/ sudo rm -rf .X0-unix/
  6. Überprüfen Sie, ob Citrix Receiver eine Verbindung mit XenDesktop oder XenApp herstellen kann.
  7. Fahren Sie fort mit "So führen Sie das Installationsskript für die HDX RealTime Media Engine aus".

So führen Sie das Installationsskript für die HDX RealTime Media Engine aus

Das Installationspaket für die Citrix HDX RealTime Media Engine umfasst die folgenden Komponenten: Verwenden Sie dieses Paket für Ubuntu und für Fedora. Die Software erkennt den Typ des Linux-Systems und initiiert die Installation des entsprechenden Pakets.

  • EULA.rtf
  • HDXRTME_install.sh
  • /i386-Unterverzeichnis mit den Debian- und RPM-Paketen:
    • citrix-hdx-realtime-media-engine-1.5.0-115_i386.deb
    • citrix-hdx-realtime-media-engine-1.5.0-115_i386.rpm
  1. Legen Sie das gesamte Installationspaket in dem Verzeichnis ab, aus dem Sie Befehle ausführen.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Verzeichnisses mit der Software Folgendes ein:./HDXRTME_insdll.sh und befolgen Sie die Anweisungen im Skript.
  3. Wenn Microsoft Lync als veröffentlichte Anwendung ausgeführt wird, starten Sie Microsoft Lync neu.