Product Documentation

Bekannte Probleme

Feb 04, 2016

Behobene Probleme

In diesem Release behobene Probleme finden Sie unter http://support.citrix.com/article/CTX141448.

Allgemein

  • Wenn Sie mit einem Polycom CX300 mehrere Nummern anrufen und die Anrufe dann halten, können Sie die gehaltenen Anrufe möglicherweise nicht wieder heranholen. [#484523]
  • Wenn Sie eine Gruppenunterhaltung beginnen, sind die Menüoptionen Stummschalten und Status zu "Teilnehmer" ändern möglicherweise grau dargestellt. Die Optionen stehen den anderen Teilnehmern der Gruppenunterhaltung jedoch zur Verfügung. [#480984]
  • Wenn ein VDI-Benutzer einen Gruppen-Videoanruf beginnt, sind für die Eingeladenen die Schaltflächen zum Freigeben grau dargestellt. [#481766]
  • Bei der Verwendung von Receiver für Windows 3.0 können Benutzer Probleme beim Abmelden oder Herunterfahren haben, wenn das VDA-Fenster geöffnet ist. Es wird empfohlen, die Benutzer auf Receiver für Windows 4.0 zu aktualisieren. [#16698]
  • Die Anrufweiterleitung wird in diesem Release nicht unterstützt. Wenn HDX RealTime Connector installiert ist und systemeigene Sprach- und Videoanrufe in Lync deaktiviert sind (TelephonyMode = 5), wird auch die Lync-Funktionalität zur Anrufweiterleitung deaktiviert.
  • Wenn Remote PC auf einem Gerät aktiviert ist und Sie versuchen, RealTime Connector und die RealTime Media Engine von diesem Gerät aus zu starten, kann beim Initialisieren der RealTime Media Engine eine Verzögerung auftreten. Warten Sie ungefähr eine Minute, bevor Sie einen Anruf tätigen. [#14438]
  • Wenn Sie versuchen, High-Definition-Videoanrufe von einem Home Office zu tätigen, bedenken Sie die Netzwerkbandbreite und die ISP-Weiterleitungsrichtlinien des Benutzers. Wenn Sie Mosaikeffekte beim Video oder Probleme mit der Lippensynchronisierung beobachten, legen Sie die maximale Paketgröße (Maximum Packet Size, MTU) in den Eigenschaften der Netzwerkkarte auf einen niedrigeren Wert (z. B. 900) fest, um Situationen zu vermeiden, in denen ISPs Traffic Shaping aufgrund der Paketgröße durchführen.
  • Zuweilen tritt bei einem Anruf auf Geräten, die Linux Ubuntu 11 auf 32-Bit-Systemen ausführen, eine schlechte Videoqualität (flimmerndes Bild) auf. Um die Videoqualität zu verbessern, erhöhen Sie die Beleuchtung des Vordergrunds und mindern Sie die Beleuchtung des Hintergrunds. Passen Sie außerdem die Einstellung zur Verhinderung von Flimmern in der übertragenden Kamera an.
  • Auf manchen HP T610-Terminals mit dem Linux-Betriebssystem Ubuntu 10.4 wird der PulseAudio-Netzwerk-Sound-Server beim Systemstart nicht gestartet oder während des Betriebs deaktiviert. Wenden Sie sich dann an HP, um die aktuelle Version der Terminalsoftware zu erhalten.

HDX RealTime Media Engine

  • Bei der Deinstallation von Citrix Receiver wird auch die HDX Real Time Media Engine deinstalliert. Sie müssen die HDX Real Time Media Engine neu installieren, nachdem Sie Receiver installiert haben. [#484913]
  • Bei der Installation der HDX RealTime Media Engine unter Windows wird manchmal in einer Meldung angezeigt, dass kein verfügbarer Speicherplatz vorhanden ist. Begrenzter Speicherplatz ist jedoch auf dem Laufwerk Z:/ des Terminals vorhanden. Dies ist ein bekanntes Problem bei Microsoft Installationsprogrammen und gilt auch für Citrix Receiver.
  • Wenn der Bildschirmschoner nicht von der Citrix HDX RealTime Media Engine während eines aktiven Anrufs auf einem Linux-Terminal deaktiviert wird, trennt die RealTime Media Engine möglicherweise den Anruf. Bewegen Sie die Maus oder rufen Sie zurück, um das Problem zu beheben. [#16110]
  • Die RealTime Media Engine-Software weist eingehende Anrufe von einem LifeSize Express 220-System ab, ohne den Benutzer über den eingehenden Anruf zu benachrichtigen. [#14762]
  • Während der Installation oder Deinstallation werden für manche Fehler nicht übersetzte Fehlermeldungen angezeigt. [#14530, #93]
  • Wenn ein Benutzer, der ein Plantronics Blackwire™ C620-M-Audioheadset verwendet, die Taste am Kabel drückt, um einen eingehenden Anruf zu beantworten, frieren das Terminal und XenDesktop ein. Zu diesem Zeitpunkt wird die Verwendung dieses Headsets mit dem HDX Optimization Pack nicht empfohlen. Benutzer, die dieses Gerät verwenden, sollten eingehende Anrufe nur über das Dialogfeld für eingehende Anrufe in RealTime Connector annehmen. [#14526]
  • Wenn Anrufe auf einem Windows- oder Linux-Gerät abnormal beendet werden, werden Fehlermeldungen als Textoverlay über dem Videodisplay angezeigt. Wenn auf einem Macintosh-Computer, der als Terminalgerät verwendet wird, bestimmte Fehler während eines Anrufs zum Trennen des Anrufs führen, wird das Videofenster sofort geschlossen, und Sie können die Fehlerzeichenfolge nicht sehen. [#14515]
  • Die Taste bzw. Funktion Stummschalten steht auf Plantronics Blackwire C620-M nicht zur Verfügung. Das Problem tritt auf, da dieses Gerät nicht der Lync-Protokollspezifikation entspricht. [#14165]
  • Die Schaltflächen Stummschalten, Annehmen und Auflegen sowie verschiedene Status-LEDs sind auf dem Plantronics Savi 4XXX-M und Savi 7XXX-M nicht verfügbar. [#502007]
  • Im Seamlessmodus bestehen die folgenden Probleme beim Vollbildvideo:
    • Vollbildvideo erscheint im Letterboxformat in der Linux-Version der RealTime Media Engine im Seamlessmodus. [#13564]
    • Die Steuerung des Vollbildmodus wird in einer Seamlesssitzung im XenApp-Seamlessmodus von anderen Anwendungen überlagert. [#10731, #3]
  • In einigen Fällen wird bei Öffnen der Seite Video unter Tools > Audio Video Settings ein schwarzes Vorschaufenster angezeigt, und RealTime Connector zeigt während des Anrufs kein Video an. Dieses Problem tritt in den folgenden Umgebungen auf: Terminalgeräte mit SUSE Linux Enterprise Desktop (SLED) 11 SP1 und XenDesktop-Server mit Windows 7. Das Problem tritt auf, da die RealTime Media Engine einen beschleunigten Videotreiber für die Verwendung der XVideo-Erweiterung benötigt. Die standardmäßige SLED 11 SP1-Verteilung enthält diesen Treiber eventuell nicht. Aus diesem Grund wird auf dem Terminalbildschirm kein Video angezeigt. Sie können das Problem beheben, indem Sie eine Aktualisierung auf SLED 11 SP2 durchführen, das den erforderlichen Treiber für die normale Videodarstellung enthält.

HDX RealTime Connector für Lync

  • In einigen Fällen verschwand das Video mehrmals während der ersten 5 Sekunden unmittelbar nach dem Erstellen der Konferenz und ein schwarzen Bildschirm wurde angezeigt. Laut anderen Berichten wurde während der ersten paar Sekunden des Videos ein grüner Rahmen angezeigt. Dieses Problem tritt nach einigen Sekunden nicht mehr auf. [#16312]
  • Wenn Sie einen Macintosh-Laptop als Terminal verwenden, funktioniert die integrierte Kamera nicht, wenn HDX RealTime Connector für Lync im nicht optimierten Modus (Fallback) ist.
  • Lync Native-Anrufe sind standardmäßig deaktiviert. Wenn der Administrator Lync Native-Anrufe aktiviert, können Sie einen Anruf mit Lync Native-Anrufen annehmen, wenn HDX RealTime Connector für Lync installiert ist. Um dies zu verhindern, stellen Sie sicher, dass integrierte Lync-Anrufe deaktiviert sind, wenn Sie das Citrix HDX Optimization Pack ausführen.
  • Wenn Sie ein Gerät auswählen und dann zur Registerkarte "Erweitert" und wieder zurück zur Registerkarte "Gerät" navigieren, wird die Auswahl auf das ursprünglich ausgewählte Gerät zurückgesetzt. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie das Dialogfeld schließen, nachdem Sie das neue Gerät gewählt haben. [#13450]