Behobene Probleme

Behobene Probleme in Version 2.4 LTSR CU 2

  • Wenn Sie sich mit dem HDX RealTime Optimization Pack als Endpunkt bei einem Pexip Infinity-Konferenzgerät einwählen ist, schlagen Versuche möglichweise fehl, einen Video- oder Audioanruf herzustellen. [LC9037]

  • Wenn ein Benutzer einen Anruf von der Consumerversion von Skype bei einem Benutzer startet, der Skype for Business verwendet und HDX RealTime Optimization Pack installiert hat, kann der Anruf fehlschlagen. [LC9567]

  • Wenn Sie Microsoft Skype for Business von einem veröffentlichten Desktop aus verwenden und dem Konferenzanruf einen dritten Teilnehmer hinzufügen, ändert sich der Status in “Halten”. [LC9606]

  • Ist das HDX RealTime Optimization Pack installiert: Wenn Benutzer1 und Benutzer2 einen Videoanruf mit Cisco Meeting Server (CMS) durchführen, wird das Video möglicherweise verzerrt. [LC9744]

  • Wenn Skype for Business gestartet und optimiert ist, wird der NumLock-Status der USB 10-Tastatur, die an das Benutzergerät angeschlossen ist, möglicherweise als AUS betrachtet. [LC9786]

  • Wenn viele Prozesse auf dem VDA ausgeführt werden, reagiert die Skype for Business-Benutzeroberfläche in der Sitzung möglicherweise nicht mehr. [LC9845]

  • Mit diesem Fix wird die Versionsnummer der RealTime Media Engine dem User-Agent-Attribut des Sitzungsbeschreibungsprotokolls hinzugefügt. [LC9885]

  • Wenn das Standardgerät auf dem Endpunkt und das von Skype for Business unterschiedlich sind, sinkt die Lautstärke möglicherweise auf null. [LC9887]

  • Wenn Sie einen Microsoft Skype for Business-Anruf zu einem Cisco Meeting Room-Gerät machen, funktioniert das Video möglicherweise nicht. [LC9945]

  • Wenn Sie ein drahtloses oder ein Bluetooth-Headset verwenden, bleibt die Audioverbindung zum drahtlosen Headset geöffnet, wodurch der Akku des Headsets viel schneller entladen wird. [LD0331]

  • Wenn ein Videoanruf zwischen zwei Benutzern aufgebaut wird, ignoriert die RealTime Media Engine auf der Anruferseite möglicherweise die CAC-Richtlinien (Common Access Card) und sendet den Videostream ohne Einschränkungen mit hoher Bitrate. [LD0364]

  • Die Deaktivierungsfunktion funktioniert möglicherweise nicht, und die Protokollierung wird fortgesetzt, nachdem Sie die RealTime Connector-Protokollierung über den folgenden Registrierungsschlüssel deaktiviert haben (siehe Funktionen konfigurieren).

    • HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix\HDXRTConnector, Name: DisableFileLogging, Wert: DWORD, Wert: 0 oder kein Wert - Protokollierung aktiviert 1 - Protokollierung deaktiviert [LD0045]

Behobene Probleme in Version 2.4 LTSR CU 1

  • Wenn der lokale App-Zugriff aktiviert und das HDX RealTime Optimization Pack installiert ist, wird Videoinhalt möglicherweise nicht angezeigt, wenn Sie sich bei einem Desktopbetriebssystem-VDA anmelden und einen Videoanruf zwischen Benutzer1 und Benutzer2 aufbauen. Stattdessen werden nur Miniaturansichten ausgetauscht. [LC8345]

  • Wenn das HDX RealTime Optimization Pack installiert ist und Benutzer1 über Skype for Business User2 anruft, wird der Anruf initiiert. Der Anruf wird getrennt, sobald er von Benutzer2 angenommen wird. Das Problem tritt auf, wenn die Konferenzkonfigurationseinstellung “AudioClientPort” in Skype for Business mit einer ungeraden Zahl beginnt, der Portbereich jedoch auf eine gerade Zahl festgelegt ist. [LC8764]

  • RealTime Connector ist installiert. Wenn Sie Anwendungen mit umgeleiteter Webcam verwenden (z. B. Skype for Business), wird die Webcam, die auf einem VDA für Desktopbetriebssysteme installiert ist, beim ersten Sitzungsstart möglicherweise umgeleitet und erkannt. Wenn Sie die Verbindung zur Benutzersitzung wiederherstellen, wird die Webcam jedoch nicht mehr erkannt. Das Problem tritt auf, wenn RealTime Media Engine nicht auf dem Benutzergerät installiert ist. [LC8793]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert und Sie wählen sich bei einem Skype for Business-Anruf ein. Nach einer bestimmten Zeit hören Sie möglicherweise keinen oder nur verzerrten Ton. [LC9095]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert und die Skype Instant Instant Messaging (IM)-Benachrichtigung wird möglicherweise nicht gehört. [LC9148]

  • Bei Verwendung von Microsoft Office 365 oder Skype for Business Online können evtl. zeitweise keine Anrufe getätigt werden. [LC9236]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert. Benutzer1 wählt sich bei einem Anruf von Skype for Business ein, an dem ein Polycom RealConnect-System beteiligt ist. Das Polycomsystem erkennt das Video von User1 möglicherweise nicht. [LC9332]

  • Die HDX RealTime Media Engine kann eine Verzögerung beim Senden von RTCP-Paketen verursachen. Diese Verzögerung wirkt sich auf die Videoleistung aus. [LC9338]

  • Wenn ein Skype for Business-Anruf zwischen Benutzer1 und Benutzer2 mit einem Konferenzserver-Backend von Edifier aufgebaut wird, kann Benutzer2 das Video von Benutzer1 möglicherweise nicht sehen. [LC9366]

  • Skype for Business-Anrufe können fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn lync.exe zeitweise beendet wird. [LC9390]

  • Wenn Sie mit dem HDX RealTime Optimization Pack als Endpunkt ein Polycom RealPresence Group 500-System anwählen, wird der Videostream entweder nicht oder mit einer niedrigeren Framerate gerendert. [LC9453]

  • Wenn das HDX RealTime Optimization Pack installiert ist, wird der Videostream bei Verwendung des Microsoft RTVideo-Codecs mit einer niedrigeren Bildrate gerendert. [LC9458]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack wurde installiert und optimiert. Bei einem Anruf zwischen Benutzer1 und Benutzer2 kann die Mikrofonlautstärke von Benutzer1 für Benutzer2 niedrig sein. Benutzer1 kann Benutzer2 einwandfrei hören. [LC9460]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert. Wenn ein Videoanruf zwischen Benutzer1 und Benutzer2 aufgebaut und zu einer Konferenz eskaliert wird, reagiert der Skype for Business-Client möglicherweise nicht mehr. [LC9714]

Behobene Probleme in Version 2.4 LTSR

  • In einigen Fällen wird unter Linux in der eigenen Ansicht nur die Ecke des vollständigen Videos angezeigt. [LOP-1814]

  • Das Maximieren des Videofensters auf Low-End-Clients erhöht die CPU-Auslastung und kann zu Audioproblemen führen. [LOP-2066]

  • Endpunkte mit AMD-Hardwarebeschleunidung können unter Meet Now möglicherweise keine Videos mit Lync Online (Office 365)-Benutzern austauschen.[LOP-2306]

  • Simulcast unterstützt nicht die H.264-Hardwarecodierungsfunktionen von UVC-Kameras. [LOP-2320]

  • Wenn ein externer Optimization Pack-Client einen Point-to-Point-Anruf an einen internen Optimization Pack-Client startet, ist die Bildqualität auf dem internen Client u. U. schlecht. [LOP-2359]

  • Auf Endpunkten mit AMD-Chipsatz und hardwarebeschleunigter Decodierung treten nach Änderung der Unterhaltungsfenstergröße möglicherweise kurzzeitig schwarze Videofenster und eine schnellere Wiedergabe eingehender Videodaten auf. [LOP-2360]

  • Bei einer hohen CPU-Auslastung, insbesondere im Fallbackmodus, kann die Audiowiedergabe verzerrt sein. [LOP-2368]

  • Wenn bei Teamgesprächen die Option Gleichzeitiges Klingeln aktiviert ist, wird ein Anruf u. U. getrennt, wenn jemand anderes den Anruf annimmt. Wenn Sie dieses Problem sehen, stellen Sie dem technischen Support von Citrix die Protokolldateien zur Verfügung. [LC6548]

  • Ist HDX RealTime Optimization Pack installiert und es wird ein Anruf zwischen einem Plantronics Calisto P240-Telefon und einem Polycom CX300-Desktoptelefon hergestellt, das entweder unter 64-Bit Red Hat Enterprise Linux 6.8 oder 64-Bit CentOS 6.9 ausgeführt wird, fügt das HDX RealTime Optimization Pack möglicherweise beim Wählen einer Nebenstelle zusätzliche Ziffern hinzu. Als Folge wird die falsche Nebenstellennummer gewählt. [LC8346]

  • Wenn ein Anruf aufgebaut wird, ist die Audioqualität im Fallbackmodus möglicherweise schlecht. [LC8461]