Behobene Probleme

  • Wenn Sie sich mit dem HDX RealTime Optimization Pack als Endpunkt bei einem Pexip Infinity-Konferenzgerät einwählen ist, schlagen Versuche möglichweise fehl, einen Video- oder Audioanruf herzustellen. [LC9037]

  • Die HDX RealTime Media Engine kann eine Verzögerung beim Senden von RTCP-Paketen verursachen. Diese Verzögerung wirkt sich auf die Videoleistung aus. [LC9338]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert. Wenn Benutzer1 und Benutzer2 einen Videoanruf aufbauen und ihn zu einer Konferenzschaltung eskalieren, reagiert der Skype for Business-Client möglicherweise nicht mehr. [LC9714]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert. Wenn Benutzer1 und Benutzer2 einen Videoanruf mit Cisco Meeting Server (CMS) durchführen, wird das Video möglicherweise verzerrt. [LC9744]

  • Starten Sie Skype for Business im optimierten Modus von HDX RealTime Optimization. Der NumLock-Status auf der USB-Zehnertastatur, die mit dem Benutzergerät verbunden ist, wird möglicherweise auf aus gesetzt. [LC9786]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack wird installiert und optimiert und ein Videoanruf wird von Skype for Business zwischen User1 und User2 eingerichtet. Wenn viele Prozesse auf dem VDA ausgeführt werden, reagiert die Skype for Business-Benutzeroberfläche möglicherweise nicht mehr. [LC9845]

  • Die Lautsprecher sind als Standard auf dem Endpunkt festgelegt. Diese Einstellung unterscheidet sich von dem Gerät, das in den Einstellungen für Audiogeräte in der Skype for Business-Benutzeroberfläche ausgewählt wurde. Wenn ein Anruf aufgebaut wird, kann die Lautstärke auf Null sinken. [LC9887]

  • Das HDX RealTime Optimization Pack ist installiert. Wenn Benutzer1 auf einem Mac einen Videoanruf an einen Microsoft Windows-Computer (Benutzer2) initiiert und zu einer Konferenzschaltung eskaliert, kann es zu Problemen mit dem Video kommen. [LC9956]

  • Nachdem Sie die RealTime Media Engine-Protokollierung deaktiviert haben, wie unter “Konfigurieren der Features” beschrieben, funktioniert die Deaktivierungsfunktion möglicherweise nicht und die Protokollierung wird fortgesetzt. [LD0045]

  • Wenn ein Anruf von einem HP 4120 IP-Telefon aus aufgebaut wird, das über ein USB-Gerät mit einem Microsoft Windows-Endpunkt verbunden ist, zeigt das Telefon wie erwartet einen aktiven Audiostream vom Computer an. Nachdem der Anruf getrennt wurde, wird die Audioverbindung als aktiv angezeigt, obwohl der Benutzer keine Audioaufnahme oder -wiedergabe initiiert hat. [LD0331]

Behobene Probleme

In this article