Product Documentation

Neue Features

Feb 26, 2018

Neue Features in Windows-Builds

Build 23101 enthält die nachfolgend aufgeführten neuen bzw. verbesserten Features.

Verbesserungen an Citrix Licensing Manager:Vereinfachen des Datenexports durch Auswahl der Daten für alle Produkte, Lizenzmodelle und Customer Success Services (Subscription Advantage). Bisher mussten Sie einen Zeitraum für ein bestimmtes Produkt, Modell und Customer Success Services auswählen.

Verbesserte Berichtausgabe für uadmin.exe:Die Ausgabe von uadmin.exe bietet eine bessere Berichterstellung und Anzeige der Benutzer-/Gerätelizenznutzung. Das CSV-Dateiformat spiegelt diese Verbesserung wider. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierungsbefehle.

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 21103 verfügbar.

  • Verbesserungen an Citrix Licensing Manager:Die Verbesserungen ermöglichen:
    • Aktivieren und Seaktivieren des zusätzlichen Kulanzzeitraums
    • Ändern dieser Ports:
      • Lizenzserverport (Standard 27000)
      • Vendor Daemon (Standard 2729)
      • Port für Web Services for Licensing (Standard 8083)
    • Festlegen des Beibehaltungszeitraums für historische Nutzung.
    • Anzeigen der Lizenzserverversion, des Hostnamens, der Ethernetadresse und der IPv-Adresse in der oberen Leiste des Bildschirms. 

 

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 21103 verfügbar.

  • Verbesserungen an Citrix Licensing Manager:Detailanzeige für Lizenzen nach ihrer Installation über einen Lizenzzugangscode oder eine heruntergeladene Datei

 

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 20104 verfügbar.

  • Verbesserungen an Citrix Licensing Manager: Folgende erweiterte Features wurden Citrix Licensing Manager hinzugefügt:
    • Installieren von Lizenzen mit Lizenzzugangscode oder Lizenzdatei (.lic)
    • Wiederholtes Hochladen bei fehlgeschlagener Übermittlung von Nutzungsstatistiken an Citrix
    • Anzeige von Informationen zum letzten Upload auf dem Serverkonfigurationsbildschirm

 

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 19005 verfügbar.

  • Proxyeinstellungen:Die automatische Proxyerkennung von Windows ist für Komponenten aktiviert, die ausgehende Webkommunikation benötigen.Der Lizenzserver erkennt den Proxy automatisch in der Umgebung und informiert den gewünschten Empfänger ohne manuelles Eingreifen.

  • Verbesserungen an Citrix Licensing Manager:Prüft die Verfügbarkeit von Subscription Advantage-Verlängerungslizenzen und benachrichtigt Sie oder installiert die Lizenzen automatisch.

    Ermöglicht die flexible Konfiguration des Citrix Programms zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) und von Call Home. Legen Sie diese Konfiguration während der Installation oder bei einem Upgrade fest. Call Home ist eine Sammlung von grundlegenden Nutzungs- und statistischen Informationen.Weitere Informationen finden Sie unter Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) für die Citrix Lizenzierung und Call Home.

 

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 17005 verfügbar.

  • Citrix License Management Service: Ermöglicht Lizenzverwaltung und Support.
    • Verknüpfung mit Citrix Insight Services, sodass Sie die Lizenzverwaltungskonsole verwenden können.
    • Besserer Support Ihrer Lizenzumgebung durch Citrix
    • Bietet Ihnen wichtige Informationen, sodass Sie Ihre Lizenzumgebung verstehen und steuern können, während Ihr Unternehmen wächst.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix License Management Service.

  • Datenbankspeicher: Die Datenbank dient dem Speichern und Exportieren historischer Nutzungsdaten und verbessert die Leistung.
     

Neue Features in VPX-Builds

Dieses neue Feature ist in License Server VPX Build 19800 verfügbar

  • Unterstützung für Active Directory-, Citrix Licensing Manager-, Studio- und Director-Integration mit Lizenzserver VPX. Lizenzserver VPX unterstützt Active Directory-Integration für Citrix Licensing Manager-, Studio- und Director-Integration. Verwalten Sie die Benutzer mit der Licensing Management Console. Die konfigurierten Active Directory-Benutzer können sich an der Licensing Administration Console und Citrix Licensing Manager anmelden.

 

Dieses neue bzw. erweiterte Feature ist in Build 17000 verfügbar.

  • Neue Version von Citrix Lizenzserver VPX: Ein eigenständiges, Linux-basiertes virtuelles Gerät, mit dem Sie die Lizenzierung in Ihrer Citrix Umgebung bereitstellen können.

 

Diese neuen bzw. erweiterten Features sind in Build 16100 verfügbar.

  • Neue Version von Citrix Lizenzserver VPX: Ein eigenständiges, Linux-basiertes virtuelles Gerät, mit dem Sie die Lizenzierung in Ihrer Citrix Umgebung bereitstellen können. Lizenzserver VPX enthält ein Skript zum Exportieren und Importieren von Lizenzen und Daten und zum Verschieben zwischen VPX-Releases. Sie stellen das Gerät bereit, indem Sie:
    • Das Gerät in den Host oder Hostpool importieren.
    • Grundlegende Netzwerkeinstellungen konfigurieren - IP-Adresse, Hostname und andere Netzwerkinformationen angeben.
    • Mit der License Administration Console Lizenzen auf die Hosts hochladen.
  • Call Home: Call Home-Funktionalität wurde erweitert und erkennt nun die Lizenzen von Citrix Service Providern und sendet Daten zur Produktverwendung an Citrix. Weitere Informationen finden Sie unter Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) für die Citrix Lizenzierung und Call Home.