Product Documentation

MDX Toolkit

Mar 23, 2018

Important

MDX Toolkit 10.7.10 ist das letzte Release, in dem das Umschließen von XenMobile Apps unterstützt wird. Benutzer greifen über den öffentlichen App-Store auf XenMobile Apps Version 10.7.5 und höher zu.

Vor einem Upgrade auf Android O (Version 8) müssen die Benutzer ein Upgrade von Secure Hub und allen XenMobile Apps auf Version 10.6.20 durchführen. Ansonsten ist möglicherweise keine Anmeldung bei Secure Hub möglich und XenMobile Apps können evtl. nicht geöffnet werden. Weitere Informationen über XenMobile Apps und Android 8 finden Sie unter Neue Features in XenMobile Apps, den Abschnitt Bekannte Probleme für XenMobile Apps und den Abschnitt Unterstützte Gerätebetriebssysteme für XenMobile. 

Vor einem Upgrade auf iOS 11 müssen Benutzer ein Upgrade von Secure Hub und allen XenMobile Apps auf Version 10.7 durchführen. Die Upgradereihenfolge ist erforderlich, da Secure Hub die SHA-1-Zertifikate auf Geräten mit iOS 11 nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen über die Vorbereitung für diese Änderung finden Sie im Knowledge Center-Artikel XenMobile iOS 11 and Android O Support.

MDX Toolkit Version 10.8.5 steht auf Citrix.com zur Verfügung. 

Der XenMobile MDX Service kann MDX-Version 10.7.20 oder 10.8.5 zum Umschließen von Apps verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter XenMobile MDX Service

Neue Features im MDX Toolkit 10.7.20

Steuern der Net Promoter Score-Umfrage: Eine neue Richtlinie für ShareFile-Apps, Anzeige von NPS zulassen, ermöglicht es Ihnen, gelegentlich eine Net Promoter Score-Umfrage für Benutzer anzuzeigen, um Feedback zu erhalten. Der Standardwert ist Aus.

Richtline: Endpunkte nicht tunneln

Einige Dienstendpunkte, die XenMobile SDKs und Apps für verschiedene Features verwendet, müssen vom Micro-VPN-Tunnel ausgeschlossen werden. Dies wird in MDX standardmäßig durchgeführt, es ist jedoch möglich, diese Liste zu überschreiben, indem Sie eine Clienteigenschaft in XenMobile Server festlegen. Informationen zum Konfigurieren von Clienteigenschaften in der XenMobile-Konsole finden Sie unter Clienteigenschaften . Informationen über das Überschreiben der Dienstendpunktliste finden Sie unter TUNNEL_EXCLUDE_DOMAINS . Die Liste der Domänen, die in der Standardeinstellung vom Tunneling ausgeschlossen sind, ist wie folgt.

  • ssl.google-analytics.com
  • app.launchdarkly.com
  • mobile.launchdarkly.com
  • events.launchdarkly.com
  • stream.launchdarkly.com
  • clientstream.launchdarkly.com
  • firehose.launchdarkly.com
  • hockeyapp.net
  • rttf.citrix.com
  • rttf-test.citrix.com
  • rttf-staging.citrix.com
  • cis.citrix.com
  • cis-test.citrix.com
  • cis-staging.citrix.com
  • pushreg.xm.citrix.com
  • crashlytics.com
  • fabric.io

Neue Richtlinien, die das Öffnen von URLs im nativen Browser steuern: Die SecureWebDomains-Richtlinie steuert, welche Domänen an Secure Web statt an den systemeigenen Browser gesendet werden. Eine kommagetrennte Liste mit URL-Hostdomänen wird mit dem Hostnamenteil aller URLs abgeglichen, die die Anwendung normalerweise an einen externen Handler senden würde. In der Regel konfigurieren Administratoren diese Richtlinie als eine Liste von internen Domänen, die von Secure Web behandelt werden sollen.

Das Feature steht nur für iOS-Geräte zur Verfügung. Ein bekanntes Problem besteht für die Richtlinie auf Android-Geräten. Weitere Informationen finden Sie unter Bekannte Probleme.  

Die ExcludeUrlFilterForDomains-Richtlinie ist eine durch Kommas getrennte Liste von Websitedomänen, die von der URL-Filterung ausgeschlossen sind. URLs, die eine der Domänen in der Liste enthalten, werden an den nativen Browser des Benutzers gesendet, statt an Secure Web. Wenn die Richtlinie leer ist, werden alle URLs über den URL-Filter geleitet. Dieser Richtlinie hat Priorität vor der SecureWebDomains-Richtlinie. Der Standardwert ist leer.

MDX-Unterstützung für Absturzberichte an den Citrix Insight Service (CIS). Wenn die Richtlinie für die Citrix Berichterstattung auf Ein gesetzt ist und es zu einem Absturz kommt, erstellt MDX ein Berichtspaket mit allen verfügbaren Protokollen und Absturzberichten und lädt es auf CIS hoch. Anschließend wird das Supportpaket gelöscht und benachrichtigt die zugehörige XenMobile App über den Absturz, sodass auch dort ein Supportpaket erstellt wird.

Neue Features im MDX Toolkit 10.7.10

Das MDX Toolkit 10.7.10 ist das letzten Release, das Umschließen von XenMobile Apps unterstützt. Benutzer greifen über den öffentlichen App-Store auf XenMobile Apps Version 10.7.5 und höher zu. Eine Tabelle mit den XenMobile Apps, die Sie mit dem MDX Toolkit 10.7.10 umschließen können, finden Sie im Abschnitt "Unternehmensbereitstellung von XenMobile Apps" unter Verwaltung und Bereitstellung von XenMobile Apps.

Das MDX Toolkit 10.7.10 enthält Fixes. Weitere Informationen finden Sie unter Behobene Probleme

Neue Features im MDX Toolkit 10.7.5

Das MDX Toolkit 10.7.5 enthält Fixes. Weitere Informationen finden Sie unter Behobene Probleme