Product Documentation

So wählen Sie eine Migrationsrichtlinie

Mar 07, 2017

Wenn sich ein Benutzer zum ersten Mal nach der Aktivierung der Profilverwaltung anmeldet, ist kein Citrix Benutzerprofil für ihn vorhanden. Sie können sein vorhandenes Windows-Benutzerprofil aber während der Anmeldung migrieren. Entscheiden Sie, welche vorhandenen Profile (Roaming- oder lokale Profile oder beide) kopiert und bei der weiteren Verarbeitung verwendet werden.

Weitere Informationen zum Planen einer Migrationsstrategie finden Sie unter Profile migrieren? Neue Profile?. Lesen Sie außerdem die Systemanforderungen für das Migrieren vorhandener Profile unter Systemanforderungen.

  1. Öffnen Sie unter Profilverwaltung den Ordner Profilverarbeitung.
  2. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie Migration vorhandener Profile.
  3. Wählen Sie Aktiviert.
  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus der Dropdownliste:
    • Lokal: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie lokale Profile migrieren.
    • Lokal und Roaming: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie lokale und Roamingprofile migrieren (einschließlich Remotedesktopdiensteprofile, früher Terminaldiensteprofile).
    • Roaming: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie Roamingprofile oder Remotedesktopdienste-Profile migrieren.
Wenn Migration vorhandener Profile hier nicht konfiguriert ist, wird der Wert in der INI-Datei verwendet. Wenn diese Einstellung weder hier noch in der INI-Datei konfiguriert ist, werden vorhandene lokale und servergespeicherte Profile migriert. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, werden keine Profile migriert. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist und kein Citrix Benutzerprofil im Benutzerspeicher vorhanden ist, wird der vorhandene Windows-Mechanismus für die Erstellung neuer Profile verwendet, so als ob die Profilverwaltung nicht eingerichtet ist.

Führen Sie den Befehl gpupdate /force aus, wie unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490983.aspx dokumentiert.