Profile Management

Automatisches Wiederanfügen getrennter VHDX-Datenträger in Sitzungen

Die Citrix Profilverwaltung bietet die folgenden VHDX-basierten Richtlinien:

Jede Richtlinie erfordert bestimmte virtuelle VHDX-Datenträger, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Die Profilverwaltung fügt diese Datenträger bei der Anmeldung an und trennt sie bei der Abmeldung. Die Datenträger werden jedoch u. U. während einer Sitzung versehentlich entfernt, sodass die Richtlinien nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Mögliche Ursachen für das Trennen eines virtuellen VHDX-Datenträgers:

  • Vorübergehender Fehler auf Dateiserver
  • Langsame Netzwerkverbindung

Die Profilverwaltung kann erkennen, wenn ein virtueller VHDX-Datenträger in einer Sitzung getrennt wurde und diesen dann automatisch wieder anfügen.

Konfigurieren Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, damit die Profilverwaltung getrennte VHDX-Datenträger erkennen und wieder anfügen kann:

HKEY_Local_Machine\SOFTWARE\Policies\Citrix\UserProfileManager\

Name: EnableVolumeReattach

Typ: REG_DWORD

Wert: 0

Um das Feature zu aktivieren, setzen Sie den Wert auf 1. Um ihn zu deaktivieren, setzen Sie den Wert auf 0. Standardmäßig ist das Feature deaktiviert.

Achtung:

Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Machen Sie auf jeden Fall ein Backup der Registrierung, bevor Sie sie bearbeiten.

Führen Sie den Befehl gpupdate /force an der Befehlszeile aus (siehe https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/administration/windows-commands/gpupdate), um die Änderungen zu übernehmen.

Automatisches Wiederanfügen getrennter VHDX-Datenträger in Sitzungen