Product Documentation

Verwenden des Assistenten für automatisches Hinzufügen

Nov 16, 2015
Der Assistent für automatisches Hinzufügen automatisiert mit der Funktion zum automatischen Hinzufügen die Konfiguration der Regeln für das automatische Hinzufügen neuer Zielgeräte zur Provisioning Services-Datenbank.
Der Assistent für automatisches Hinzufügen kann auf Farm-, Site-, Sammlungs- oder Geräteebene gestartet werden. Wenn er auf einer niedrigeren Ebene als Farm gestartet wird, verwendet der Assistent diese Auswahl als die Standardauswahl. Beispiel: Wenn er auf einem bestimmten Zielgerät gestartet wird, geschieht Folgendes:
  • Er wählt die Site für dieses Gerät als die Standardauswahl im Kombinationsfeld aus
  • Er wählt die Sammlung für dieses Gerät als die Standardauswahl im Kombinationsfeld aus
  • Er wählt dieses Gerät als Vorlagengerät im Kombinationsfeld aus

Der Assistent zeigt jede Seite mit einer Vorauswahl an basierend auf dem Speicherort, von wo aus der Assistent für automatisches Hinzufügen gestartet wurde.

Ein Farmadministrator kann das automatische Hinzufügen ein- oder ausschalten und die Standardsite auswählen.

Ein Siteadministrator kann nur dann die Standardsite auswählen, wenn es sich bei der aktuellen Standardsite um eine Website handelt, für die der Administrator der Siteadministrator ist. Wenn der Siteadministrator nicht der Administrator der aktuell ausgewählten Standardsite ist, kann dieser Administrator nur die Sites konfigurieren, auf die er Zugriff hat.

Konfigurieren der Einstellungen für das automatische Hinzufügen (die Standardsammlung einer Site, das Vorlagengerät für die Standardsammlung und die Benennungsregeln für Zielgeräte)

  1. Klicken Sie in der Konsole mit der rechten Maustaste auf die Farm und wählen Sie anschließend den Auto-Add Wizard (Assistenten für automatisches Hinzufügen) aus. Die Seite "Welcome to the Auto-Add Wizard" wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf Next. Das Dialogfeld "Enable Auto-Add" wird angezeigt.
    Hinweis: Nur ein Farmadministrator kann die Einstellungen auf dieser Seite ändern.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Enable Auto-Add, um die Funktion zu aktivieren, und klicken Sie anschließend auf Next. Die Seite "Select Site" wird angezeigt.
    Hinweis: Siteadministratoren können nur die Sites auswählen, auf die sie zugreifen können.
  4. Wählen Sie aus der Dropdownliste Site die Site aus, zu der Geräte hinzugefügt werden sollen, und wählen Sie anschließend Next. Die Seite "Select Collection" wird mit ausgewählter Standardsammlung angezeigt.
  5. Übernehmen Sie die Standardsammlung oder wählen Sie eine andere Sammlung aus der Dropdownliste Collection aus und klicken Sie anschließend auf Next. Die Seite "Select Template Devices" wird angezeigt.
  6. Wählen Sie das Gerät aus, das als Vorlage verwendet werden soll, sodass neu hinzugefügte Geräte die Einstellungen der allgemeinen Eigenschaften des vorhandenen Zielgeräts übernehmen, und klicken Sie anschließend auf Next.
  7. Klicken Sie zum Anzeigen der Eigenschaften des ausgewählten Geräts auf Properties. Die Eigenschaften des ausgewählten Geräts werden in einem schreibgeschützten Dialogfeld angezeigt. Schließen Sie das Dialogfeld, nachdem Sie die Eigenschaften überprüft haben.
  8. Klicken Sie auf Next. Die Seite "Device Name" erscheint.
  9. Geben Sie ein statisches Präfix ein, anhand dessen alle Geräte, die dieser Sammlung hinzugefügt werden, identifiziert werden. Beispiel: "Frankfurt", um alle Geräte in Frankfurt zu identifizieren
    Hinweis: Das Präfix kann in Kombination mit dem Suffix verwendet werden, ist aber nicht erforderlich, wenn ein Suffix angegeben wurde. Der vollständige Gerätename darf sich aus maximal 15 Zeichen zusammensetzen (Präfixlänge + Länge der Hochzählungsnummer + Suffixlänge). Die folgenden Gerätenamen sind beispielsweise gültig:
    • Berlin000Etage2 (Präfix, Hochzählung und Suffix sind angegeben und ergeben einen vollständigen Namen, der 15 Zeichen nicht überschreitet)
    • Berlin000 (kein Suffix angegeben)
    • 000Etage2 (kein Präfix angegeben)

    Das letzte Zeichen eines Präfixes darf keine Ziffer sein.

  10. Geben Sie die Länge für die Hochzählungsnummer ein, die den Geräten zugeordnet wird, die dieser Sammlung hinzugefügt werden. Diese Nummer wird immer dann hochgezählt, wenn ein Gerät hinzugefügt wird. Wenn beispielsweise die Länge der Hochzählungsnummer auf "3" festgelegt wurde, beginnt Provisioning Services bei der Benennung von Geräten mit "001" und hört auf, Geräte zu benennen bzw. hinzuzufügen, wenn die Nummer "999" erreicht wurde.
    Hinweis: Aktivieren Sie die Option Zero fill, um automatisch die erforderliche Anzahl von führenden Nullen hinzuzufügen. Wenn z. B. die Länge der Hochzählungsnummer auf "4" festgelegt wurde, wird dem ersten Zielgerät die Nummer "0001" zugewiesen.

    Die Länge der Hochzählungsnummer muss zwischen drei und neun Ziffern sein.

  11. Geben Sie ein statisches Suffix ein, anhand dessen alle Geräte, die dieser Sammlung hinzugefügt werden, identifiziert werden. Beispiel: Berlin001Etage2 könnte hilfreich sein, um die Etage anzugeben, auf der sich diese Geräte befinden.

    Das Suffix kann in Kombination mit dem Präfix verwendet werden, ist aber nicht erforderlich, wenn ein Präfix angegeben wurde.

    Der vollständige Gerätename darf sich aus maximal 15 Zeichen zusammensetzen (Präfixlänge + Länge der Hochzählungsnummer + Suffixlänge).

    Das erste Zeichen eines Suffixes darf keine Ziffer sein.

    Die Kombination von Präfix und Suffix muss in jeder Sammlung eindeutig sein.

  12. Klicken Sie auf Next. Das Dialogfeld "Finish" wird angezeigt.
  13. Überprüfen Sie alle Einstellungen des Assistenten für automatisches Hinzufügen und klicken Sie anschließend auf Finish. Das automatische Hinzufügen ist jetzt konfiguriert.