Product Documentation

SQL AlwaysOn für SQL Server 2012 und 2014

Nov 03, 2016

Provisioning Services unterstützt SQL AlwaysOn als Lösung für hohe Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung. Beachten Sie Folgendes:

  • Erfordert den SQL 2012 Native Client. Dabei handelt es sich um eine optionale Voraussetzung für die Installation des Provisioning Services-Servers.
  • Provisioning Services kann AlwaysOn nur über den DNS-Namen des Listeners erkennen und damit interagieren.
  • Die Datenbank muss Teil der vordefinierten Hochverfügbarkeitsgruppe sein.
  • Der DNS-Name des Listeners und die Hochverfügbarkeitsgruppe werden im Rahmen der Installation von SQL AlwaysOn angelegt. Provisioning Services ist dafür nicht verantwortlich.
  • Konfigurieren Sie manuell den Benutzer für Soap-/Streamdienste, damit dieser die vollständigen Berechtigungen auf alle Bestandteile von SQL Server der AlwaysOn-Konfiguration hat.
  • Provisioning Services kann keine individuellen SQL Server/Cluster hinter SQL AlwaysOn erkennen.
  • MultiSubnetFailover wird nicht unterstützt.

Hinweis

Weitere Informationen zu unterstützten Datenbanken und Clients finden Sie unter Supported Databases for XenApp and XenDesktop Components im Knowledge Center.