Product Documentation

Verwalten von Zielgeräten

Oct 17, 2016

Zielgeräte sind Desktopcomputer oder Server, die von einer vDisk im Netzwerk gestartet werden und Software von dieser vDisk abrufen. Ein Gerät, das für die Erstellung des vDisk-Images verwendet wird, ist das Masterzielgerät.

Der Lebenszyklus eines Zielgeräts umfasst Folgendes:

  • Vorbereiten
    • Ein Masterzielgerät, mit dem ein vDisk-Image erstellt wird
    • Ein Masterzielgerät, das von einem vDisk-Image startet
  • Hinzufügen von Zielgeräten zu einer Sammlung in der Farm
    • In der Konsole
    • Verwenden von Auto-Add
    • Importieren
  • Zuweisen des Zielgerättyps
  • Warten der Zielgeräte in der Farm

Nach dem Erstellen eines Zielgeräts muss das Gerät für Startvorgänge über das Netzwerk konfiguriert werden. Dazu muss in der Konfiguration des Gerätes selbst der Startvorgang über das Netzwerk zugelassen sein, dem Gerät muss eine vDisk zugewiesen werden, und eine Bootstrapdatei muss die Informationen für das Gerät enthalten, die für den Start von der zugeordneten vDisk erforderlich sind.

Es gibt mehrere Typen der Zielgeräte in einer Farm. Wenn ein Gerät beispielsweise für das Erstellen eines vDisk-Images verwendet wird, gilt es als Masterzielgerät. Alle anderen Geräte werden als ein bestimmter Gerätetyp konfiguriert. Der Typ eines Gerätes legt den aktuellen Zweck fest und bestimmt, ob das Gerät auf eine bestimmte vDisk-Version zugreifen kann, die im Modus "Production", "Test" oder "Maintenance" ist.

Der Typ des Gerätes wird auf der Registerkarte "General" des Dialogfelds "Target Device Properties" ausgewählt, das die folgenden Optionen enthält:
  • Production: Wählen Sie diese Option aus, um dem Zielgerät zu ermöglichen, eine zugewiesene vDisk zu streamen, die aktuell "Production" ist (Standard).
  • Maintenance: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie dieses Zielgerät als Wartungsgerät verwenden möchten. Nur ein Wartungsgerät kann auf eine vDisk-Version zugreifen, die sich im Wartungsmodus befindet, und Änderungen vornehmen. (Nur das erste Wartungsgerät, das die Version im Wartungsmodus startet, kann auf diese Version zugreifen.)
  • Test: Wählen Sie diese Option, um dieses Zielgerät zum Zugriff auf und zum Testen von Versionen differenzierender Datenträger zu verwenden, die sich derzeit im Testmodus befinden.

Ein Zielgerät wird Mitglied einer Gerätesammlung, wenn es der Farm hinzugefügt wird. Die Verwendung von Gerätesammlungen vereinfacht die Verwaltung aller Zielgeräte in der Sammlung. Ein Zielgerät kann nur zu einer Gerätesammlung gehören. Ein Zielgerät kann jedoch in beliebig vielen Ansichten vorhanden sein. Wenn ein Zielgerät aus der Gerätesammlung entfernt wird, wird es automatisch aus allen zugeordneten Ansichten entfernt.

Wenn Zielgeräte einer Sammlung hinzugefügt werden, werden ihre Eigenschaften in der Provisioning Services-Datenbank gespeichert. Die Zielgeräteigenschaften umfassen Informationen wie den Namen und die Beschreibung des Geräts, die Startmethode und die vDisk-Zuweisungen (weitere Informationen finden Sie unter Zielgeräteigenschaften).

Zielgeräte werden mit den Dienstprogrammen der Konsole und der vDisk-Statusleiste verwaltet und überwacht.

In der Konsole können Aktionen für Folgendes ausgeführt werden:
  • Ein einzelnes Zielgerät
  • Alle Zielgeräte in einer Sammlung
  • Alle Zielgeräte in einer Ansicht