Konfigurieren

Um Benutzern über ihren Browser den Zugriff auf Ressourcen zu ermöglichen, die in XenApp und XenDesktop gehostet werden, müssen Sie einen StoreFront-Store erstellen und Citrix Receiver für HTML5 aktivieren. Zudem müssen Sie nach Bedarf WebSocket-Verbindungen in NetScaler Gateway, XenApp und XenDesktop aktivieren. Durch die Installation optionaler Komponenten auf den Maschinen, auf denen die Desktops und Anwendungen bereitgestellt werden, können Sie die Benutzererfahrung verbessern.

Konfigurieren der Anzeige auf mehreren Monitoren

Mit der Multimonitoranzeige können Sie ein sekundäres Fenster der Desktop- oder Anwendungssitzung erstellen, mit der Sie verbunden sind. Sie können dann das sekundäre Fenster auf den sekundären Bildschirm ziehen.

Die Anzeige auf mehreren Bildschirmen ist für Desktop- und Anwendungssitzungen verfügbar.

Um in den Multimonitormodus zu wechseln, klicken Sie in der Symbolleiste auf Mehrere Monitore. Dadurch wird ein zweites Fenster mit einer Auflösung von 1024 x 768 erstellt. Auch den Server wird mit den Informationen zu den zwei Bildschirmen aktualisiert. Sie können das sekundäre Fenster ziehen und seine Größe ändern und auf beiden Bildschirmen in den Vollbildmodus wechseln. Jedes Mal, wenn Sie die Größe des Fensters ändern, wird die sekundäre Fensterauflösung auf dem Server aktualisiert. Schließen Sie das sekundäre Fenster, um den Multimonitormodus zu beenden.

Abbildung des Multimonitormodus

Obwohl die Auflösungsdetails des sekundären Bildschirms Citrix Receiver nicht bekannt sind, können Sie im Multimonitormodus die Größe des Fensters an die von Ihnen bevorzugte Auflösung anpassen.

Klicken Sie in der Symbolleiste auf Mehrere Monitore, damit die Sitzung in den Fokus kommt.

Diese Funktion ist in der Standardeinstellung aktiviert.

Um das Feature zu deaktivieren, bearbeiten Sie die Datei configuration.js und legen Sie den Wert der Eigenschaft multiMonitor auf false fest.

'ui' : {
       'toolbar' : {
           'multiMonitor' : true
   },

Einschränkungen:

  • Dieses Feature wird in Desktopbrowsern mit Ausnahme von Internet Explorer und Edge unterstützt.

  • Auf einem Mac wird das sekundäre Fenster als neue Registerkarte in Chrome geöffnet. Wenn Sie dieses sekundäre Fenster direkt auf den sekundären Bildschirm ziehen und die Größe ändern, wird das Fenster möglicherweise unsichtbar und ein Eintrag wird in der Chrome-Taskleiste angezeigt. Workaround: Ziehen Sie das Fenster auf den primären Bildschirm und anschließend zurück auf den sekundären Bildschirm.

Konfigurieren des benutzerdefinierten Cursors

Citrix Receiver für HTML5 unterstützt jetzt benutzerdefinierte Cursor im Microsoft Internet Explorer (IE). Durch diese Verbesserungen wird sichergestellt, dass Sie in allen Browsern eine konsistente Benutzererfahrung haben. Dieses Feature ist standardmäßig aktiviert.

Deaktivieren des benutzerdefinierten Cursors in Microsoft IE oder Edge mit configuration.js

Die Datei configuration.js ist im Ordner “HTML5Client”. Bearbeiten Sie diese Datei wie folgt, um Citrix Receiver für HTML5 zu konfigurieren:

Öffnen Sie die Datei configuration.js und legen Sie den Wert von ‘handleMouseCursorUsingDivForIE’ unter ‘ui’ auf “false” fest.

‘ui’: { ‘handleMouseCursorUsingDivForIE’ : false }

Konfigurieren von CEIP

Hinweis

  • Wenn das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) deaktiviert wird, werden wöchentlich nur minimale Informationen (die installierte Version von Receiver für HTML) hochgeladen. Mit dieser Information kann die Verteilung der verschiedenen, von Kunden verwendeten Versionen festgestellt werden, daher ist sie für Citrix sehr wichtig.
  • Wenn Citrix Receiver für Chrome im öffentlichen Sitzungsmodus gestartet wird, werden keine CEIP-Daten erfasst.

CEIP sammelt in der Kundenumgebung keine personenbezogenen Daten. Folgende Daten werden u. a. gesammelt:

  • Systeminformationen wie die Version des Betriebssystems, die installierte Version von Citrix Receiver, die Sprache und die Version des Browsers.
  • Nutzungsdaten wie Statistiken zum Anwendungsstart für eine Woche, Bildschirmauflösungen, Grafikmodus, Decoder und Renderer.
  • Für die Qualität entscheidende Informationen wie Verbindungs- und Startfehler sowie Statistiken zur Sitzungsverbindungszeit.
  • Verlaufsdaten zur Konfiguration wie Datenpunkte zum Überprüfen, ob ein Feature aktiviert oder deaktiviert ist.

Deaktivieren von CEIP mit configuration.js

In Citrix Receiver für HTML5 ist die Datei configuration.js im Ordner “HTML5Client”. Bearbeiten Sie diese Datei, um Citrix Receiver für HTML5 zu konfigurieren.

Hinweis

  • Citrix empfiehlt, die Datei configuration.js zu sichern, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.
  • Citrix empfiehlt diese Methode nur, wenn Citrix Receiver für Chrome für Benutzer neu verpackt wird.
  • Zum Bearbeiten der Datei configuration.js müssen Sie sich mit Administratoranmeldeinformationen anmelden. Verpacken Sie die App nach dem Bearbeiten der Datei neu, damit die Änderungen wirksam werden.
  1. Öffnen Sie die Datei configuration.js und legen Sie das Attribut “enabled” auf “false” fest.

Abbildung von CEIP

Deaktivieren von CEIP über die grafische Benutzeroberfläche (GUI)

Hinweis

Sie können die CEIP-Einstellungen mit der grafischen Benutzeroberfläche nur ändern, wenn der Administrator sie mit configuration.js aktiviert hat.

  1. Starten Sie Citrix Receiver für HTML5.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Einstellungen.
  3. Deaktivieren Sie Anonyme Nutzungsstatistiken senden, um Receiver zu verbessern.

Hinweis

Starten Sie die Sitzung neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Konfigurieren von selektivem H.264

Konfigurieren von selektivem H.264 mit der Datei configuration.js

Hinweis

  • Citrix empfiehlt, die Datei configuration.js zu sichern, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.
  • Citrix empfiehlt diese Methode nur, wenn Citrix Receiver für Chrome für Benutzer neu verpackt wird.
  • Zum Bearbeiten der Datei configuration.js müssen Sie sich mit Administratoranmeldeinformationen anmelden. Verpacken Sie die App nach dem Bearbeiten der Datei neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Standardmäßig ist selektives H.264 auf true festgelegt.

Die Datei configuration.js file ist unter C:\Programme\Citrix\Receiver Storefront\HTML5Client. Bearbeiten Sie diese Datei, und ändern Sie selectiveH264 infalse:

Abbildung des h264-Codeausschnitts

Konfigurieren von PDF-Druck

Konfigurieren von PDF-Druck

Der universelle PDF-Druckertreiber von Citrix ermöglicht das Drucken von Dokumenten aus gehosteten Anwendungen und aus Anwendungen, die auf mit XenDesktop und XenApp 7.6 bereitgestellten virtuellen Desktops ausgeführt werden. Wenn ein Benutzer die Option Citrix PDF-Drucker auswählt, wird die Datei vom Treiber in PDF konvertiert und auf das lokale Gerät übertragen. Die PDF-Datei wird dann in einer neuen Browserregisterkarte zur Ansicht geöffnet und kann auf einem lokal angeschlossenen Drucker ausgedruckt werden.

Wenn Sie das Drucken von Dokumenten aus gehosteten Anwendungen und aus Anwendungen, die auf mit XenDesktop 7.6 und XenApp 7.6 bereitgestellten virtuellen Desktops ausgeführt werden, ermöglichen möchten, führen Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte aus.

  1. Laden Sie das Feature Pack für Citrix PDF-Druck herunter und installieren Sie den universellen Citrix PDF-Druckertreiber auf jeder Maschine, die Desktops oder Anwendungen für Citrix Receiver für HTML5-Benutzer bereitstellt. Starten Sie nach der Installation des Druckertreibers die Maschinen neu.
  2. Wählen Sie in Citrix Studio im linken Bereich den Knoten Richtlinie und erstellen Sie eine neue Richtlinie oder bearbeiten Sie eine vorhandene Richtlinie. Weitere Informationen zum Konfigurieren von XenDesktop- und XenApp-Richtlinien finden Sie unter Richtlinien.
  3. Legen Sie die Richtlinie Universellen PDF-Drucker automatisch erstellen auf Aktiviert fest.

Verbesserte PDF-Druckerfahrung

In früheren Versionen wurde bei dem Versuch, eine PDF-Datei zu drucken, das Dialogfeld Weiter angezeigt, in dem Sie das Fortsetzen des Druckvorgangs bestätigen mussten.

Ab dieser Version wird das Fenster Drucken in Ihrer Receiver-Sitzung angezeigt. Sie können das Dokument direkt aus dem Fenster Drucken drucken.

Diese Erweiterung wird in Chrome und Firefox standardmäßig vollständig unterstützt und ist aktiviert. Um sie in Chrome und Firefox zu deaktivieren, legen Sie in der Datei configuration.js den Wert von supportedBrowsers auf false fest. Die Datei configuration.js file ist unter C:\Programme\Citrix\Receiver Storefront\HTML5Client.

Diese Erweiterung wird mit bekannten Einschränkungen auch für Internet Explorer 11 unterstützt und ist standardmäßig deaktiviert. Um diese Funktion in Internet Explorer zu aktivieren, legen Sie den Wert von IE in der Datei configuration.js auf true fest. Die Datei configuration.js file ist unter C:\Programme\Citrix\Receiver Storefront\HTML5Client.

'pdfPrinting' : {
              'directPrint' : {


 'supportedBrowsers':true,


                                      'IE':false
                                   }
                                 }

Einschränkungen:

  • Im Internet Explorer wird der Inhalt einer gedruckten PDF-Datei verkleinert und passt nicht auf die Seite.
  • Wenn Sie im Internet Explorer eine große Datei oder eine Datei mit vielen Seiten drucken, reagiert der Browser u. U. nicht mehr oder der Druckvorgang schlägt zeitweise fehl.

Unterdrücken des Druckdialogfelds “Weiter”

Wenn das Feature für eine verbesserte Druckerfahrung deaktiviert ist, können Sie beim Drucken einer PDF-Datei die Anzeige des Dialogfelds Weiter unterdrücken.

Standardmäßig ist die Eigenschaft printDialog des Objekts hide auf false festgelegt.

Die Datei configuration.js file ist unter C:\Programme\Citrix\Receiver Storefront\HTML5Client.

Legen Sie die Eigenschaft printDialog des Objekts hide auf true fest.

Hinweis

  • Citrix empfiehlt, die Datei configuration.js zu sichern, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.
  • Citrix empfiehlt diese Methode nur, wenn Citrix Receiver für Chrome für Benutzer neu verpackt wird.
  • Zum Bearbeiten der Datei configuration.js müssen Sie sich mit Administratoranmeldeinformationen anmelden. Verpacken Sie die App nach dem Bearbeiten der Datei neu, damit die Änderungen wirksam werden.
{


   'ui' : {


     "hide":{


        'printDialog': true


     }


   }


 }

Sitzungszuverlässigkeit

Mit der Sitzungszuverlässigkeit bleibt die Sitzung auf dem Server aktiv. Auf dem Client friert der Bildschirm ein, bis die Verbindung am Ende des Tunnels wiederhergestellt ist. Der Benutzer kann während der Unterbrechung weiterhin auf die Anzeige zugreifen und mit der Anwendung weiterarbeiten, wenn die Netzwerkverbindung wiederhergestellt ist. Die Sitzungszuverlässigkeit verbindet Benutzer ohne Neuauthentifizierung wieder.

Hinweis

Benutzer von Citrix Receiver für HTML5 können die Servereinstellung nicht außer Kraft setzen.

Sie können die Sitzungszuverlässigkeit mit Transport Layer Security (TLS) verwenden.

Hinweis

Mit TLS werden nur die Daten verschlüsselt, die zwischen dem Benutzergerät und NetScaler Gateway gesendet werden.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der Sitzungszuverlässigkeit finden Sie unter Einstellungen der Richtlinie “Sitzungszuverlässigkeit” in der Dokumentation zu XenApp und XenDesktop.

Mobilitätsunterstützung

Aktivieren der Anzeige der automatischen Bildschirmtastatur

Für dieses Feature konfigurieren Sie die Richtlinie für die automatische Tastatur, sodass die Bildschirmtastatur beim Klicken auf einen editierbaren Bereich angezeigt wird:

  1. Öffnen Sie Citrix Studio auf dem Desktop Delivery Controller.
  2. Wählen Sie Richtlinien.
  3. Klicken Sie auf Richtlinie erstellen.
  4. Aktivieren Sie Zugelassen neben Automatische Anzeige der Tastatur.