Product Documentation

Installation und Einrichtung

Apr 30, 2015

Folgende Pakete sind für Receiver für Linux verfügbar.

  • Debian (DEB-Datei):
    • x86: 32-Bit- und 64-Bit-Pakete (mit 32-Bit-Binärdateien)
    • ARM: 32-Bit-Pakete für armel- und armhf-Plattformen
  • RPM Package Manager (RPM-Datei):
    • x86: 32-Bit-Paket
  • Tarball (TAR.GZ-Datei):
    • x86 und ARM: 32-Bit-Binärdateien in einem Tarball-Paket für x86-, armel- und armhf-Plattformen
    • x86, 64 Bit: 64-Bit-Binärdateien in einem Tarball-Paket für 64-Bit-Systeme

Wenn Ihre Distribution es zulässt, installieren Sie Receiver von dem RPM- oder Debian-Paket. Diese Dateien sind normalerweise einfacher zu verwenden, da sie automatisch alle erforderlichen Pakete installieren. Wenn die den Installationsort steuern möchten, installieren Sie Receiver von dem Tarball-Paket.

Die Pakete können im Abschnitt "Downloads" auf der Citrix Website (http://www.citrix.com/downloads/) heruntergeladen werden.

Tipp: Wenn Sie Receiver mit dem Debian-Paket unter Ubuntu installieren, ist es u. U. bequemer, die Pakete im Ubuntu Software Center zu öffnen.

Installieren von Receiver für Linux mit einem Debian-Paket

Bei der Installation des 64-Bit-Receiver-Debian-Pakets auf einem 64-Bit-System mit Debian 7 (oder vorherigen Versionen) müssen Sie zuerst die i386-Pakete aktivieren. Geben Sie an der Befehlszeile den Befehl dpkg --print-foreign-architectures ein, um zu prüfen, ob die i386-Pakete bereits installiert sind. Achten Sie dann auf Folgendes, abhängig vom Ergebnis:

  • Wenn i386 ausgegeben wird, können Sie die Paketinstallation fortsetzen.
  • Wenn i386 nicht ausgegeben wird, geben Sie die folgenden Befehle ein, um die Pakete zu aktivieren:
  1. sudo dpkg --add-architecture i386
  2. sudo apt-get update

Ersetzen Sie in den folgenden Anweisungen packagename durch den Namen des Pakets, das Sie installieren.

Tipp: Bei diesem Verfahren wird eine Befehlszeile verwendet. Sie können das Paket auch durch Doppelklicken auf das heruntergeladene DEB-Paket in einem Dateibrowser installieren. In der Regel wird dadurch ein Paket-Manager gestartet, der fehlende erforderliche Software herunterlädt. Wenn kein Paketmanager verfügbar ist, empfiehlt Citrix gdebi, ein Befehlszeilentool, das diese Funktion bietet.
  1. Melden Sie sich als privilegierter Benutzer (root) an.
  2. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster.
  3. Starten Sie die Installation, indem Sie dpkg -i packagename.deb eingeben.
  4. Installieren Sie alle fehlenden Elemente durch Eingabe von sudo apt-get -f install.
  5. Installieren Sie das Paket für die USB-Unterstützung mit dem gleichen Befehl.

Installieren von Receiver für Linux mit einem RPM-Paket

Ersetzen Sie in den folgenden Anweisungen packagename durch den Namen des Pakets, das Sie installieren.

Tipp: RPM Package Manager installiert keine fehlende erforderliche Software. Citrix empfiehlt für den Download und die Installation die Verwendung von zypper install an einer Befehlszeile unter OpenSUSE oder yum unter Fedora.
  1. Melden Sie sich als privilegierter Benutzer (root) an.
  2. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster.
  3. Starten Sie die Installation durch Eingabe von zypper install packagename.rpm. Beispiel: zypper install ./ICAClient-suse11sp3-13.2.1.328635-0.x86_64.rpm.
  4. Installieren Sie das Paket für die USB-Unterstützung mit dem gleichen Befehl.

Installieren von Receiver für Linux mit einem Tarball-Paket

  1. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster.
  2. Entpacken Sie die TAR.GZ-Datei und extrahieren Sie den Dateiinhalt in ein leeres Verzeichnis. Geben Sie beispielsweise für Linux-Plattformen Folgendes ein: tar xvfz packagename.tar.gz.
  3. Geben Sie ./setupwfc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Setupprogramm auszuführen.
  4. Akzeptieren Sie den Standardwert 1 (Receiver installieren) und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie den Pfad und den Namen des gewünschten Installationsverzeichnisses ein und drücken Sie die Eingabetaste oder drücken Sie die Eingabetaste, um Receiver im Standardverzeichnis zu installieren.

    Das Standardverzeichnis für Installationen durch privilegierte Benutzer (root) ist /opt/Citrix/ICAClient.

    Das Standardverzeichnis für Installationen durch nicht-privilegierte Benutzer ist $HOME/ICAClient/platform. platform ist ein systemgenerierter Bezeichner des installierten Betriebssystems. Beispiel: $HOME/ICAClient/linuxx86 für die Plattform Linux/x86)

    Hinweis: Wenn Sie einen anderen Speicherort als den Standardspeicherort verwenden, legen Sie ihn in $ICAROOT in $HOME/.profile oder $HOME/.bash_profile fest.
  6. Geben Sie " j" ein und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden.
  7. Wählen Sie, ob Receiver in die Desktopumgebung integriert werden soll. Die Installation erstellt eine Menüoption, über die Benutzer Receiver starten können. Geben Sie an der Eingabeaufforderung y ein, um die Integration zu aktivieren.
    Hinweis: Damit die Integration zuverlässig funktioniert, wenn Receiver nicht am Standardspeicherort installiert wird, legen Sie den Speicherort in $ICAROOT in $HOME/.profile oder $HOME/.bash_profile fest.
  8. Wenn Sie GStreamer installiert haben, können Sie entscheiden, ob GStreamer mit Receiver integriert werden soll, und so HDX Mediastream-Multimediabeschleunigung bereitstellen. Um Receiver mit GStreamer zu integrieren, geben Sie an der Eingabeaufforderung "j" ein.
  9. Wenn Sie als privilegierter Benutzer (root) angemeldet sind, können Sie entscheiden, ob Sie die USB-Unterstützung für mit XenDesktop und XenApp veröffentlichte Anwendungen aktivieren möchten. Geben Sie an der Eingabeaufforderung "j" ein, um die USB-Unterstützung zu installieren.
    Hinweis: Wenn Sie nicht als privilegierter Benutzer (root) angemeldet sind, wird die folgende Warnung angezeigt: "USB-Unterstützung kann nur von Root-Benutzern installiert werden. Führen Sie den Installer als root aus, um diese Option installieren zu können."
  10. Nach Abschluss der Installation wird das Hauptinstallationsmenü wieder angezeigt. Geben Sie zum Beenden des Setupprogramms " 3" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Deinstallieren von Citrix Receiver für Linux

Dieses Verfahren wurde mit dem Tarball-Paket getestet. Entfernen Sie das RPM- und Debian-Paket mit den Standardtools des Betriebssystems.

  1. Führen Sie das Setupprogramm aus. Geben Sie hierfür $ICAROOT/setupwfc ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie zum Entfernen des Clients 2 ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
    Hinweis: Um den Citrix Receiver für Linux zu deinstallieren, müssen Sie als der Benutzer angemeldet sein, der die Installation durchgeführt hat.