Product Documentation

Konfigurieren der Umleitung spezieller Ordner

Nov 20, 2015

Jeder Benutzer hat zwei spezielle Ordner:

  • Ordner "Desktop"
  • Ordner "Dokumente" ("Eigene Dateien" unter Windows XP)

Mit der Funktion Umleitung spezieller Ordner können Sie den Speicherort der speziellen Ordner Ihrer Benutzer angeben, damit diese auch bei Verwendung verschiedener Servertypen und Serverfarmkonfigurationen bestehen bleiben. Dies ist besonders wichtig, wenn Benutzer, die häufig den Standort wechseln, sich an Servern in unterschiedlichen Serverfarmen anmelden müssen. Bei Benutzern, die einen festen Schreibtisch haben und sich an Servern anmelden, die sich in derselben Serverfarm befinden, ist die Umleitung spezieller Ordner selten notwendig.

So konfigurieren Sie die Umleitung spezieller Ordner

Der Vorgang besteht aus zwei Schritten. Zuerst aktivieren Sie die Umleitung spezieller Ordner mit einem Eintrag in module.ini; anschließend geben Sie die Speicherorte der Ordner in wfclient.ini wie im Folgenden beschrieben an:

  1. Fügen Sie module.ini (z. B. $ICAROOT/config/module.ini) folgenden Text hinzu:

    [ClientDrive]

    SFRAllowed = True

  2. Fügen Sie wfclient.ini (z. B. $HOME/.ICAClient/wfclient.ini) folgenden Text hinzu:

    DocumentsFolder = Dokumente

    DesktopFolder = Desktop

    wobeiDokumente undDesktop die UNIX-Dateinamen, einschließlich vollständiger Pfade, der Verzeichnisse sind, die für die Benutzerordner "Dokumente" und "Desktop" verwendet werden sollen. Beispiel:

    DesktopFolder = $HOME/.ICAClient/desktop

    • Sie können alle Komponenten in dem Pfad als Umgebungsvariablen angeben, z. B. $HOME.
    • Sie müssen für beide Parameter Werte angeben.
    • Die Verzeichnisse, die Sie angeben, müssen über die Clientgerätzuordnung verfügbar sein, d. h. das Verzeichnis muss sich in der Struktur eines verknüpften Clientgeräts befinden.
    • Sie müssen die Laufwerksbuchstaben C oder höher verwenden.