Verbinden

Citrix Workspace bietet Benutzern sicheren Self-Service-Zugriff auf virtuelle Desktops und Anwendungen und bedarfsgesteuerten Zugriff auf Windows-, Web- und SaaS-Anwendungen (Software-as-a-Service). Der Benutzerzugriff wird über Citrix StoreFront oder mit Webinterface erstellte Legacywebseiten verwaltet.

Herstellen einer Verbindung zu Ressourcen mit der Citrix Workspace-Benutzeroberfläche

Die Homepage der Citrix Workspace-App zeigt virtuelle Desktops und Anwendungen an, die Benutzern basierend auf deren Kontoeinstellungen (d. h. dem Server, mit dem sie eine Verbindung herstellen) und basierend auf den von Citrix XenDesktop- oder Citrix XenApp-Administratoren konfigurierten Einstellungen zur Verfügung stehen. Mit der Seite Einstellungen > Konten können Benutzer die Konfiguration selbst vornehmen, indem sie die URL eines StoreFront-Servers oder, wenn die E-Mail-basierte Kontenermittlung konfiguriert ist, ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Tipp

Wenn Sie denselben Namen für mehrere Stores auf dem StoreFront-Server verwenden, vermeiden Sie Duplikationen, indem Sie Nummern hinzufügen. Die Namen dieser Stores hängen von der Reihenfolge ab, in der sie hinzugefügt werden. Für PNAgent wird die Store-URL angezeigt, die den Store eindeutig identifiziert.

Wenn Sie die Verbindung zu einem Store hergestellt haben, zeigt Self-Service folgende Registerkarten an: FAVORITEN, DESKTOPS und APPS. Um eine Sitzung zu starten, klicken Sie auf das entsprechende Symbol. Um ein Symbol zu FAVORITEN hinzuzufügen, klicken Sie auf den Link “Details” neben dem Symbol, und wählen Sie “Zu Favoriten hinzufügen”.

Konfigurieren von Verbindungseinstellungen

Sie können einige Standardeinstellungen für Verbindungen zwischen der Citrix Workspace-App für Linux und XenApp- und XenDesktop-Servern konfigurieren. Sie können diese Einstellungen ggf. für einzelne Verbindungen ändern.

Die Informationen im übrigen Teil enthalten Verfahren für typische, von Benutzern der Citrix Workspace-App ausgeführte Aufgaben. Obwohl sich die Aufgaben und Verantwortungsbereiche von Administratoren und Benutzern überschneiden können, wird der Ausdruck “Benutzer” in diesem Abschnitt dort verwendet, wo Aufgaben beschrieben werden, die normalerweise von Benutzern und nicht von Administratoren ausgeführt werden.