Product Documentation

SDK und API

Mar 23, 2018

Citrix Virtual Channel SDK

Das Citrix Virtual Channel Software Development Kit (SDK) bietet Unterstützung für das Schreiben von serverseitigen Anwendungen und clientseitigen Treibern für zusätzliche virtuelle Kanäle, die das ICA-Protokoll verwenden. Die serverseitigen virtuellen Kanalanwendungen sind auf XenApp- oder XenDesktop-Servern. Diese Version des SDK bietet Unterstützung zum Schreiben neuer virtueller Kanäle für Receiver für Linux. Wenn Sie virtuelle Treiber für andere Clientplattformen schreiben möchten, wenden Sie sich an Citrix.

Das Virtual Channel SDK bietet Folgendes:

  • Die Citrix Virtual Driver Application Programming Interface (VDAPI) wird mit dem virtuellen Kanal im Citrix Server API SDK (WFAPI-SDKS) verwendet, um neue virtuelle Kanäle zu erstellen. Die von der VDAPI bereitgestellte Unterstützung für virtuelle Kanäle macht das Schreiben der eigenen virtuellen Kanäle einfacher.
  • Funktionierender Quellcode für mehrere Beispielprogramme für virtuelle Kanäle, die Programmiermethoden demonstrieren.
  • Das Virtual Channel SDK erfordert, dass das WFAPI SDK die serverseitige Komponente des virtuellen Kanals schreibt.

Weitere Informationen zum SDK finden Sie unter Citrix Virtual Channel SDK for Citrix Receiver for Linux.

Befehlszeilenreferenz und -parameter

Weitere Informationen zu Befehlszeilenreferenz und Parametern finden Sie unter Citrix Receiver for Linux Command Reference.

Platform Optimization SDK

Im Rahmen der HDX SoC-Initiative für Citrix Receiver für Linux haben wir das "Platform Optimization SDK" entwickelt, um ein Ökosystem kostengünstiger Geräte mit niedrigem Energieverbrauch, hoher Leistung und innovativen Formfaktoren zu ermöglichen.

Das Platform Optimization SDK kann von Entwicklern genutzt werden, um die Leistung von Linux-basierten Geräten zu verbessern, indem sie Plug-In-Erweiterungen für die ICA-Engine-Komponente (wfica) von Citrix Receiver für Linux entwickeln. Plug-Ins werden als freigegebene Bibliotheken entwickelt, die von wfica dynamisch geladen werden. Mit diesen Plug-Ins können Sie die Leistung Ihrer Linux-Geräte optimieren, indem Sie die folgenden Funktionen aktivieren:

  • Beschleunigtes Decodieren von JPEG- und H.264-Daten, mit denen das Sitzungsbild erstellt wird
  • Steuern der Speicherzuordnung zum Erstellen des Sitzungsbilds
  • Verbessern der Leistung durch Steuern der unteren Ebene beim Erstellen des Sitzungsbilds
  • Bereitstellen von Diensten für die Grafikausgabe und Benutzereingabe für Betriebssystemumgebungen, die X11 nicht unterstützen

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Receiver for Linux - Platform Optimization SDK.