Product Documentation

Neue Features

Jun 20, 2018

Neue Features in 13.10

Verbesserungen bei der Protokollierung

Die Funktion zur Verbesserung der Protokollierung ist eine Erweiterung der besseren Protokollierung. Die Protokollierung für den Einzelhandel wird für die Module Connection Center, Graphics (Thinwire) und End User Experience Monitoring (EUEM) eingeführt. Diese Verbesserung hilft Benutzern bei der Problembehandlung und erleichtert bei komplizierten Problemen die Arbeit des Supportteams dank detaillierter Protokolle.

Informationen zum Aktivieren der Protokollierung für Retailbuilds finden Sie unter Aktivieren der Protokollierung für Retailbuilds.

Kryptographische Aktualisierung

Mit diesem Feature ändert sich das Protokoll zur sicheren Kommunikation grundlegend. Verschlüsselungssammlungen mit dem Präfix TLS_RSA_ bieten Forward Secrecy nicht. Diese Verschlüsselungssammlungen werden von der Branche mittlerweile allgemein als veraltet eingestuft. Um die Abwärtskompatibilität mit älteren Versionen von XenApp und XenDesktop zu unterstützen, kann Receiver für Linux diese Verschlüsselungssammlungen aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von veralteten Verschlüsselungssammlungen.

Layoutspeicherung im Multimonitormodus

Mit dieser Funktion können Sie die Position einer Desktopsitzung speichern, um diese dann an derselben Position neu starten. Dadurch müssen Sitzungen nicht aufwändig bei jedem Start neu positioniert werden. Sie können die Layoutinformationen über Endpunkte hinweg dynamisch anpassen und speichern und so die Endbenutzererfahrung in Multimonitorumgebungen optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Layoutspeicherung im Multimonitormodus.

Aktualisierung von SoC SDK

Kunden, die das SoC SDK verwenden, müssen u. U. die Plug-Ins für H.264-basierte Sitzungsgrafiken aktualisieren.

V3 Authentifizierungsprotokoll

Die V3-Authentifizierung bezeichnet die dritte Hauptdefinition eines Anmeldeprotokolls für NetScaler Gateway, das von Citrix Receiver unterstützt wird.

V3 ist das Standardanmeldeprotokoll für NetScaler Gateway in Kombination mit dem Authentifizierungsrichtlinien-Framework "N-Factor", mit dem Authentifizierungsschritte und zugehörige Formulare zur Anmeldedatenerfassung vollständig konfigurierbar sind. Systemeigene Receiver können dieses Protokoll über die unterstützten Anmeldeformulare nutzen, die bereits für StoreFront implementiert sind. Die webbasierte Anmeldeseite für virtuelle NetScaler Gateway- und Traffic Manager-Server verwendet ebenfalls dieses Protokoll mit Code, der auch von Receiver für Linux verwendet wird.

Weitere Informationen finden Sie unter SAML-Authentifizierung und im Knowledge Center-Artikel Netscaler Authentication.

Neue Features in 13.9.1

Citrix Receiver für Linux enthält nun GStreamer 1.0-Dateien. Diese Dateien sind in den Citrix Receiver für Linux 13.9-Paketen nicht verfügbar.

Neue Features in 13.9

Umleitung des Browserinhalts

Mit diesem Feature wird der Inhalt eines Browsers an ein Clientgerät umgeleitet und ein entsprechender Browser erstellt, der in Citrix Receiver eingebettet ist. Durch das Feature werden Netzwerklast, Seitenverarbeitung und Grafikwiedergabe an den Endpunkt abgeladen. Dadurch wird die Benutzererfahrung beim Anzeigen komplexer Webseiten, insbesondere solcher mit HTML5 oder Flash-Videos, verbessert. Die Browserinhaltsumleitung wird auf den x86-, x64- und ARM-Hardfloat-Plattformen (armhf) unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter Umleitung des Browserinhalts und Richtlinieneinstellungen für die Umleitung des Browserinhalts in der Dokumentation von XenApp und XenDesktop.

Bessere Protokollierung

Der Retailbuild von Citrix Receiver für Linux kann jetzt Protokolle über Syslog generieren und senden. Dieses Feature ermöglicht es, die Verarbeitung von Nachrichten basierend auf ihrer Protokollebene und Herkunft zu steuern. Die Protokollierung für Retailbuilds wird für die Verbindungssequenz (WD, PD, TD, Proxy) und Druckkomponenten eingeführt. Dies hilft Benutzern bei der Problembehandlung und die verfügbaren detaillierten Protokolle erleichtern bei komplizierten Problemen die Arbeit des Supportteams. Die Protokollausgabe ähnelt dem aktuellen Debuggingmodus.

Protokollierungsparameter, Protokollebene, Protokolldatei, Protokollierungsmethode (Sequenz, Mehrfachsequenz, Zyklus) und das zu protokollierende Modul können mithilfe von Konfigurationsdateien konfiguriert werden. Informationen zum Aktivieren der Protokollierung für Retailbuilds finden Sie unter Aktivieren der Protokollierung für Retailbuilds.

Unterstützung für Citrix Ready Workspace Hub

Citrix Ready Workplace Hub bietet eine sichere Verbindung zu autorisierten Apps und Daten. In dieser Version erweitert Citrix Receiver für Linux die Implementierung des Plug-Ins für Workspace Hub, das Unterstützung für das Citrix HDX RealTime Optimization Pack und zwei mit einem Workspace Hub verbundene Bildschirme bietet.