Citrix

Produktdokumentation



Ganzes Dokument herunterladen

Verbinden mit virtuellen Desktops

Nov. 19, 2015

In einer Desktopsitzung können Benutzer keine Verbindung zu demselben Desktop herstellen. Bei einem Versuch wird die bestehende Desktopsitzung getrennt. Aus diesem Grund empfiehlt Citrix Folgendes:

  • Administratoren sollten die Clients auf dem Desktop nicht so konfigurieren, dass sie auf eine Site verweisen, die denselben Desktop veröffentlicht.
  • Benutzer sollten keine Site besuchen, die denselben Desktop hostet, wenn die Site für die automatische Wiederverbindung der Benutzer mit vorhandenen Sitzungen konfiguriert ist.
  • Benutzer sollten keine Site besuchen, die denselben Desktop hostet und versuchen, ihn zu starten.

Vergessen Sie nicht, dass ein Benutzer, der sich lokal an einem Computer anmeldet, der als virtueller Desktop fungiert, Verbindungen zu diesem Desktop blockiert.

Wenn Benutzer eine Verbindung mit virtuellen Anwendungen (die mit XenApp veröffentlicht wurden) von einem virtuellen Desktop aus herstellen, und das Unternehmen einen separaten XenApp-Administrator hat, sollten Sie mit ihm die Gerätezuordnung festlegen, sodass Desktopgeräte konsistent in Desktop- und Anwendungssitzungen zugeordnet werden. Da lokale Laufwerke in Desktopsitzungen als Netzwerklaufwerke angezeigt werden, muss der XenApp-Administrator die Richtlinie für die Laufwerkzuordnung ändern und Netzwerklaufwerke einschließen.

Back to Top