Product Documentation

Receiver für Windows 4.1 und 4.0 - Behobene Probleme

Dec 17, 2015

Receiver für Windows 4.1.200

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 4.1.100

Receiver für Windows 200 enthält alle Problembehebungen der Versionen Receiver für Windows 4.0, 4.0.1, 4.1 und 4.1.2, 4.1.100 und darüber hinaus folgende neuen Korrekturen:

HDX MediaStream Flash-UmleitungSitzung/Verbindung
DruckenSystemausnahmen
Server-/FarmverwaltungBenutzererfahrung

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Das Durchsuchen bestimmter Websites mit aktivierter HDX MediaStream Flash-Umleitung kann dazu führen, dass Internet Explorer nicht mehr reagiert.

    Für diesen Fix müssen Sie außerdem Fix #LA4151 (VDA/HDX MediaStream für Flash) installieren und auf dem VDA/XenApp-Server folgenden Registrierungsschlüssel festlegen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Server\PseudoServer
    Name: SupportedUrlHeads
    Typ: REG_MULTI_SZ
    Daten: <jeder Wert auf einer eigenen Zeile, durch Nullen getrennt:>
    http://
    https://
    file://

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LA5255]

  • Deaktivieren von "Flash - intelligentes Fallback" in einer Sitzung kann dazu führen, dass Internet Explorer nicht mehr reagiert.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LA5404]

Drucken

  • Mit dem Citrix Druckertreiber (UPD) können keine Barcodes gedruckt werden. Text wird beim Drucken von Dokumenten mit dem Citrix Druckertreiber (cpviewer.exe) oder einem Barcodedrucker in Form von Leerzeichen oder zufälligen Zeichen gedruckt.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0141]

Server-/Farmverwaltung

  • Wenn die Richtlinien "Bandbreitenlimit für Dateiumleitung" und "Bandbreitenlimit für Sitzung insgesamt" festgelegt sind, werden Sitzungen möglicherweise unerwartet beendet.

    Zur Behebung des Problems müssen Sie ein Server- und ein Receiver-Update mit Fix #LA5925 installieren und den folgenden Registrierungsschlüssel auf dem Server festlegen:

    • Erstellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\picadm\Parameters
      Name: DisableHighThroughput
      Typ: DWORD
      Wert: 1
    • Ändern Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\picadm\Parameters
      Name: MaxNetCommands
      Typ: DWORD
      Wert: Legen Sie einen kleineren Wert fest.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LA5925]

Sitzung/Verbindung

  • Wird die Netzwerkverbindung mit einem VDA getrennt und dann wiederhergestellt, kann nicht mehr mit der Maus geklickt werden.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LA5743]

  • Die COM-Portumleitung kann mit folgender Fehlermeldung fehlschlagen:

    Error in OpenPort: Comport 'COM4'

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0434]

  • Bei Reaktivierung eines Endpunkts mit Verbindung mit einem VDA aus dem Standbymodus funktionieren Maus und Tastatur nicht mehr in der VDA-Sitzung.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0085]

  • Ein Sitzungsfenster im Vordergrund kann unerwartet seinen Vordergrundfokus verlieren.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LA5489]

Systemausnahmen

  • Die Wiedergabe eines Videos in einem Medienplayer in einer Passthrough-Sitzung kann zum unerwarteten Beenden der Sitzung führen.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0553]

Benutzererfahrung

  • Vollbildanwendungen im Seamless-Modus lassen sich nicht glatt verschieben und können flackern, außerdem ist beim Verschieben der Desktophintergrund an den Rändern zu sehen.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0696]

  • In Drahtlosnetzwerken kann das Sitzungsfenster vorübergehend als grauer Block angezeigt werden.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0530]

  • In Benutzersitzungen, die durch eine Richtlinie gesteuert werden, die die Tonqualität auf Hohe Tonqualität; geringste Leistung festlegt (Erweiterte Konfiguration > Eigenschaften > Clientgeräte > Resources > Audio > Tonqualität > Hohe Tonqualität; geringste Leistung) wird kein Ton ausgegeben.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0329]

  • Bei Multimediadateischleifen in RDS-Desktopsitzungen werden Audiodatenströme und Videobilder nach einer Stunde oder mehr beendet.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0641]

  • Der Sitzungsvorabstart funktioniert nur beim ersten Starten von Receiver für Windows, jedoch nicht mehr nach dessen Konfiguration.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.200][#LC0701]

Receiver für Windows 4.1.100

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 4.1

Receiver für Windows 4.1.100 enthält alle Problembehebungen der Versionen Receiver für Windows 4.0, 4.0.1, 4.1 und 4.1.2 und darüber hinaus folgende neuen Korrekturen:

HDX 3D ProServer-/Farmverwaltung
HDX MediaStreamSitzung/Verbindung
HDX Plug-n-PlaySystemausnahmen
HDX RealTimeBenutzererfahrung
Installieren, Deinstallieren und AktualisierenBenutzeroberfläche
DruckenSonstiges

HDX 3D Pro

  • Nach ein paar Stunden der Verwendung kann der wfica32.exe-Prozess 100 % der CPU in Anspruch nehmen, wenn HDX 3D Pro mit deaktiviertem H264-Codec und deaktivierter Textprotokollierung verwendet wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5554]

HDX MediaStream

  • Die Wiedergabe von Streamingvideos in einem veröffentlichten Webbrowser (z. B. Internet Explorer) funktioniert möglicherweise nicht wegen eines Fehlers in der HDX MediaStream Flash-Umleitung.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgende Registrierungsschlüssel fest:

    • 32-Bit-Windows:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Client\PseudoContainer
      Name: FallbackIfFlashNotExist
      Typ: REG_DWORD
      Daten: 0
    • 64-Bit-Windows:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Client\PseudoContainer
      Name: FallbackIfFlashNotExist
      Typ: REG_DWORD
      Daten: 0

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5278]

  • Wenn HDX MediaStream für Flash Version 1.0 (erste Generation der Flash-Umleitung) aktiviert ist, wird Microsoft Internet Explorer möglicherweise unerwartet beendet, wenn Adobe Flash Player 11.8 oder höher installiert wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5421]

HDX Plug-n-Play

  • Nach Installation von Receiver für Windows 4.0 unter Windows XP SP3, können USB-Ports auf der Dockingstation nicht mehr umgeleitet werden.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4582]

HDX RealTime

  • Die Umleitung für HDX RealTime-Webkameravideokomprimierung unterstützt möglicherweise keine Quarter Video Graphics Array-Auflösung (QVGA, 320 x 240) und kann dazu führen, dass der wfica32.exe-Prozess unerwartet beendet wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5232]

Installieren, Deinstallieren und Aktualisieren

  • Beim Upgrade auf eine neuere Version von Receiver für Windows ohne Internet-Verbindung wird die vorherige Version nicht vollständig deinstalliert und die Installation der neueren Version schlägt fehl.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4896]

Drucken

  • Dieser Fix behebt ein Problem im universellen Druckertreiber, durch das Duplexdruck fehlschlägt und manuell ausgeführt werden muss.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#261552]

  • Der Versuch, ein HTML-Dokument über Internet Explorer 9 auszudrucken, kann bei bestimmten Schriftarten zu einer fehlerhaften Anzeige im Citrix Print Viewer (cpviewer.exe) und einer fehlerhaften Druckausgabe führen.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA3962]

Server-/Farmverwaltung

  • Wird StoreFront mit einem Store ohne Authentifizierung konfiguriert, kann die Kontenermittlung bei Verwendung von Receiver für Windows fehlschlagen.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LC0004]

  • Diese Feature-Erweiterung unterstützt die automatische Erstellung von Verknüpfungen für bevorzugte Anwendungen durch die Verwendung eines Verzeichnisses für bevorzugte Vorlagen. Bei solchen Anwendungen durchsucht das Self-Service Plug-In neben den vorhandenen Bevorzugungsregeln Verknüpfungen im Verzeichnis für bevorzugte Vorlagen. Bei Übereinstimmung mit den Bevorzugungsregeln wird die Verknüpfung in das Startmenü des Benutzers kopiert.

    Standardmäßig ist dies eines der folgenden Verzeichnisse:

    • %systemdrive%:\Programme\Citrix\shortcuts
    • %systemdrive%:\Programme (x86)\Citrix\shortcuts (benutzergerätebasierte Installation)
    • %systemdrive%:\Users\\AppData\Local\Citrix\SelfService\shortcuts (benutzerbasierte Installation)

    Der Standardspeicherort für das Verzeichnis für bevorzugte Vorlagen kann in der Registrierung festgelegt werden.

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\Dazzle oder HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix\Dazzle
    Name: PreferTemplateDirectory
    Typ: REG_SZ
    Daten: beliebiger Pfad (z. B. "%systemroot%:\Shortcuts")

    Wenn eine Anwendung anschließend gekündigt oder aus dem Store entfernt wird, wird die aus dem Vorzugsverzeichnis kopierte Verknüpfung gelöscht.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LC0005]

Sitzung/Verbindung

  • Bei Verwendung von Citrix Receiver in einer virtuellen Desktopsitzung können über XenApp veröffentlichte Anwendungen nicht gestartet werden und folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    This version of Citrix Receiver does not support selected encryption. Please contact your administrator. [Error 1029: Invalid DLL load].

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4743]

  • Liegt bei Receiver für Windows 13.4 mit kumulativem Update 2 der Fokus auf einer Seamlessanwendung, ändert sich die Eingabesprache auf der Sprachenleiste beim Drücken von Alt+Tab zum Wechseln des aktiven Fensters.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4963]

  • Wenn unter Windows XP in den Eigenschaften für Taskleiste und Startmenü die Option "Ähnliche Elemente gruppieren" aktiviert ist, kann das Starten von Anwendungen langsam sein.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4191]

  • Nach einem Upgrade von Version 12.2 des Citrix Online Plug-Ins auf Version 3.x von Citrix Receiver für Windows können Proxyverbindungen mit externen Websites möglicherweise nicht hergestellt werden, wenn die NTLM-Proxyauthentifizierung aktiviert ist.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA3781]

  • Wenn ein Benutzergerät keine verbundene Webcam hat und versucht wird, eine veröffentlichte Instanz von Microsoft Lync 2010 zu starten, kann es vorkommen, dass die Verbindung für die Anwendung erst nach mehrfachem Herstellen und Trennen endgültig hergestellt und die Anwendung gestartet wird. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie eine Anwendung installieren, die eine Webcam installiert und es ist keine andere Webcam installiert (z. B. das Motorola Bluetooth-Paket).

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4867]

  • Beim Start einer veröffentlichten Anwendung oder eines veröffentlichten Desktops funktioniert die Kerberos-Authentifizierung möglicherweise nicht, wenn die Passthrough-Authentifizierung in einem IPv4- Netzwerk verwendet wird. In diesem Release wurde das Problem nur für IPv4-Netzwerke gelöst.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5026]

  • Dieser Fix behebt Audio-/Videoprobleme beim Microsoft Lync 2013 VDI Plug-In für Windows. Er optimiert die Benutzererfahrung für Lync-Benutzer. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX138408.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5314]

  • Wenn der CANcaseXL-USB-Netzwerkadapter an einen virtuellen Desktop umgeleitet wird, wird er in Windows-Geräte-Manager als nicht funktionierend angezeigt. Dieses USB-Gerät unterstützt den Citrix USB-Umleitungstreiber nicht. Die einwandfreie Funktion des VDA erfordert die Installation von Fix #LA5022.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5022]

  • Dieser Fix ist eine Neuauflage von Fix #LA1257, mit dem die folgenden Probleme nicht vollständig gelöst werden konnten:

    Wenn der Desktop Viewer deaktiviert ist, wird bei Clientsitzungen im Vollbildmodus die Bildschirmauflösung des Virtual Desktop Agent auf Änderung der Bildschirmauflösung auf dem Endpunkt hin nicht angepasst.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4000]

  • Wenn die Verbindung mit einer XenDesktop-Sitzung länger unterbrochen wird, als für das Sitzungszuverlässigkeits-Timeout festgelegt ist, verbleibt der Desktop Viewer auf dem Bildschirm. Die Sitzung selbst wird nach dem Sitzungszuverlässigkeits-Timeout ordnungsgemäß aus dem Connection Center entfernt.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4856]

Systemausnahmen

  • Der wfica32.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden und folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Citrix HDX Engine has encountered a problem and needs to close.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA3964]

  • Der wfica32.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden und folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Citrix HDX Engine has encountered a problem and needs to close.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4695]

  • Der wfica32.exe-Prozess wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn eine Passthrough-Sitzung auf einem XenApp 6.5-Desktop mit einer über XenApp 4.5 veröffentlichten Anwendung gestartet wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5193]

  • Wenn die Multistream-Richtlinie aktiviert ist, reagieren Anwendungen möglicherweise nicht mehr, wenn auf den COM-Port zugegriffen wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5543]

  • In Double-Hop-Szenarios kann Starten von Microsoft Outlook oder Communicator dazu führen, dass Receiver für Windows unerwartet beendet wird.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4813]

Benutzererfahrung

  • Beim Herstellen oder Wiederaufnehmen einer Verbindung mit einer unter XenApp für UNIX gehosteten Sitzung erfolgt 90 Sekunden lang keine Bildschirmaktualisierung.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5244]

Benutzeroberfläche

  • Eine mit Version 12.1 des Online-Plug-Ins eingeführte Änderung verursachte eine Verzögerung beim Einblenden der Fortschrittsanzeige für Seamless-Verbindungen. Bei Verbindungen mit langsameren Servern ist dies nicht immer erwünscht. Durch diese Erweiterung wird der folgende Registrierungsschlüssel unterstützt, über den Sie die Dauer der Verzögerung konfigurieren können:

    Unter 32-Bit-Windows:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client
    Name: NotificationDelay
    Typ: REG_DWORD
    Daten: <Verzögerung in Millisekunden>

    Unter 64-Bit-Windows:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432node\Citrix\ICA Client
    Name: NotificationDelay
    Typ: REG_DWORD
    Daten: <Verzögerung in Millisekunden>

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA0678]

  • Nach dem Ändern des Desktop-Farbschemas von der Standardeinstellung Blau in eine andere Farbe wie etwa Olivgrün oder Silber (Desktop > Eigenschaften > Registerkarte Darstellung > Farbschema) werden Text und Hintergrund des Self-Service Plug-Ins in der gleichen Farbe angezeigt, sodass Menüeinträge nicht mehr gelesen werden können.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA5121]

Sonstiges

  • E-Mail-basierte Kontenermittlung: Wenn der SRV-Eintrag auf der DNS-Seite einen anderen Port als 443 enthält, ignoriert Receiver den Port im SRV-Eintrag und stellt eine Verbindung mit der Zugriffs-/NetScaler Gateway-URL unter Verwendung von Port 443 her.

    [Aus RcvrFürWin4.1_14.1.100][#LA4491]

Receiver für Windows 4.1.2

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 4.1

Receiver für Windows 4.1.2 enthält alle Problembehebungen der Versionen Receiver für Windows 4.0, 4.0.1 und 4.1 und darüber hinaus folgende neuen Korrekturen:

Microsoft Lync 2013 VDI Plug-InInstallieren, Deinstallieren und Aktualisieren

Microsoft Lync 2013 VDI Plug-In

  • Video wird nicht angezeigt, wenn Sie das Lync-Unterhaltungsfenster auf einen zweiten Monitor verschieben.

    [#LA5314, #399447]

  • Wenn Sie ein Whiteboard-Präsentationsfenster zu einem anderen Benutzer verschieben, wird das Video des anderen Benutzers nicht in Ihrem Unterhaltungsfenster angezeigt.

    [#LA5314, #399465]

  • Receiver kann bei Videoanrufen mit mehreren Teilnehmern unerwartet beendet werden, wenn die Videokonferenz beendet wird.

    [#LA5314, #426035]

  • Auf einigen Clientgeräten wird das Video bei Videoanrufen im VDA-Vollbildmodus zeitweilig unterbrochen.

    [#LA5314, #418675]

  • Beim Verschieben eines Videokonferenzfensters kann eine Bildverzerrung entstehen.

    [#LA5314, #419898]

Installieren, Deinstallieren und Aktualisieren

  • Beim Upgrade auf eine neuere Version von Receiver für Windows ohne Internet-Verbindung wird die vorherige Version nicht vollständig deinstalliert und die Installation der neueren Version schlägt fehl.

    [#LA4896]

Receiver für Windows 4.1

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 4.0.1

Receiver für Windows 4.1 enthält alle Problembehebungen der Versionen Receiver für Windows 4.0 und 4.0.1 und darüber hinaus folgende neuen Korrekturen:

HDX MediaStream Flash-UmleitungDrucken
HDX MediaStream-Windows-MedienumleitungSitzung/Verbindung
HDX Plug-n-PlaySystemausnahmen
Installieren, Deinstallieren und AktualisierenBenutzererfahrung
TastaturBenutzeroberfläche
Lokaler App-ZugriffSonstiges
Anmeldung und Authentifizierung

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Wenn mehrere Multimediadateien in schneller Abfolge auf http://www.youtube.com/ mit aktivierter HDX MediaStream Flash-Umleitung wiedergegeben werden, kann der PseudoContainer2.exe-Prozess unerwartet beendet werden.

    [#LA3846

HDX MediaStream-Windows-Medienumleitung

  • In Receiver für Windows Version 3.4 beginnt das Streaming von Multimediadateien mit einer Verzögerung von bis zu zehn Sekunden, wenn die HDX MediaStream-Windows-Medienumleitung aktiviert ist.

    [#LA4141]

HDX Plug-n-Play

  • Wird im Desktop Viewer ein USB-Gerät per Mausklick für das Remoting über die HDX Plug-n-Play-USB-Geräteumleitung ausgewählt, kann es vorkommen, dass der Desktop Viewer nicht mehr reagiert.

    [#LA3348]

Installieren, Deinstallieren und Aktualisieren

  • Versucht ein Benutzer, der kein Administrator ist, ein Upgrade von Receiver für Windows durchzuführen, wenn Receiver von einem Administrator installiert wurde, kann dies zu einer unvollständigen Installation führen.

    Durch diese Lösung werden Benutzer, die keine Administratoren sind, beim Versuch des Upgrades einer von einem Administrator installierten Receiver-Anwendung durch eine Fehlermeldung informiert und die Installation wird abgebrochen.

    [#LA3425]

Tastatur

  • Bei Verwendung von Version 3.3. von Receiver für Windows kann das Drücken der Alt-Taste dazu führen, dass die Taste in der gedrückten Stellung verbleibt. Mit einem anschließenden Drücken der Taste E wird daher Windows Explorer aufgerufen.

    [#LA3288]

  • Wenn bei gedrückter Windows-Taste im Vollbildmodus auf die Desktop Viewer-Symbolleiste geklickt wird, kann die Taste in der gedrückten Stellung verbleiben. Mit einem anschließenden Drücken der Taste E wird daher Windows Explorer aufgerufen.

    [#LA3349]

  • Dieser Fix behebt Probleme bei der Synchronisierung des Zustands der Feststelltaste, der Num-Taste und der Rollen-Taste in ICA-Sitzungen. Durch diesen Fix wird ein neuer Parameter eingeführt, mit dessen Hilfe Sie die Synchronisierung des Tastatur-LED-Zustands zwischen Client und Server erzwingen können. Um diese Option zu nutzen, fügen Sie den Eintrag "KeyboardForceLEDUpdate=On" dem Abschnitt [WFClient] der Datei appsrv.ini im Pfad des lokalen Benutzerprofils oder der Datei default.ica in der entsprechenden Webinterface-Site hinzu.

    [#LA3682]

  • Dieser Fix behebt Probleme bei der LED-Synchronisierung des Zustands der Feststelltaste, der Num-Taste und der Rollen-Taste zwischen Client und Server.

    [#LA4293]

Lokaler App-Zugriff

  • Wenn der lokale App-Zugriff aktiviert ist, wird durch Klicken auf den Desktop Viewer die lokale Taskleiste des Clients grundlos ausgeblendet.

    [#LA3049]

Anmeldung und Authentifizierung

  • Die Passthrough-Authentifizierung funktioniert nach der Installation von XenDesktop 7 VDA unter Windows Server 2008 R2 möglicherweise nicht mehr. Das Problem tritt auf, weil der ssonsvr.exe-Prozess nicht gestartet wird.

    [#LA4685]

Drucken

  • Beim Senden von mehreren Adobe Acrobat-Druckaufträgen an einen Sitzungsdrucker können einzelne Seiten oder ganze Druckaufträge verloren gehen.

    [#LA3643]

  • Die Enumeration für Sitzungsdrucker kann übermäßig lange dauern.

  • [#LA3951]

Sitzung/Verbindung

  • Wenn ein Clientgerät mit einer aktiven XenDesktop-Sitzung nach längerer Zeit im Standbymodus oder Ruhezustand reaktiviert wird, wird die Sitzung möglicherweise nicht wie erwartet neu verbunden, sondern bleibt im Verbindungsaufbau hängen und das Sitzungsfenster muss manuell geschlossen werden.

    Dieser Fix behebt das Problem, sodass bei Reaktivieren von Clientgeräten das Sitzungsfenster wie erwartet geschlossen wird, wenn die Wiederverbindung fehlschlägt.

    [#LA2748]

  • Beim Starten einer veröffentlichten Anwendung im Seamless-Modus bleibt die Fortschrittsanzeige im Hintergrund.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie clientseitig folgende Registrierungsschlüssel fest:

    • 32-Bit-Windows-Systeme:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client
      Name: ForegroundProgressBar
      Typ: DWORD
      Daten: 1
    • 64-Bit-Windows-Systeme:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\ICA Client
      Name: ForegroundProgressBar
      Typ: DWORD
      Daten: 1

    [#LA3491]

  • Bei Receiver mit Desktop Lock wird ein grauer Bildschirm angezeigt, wenn ein Hardwarefehler auftritt oder die VM zwangsweise über den Hypervisor heruntergefahren wird.

    [#LA3499]

  • Wenn auf dem Clientgerät die Taskleistengruppierung aktiviert ist, fragt TaskbarGrpXpVista.dll in wfica32.exe unnötigerweise Informationen zu veröffentlichten Anwendungen, die in der Sitzung ausgeführt werden, auf dem Clientgerät ab. Wird beispielsweise eine veröffentlichte Instanz von cmd.exe ausgeführt, fragt TaskbarGrpXpVista.dll Informationen zu der ausführbaren Datei bei C:\windows\system32\cmd.exe ab. Wird die veröffentlichte Anwendung über die Remotefreigabe ausgeführt, kann dies zu einer unerwünschten Bandbreitennutzung führen.

    [#LA3661]

  • Wenn eine GPO-Einstellung die Taskleistengruppierung verhindert, wechselt der Fokus beim Klicken auf Taskleistensymbole unter Windows XP und Vista nicht auf die zugeordneten Fenster.

    [#LA3889]

  • Receiver reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn auf der Desktop Viewer-Symbolleiste auf das Gerätesymbol geklickt wird, während das Gerätezugriffsdialogfeld für Citrix Receiver geöffnet ist. Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn für den Gerätezugriff "Jedes Mal fragen" anstelle der Standardeinstellung "Do nothing" eingestellt ist.

    [#LA3899]

  • Der Desktop Viewer-Prozess (CDViewer.exe) und der wfica32.exe-Prozess werden möglicherweise unerwartet beendet, wenn die Verbindung mit einer virtuellen Desktopsitzung wiederaufgebaut wird.

    [#LA3944]

  • Dieser Fix integriert die IsReconnectInProgress()-API in Citrix Fast Connect 2.0. Durch das Feature wird ermittelt, ob die Wiederverbindung ausgeführt wird, wenn die automatische Wiederverbindung von Clients aktiviert ist.

    [#LA4080]

  • Dieser Fix ermöglicht die Wiederverbindung von Passthrough-Anwendungen und aktiviert Workspace Control für Passthrough-Anwendungen.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgende Registrierungsschlüssel fest:

    Zum Aktivieren von Workspace Control im Passthrough-Modus:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\PNAgent
    Name: ForceEnableWSC
    Typ: DWORD
    Daten = 1

    Zum Ermöglichen der Wiederverbindung von Passthrough-Anwendungen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\ICA Client
    Name: BypassPassThruMode
    Typ: DWORD
    Daten = 1

    Hinweis: Dieser Fix funktioniert nur unter den folgenden Bedingungen:

    • Die beiden (bzw. mehrere) Verbindungs-Hops erfolgen nicht in der gleichen XenApp Services-Site oder -Farm. Das heißt, Receiver auf dem Endpunkt kann eine Verbindung mit einem XenDesktop-VDA in der XenApp Services-Site A herstellen und der Passthrough-Client auf dem VDA kann dann eine Verbindung mit einer veröffentlichten Anwendung oder einem Desktop in einer anderen XenApp Services-Site, z. B. Site B, herstellen.
    • Der zweite Verbindungs-Hop muss bei einer XenApp-Terminalsitzung erfolgen, ein Hop bei einem XenDesktop-VDA ist nicht möglich.

    [#LA4206]

  • Bei der Verwendung von Remoteunterstützungs-Software für einen Desktop, der als ungerader Prozentsatz (z. B. 95 %) des Clientbildschirms veröffentlicht wurde, wird die Remoteunterstützungs-Sitzung möglicherweise verzerrt angezeigt.

    [#LA4313]

  • Durch diese Erweiterung wird die Unterstützung für die HDX Plug-n-Play-USB-Geräteumleitung auf zusätzliche USB-Geräte erweitert.

    [#LA4335]

  • Ein Deadlock in wfcrun32.exe kann verhindern, dass neue Sitzungen erfolgreich starten.

    [#LA4344]

  • Versuche, eine Verbindung mit XenApp-Servern mit dem Citrix Schnellstarttool herzustellen oder mit statischen ICA-Dateien, in denen "HTTPBrowserAddress=ServerName_Oder_IP:Port" (z. B.: "HTTPBrowserAddress=192.168.1.10:8080") festgelegt ist, können fehlschlagen.

    [#LA4585]

Systemausnahmen

  • Der wfica32.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden und folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Citrix HDX Engine has encountered a problem and needs to close.

    [#LA3412]

  • In dem wfica32.exe-Prozess kann eine Zugriffsverletzung auftreten, worauf der Prozess unerwartet beendet wird.

    [#LA3639]

  • Der wfica32.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden.

    [#LA4208]

Benutzererfahrung

  • Dieser Fix behebt das Problem der unnötigen Anzeige von Anmeldeaufforderungen bei Verwendung von Receiver 4.0 mit StoreFront.

    [#LA4652]

Benutzeroberfläche

  • Der Start von Anwendung schlägt fehl, wenn ein Konflikt zwischen dem Anwendungsnamen und dem Anzeigenamen der veröffentlichten Anwendung besteht.

    [#LA3891]

Sonstiges

  • Dieses Release enthält die aktuelle Version des SSLSDK Version 12.1.13.

    [#LA3804]

  • Dieser Fix verbessert die Funktionsweise der TerminateUser-Funktion von Receiver für Windows in bestimmten Bereitstellungen.

  • [#LA3881]

Receiver für Windows 4.0.1

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 4.0

Receiver für Windows 4.0.1 enthält alle Problembehebungen der Versionen Receiver für Windows 4.0 und darüber hinaus folgende neuen Korrekturen:

  • Dieser Fix behebt das Problem der unnötigen Anzeige von Anmeldeaufforderungen bei Verwendung von Receiver 4.0 mit StoreFront.

    [#LA4652]

Receiver für Windows 4.0

Vergleich mit Citrix Receiver für Windows 3.4

Receiver für Windows 4.0 enthält die folgenden Korrekturen im Vergleich zu Citrix Receiver für Windows 3.4:

HDX MediaStream Flash-UmleitungSitzung/Verbindung
HDX Plug-n-PlaySystemausnahmen
Installieren, Deinstallieren und AktualisierenBenutzererfahrung
TastaturBenutzeroberfläche
DruckenSonstiges
Seamlessfenster

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Wenn während der Wiedergabe ein Videofenster teilweise oder vollständig aus dem Bildschirm geschoben wird, kann ein dunkler Bereich auf dem Bildschirm zurückbleiben. Der Bereich bleibt bestehen, selbst wenn das Videofenster wieder zurückgeschoben wird.

    [#LA0599]

  • Wichtig: Lesen Sie vor dem Installieren dieses Fixes auf einem Clientgerät den Knowledge Center-Artikel CTX126817 mit wichtigen Informationen zu den Auswirkungen des Features für dynamische Sperrlisten auf die clientseitige Flash-Umleitung.

    Wenn die Richtlinie Serverseitigen Inhaltsabruf aktivieren auf dem Server aktiviert und auf dem Client die Einstellung URL-Liste für serverseitigen Flash-Inhaltsabruf für die Flash-Umleitungsrichtlinie konfiguriert ist, schlägt die Wiedergabe von Flash-Inhalten fehl, wenn die URL des Inhalts Multibyte-/Unicode-Zeichen (wie sie in asiatischen Sprachen üblich sind) enthält.

    Zum vollständigen Implementieren dieses Fixes müssen Sie ein Clienthotfix mit Fix #LA1621 und überdies Folgendes installieren:

    • XenApp: HDX Flash-Hotfix mit Fix #LA1621
    • XenDesktop: Virtual Desktop Agent-Hotfix mit Fix #LA1621

    Hinweis: Dieser Fix erfordert außerdem die Installation der entsprechenden Sprach-Codepages auf dem Client und dem Server. Die Codepages werden standardmäßig vom Windows-Betriebssystem installiert. Mit der japanischen Version von Windows 7 werden beispielsweise die japanischen Codepages standardmäßig installiert. Wenn Sie jedoch eine URL mit japanischen Zeichen in einer deutschen Windows 7-Version verwenden, müssen die japanischen Codepages manuell installiert werden. Dies gilt sowohl für den Client als auch für den Server, da URLs vom Client zum Server übertragen werden, wenn der serverseitige Inhaltsabruf aktiviert ist.

    [#LA1621]

  • Einige Benutzerinteraktionen mit Flash-Inhalten, z. B. Klicken auf Schaltflächen, kann dazu führen, dass Pseudocontainer2.exe unerwartet beendet wird.

    [#LA1948]

  • Die clientseitige Inhaltsumleitung kann in folgenden Situationen bei bestimmten Arten von Flash-Inhalten fehlschlagen und auf serverseitige Wiedergabe wechseln:

    1. Vom Flash-Inhalt wird versucht, eine weitere Flash-Datei herunterzuladen, die nicht vorhanden ist oder nicht gefunden wird.
    2. Von Adobe Captive erstellter Flash-Inhalt besteht einige Logikprüfungen des Features für clientseitige Inhaltsumleitung nicht.
    3. Durch Flash-Inhalt wird bewirkt, dass die clientseitige Inhaltsumleitung ein Remoting nicht unterstützter Schnittstellen an den Server durchführt.
    4. Der Client versucht, Flash-Inhalt abzurufen, obwohl dessen URL in der ServerContentFetching-Sperrliste konfiguriert ist.

    Zum Implementieren dieses Fixes müssen Sie ein HDX Flash- und ein Receiver für Windows-Hotfix installieren, das Fix #LA2198 enthält. Zum Lösen des o. g. Problems 1 müssen Sie außerdem den folgenden Registrierungsschlüssel auf dem Client festlegen:

    • 32--Bit-Windows:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Client\PseudoContainer
      Name: FallbackIfFlashNotExist
      Typ: REG_DWORD
      Daten: 0
    • 64-Bit-Windows:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Client\PseudoContainer
      Name: FallbackIfFlashNotExist
      Typ: REG_DWORD
      Daten: 0

    [#LA2198]

  • Wird der Fokus vom Flash-Fenster (untergeordnetes Seamlessfenster eines Webbrowsers) auf ein lokales Fenster verschoben und dann wieder zurück auf die Adressleiste des Browser-Seamlessfensters, kann möglicherweise keine Eingabe in der Adressleiste des gemacht werden.

    [#LA2685]

  • Wichtig: Lesen Sie vor dem Installieren dieses Fixes auf einem Clientgerät den Knowledge Center-Artikel CTX126817 mit wichtigen Informationen zu den Auswirkungen des Features für dynamische Sperrlisten auf die clientseitige Flash-Umleitung.

    Die HDX MediaStream Flash-Umleitung funktioniert möglicherweise nicht bei Dailymotion-Videos (http://www.dailymotion.com) und ein Fehler wird angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn Client und Server sich an verschiedenen geografischen Standorten befinden.

    Zum Implementieren dieses Fixes erstellen Sie folgenden Registrierungsschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Client
    Name: DisableRegionFiltering
    Typ: REG_DWORD
    Daten: 1

    [#LA3134]

HDX Plug-n-Play

  • Durch diese Feature-Erweiterung wird die standardmäßige Funktionsweise der USB-Umleitung wie folgt modifiziert:

    • Wenn der Desktop Viewer aktiviert ist, können Benutzer USB-Geräte manuell umleiten.
    • Wenn der Desktop Viewer nicht aktiviert ist, werden USB-Geräte automatisch umgeleitet.

    [#LA0108]

  • Nach fehlgeschlagenen Versuchen, bestimmte USB-Geräte einer virtuellen Desktopsitzung zuzuordnen, verschwinden die Geräte aus Device Manager, bis der Endpunkt neu gestartet wird.

    [#LA0954]

  • Wird im Desktop Viewer ein USB-Gerät per Mausklick für das Remoting über die HDX Plug-n-Play-USB-Geräteumleitung ausgewählt, kann es vorkommen, dass der Desktop Viewer nicht mehr reagiert.

    [#LA3348]

Installieren, Deinstallieren und Aktualisieren

  • Nach dem Upgrade auf Receiver 3.x können Benutzer keine veröffentlichten Anwendungen starten und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    This version of Citrix Receiver does not support selected encryption. Please contact your administrator. Error 1046: The Virtual Driver is not loaded.

    [#LA3120]

Tastatur

  • Bei Minimieren einer virtuellen Desktopsitzung durch Klicken auf "Home" im Desktop Viewer funktioniert die TAB-Taste auf dem Endpunkt möglicherweise zeitweilig nicht, bis die Sitzung getrennt wird.

    [#LA2925]

  • Ab Version 3.0 von Receiver für Windows funktioniert die KeyboardTimer-Einstellung von HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Engine\LockdownProfiles\All Regions\Lockdown\Virtual Channels\Keyboard nicht mehr. Durch diesen Fix wird diese Funktion wiederhergestellt.

    [#LA2949]

  • Dieser Fix behebt Probleme bei der Synchronisierung des Zustands der Feststelltaste, der Num-Taste und der Rollen-Taste zwischen Client und Server bei Passthrough-Sitzungen, die im Vordergrund ausgeführt werden.

    [#LA3288]

  • Dieser Fix behebt Probleme bei der Synchronisierung des Zustands der Feststelltaste, der Num-Taste und der Rollen-Taste zwischen Client und Server bei Passthrough-Sitzungen, die im Hintergrund ausgeführt werden.

    [#LA3310]

Drucken

  • Wenn auf Einstellungen des lokalen Druckers auf der Registerkarte Clienteinstellungen des Dialogfelds Eigenschaften eines UDP-Druckers geklickt und das Einstellungsdialogfeld dann geschlossen wird, reagiert das Dialogfeld Eigenschaften möglicherweise nicht mehr.

    [#259485]

Seamlessfenster

  • Beim Abmelden von einer Seamlesssitzung mit nicht gespeicherten Daten mit dem Connection Center oder dem Webinterface wird ein schwarzes Fenster angezeigt.

    Die darin enthaltene Meldung weist darauf hin, dass Programme noch geschlossen werden müssen, und es werden die Optionen "Abmelden erzwingen" und "Abbrechen" angeboten. Die Option "Abbrechen" funktioniert nicht.

    Nach der Installation dieses Fixes funktioniert die Option "Abbrechen" einwandfrei. Citrix empfiehlt, dass Sie nach Verwendung der Schaltfläche "Abbrechen" die Daten speichern und sich dann von der Sitzung abmelden, um weitere Leistungsminderungen zu verhindern.

    [#LA0318]

Sitzung/Verbindung

  • Nach dem Trennen der Verbindung mit einer virtuellen Desktopsitzung und anschließendem Wiederverbinden kann die Audioaufzeichnung aus der Sitzung heraus fehlschlagen. Zum vollständigen Implementieren dieses Fixes müssen Sie ein Server- und ein Clienthotfix mit Fix #LA0821 installieren.

    [#LA0821]

  • Die Dateiübertragung in einer Clientsitzung kann langsamer sein als in einer RDP-Sitzung.

    Zum vollständigen Implementieren dieses Fixes müssen Sie ein Server- und ein Clienthotfix mit Fix #LA1263 installieren.

    [#LA1263]

  • Wenn die Auflösung einer virtuellen Desktopsitzung geändert wird und die Sitzung dann unerwartet getrennt wird (z. B. aufgrund eines Netzwerkausfalls), ist die Auflösung nach Wiederherstellen der Verbindung möglicherweise anders.

    [#LA1377]

  • Serielle Barcodescanner können keine Etiketten verarbeiten, deren Datengröße 512 Byte überschreitet. Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client
    Name: CommBufferSize
    Typ: REG_DWORD
    Daten: Bereich zwischen 512 und 2048

    [#LA1695]

  • Deaktivieren des Netzwerklistendiensts und/oder des Diensts für Netzwerkadressinformationen gemäß Knowledge Center-Artikel CTX131577 führt dazu, dass Version 12.3 des Online Plug-Ins die Verbindung verliert.

    [#LA2024]

  • Der Start einer Seamlessanwendung, die für einen UNC-Pfad über eine Verbindung mit geringer Bandbreite veröffentlicht wurde, kann länger als zwei Minuten dauern.

    [#LA2170]

  • Das Aufrufen der Eingabemethode einer Seamlesssitzung über Strg+Umschalt kann auch die clientseitige lokale Eingabemethode ändern. Zur Vermeidung dieses Problems legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client
    Name: Showlocallanguagebar
    Typ: REG_DWORD
    Daten: 1 < zum Anzeigen der lokalen Sprachleiste>; 0

    [#LA2180]

  • Wenn die automatische Clientumleitung aktiviert ist, schlagen Wiederverbindungsversuche nach Auswahl des Ruhezustands und automatischem Beenden des Clients möglicherweise fehl.

    Mit diesem Fix kann ein System mit Client-USB-Geräteumleitung, das angehalten oder in den Ruhezustand versetzt wurde, bei Reaktivierung automatisch wieder verbunden werden.

    [#LA3061]

  • Veröffentlichte Anwendungen können möglicherweise nicht gestartet werden, wenn die ICA-Komprimierung für Citrix Receiver für Windows 3.x über HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Engine\Configuration\Advanced\Modules\TCP/IP Compress=Off deaktiviert wurde.

    [#LA3072]

  • In einer Umgebung mit mehreren Monitoren wird die Desktop Viewer-Symbolleiste möglicherweise nicht mehr angezeigt, wenn auf einen zweiten Monitor im Vollbildmodus umgeschaltet wird.

    [#LA3083]

  • In Konfigurationen mit zwei Monitoren, von denen einer ein Laptopmonitor ist, und Verbindung mit einem Virtual Desktop Agent werden Sitzungen nur noch auf dem primären Monitor angezeigt, wenn der Laptopmonitor aus- und wieder eingeschaltet wird.

    [#LA3202]

  • Bei Verwendung von Version 3.3 des kumulativen Updates 1 oder von Version 3.4 von Receiver für Windows auf einem Computer mit Windows XP, auf dem Internet Explorer 8 ausgeführt wird, kann die Originalanwendung möglicherweise nicht über das Webinterface gestartet werden.

    [#LA3234]

  • Konsolen- und XenDesktop-Sitzungen reagieren möglicherweise nicht mehr (bleiben beim Willkommen-Bildschirm hängen), wenn versucht wird, die Verbindung mit einer getrennten virtuellen Desktopsitzung über Receiver für Linux wiederherzustellen. Das Problem tritt auf, wenn der WDDM-Treiber auf dem Virtual Desktop Agent aktiviert ist und eine weitere virtuelle Desktopsitzung in der Sitzung ausgeführt wird.

    [#LA3241]

  • Version 3.4 von Receiver für Windows kann möglicherweise nicht gestartet werden, wenn für "Regions- und Sprachoptionen" unter Windows 7 "Kasachisch (Kasachstan)" eingestellt ist.

    [#LA3517]

Systemausnahmen

  • Der wfica32.exe-Prozess kann in Umgebungen, in denen EdgeSight for Load Testing bereitgestellt ist, unerwartet beendet werden.

    [#LA0289]

  • Der wfcrun.exe-Prozess kann in Umgebungen, in denen HP LoadRunner bereitgestellt ist, unerwartet beendet werden.

    [#LA0859]

  • Wenn die Audiorichtlinie auf High Definition festgelegt ist, kann der wfica32.exe-Prozess unerwartet beendet werden, wenn beliebige Beispielaudiodateien über das Audiosteuerungsfeld auf einem veröffentlichten Desktop wiedergegeben werden.

    [#LA1000]

  • Version 12.3 des Online Plug-Ins kann unerwartet beendet werden, wenn eine Sitzung von einer Webinterface-Site getrennt wird und eine Microsoft Excel 2007-Tabelle geöffnet ist.

    [#LA2274]

  • Wenn der lokale App-Zugriff aktiviert ist, kann der Versuch des Aufbaus einer Verbindung mit einem Virtual Desktop Agent fehlschlagen, wenn für diesen rechtliche Hinweise konfiguriert sind.

    [#LA2351]

  • Der Pnamain.exe-Prozess kann beim Wiederherstellen der Verbindung mit einer Sitzung unerwartet beendet werden.

    [#LA2704]

  • Die Verbindung von Sitzungen Aero-aktivierter Windows-Client mit Einzelmonitor kann unerwartet abbrechen. Das Problem kann auftreten, wenn eine Vorschau im Rahmen der dynamischen Fenstervorschau an den Client gesendet wird; zum gleichen Zeitpunkt kann ein twi3.dll-Thread den Winlogon.exe-Prozess beenden, was wiederum zum Trennen der Sitzungsverbindung führt.

    Zur Problemlösung müssen Sie ein XenApp- und ein Receiver-Hotfix mit Fix #LA2858 installieren.

    [#LA2858]

  • Der wfica32.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden. Das Problem tritt aufgrund einer ungültigen Speicherdereferenzierung auf.

    [#LA2860]

  • Beim Drucken in bestimmten Double Hop-Szenarios wird gemeldet, dass Citrix HDX Engine nicht mehr funktioniert, und der Wfica32.exe-Prozess wird unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn Portnamen über 260 Zeichen enthalten.

    Zur Problemlösung müssen Sie ein Server- und ein Receiver-Hotfix mit Fix #LA3009 (XA650R01W2K8R2X64056; RcvrForWin3.3_13.3.104 oder die ersetzenden Hotfixes) installieren.

    [#LA3009]

  • Citrix Receiver kann mehrere Instanzen des selfserviceplugin.exe-Prozesses erzeugen, was zu Speichermangel im System führt.

    [#LA3460]

  • Der Desktop Viewer kann während der Abmeldung unerwartet beendet werden.

    [#LA3567]

  • PNMain.exe kann unerwartet beendet werden, wenn das Online Plug-In als Passthrough-Client verwendet wird.

    [#LA0785]

Benutzererfahrung

  • Bei Verwendung der USB-Umleitung können SpaceMouse-USB-Geräte nach ein paar Stunden des Gebrauchs aus einer virtuellen Desktopsitzung verschwinden.

    [#LA2256]

  • Diese Feature-Erweiterung für Version 3.4 von Receiver für Windows ermöglicht die Unterdrückung der Authentifizierungsmeldung für VPN-Anmeldungen, die angezeigt wird, wenn ein Benutzer zwischen Netzwerkverbindungen wechselt.

    Zum Unterdrücken der Meldung erstellen Sie folgenden Registrierungsschlüssel:

    • 32--Bit-Windows:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix\Receiver
      Name: AutoSecureConnection
      Typ: REG_DWORD
      Wert: 0 (deaktiviert die VPN-Aufforderung)
    • 64--Bit-Windows:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Wow6432Node\Citrix\Receiver
      Name: AutoSecureConnection
      Typ: REG_DWORD
      Wert: 0 (deaktiviert die VPN-Aufforderung)

    [#LA3772]

Benutzeroberfläche

  • Durch diesen Fix wird die koreanische Übersetzung der Symbolbezeichnung für den Home-Desktop auf der Desktop Viewer-Symbolleiste präziser.

    [#232198]

  • Bei Klicken auf Abbrechen in dem Authentifizierungs-Dialogfeld, das angezeigt wird, wenn eine Desktopgruppen-Verknüpfung auf einem Endpunkt ausgeführt wird, wird die folgende irreführende Meldung angezeigt:

    The application or desktop could not be launched. Check your network connection.

    [#259081]

  • In maximierten Sitzungsfenstern wird die Desktop Viewer-Symbolleiste möglicherweise nicht richtig dargestellt, wenn im USBMultiInsertDialogue-Dialogfeld nach Ausblenden des Sitzungsverbindungsbildschirms auf Verbinden geklickt wird.

    [#260390]

  • Im Hilfethema zur Clientlaufwerkzuordnung von icaclient.adm wird fälschlicherweise angegeben, dass Richtlinien keinen Vorrang vor der Auswahl von Benutzern haben. Richtlinien setzen eine Benutzerauswahl außer Kraft.

    [#LA0398]

  • Bei einigen benutzerdefinierten Anwendungen wird in Bearbeitungsfenstern der SpeedScreen-Latenzreduktion mit lokalem Textecho während der Eingabe ein schwarzer Balken angezeigt.

    [#LA0544]

  • Die Begrüßungs- und/oder Abschlussmeldung nach der ersten erfolgreichen Bereitstellung von Merchandising Server wird nicht angezeigt.

    [#LA2277]

  • Das Symbol für Tivoli Access Manager for Enterprise Single Sign-On (TAM ESSO) kann aus dem Infobereich der Windows-Taskleiste unerwartet verschwinden, wenn eine veröffentlichte Anwendung gestartet wird.

    [#LA3190]

  • Auf die lokale Taskleiste kann nicht mehr zugegriffen werden, wenn sie auf "Automatisch im Hintergrund" festgelegt ist und von ihrer Standardposition nach oben links oder rechts verschoben wird.

    [#LA3400]

Sonstiges

  • Bei der Wiedergabe von UDP-Audiodatenströmen kann die Handleanzahl des wfica32.exe-Prozesses deutlich ansteigen.

    [#LA3094]

  • Durch diesen Fix wird die Beschränkung auf nur eine Program Neighborhood Webinterface 5.4-Site in Receiver für Web 3.3 aufgehoben.

    [#LA3142]